A2_huppi

Zylinderkopf runter? 1,4TDI (müßte Riemenscheibe runter?)

Recommended Posts

Hallo A2-Freunde,

 

ich weiß nicht ob ich den Zylinderkopf abnehmen soll oder nicht?

 

Habe in den letzten Wochen nen heftigen Schwund des Kühlwassers. Hab hier im Form auch viele Berichte gelesen, aber an meinem A2 nix gefunden. Habe kein Leck oder so gesehen, habe intensiv gesucht. Deckel vom Kühlwasserbehälter ist auch schon neu.

 

Gestern ist er nun übergekocht, hab ihn abschleppen lassen. Temp.anzeige war kurz auf etwa 110°C. Leistung ging auch ganz kurz weg. Danach bin ich nur noch 10m in die Garage gefahren.

 

Heute hab ich mal den Motordeckel abgenommen. Sieht alles prima aus, kein Schaum oder so, nur auf der Seite wo die Kraftstoffpumpe sitzt ist der Motor etwas ölverschmiert. Habe auch keine besondere "Rauchentwicklung" gesehen. ZKD kaputt und gar kein Wölkchen?

Muß eh in ein paar Wochen den Zahnriemen (180 tkm) machen, so hab ich es halt "vorgezogen", Wasserpumpe sieht aus wie neu (knapp 90tkm alt).

 

Was meint Ihr? Kopf runter?

 

Nach VAG-Anleitung muß die Riemenscheibe von der Nockenwelle runter. Ist das wirklich nötig? Kopf müßte doch auch so runtergehen.

 

 

VIELEN DANK für Antworten bzw. Infos!!

 

Viele Grüße aus Aachen

Richard

 

----------------

A2 , 1,4TDI, 75PS, 2001, Motor: AMF

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

da sich dein Motor schon schwerer gedreht hat würde ich lieber den Kopf abnehmen um auch sicher zu gehen dass nicht der Kolben mit der Zylinderwand in Berührung war.

 

Kannst ja den Kopf runternehmen und erstmal das Zahnrad dran lassen vielleicht klappt es.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man kann den Kühlkreislauf, bei entsprechender Ausrüstung, in kaltem Zustand unter Druck setzen und dann versuchen zu sehen, wo das Wasser austritt. Bei heißem Motor funktioniert das aber nicht richtig, denn der Druck ist dann idealerweise sowieso schon vorhanden (bei Dir wohl nicht, sonst würde er bei 110° nicht schon überkochen) und das austretende Wasser verdampft sofort.

 

Ist jedenfalls deutlich weniger Aufwand als gleich den ganzen Kopf auszubauen. Wenn der Kopf dann auch noch verzogen ist, kannst Du ihn nicht mal wieder einbauen, ohne daß Du ihn vorher planen läßt.

 

Vielleicht ist es nur ein Schlauch oder eine Schlauchschelle an schlecht einsehbarer Stelle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
da sich dein Motor schon schwerer gedreht hat würde ich lieber den Kopf abnehmen um auch sicher zu gehen dass nicht der Kolben mit der Zylinderwand in Berührung war.

 

Kannst ja den Kopf runternehmen und erstmal das Zahnrad dran lassen vielleicht klappt es.

 

da würd ich mir auch gedanken machen:janeistklar:natürlich hat der Kolben mit der Zylinderwand Kontakt... was soll das denn? Ölfilm sieht man nicht als Grenze.

 

Kühlwasser i.O.

Öl i.O.

Öleinfüller Kontrollieren kein gelblicher Schmand i.O.

Wasserpumpe kontrollieren Austritt verdampft/ensteht erst bei Temperaturschwankungen (heist wenn warm) i.O.

Unterbodenschutz und inneren Motorbereich auf Verkrustungen/Salz/Silicatbildungen und Geruch von Kühlflüssigkeit auch vertrocknet absuchen i.O.

Auspuff blauer = Wasser in Verbrennung Kopf oder dessen Dichtung

Auspuff grau/Schwarz = Ölgehalt bei Verbrennung Kopf oder Kolbenringe

Thermostat kontrolliert? Kochtopf Thermometer. Fehler Nr 1a beim überkochen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

danke für Eure Antworten.

Kopf ist wieder drauf und der Motor läuft wieder gut. Die Dichtung war am 2. Zylinder defekt. Kopf mußte nicht geplant werden, war nicht verzogen.

Die Riemenscheibe auf der Nockenwelle muß nicht runter, kann drauf bleiben.

 

Viele Grüße aus Aachen

Richard

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden