Jump to content

Airbag defekt - konkrete Analyse möglich?


agapi
 Share

Recommended Posts

Hallo,

habe jetzt nach einem Dauerproblem mit meiner Airbagwarnlampe ein Problem bezgl. Zahlung mit meiner Werkstatt. Nach einem endlosen Hin- und Hergebastele in der Werkstatt ist oh Wunder meine Warnlampe jetzt seit mehreren Wochen aus. Jetzt will die Werkstatt Geld für den ausgetauschten Airbag - allerdings war nach dem Airbagaustausch die Warnlampe noch an und es wurden weitere Reparaturversuche unternommen. Was es jetzt letztendlich war - weiss auch die Werkstatt nicht, ich tippe auf einen Wackelkontakt, der irgendwann aus Versehen mit behoben wurde! Jetzt wird in der Werkstatt behauptet, der Airbag wäre aber "definitiv" kaputt gewesen, das hätte man anhand des Fehlerspeichers erkannt (Spannung zu hoch). Meine Frage: ist es beim A2 überhaupt möglich, definitv den Airbag als Fehlerursache zu lokalisieren? Ich meine nämlich - und auch meine Freundin, die das Auto zwischendurch auch einmal aus der Werkstatt geholt hat - es wurde immer behauptet, eine konkrete Lokalisierung des Fehlers aufgrund des Fehlerspeichers wäre nicht möglich! Also, hier im Forum tummeln sich so viele Experten - wer kann mir Auskunft geben? Ich möchte mich schriftlich mit der Werkstatt auseinandersetzen, deshalb wäre für mich eine Aussage zu meinem Problem sehr hilfreich. Also, vielen Dank im Voraus an alle, die sich Gedanken machen!

Link to comment
Share on other sites

Wenn am Airbag oder der Zuleitung was ist zeigt der Fehlerspeicher lediglich "Widerstand Airbag zu hoch". Der Fehler kann dann im Aurbag selbst (selten), oder auch in der Verkabelung (öfter), dem Schleifring (noch öfter) usw. liegen.

 

Die sollen den alten Airbag wieder einbauen und ihr neues Teil behalten. Reich rechtlich kommts jetzt drauf an, was du unterschieben hast. Stand da "Fehler beheben" oder "Airbag tauschen". Wenn die Werkstatt clever war, hat sie dir Zweiteres untergejubelt.

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank für die schnelle Antwort! So hatte ich mir das schon gedacht! Ich habe gar keinen Auftrag unterschrieben, mündlich war die Beseitigung des Fehlers in Auftrag gegeben (dafür hätte ich notfalls eine Zeugin). Habe bisher immer nur mit dem zuständigen Mechatroniker (so heisst das heute ja glaube ich) gesprochen, werde jetzt also ein Schreiben an den Chef senden mit Auflistung des ganzen Vorganges und den entsprechenden (nach meinem Verständnis teilweise gelogenen) Aussagen des Mechatronikers und um eine Stellungnahme bitten. Danach gehts ab zum Anwalt. Der Austausch des neuen Airbags gegen den Alten war bisher auch von der Werkstatt vorgeschlagen worden, nur jetzt, wo der Fehler weg ist und die wahrscheinlich nicht wissen was sie abrechnen sollen, war der Airbag pötzlich "definitv" kaputt, schon merkwürdig!

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

So, scheinbar hat die Geschichte nun tatsächlich ein gutes Ende. Habe einen längeren Brief an den Autohausinhaber geschrieben, mit Aufzählung aller vorgenommenen Reparaturversuche und aller vom Werkstattchef an mich gerichteten Aussagen über "definiv defekte Teile" (davon hatten wir im Laufe der Geschichte ja 3: Stellring, Airbag, Airbagsteuergerät). Dank der Tips von Euch Experten konnte ich ziemlich gut argumentieren - jedenfalls heute ein Anruf vom Freundlichen: Rechnung über den Airbag samt Einbau wird storniert bzw. ich bekomme eine Gutschrift. Habe also für den Austausch des Stellrings (ca. 190,00 €), den neuen Airbag (580,00 €) und den Austausch irgendeines dubiosen Kabels NICHTS bezahlt! Und für die mir entstandenen Unannehmlichkeiten gibts sogar noch einen Gutschein über ein Frühstück in einem Restaurant! Na, was will man mehr :happy::happy::happy:

 

Ein dickes Dankeschön an alle, die mir mit Rat zur Seite gestanden haben, dieses Forum ist Klasse :TOP:! Thanks a lot!

Link to comment
Share on other sites

@ Nachtaktiver: Das kann ich gut verstehen! Und so kommt MEIN Lieblingsmensch in den Genuss des Frühstücks-Gutscheins...;)

 

@Karat21: Also, im Prinzip ist seit dem letzten Eintrag im anderen Thread gar nichts mehr passiert. Die Lampe blieb aus - bis heute! Meine Vermutung: Das ganze war ein Wackelkontakt, woran auch immer, und der ist "aus Versehen" mit repariert worden. Ob der Airbag nun tatsächlich defekt war oder nicht wird ewig ein Rätsel bleiben... Das Steuergerät wurde jedenfalls nicht mehr ausgetauscht. Ich habe irgendwie die Befürchtung, das im Winter der ganze Spass von vorne losgeht, bisher hatte ich die Airbag-Probleme immer, wenn die Tempereaturen unter 0 C lagen. Und nun ist die Lampe aus... Okay, das ist abergläubisches Mädchen-Denken, wie gesagt, eigentlich glaube ich an einen Wackelkontakt. Aber ich erwarte den Winter mit ungutem Gefühl... Die Macke mit der Bezinanzeige kam bis heute auch nicht mehr wieder. Dafür "zwitschert" die Knutschkugel jetzt vor sich hin, und ich hatte einige Male eine Warnung wegen der Servo-Lenkung. In der (neuen) Werkstatt wurde der Fehlerspeicher ausgelesen (wieder mal kostenlos), dort war nichts gespeichert. Die haben etwas Servoöl aufgefüllt (ebenfalls kostenlos) und das war`s. Die Lampe ist auch jedesmal nach einem Neustart aus gewesen. Ich glaube langsam, die Kugel will meine Nerven testen... Aber inzwischen bin ich ja schon relativ relaxt und breche nicht bei jeder leuchtenden Lampe und jedem Piiiiieep in Panik aus!

Der dicke Dank geht aber natürlich auch an alle, die im anderen Thread mit wertvollen Hinweisen dabei waren!

Link to comment
Share on other sites

Ich gehe zu 95% davon aus, dass es nur ein Wackler war. Der Seat Altea meiner Freundin warf auch nen Fehler, dass der Seitenairbag fahrerseitig zu viel Widerstand hat. In der Garantiezeit wurde da dann ein Airbag getauscht, ohne Erolg. Folglich wurde der Airbagstecker am Sitz getauscht, das wars dann. Mir egal, habs ja nicht zahlen müssen.

 

Auf der Beifahrerseite kürzlich das gleiche Spiel, diesmal ohne Garantie. Erst versucht, den Fehler zu löschen, war sofort wieder da. Also Stecker abgesteckt, geputzt, bisserl mit Kontaktspray behandelt, Fehler ist seit 6 Wochen nicht mehr aufgetaucht. Aufwand runde 10 Minuten. Kostenpunkt im Centbereich.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 13

      Multibox-Halter nachfertigen

    2. 5
    3. 362

      Komfortfahrwerk Thread - Bilstein B4 / Koni FSD / ...

    4. 362

      Komfortfahrwerk Thread - Bilstein B4 / Koni FSD / ...

    5. 5

      [1.4 AUA] Zündspule geplatzt

    6. 5

      [1.4 AUA] Zündspule geplatzt

    7. 5

      [1.4 AUA] Zündspule geplatzt

    8. 5

      [1.4 AUA] Zündspule geplatzt

    9. 17

      Türschloss hinten, wie hänge ich den Griffmechanismus aus?

    10. 362

      Komfortfahrwerk Thread - Bilstein B4 / Koni FSD / ...

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.