Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
dritter

Schaltprobleme A2 1.2 tdi BJ2001

Recommended Posts

Hallo A2-freun.de,

 

Ich hatte meinen A2 1.2 tdi BJ2001 vor einigen Wochen zwecks neuem TÜV in der Vertagswerkstatt.

 

Jetzt findet er keine Gänge mehr und ist nicht mehr fahrbereit.

 

Nachdem ich die Motorhaube entfernt hatte, habe ich feststellen müssen, dass ich durch den Motorraum hindurch den Boden unter der Fahrzeugmitte sehen kann.

Das war, wie glaube, vorher nicht der Fall.

Der A2 1.2tdi(2001) sollte hier - im Bereich der Fahrzeugmitte - eine schwarze Abdeckung aus Plastik haben, ähnlich wie sie direkt unter dem Motor angebracht ist, oder?

Hat die Werkstatt einen driftigen Grund diese Abdeckung ohne Rücksprache zu entfernen?

 

Das Schaltproblem stellt sich so dar, dass vor etwas 2 Wochen beim Ausrollen an Anpel o.ä. die Gänge anscheinend nicht runter geschaltet wurden.

Beim Anfahren war bspw. der 3 Gang noch "aktiv" und das Auto würgte sich ab.

Auch während der Fahrt blieb ab an an ein Gang "stecken".

Warnblicker - Rechts ran - Neustart - wieder OK, mittelfristig.

 

Nun ist der Kleine nahezu garnichtmehr dazu zu bewegen einen Gang einzulegen. Und wenn dann der 1.Gang mal drin war, wollte er nicht mehr raus.

 

Seit Jahren setzt der Lüfter der Heizung ab und an aus. Manchmal geht das Radio nicht, was auch durch einen "Neustart" behoben werden konnte. In den letzten Monaten ist der Verbrauch um etwa 1L gestiegen.

Werkstatt sagt dazu: LMM ok, Kompression an unterer Grenze, Mehrverbrauch nicht ermittelbar.

"Frist sich hier sukzessive ein Fehler durch die Elektronik"?

 

Bordcomputer meldet leider keinen Fehler. Seiner Meining nach ist alles OK.

 

Denk ihr, dass es sinnvoll ist ein CAN-Bus Interface zwecks Diagnose anzuschaffen?

AutoDia K509 für CarPort Software Vollversion: Amazon.de: Elektronik

 

Schöne Grüße und Danke für Eure Hilfe!

 

Dieter

 

//Audi A2 1.2 tdi 3L BJ2001

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die vordere Unterbodenverkleidung wurde dir anscheinen

nicht mehr dran montiert, wohl vergessen?

Dafür gibt es keinen Grund, nur das sie schneller und einfacher

sich einen überblick verschaffen können

Vielleicht erfolgte damit auch zeitgleich dein Mehrverbrauch,

wegen der schlechteren Aerodynamik.

 

Es wird sich auch kein Wurm durch die Elektronik fressen,

vielmehr kann sich das aus anderen Gründen erfolgen.

Wie z.B. schwergängige Bremsanlage.

Kannst du gleich nach der Fahrt selbst Prüfen, indem du die Felgenmitte anfasst. Ist die Warm oder gar heiß, dann hast

du ein Problem mit der Bremse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jetzt findet er keine Gänge mehr und ist nicht mehr fahrbereit.

Nachdem ich die Motorhaube entfernt hatte, habe ich feststellen müssen, dass ich durch den Motorraum hindurch den Boden unter der Fahrzeugmitte sehen kann.

Das war, wie glaube, vorher nicht der Fall.

Der A2 1.2tdi(2001) sollte hier - im Bereich der Fahrzeugmitte - eine schwarze Abdeckung aus Plastik haben, ähnlich wie sie direkt unter dem Motor angebracht ist, oder?

Hat die Werkstatt einen driftigen Grund diese Abdeckung ohne Rücksprache zu entfernen?

 

Das Schaltproblem stellt sich so dar, dass vor etwas 2 Wochen beim Ausrollen an Anpel o.ä. die Gänge anscheinend nicht runter geschaltet wurden.

Beim Anfahren war bspw. der 3 Gang noch "aktiv" und das Auto würgte sich ab.

Auch während der Fahrt blieb ab an an ein Gang "stecken".

Warnblicker - Rechts ran - Neustart - wieder OK, mittelfristig.

 

Nun ist der Kleine nahezu garnichtmehr dazu zu bewegen einen Gang einzulegen. Und wenn dann der 1.Gang mal drin war, wollte er nicht mehr raus.

 

Seit Jahren setzt der Lüfter der Heizung ab und an aus. Manchmal geht das Radio nicht, was auch durch einen "Neustart" behoben werden konnte. In den letzten Monaten ist der Verbrauch um etwa 1L gestiegen.

Werkstatt sagt dazu: LMM ok, Kompression an unterer Grenze, Mehrverbrauch nicht ermittelbar.

"Frist sich hier sukzessive ein Fehler durch die Elektronik"?

 

Bordcomputer meldet leider keinen Fehler. Seiner Meining nach ist alles OK.

 

Denk ihr, dass es sinnvoll ist ein CAN-Bus Interface zwecks Diagnose anzuschaffen?

AutoDia K509 für CarPort Software Vollversion: Amazon.de: Elektronik

 

Schöne Grüße und Danke für Eure Hilfe!

 

Dieter

 

//Audi A2 1.2 tdi 3L BJ2001

 

Hi,

 

wenn ich deinen Text lese, verstehe ich, dass du das Problem mit den Gängen schon vor dem Werkstattbesuch hattest.

 

Mehr Infornmationen über das Fahrzeug wie aktuelle Laufleistung und Reparaturhistorie sind für die Helfer sinnvoll und notwendig ;)

 

Als Diagnosesoftware benötigts du auf jeden Fall VCDS. Nur mit dieser kannst du spezielle Funktionen testen und ausführen (z.B. Getriebegrundeinstellung).

 

Zu vielen typischen 1.2TDI-Problemen gibt es bereits erschöpfende Threads. Wenn du nicht Schrauben kannst oder möchtest benötigst du zwingen eine vertrauensvolle und versierte Werkstatt die mit den Hinweisen und Hilfestellungen des Forums arbeiten möchte.

 

Weshalb wurde an deinem Motor die Kompression getestet, hat nichts mit dem Gangproblem zu schaffen und ist auch nicht TÜV-Relevant?

 

Lese dich mal in die 1.2TDI-Problemthreads ein, danach bist du etwas schlauer.

 

Ja nach Laufleistung würde ich (als Nicht-1.2TDI-Experte) zum Rundumschlag raten: sprich Führungshülse neu, Gangsteller revidieren und der Kleinkram der dazugehört. Anfangen lässt sich natürlich mit Hydraulikölstand kontrollieren, Pumpenverhalten kontrollieren und GGE durchführen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als auch schon leidgeplagter 1.2 Fahrer kann ich mitfühlen...

 

Es scheint ein Problem mit der Hydraulik vorzuliegen.

 

Mach dich bitte zuerst unter den diversen Spezialthreads schlau...

 

Ich würde in der Reihenfolge günstige Massnahme ---> teurer Ersatz vorgehen.

 

Bei der Hydraulik beginnen: Stand Hydraulikflüssigkeit (drucklos) nicht überfüllen!

- Druckspeicher wechseln (wie lange/oft läuft die Pumpe, wie lange hält der Druck?)

 

Eventuelle Lecks am Gangsteller? Anschluss Hydraulik-Druckschläuche? Der Gangsteller ist meistens nicht defekt...

 

Dann Kupplung überprüfen, Getriebe-Grundeinstellung gemacht? Falls sich Werte dauernd verstellen, Verschleissteile austauschen (Führungshülse, Nehmerzylinder). Wenn unplausible Werte vorliegen, dann weigert sich das Getriebe-Steuergerät, weitere Schaltvorgänge zu erlauben...

 

Viel Glück bei der Fehlersuche.

 

Wende dich an einen Mechaniker mit Erfahrung bei 1.2 TDI Getrieben (wichtig!), dann ersparst du dir viel Ärger und Kosten.

 

Viel Glück!

 

Grüsse, Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und hier ist eine Liste mit 1.2er Werkstätten die sich besser auskennen,

vielleicht is was in deiner Nähe:

 

PLZ,Adresse, Werkstattname, Name des fähigen Mechanikers, Kommentar, + (bzw. -)

 

35614 Asslar, Loherstr. 18; Fa. M&K Kfz Meisterbetrieb; Herr Waldemar Markus; Tel. 06441-981415 +

41068 Mönchengladbach Karstr.23a KFZ-Technikerbetrieb Ismet Es

Tel. 02161-832 129 Fax 6888690 E-Mail: info@kfz-es.de

52068 Aachen; Autohaus J. Fleischhauer, H. Otto,+++

52372 Kreuzau; Auto Schütte, Siegfried Schütte, freie Werkstatt 02421 502178+++

57072 Siegen; AudiZentrum Siegen, Herr Fuchs, gesamtes Personal freundlich und kompetent!

58313 Herdecke, Herdecker Bach 8; Auto Service Josef Gwose GmbH, Meisterwerkstatt, Der Juniorchef Bernd Gwose hat Ahnung vom A2 / Lupo und ist immer freundlich und hilfsbereit +

61542 Dormagen; Autohaus Tolles, D. Kaufmann,+

63934 Röllbach, Frühlingsstr. 6a; Andreas Zoll, Tel.: 015127065631 freie u. günstige Werkstatt, spezialisiert auf Kupplung, Gangsteller u. Getriebe 1,2TDI

65474 Bischofsheim; Auto Weiss; Hr. Schuhmacher nach dem 3L-Spezialisten fragen +

74653 Künzelsau; Autohaus Kunze; Herr Tsilingiris (Getriebegott),Rutschkupplung schnell u. dauerhaft geheilt + Getriebeschaden nicht erkannt, wollte Gangsteller tauschen -

75180 Pforzheim; Hubert Mayer GmbH

82256 Fürstenfeldbruck, Zadarstraße 4; Sherif Topal ++++ Karat21 -

97753 Karlstadt bei Würzburg, Am Hammersteig 1; Autohaus Grampp, Herr Bauer Tel.: 09353 9748-0, +

 

Dänemark:

4622 Havdrup (Kopenhagen) JP Auto, +45 48 22 17 11

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke @dritter für die Rückmeldung. Mach dich aber bitte, auch wenn er jetzt wieder läuft, auf die Suche nach dem Leck.

 

Edit: Sollte die Liste nicht eigentlich nur Club-Mitgliedern vorbehalten sein?

bearbeitet von DerWeißeA2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo,

meiner hat einfach auf einmal ganz aufgehört mit dem Schalten - oder mit dem einkuppeln - im Leerlauf läuft er prima...- ist halt ein sparsames Auto. Freie Werkstatt kam nicht klar, zum hier empfohlenen Holländischen Tuner wollte ich ihn nicht bringen, zum Freundlichen auch nicht - nun ist er bei Andreas Zoll am Main. Hätte nie gedacht, dass ich mal ein Auto quer durch die Republik karren würde, wegen einer Werkstatt - aber Andreas klingt sehr zuversichtlich und nun bin ich gespannt, was herauskommt...- die hier abgelegten Tipps habe ich alle gelesen und berücksichtigt - lief aber trotzdem nicht - Fehlerspeicher sagt "Drehzahlsensor Problem" - also weiss der Henker - ich werde berichten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...

 

Edit: Sollte die Liste nicht eigentlich nur Club-Mitgliedern vorbehalten sein?

 

Warum sollte?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schaltprobleme - und weiter geht's.

Der 3l-Profi hat das Problem gefunden: Getriebeschaden. Beim Ausbau stellte er erstaunt fest, dass die Kupplung falsch herum montiert war - darum hat die Getriebehauptwelle seit sechs Jahren oder 60tkm (von dann habe ich einen Rep.beleg) nicht mehr mit der vollen Verzahnung in die Kupplung gegriffen. Diese Verzahnung ist nun hin, die Hauptwelle konnte wieder hergestellt werden - Getriebespezi im direkten Auftrag von Zoll. Nun wird alles wieder zusammen gesteckt, GGE gemacht Rechnung geschrieben (kann 1500,- werden) und dann - sollten wir vielleicht endlich ein funktionierendes Auto haben...- sparen kann man mit so einem Auto höchstens Sprit - leider offenbar kein Geld... - wir sind verunsichert ob des Liegenbleibers und der teuren Reparatur...wenn wir ihn nun verkaufen wollten, sollten wir fast 7000,- sehen, damit das für uns aufgeht. Das wird schwierig - wir fahren also quasi gezwungenermaßen weiter...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen