Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
MadDog

...Steinschlag.....Frontscheibe defekt....

Recommended Posts

MadDog   

Vorgestern entdeckte ich beim Reinigen der Frontscheibe einige kleinere Steinschläge. Einer war direkt auf dem Glasrand zur A-Säule der Beifahrerseite. (War mindestens schon ein paar Wochen vorhanden)

Naja, dachte ich ...passiert schon mal.

 

Und dann der Schock am nächsten Morgen auf dem Weg zum Job, noch alles paletti.

Zum Feierabend gut gelaunt in des Auto gestiegen....und oh Graus.......auf der Beifahrerseite ein ca. 20 cm langer Riss in der Scheibe, ausgehend ganau von dem eingangs beschrieben kleinen Steinschlag....... :WB2

Durch die Frühlingssonne wurde das Auto gestern mächtig aufgeheizt und da kam es wohl zu thermischen Spannungen im Glas .

 

Hatte jemand schon das Problem ? Die Teilkasko bezahlt zwar , abzüglich der SB, aber man hat halt trotzdem die Rennerei und den Ärger.

Sollte man das Auto lieber beim Freundlichen oder bei Firmen die sich auf Autogläser spezialisiert haben reparieren lassen ? ?(

 

Grund der Frage, vor einigen Jahren hatte ich mit meinem Audi 80 ähnliches Problem und lies es in einer freien Werkstatt machen, Problem war nach ca. 1.5 Jahren löste sich der äussere Gummi von der Scheibe und ich hatte dann ein Problem. Das möchte ich diesmal gern vermeiden.

 

Wie lange gilt Garantie bzw. Gewährleistungsfrist für solche Reparaturen ? ?(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
A2TDI   

Ich hab letztens bei Carglass die Frontscheibe getauscht bekommen. Wurde wieder durch eine original Audi Scheibe ersetzt.

Nix klappert und alles passt.

 

Du gehst einfach hin, gibst das Auto ab und kommst 4 Stunden später wieder. Evtl. bezahlst Du noch Deinen SB Anteil direkt bei Carglass.

Mehr nicht. Den Rest mit der Versicherung macht Carglass.

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mamawutz   

bei meinem Golf III damals war ich beim Vertragshändler, weil ich gleichzeitig einen kaputten NSW mit habe wechlseln lassen- die Scheibe hatte 200.000 km runter und war fix und fertig -

hatte dort vorher angerufen :

:) : Scheibe für einen Golf - kein Problem-

Ich: Brauchen sie keine weitere Info ?

:) : nö - es gibt nur eine Scheibe

 

tja- dann hatten sie mir eine NICHT-getönte Scheibe eingebaut-

 

also nochmal Werkstatt -

 

Heute würde ich mit einem Standard-Auto zum Carglass oder so gehen.

Die machen das jeden Tag zigmal.

 

Mit einem A2, da weiss ich nicht ob es was besonderes zu beachten gibt und ob die bei den Scheibenfuzzis sich damit auskennen ?

 

also besser zum :)

 

 

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MadDog   

Danke erst mal für die Infos.

 

Mamawutz wrote:

Mit einem A2, da weiss ich nicht ob es was besonderes zu beachten gibt und ob die bei den Scheibenfuzzis sich damit auskennen ?

 

Genau das ist auch mein Problem, eventuell muss die Haube geöffnet werden :( (das ist nicht so enfach für den Ungeübten.....man denke an unschöne Kratzer u.ä.) weiterhin eventuell die Innvekleidungen der A-Säule, Wischergestänge etc.

Und dann soll auch nichts klappern ;)

 

Oder man entfernt die Scheibe nur und klebt sie von aussen auf ohne die o.g. Eingriffe innen ? ?(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jodha   

Ich habe die Frontscheibe meiner #1 auch bereits tauschen lassen. Ich hatte 6 -7 kleinere Beschädigungen durch Steinschlag. Ich lies die Scheibe allerdings erst tauschen, als ein Stein einen 2 cm grossen Stern im Sichtbereich hinterliess.

Die Scheibe hat der Audi-Händler getauscht und die Teilkasko ohne SB (Volkswagen-Versicherungsdienst, Vertreter beim Audihändler im Haus) hat die 440 Euro komplett übernommen.

 

JH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Rossi991   
Gast Rossi991

Wenn Du eine TK-Versicherung hast, kann es Dir ja eigentlich egal sein, wie teuer es wird - Du zahlst eh nur Deine SB. Mein Scheibentausch hat beim Freundlichen etwas über 400 Euro gekostet (Oktober 2003).

 

Mittlerweile ist auch hierdrauf ein kleiner Steinschlag zu sehen, aber Carglass will's nicht reparieren, weil es nur oberflächlich ist und somit die ganze Scheibe getauscht werden müsste. Also warte ich lieber, bis die Scheibe ganz gerissen ist und lasse dann wechseln ... Das würde ich auch immer wieder bei Audi machen lassen, dann bist Du im Zweifelsfall auf der sicheren Seite (Kulanz etc.). Stichhaltige Argumente für Audi habe ich abgesehen davon allerdings nicht, es hängt wohl bei beiden Firmen davon ab, wie gut die Mitarbeiter der Werkstatt sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

 

Hatte das auch mal. Der Riss ging direkt vom Scheibenrand ca 12 cm waagrecht richtung mitte.

 

Der "UN"Freundliche Nr. 1 sagte Steinschlag muss ich selber zahlen, der "SEHR"Freundliche Nr. 2 sagte eindeutig Spannungsriss, hat mich gefragt wann ich Zeit hab, hab Termin ausgemacht > raus>rein>abholen >Spaß haben.

Hat mich keinen Cent bezahlt und mein Auto wurde auch noch SuperSauber Gewaschen.

 

Bis dann

 

Tobias P.79

 

P.S. Die Selbstbeteiligung beim Audi-Mitarbeiter-Leasing ist 500€. Hätte also die Scheibe selber komplett bezahlt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Frontscheibe kostet rund 150,-€ netto - reinmachen auch so 150,-€ zusammen also inkl. märchensteuer gut 350,-€

 

das mit dem ministeinschlag am rand hatte ich bei meinem bmw 3 mal - und endete nach nem tag in der sonne immer mit einem riesen riss

 

drum empfehle ich immer TK ohne SB.

 

p.s. bei allen frontscheiben, die ich bislang hatte, musste das auto nach dem einkleben eine nacht stehen - damit die aussteifende wirkung (=tragendes teil) voll da ist und verwindungen nicht zu undichtigkeiten führen. sehr zu empfehlen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
dimahl   

Hallo,

 

ich hatte bereits bei zwei Audis einen Riss in der Frontscheibe. Passiert schon mal, da die Frontscheiben nur noch verklebt sind und "O-Ton: auch ein wichtiges Element der steifen Fahrgastzelle sind".

 

Ich habe beide Scheiben jeweils in einer kleineren Autoscheiben-Reparaturwerkstatt austauschen lassen. Mit denen kann man noch ganz offen über die Selbstbeteiligung oder UV-Dämmglas/Farbe des Sonnenschutzstreifens verhandeln. Ohne große Mühe konnte ich aushandeln, dass die Werkstatt meine Selbstbeteiligung von 150 EUR übernimmt. Somit sind mir keine Kosten entstanden. Andere Werkstätten machen das mit einem Trick: Wer ein Jahr mit einem kleinen Aufkleber auf der Scheibe spazieren fährt, bekommt einen Zuschuss. Einige Versicherungen schreiben bereits die Autoglas-Werkstatt vor (z. B. AXA -> Carglass), also Versicherungsbedingungen lesen oder bei der Servicehotline nachfragen. Wenn man sein Auto zum Audihändler bringt, vergibt dieser oftmals den Auftrag "below the line" an eine Autoscheiben-Reparaturwerkstatt.

 

Mit meiner kleinen "No-name"-Autoscheiben-Reparaturwerkstatt war ich sehr zufrieden. Während des Scheibenaustauschs war ich die ganze Zeit dabei (ca. 2 Stunden), es wurde sehr penibel gearbeitet. Nach dem Ausbau konnte ich noch ein Klappergeräusch am Armaturenbrett beheben, an das man sonst nie herangekommen wäre. Nach dem Einbau der neuen Scheibe musste der Kleber noch einige Stunden trocknen. Die komplette Abwicklung mit der Versicherung hat die Werkstatt auch noch übernommen.

 

Gruß an alle A2-Fahrer

dimahl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MadDog   

Die neue Scheibe ist seit Freitag eingebaut. :]

 

Und nun kurz zu den entstandenen Kosten:

 

Anruf bei der Versicherung , Reparatur sollte ich am besten bei Carglass durchführen lassen. !

 

Also, Anruf bei Carglass : Bestellung der Scheibe ca. 1-2 Tage, Einbau und Abholung nach ca. 4 Stunden, Einbau übernimmt die Haftpflicht nur den SB-Teil muss man selbst tragen. :(

Doch auf meinen Hinweis hin in der Werbung von Carglass, Scheibenreparatur ohne SB, wies man mich darauf hin ,“.. das gelte nur für Steinschläge...“, ..aber wenn ich meine Scheibe dort tauschen lassen, gibt es 75 € Rabatt auf meine SB.

 

OK, klang schon mal gut.

 

Verhandlungsbasis war klar. Also Anruf und Besuch bei einer anderen “Scheibenwerkstatt.“

Ich wies in dem Gespräch gleich darauf hin, das meinen Versicherung die Reparatur bei Carglass durchführen lassen möchte.

 

Ja, so erklärte er mir, Carglass hat Verträge mit den Versicherungen, das bekommt die Versicherung Sonderniedrigpreise. So dachte ich jetzt oder nie: “...aber so argumentierte ich, bei Carglass gibt es die SB sogar zurück...“ . Ok, sagte der Chef der anderen Autoglasfirma, das bekommst Du bei mir auch. :HURRA:

 

Das war ein Wort.

 

Am Freitag Nachmittag 15 Uhr 30 das Auto zur Reparatur geschafft und um 18 Uhr kam der Anruf : neue Scheibe drin. Auto gleich wieder abgeholt.

 

Alles top gearbeitet.

 

Keine Kratzer , nix knarzt, keine Lackschäden. Haube richtig drauf (hatte vorher kurz mal die Handhabung vorgeführt) . Immerhin mussten die Verkleidungen der A-Säule, das Wischergestänge und der Wasserkasten etc. ab.

 

...und das Beste ist .... ich habe nichts bezahlt und bekomme die Woche noch ein neues Wischerblatt spendiert.!!!! :TOP:

 

Geiz ist geil !!!!! Was der Einbau nun wirklich kostete, keine Ahnung , rechnet die Firma direkt mit der Versicherung ab.

 

Also, Leute vergleichen lohnt sich.....Ich bin doch nicht blöd. !!!! :D

 

 

Nachtrag am 03.04.2004: Gestern kam ein Brief von der Versicherung, die Reparatur der Frontscheibe kostete genau 379, 30 € .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen