inha1

Diesel dieselt nach

Recommended Posts

Moin, vielleicht weiß das einer von euch?

Unser 1.4 TDI mit "75"PS geht in letzter Zeit nicht mehr aus, wie aus sein soll, sondern poltert noch so eine halbe Umdrehung nach.

Gibt es da irgendwo ein Abschaltdings, was in Moors geht oder wo ran kann das liegen?

Sonst war aus, aus. Ohne Rumpel:P

Grüße und danke schon mal aus Kiel

Ingo;)

 

Axo, die Suche habe ich bemüht, konnte nichts passendes finden für mein Problemchen und hoffentlich ist die Kommasetzung/Satzbildung/Rechtschreibung richtig! c010.gif

bearbeitet von inha1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI

War bei mir auch mal so lag an einer undichten Tandempumpe bzw. dem Unterdrucksystem.

 

Gruß Audi TDI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin, danke, würde das nicht ein schwereres Anspringen bewirken? Also die Tandempumpe?

Der Wagen läuft sonst Astrein, braucht auf Strecke ma grad 3,3 Liter bei meiner Frau´s Fahrweise;) über Land jeden Tag.

Gruß Ingo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin danke, ich guck da mal nach, man weiß ja nie, wa?

Grüße aus KI

Ingo

 

Leerlauf-Abschaltventil, haben wir sowas beim Diesel?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das könnte die Abstellklappe sein. Die regelt auch die AGR-Rate. Wenn die nicht mehr angesteuert wird, dann ist die daueroffen und der Motor geht nicht mehr schön aus ;)

Die Klappe befindet sich direkt vor dem AGR-Ventil

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Verbraucht er ne Menge Öl? Wenn ja, dann könnte das Phänomen durch angesaugtes Öl aus der Kurbelgehäuseentlüftung kommen. Spräche für sehr schlechte Öl-Abstreifringe, bzw. Kolbenringe. Mußte ich mal bei einem alten VW Diesel erleben, passt aber nicht so recht zu den TDIs: Von Kolbenringbrüchen hört man eigentlich nichts.

 

Apropos 3,3 l/100 km. Glaube ich nicht! Wir haben 3 TDIs, von denen läuft keiner auch unter den allergünstigsten Bedingungen nicht unter ca. 4,2 Litern /100 km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja :janeistklar:ne is klar! BTT plz? Fährt man im "Horizontalen" (Kiel und Umgebung) tatsächlich soviel sparsamer? Bei nem Tankinhalt von 43 Litern marschiert die Karre also 1300 km? Genial!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin, 0,0 Öl, Verbrauch nicht über 3,5L/100km mit 93 gemessenen Chips-PS. Allerdings nur bei Schleichfahrt morgends und abends im Feierabendverkehr von KI-PLÖ-KI.

 

Ich guck mal nach der Klappe, danke Kane!

 

Gruß aus Kiel

Ingo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

es könnte auch sein, dass die einspritzdüsen etwas verdreckt sind und nachtropfen. wenn die brennkammer dann noch heiß ist entzündet sich der brennstoff unkontroliert. ne lösung dafür wäre bei der nächsten längeren strecke mal einen düsenreiniger ins diesel zu geben. ich benutz den von lm. alle paar tausend kilometer mal dazu oder vorm urlaub tut dem kraftstoffsystem ganz gut.

 

mfg

stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin, könnteeee die Tandempumpe sein, ist feucht drumrum.

Kauf ich sowas in der Apotheke oder gibt es Vergleichsteile?

Ich Trottel hab natürlich vergessen die Nummer ab zu schreiben, von der Pumpe, muss ich nochmal ran:o

Grüße aus KI

Ingo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

es muss nicht unbedingt die pumpe sei die undicht ist. es können auch die dichtugen sein und die sind nen centartikel. meine pumpe ist übrigends auch voll schmodder und ich habe das problem mit dem nachdieseln nicht. muss also nicht daran liegen. 300 € sind immerhin nen wort.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wohl wahr das es die Dichtungen sein könnten... die Kosten wirklich nur einen Bruchteil. Aber welche da nun passen kann ich nicht sagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich hab bei mir die zwischen motorblock und tandempumpe getauscht.

die pumpe ist nur mit 4 schrauben fest. wenn die pumpe wieder drin ist dauert es ein bisschen bis er wieder anspringt weil das system luft enthält.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden