Jump to content

E10 – Verträglichkeit


A2RJ

Recommended Posts

vor 12 Stunden schrieb Sepp:

Laut ARAL sind gerade die geringen Ethanol-Konzentrationen besonders korrosiv.

Ich weiß ja nicht, wo Du das gelesen hast, aber ARAL sagt sowas nicht.

Aral Super E10 - viel besser als sein Ruf - (?)

Mehr Ethanol kann mehr Wasser binden, aber 5% reichen dazu völlig aus.

Und der sog. "Quellangriff" auf Elastomere ist schon bei <5% gegeben, nimmt aber bei einer signifikanten Erhöhung auf 20% nicht im gleichen Maße zu.

 

Ist mir doch wurscht, ich tanke E5 und gut ist´s. :D

Edited by w126fan
Link to comment
Share on other sites

vor 44 Minuten schrieb w126fan:
vor 13 Stunden schrieb Sepp:

Laut ARAL sind gerade die geringen Ethanol-Konzentrationen besonders korrosiv.

Ich weiß ja nicht, wo Du das gelesen hast, aber ARAL sagt sowas nicht.

Du hast Recht, ich habe zwei Quellen verwechselt. Die Zeitschrift Oldtimermarkt hat je einen Vergaser längere Zeit in E85, E10 und E5 gelegt. An dem in E10 gelagerten Vergaser zeigte sich am wenigsten Korrosion.

 

Wolfgang Dörmer, Kraftstoffexperte bei der Aral AG und Obmann im Fachausschuss für die Normung flüssiger Kraftstoffe, überrascht das Ergebnis nicht: „In geringem Mengenanteil in Kraftstoff reagiert Ethanol aggressiver als bei höherem – wie etwa in E 10. Dies lässt sich durch die Aufhebung der Wasserstoff-Brücken-Bindungen des Ethanols erklären, die bei E5 erheblich ist und mit zunehmender Ethanolkonzentration im Kraftstoff wieder abnimmt.

 

https://www.motor-talk.de/forum/aktion/Attachment.html?attachmentId=739764

 

vor 44 Minuten schrieb w126fan:

Ist mir doch wurscht, ich tanke E5 und gut ist´s. :D

Ja, wenn man immer wieder die Drosselklappe von dem Erdöldreck befreit fährt ein 1.4er bestimmt auch mit E5 oder ganz ohne Ethanol zufriedenstellend, ich habe aber keine eigenen Erfahrungen mit diesem Motor.

 

Edited by Sepp
Link to comment
Share on other sites

Die Diskussion um E10, E5, Champagnersprit etc. ähnelt doch sehr einer Diskussion, welches Motoröl das beste ist. Und irgendwann diskutieren wir womöglich darüber, ob für ein BEV der Strom von z.B. Vattenfall "besser" ist als der von z.B. EnBW... So lange eine Herstellerfreigabe besteht und keine gegenteiligen wissenschaftlichen Erkenntisse bzgl.einer etwaigen technischen Unverträglicheit vorliegen, wüsste ich nicht, was gegen die Verwendung von E10 spricht.

 

Was die Verwendung von E10 mit dem "Charakter eines Autos" zu tun haben soll, erinnert auch eher an AutoBild-sche Polemik mit der Zeitung aus reinen Marketinggründen beigepacktem Aufkleber für den Kofferraumdeckel von Autos, deren Besitzer sich so gerade eben ein Auto leisten können. Beim BBY scheint es zumindest keinen Verbrauchsnachteil bei Verwendung von E10 zu geben. Eine Leistungsminderung bei Verwendung von E10 statt E5 ist, wenn überhaupt, nur homöopathisch, oder sie geht in etwaigen Messtoleranzen unter. Nicht nur beim BBY, sondern z.B. auch bei einem Golf-GTI, den mal unlängst ein paar findige Leute zum Nachmessen auf den Leistungsprüfstand gestellt hatten.

 

Und weil das alles so ist, erfreue ich mich einer Ersparnis von ca. EUR 2 pro Tankfüllung mit E10 statt E5. Klar, ist nicht wirklich viel, und ich könnte mir die Mehrkosten leisten. Aber warum sollte ich das tun, wenn die Verwendung einer anderen Spritsorte keinen Vorteil bringt? Außer eben den Mineralölkonzernen, denen jeden Tag tausende von Kraftfahrern auf den Leim gehen.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb w126fan:

Ich weiß ja nicht, wo Du das gelesen hast, aber ARAL sagt sowas nicht.

Aral Super E10 - viel besser als sein Ruf - (?)

Mehr Ethanol kann mehr Wasser binden, aber 5% reichen dazu völlig aus.

 

Erinnert mich an die Flaschen-Kappe Spiritus, die ich früher gern ins Moped gekippt habe, um mögliches Wasser aus dem Vergaser zu entfernen.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb heavy-metal:

Was die Verwendung von E10 mit dem "Charakter eines Autos" zu tun haben soll, erinnert auch eher an AutoBild-sche Polemik mit der Zeitung aus reinen Marketinggründen beigepacktem Aufkleber für den Kofferraumdeckel von Autos, deren Besitzer sich so gerade eben ein Auto leisten können.

 

:chair:! Na warte, Dir gebe ich am 06.04. :DSaures

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Aktivitäten

    1. 88

      Drucktaster für die Tankklappe abgefallen – Bezugsquelle?

    2. 7

      A2 gesucht - Beratung und Tipps ebenfalls

    3. 23

      Dachzelt

    4. 0

      Suche A2 mit OSS

    5. 90

      Audi RNS-E Android Clon mit Carplay und DAB+

    6. 13

      Einspritzventil für 1.6 FSI Motor

    7. 88

      Drucktaster für die Tankklappe abgefallen – Bezugsquelle?

    8. 20

      VCDS - welches ist das Richtige

    9. 20

      VCDS - welches ist das Richtige

    10. 88

      Drucktaster für die Tankklappe abgefallen – Bezugsquelle?

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.