Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Knutschkugl

ATL 193000km

Recommended Posts

Hallo,

A2infiziert ist man,wenn ein super Auto (viel Geld reinsteck) verkauft wird,natürlich ein A2,sich dann die nächste A2 Baustelle gönnt.

Es wird ein AtL mit 193000Km,1.Hd.,Letzter Service in 2010,Fahrzeug stand fast 1,5Jahre in Garage abgemeldet.

So,nun die eigentliche Frage,wie nun rangehen,Ölwechsel,Filter ist klar,Turbo wechsel?

Oder erst einmal fahren und schaun.

Problem,Auto telefonisch gekauft,keine Probefahrt.

Risiko recht hoch?

Legden bitte melden,ich habe ein Problem.

Gruß Knutschkugl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Öl, Filter, Lufi schadet nich. Brems-/Kupplungsflüssigkeit schadet auch nicht.

Bremsen gehen bei langer Standzeit gerne fest - Tragbild vorne ankucken, hinten ggf mal Trommeln runter und nach dem rechten sehen.

 

Ansonsten erstmal fahren und freuen.

 

Wie viel Risikokapital haste denn aufbringen müssen? :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

5800€

Sieht auf den Fotos ganz ordentlich aus,einige Kratzer habe ich entdeckt,aber meine Güte ,das Auto ist halt nicht neu,ach so,ist von einer Frau gefahren worden.

Muß ich mir sorgen machen? Duck und wech.

Gruß knutschkugl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hinten ggf mal Trommeln runter und nach dem rechten sehen.

 

 

Keine Sorgen mit Trommeln da 90 PS. Dafür Sorgen mit festgegammelten Sätteln hinten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn das bei einem Garagenfahrzeug passiert ist, dann kann man die Erwähnung der Garage sparen, denn dann war die Garage recht feucht und nicht sonderlich vorteilhaft...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Keine Sorgen mit Trommeln da 90 PS. Dafür Sorgen mit festgegammelten Sätteln hinten.

 

Sapperlot - Vergebt mir, hab die dieselmotorkennungen einfach nich drauf - fahre halt Benzin :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen