Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Shadout

Ebay Reifenauktion - korrekt beschrieben?

Recommended Posts

Hallo allerseits.

 

Brauche mal objektive Meinungen.

Es geht um diese Winterreifen (120517424989).

 

Beschreibung "5 Monate gefahren" und "kaum gefahren".

Bild zeigt 1Euromünze im Profil -> entspricht 8mm

 

Das trifft auch auf zwei der Reifen zu. die anderen beiden haben jedoch nur 5mm. Damit 1mm vor Verschleißgrenze (4mm empfohlene Wechselgrenze in D, in A sind Winterreifen <4mm Sommerreifen). Damit wäre das zu teuer die beiden überhaupt noch aufziehen zu lassen.

 

Nach einem Telefonat bietet der Verkäufer grad mal 20 Euro an.

Das Telefonat war schwierig. Also er war nicht sooo nett bzw. frech um es freundlich zu beschreiben.:kratz:

Und das ist der einzige Grund weshalb ich hier mal nachfrage und es nicht einfach nur als Erfahrung abhake (def. nur noch Neureifen bzw. Händler ab jetzt steht ohnehin fest).

 

Was kann man sonst noch argumentieren/anstellen.

Würde mich auch mal aus rechtlicher Sicht interessieren.

 

 

Gruß

Shadout

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Edit: Achso, du hast die Reifen gekauft... Dann hab ich nix geschrieben ;)

bearbeitet von A2-D2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, bei nem Hankook kann ich mir schon vorstellen, dass er nach 5 Monaten auf 5mm an der Vorderachse runter ist. Es hat in der Auktion ja keine konkreten Profiltiefen genannt, da hätte ich nicht gekauft. Kaum gefahren usw. sind seeeehr subjektive Beschreibungen. Wenn ich ein Jahr mal kaum fahre, dann sind das immernoch 30.000km. Noch dazu sind die Bilder sehr dürftig, von so Auktionen lass ich die Finger.

 

Ich persönlich würde da jetzt vorbeifahren und ihm die Dinger um den Hals hängen. Sollte man dies nicht wollen, hilft nur still schmollen und schlecht bewerten, was dann aber auch zurück kommt...

bearbeitet von Nachtaktiver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

20€ nehmen, Profil bis nach Ostern noch auf 3mm abfahren, wegschmeißen. Lernen das Schnäppchen nicht immer günstig sind. Nächste Saison bei einem Händler oder bei besserer Beschreibung kaufen.

 

Erspart dir Bluthochdruck und graue Haare...ehrlich! :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schlecht bewerten, was dann aber auch zurück kommt...

 

Verkäufer können keine negativen Bewertungen mehr abgeben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Verkäufer können keine negativen Bewertungen mehr abgeben.

 

Und was mach ich dann, wenn einer nicht zahlt? Die nächste Selbstüberlistung seitens Ebay...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann darfst du den Käufer positiv oder garnicht bewerten.

Sprich hat ein Käufer 100 mal geboten ohne je etwas zu kaufen, hat er immer noch 100% positiv.

Das ist ebay, in letzter Zeit kann man sich als Käufer alles erlauben, als Verkäufer haste hingegen eigentlich überall verschissen (Zwang zum kostenlosen Versand, dicke Gebühren etc).

Ich hätte an deiner Stelle für den Preis keine gebrauchten Reifen gekauft, zumal neue Reifen nicht wirklich viel teurer sind ;)

Der Beschreibungstext weist auch schon auf einen "interessanten" Verkäufer hin...

Grausige Rechtschreibung, keine Satzzeichen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Der Grund für die Änderung des Bewertungssystems sei, dass nach Meinung von Danahoe viele Käufer dem Verkäufer eher positive Bewertungen zuschreiben, weil sie fürchten, dass sie ansonsten selber eine negative Rückbeurteilung erhalten."

 

Ob es wirklich sinnvoll ist, muss jeder selbst entscheiden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

By the way: Wo hat der arme Mann knapp 600€ für die Schluffen auf den Tisch gelegt? Beim Reifenversender meiner Wahl steht ein Reifen mit €91,70 in der Liste...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Das hatte ich ja durch! Es gibt definiv nur noch die Möglichkeit, positiv zu bewerten als Verkäufer und eben einen Fall zu eröffnen!!!!!!

Dann werden bei drei Fällen oder so auch user gesperrt.

 

Zur Auktion: 20€ nehmen und freuen! Du hast keine Chance. Die Beschreibung ist doch so gering gehalten, da muss man halt nachfragen!

Also die Münze könnte in meinen Augen auch nur 5mm eintauchen, dann gäbe es ja null Grund zu reklamieren.

Je dünner die Beschreibung, desto eher Finger weg oder nachfragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich persönlich würde da jetzt vorbeifahren und ihm die Dinger um den Hals hängen.

Gute Idee! Bleibt der Spaß wenigstens nicht auf der Strecke. Für rechtliche Fragen dazu mache ich aber einen separaten Thread auf :D

Ich hätte an deiner Stelle für den Preis keine gebrauchten Reifen gekauft, zumal neue Reifen nicht wirklich viel teurer sind ;)

Der Beschreibungstext weist auch schon auf einen "interessanten" Verkäufer hin...

Grausige Rechtschreibung, keine Satzzeichen...

halber Neupreis ging halt noch solala.

Wenn Du aber nur bei korrekter Rechtschreibung kaufen willst, fällt ebay eh aus :D

Zur Auktion: 20€ nehmen und freuen!

Na klar doch, dass ich die 30,- (waren nicht 20,- sorry) nehm und nicht rumklage ist eh klar. Ich rubbel die Dinger im Frühjahr runter und gut is...

Mich würde halt die Beurteilung unserer Rechtsgelehrten hier interessieren, was dabei rauskommen würde wenn ein rechtsschutzversicherter Prozesshansel zum äußersten ginge...

 

Und zu allen Einwände betr. "warum kaufst du auch so nen Sch...": Ja logisch, JETZT sag ichs mir auch :D

Kann aber drüber lachen, für eine Saison reichen die...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn Du aber nur bei korrekter Rechtschreibung kaufen willst, fällt ebay eh aus

 

Ne, solange man die Auktion mit Verstand liest und solche Beschreibungen wie die oben kategorisch aussortiert, kann man mit ebay durchaus sparen.

Aber das lernt man mit der Zeit, hab am Anfang meiner ebay-Zeit auch noch nicht auf diese Details geachtet, aber aus Fehlern lernt man ;)

Naja, schreib es als Lehrgeld ab und fahr noch 1-2 Winter damit.

Mit ein wenig Schauen bekommt man auch neue Winterreifen für wenig Geld (Meine Semperit Mastergrip gabs als Komplettrad auf Stahl für unter 350€ in 165/65R15), da lohnt es sich imho nicht solch ein Risiko einzugehen...Reifen sind Verschleissartikel, da würde ich keine gebrauchten Pneus kaufen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich persönlich würde mir nie einen gebrauchten Reifen kaufen. Sorry. (Meine rein subjektive Meinung!)

 

Selbst wenn ein gebrauchter Reifen auch tatsächlich noch recht gut aussieht, kann der Vorbesitzer dennoch damit so manche Bordsteinkante hochgebrettert sein.

 

Mögliche Schäden an der Karkasse sieht man von außen einfach nicht. Und äußere Schäden lassen sich teilweise recht gut durch z.B. mal kräftiges waschen oder diese Reifensprays im Handel kaschieren.

 

Kurz gesagt: Man weiß es leider einfach nicht, wie gut der Reifen noch ist...

 

Gerade bei den Reifen darf man nicht sparen.

 

Die Reifen sind DER Kontakt zur Strasse! Was die Sicherheit angeht, sind die Reifen in Zusammenarbeit mit den Bremsen das wohl wichtigste am Fahrzeug überhaupt!

 

Ich weiß, ist jetzt keine neue Weisheit. Aber dennoch immer erschreckend, wie viele Menschen daran wohl nicht denken. Zumindest entsteht bei mir immer dieser Eindruck, wenn man teilweise die Reifen an ihren Autos mit denen sie herumfahren, anschaut....:eek:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen