Jump to content
Sign in to follow this  
TomFD

Audi A2 2003 91000Km 1,4 AUA läuft auf 3 Zylinder

Recommended Posts

Hallo

Auto läuft im Stand auf 3 Zylinder,Motor schüttelt

Hab schon Zündkerzen -Zündkabel-Zündspule gewechselt

(Gebraucht vom Vorgänger der noch abgemeldet da steht)

Sogar Einspritzdüsen hab ich schon getauscht,um zu sehen ob der Fehler mitwandert

-Motor Kontrollampe Brennt seit gestern

-Auto läuft soweit Durchschnittlich in höheren Drehzahlen

und auch ca 140K/mh auf der Graden

-Vorkat Glüht

-Vorkat fängt an zu Glühen nach ca 5-10min im Stand

 

Noch nicht gemacht jetzt auf Neujahr

-Fehler ausgelesen

-kompression geprüft

 

Kann mir jemand nen Tip geben??

 

Liege ich mit meiner Vermutung AGR eventuell richtig?

 

Mfg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nockenwelle Frostschaden? Such mal im Forum, dazu hatten wir vor einigen Wochen noch mal einen Thread.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nockenwelle Frostschaden? Such mal im Forum, dazu hatten wir vor einigen Wochen noch mal einen Thread.

 

Finde ich über die Suche nichts zu, kannst du einen Link senden ?

 

Wenn du von der Zündungsseite schon alles getauscht hast und der AUA ja auch nur eine Zündspule hat (und nicht 4 einzelne wie beim BBY) dann mag es nach Prüfung der Kompression etc noch daran liegen das eine der Einspritzdüsen nicht angesteuert wird und somit kein Kraftstoff eingespritzt wird.

 

Durch ziehen der Stecker an den Einspritzdüsen oder ziehen der Zündleitungen kannst du ja schonmal herausfinden welcher Zylinder da gerade Ärger macht. Fehlerspeicher auslesen wird sicher auch weitere Erkenntnisse bringen.

 

Wenn wirklich eine Einspritzdüse nicht angesteuert wird, dann kann es an einem Kabelbruch liegen oder dein Motorsteuergerät ist defekt.

 

Das du ein Kompressionsproblem hast, hoffe und glaube ich mal nicht bei der Laufleistung, wirst du aber prüfen müssen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So,

dann will ich mal Berichten..

Kompression Druck alle 4 Zylinder 14,5Bar! Somit Ok:)

Diagnose VCDS Verbrennungs Aussetzer 2. Zylinder

Lampdasone Bank 1 vor und nach Kat, beide regeln nicht.

Prüfung der Steuerzeiten ergab ein Zahn daneben.

Schelle vom Ansaugtrakt war auch nicht fest gezogen.:)

Mit Dioden Prüflampe am Stecker der E-Düse Gebprüft alle gleich..

Düsenleiste Demontiert und in Becher von Teelichtern einspritzen lassen.

Menge alle Identisch!

Demontage der Nockenwellenräder ergab Passkeil für Passnut

in Auslassnockenwelle vermurkst, Rad lässt sich gelöst vor und zurück drehen ca.1/2 Zahn gesamt..

Demontage des Nockenwellen Gehäuses ergab alle Hydrostößel Angerostet.

Ölbohrungen Teilweise mit Dichtpampe zu gekleistert!:eek:

Alle Schlepphebel an der Rolle Luft im Nadellager ,Teilweise 1-2mm

2 Ventile am Schaftende eingehämmert..:kratz:

Nockenwellen schon etwas eingelaufen, aber denke ich geht noch!

Keine Rostpittings an den Rollen der Schlepphebel und der Nockenwellen...

Nur die Rostigen Hydros ..???

und zu guter Letzt das Wellrohr auch schon fast ab...

Wundere mich das dieses Stück Dr.....:huh: überhaubt noch gelaufen hat,

Auch wundert mich der hohe Verschleiß am Ventieltrieb bei der gringen Laufleistung.

Liegt nahe das der Tachostand gedreht ist!:janeistklar:

 

Werde jetzt erstmal Hydros-Schlepphebel-Beide Sonden-Beide Nockenwellen Simmeringe-Wellrohr erneuer..

Die Steuerzeiten gescheit einstellen..

Dann werden wir sehen

 

Bericht Erstattung folgt!

Edited by TomFD

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bin seit einer Woche "stolzer" Besitzer :kratz:eines A2 1.4 Bj 2000, 153k km.

Mittlerweile habe ich mitbekommen, dass so gut wie "alles" schon mehfach getauscht wurde...:eek:

 

Aktuell ruckelt der Motor gewaltig, MKL ist an, Fehlercode Misfire Zylinder 2:confused:

 

Bereits vergebens versucht:

Alle Zündkerzen schon erneuert

Zündspuleneinheit neu

Alle Zündkabel neu

Einspritzventil mit dem des 4. Zyl getauscht.

 

Läuft nun etwas ruhiger, wenn kalt, nach ner Min kommt wieder Ruckeln und der zuvor gelöschte Fehlercode/MKL ist wieder an.

 

Vor 2000 km wurde bereits Nockenwelle geprüft.Lambdasonde erneuert.

 

Mal Danke an Leidensgenossen, prüfe heute noch Zahnriemenstellung und Kompression...dann mal sehen, der A2 bleibt in der Garage..versteckt....:cool:

 

Noch ne schöne Zeit, und vielen Dank für zweckdienliche Hinweise:)!

 

Gute Fahrt!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werde jetzt erstmal Hydros-Schlepphebel-Beide Sonden-Beide Nockenwellen Simmeringe-Wellrohr erneuer..

Die Steuerzeiten gescheit einstellen..

Dann werden wir sehen

 

Alter Socken. Möchtest du vielleicht dem Verkäufer die alten Kipphebel liefern, z.B. mit der Zwille direkt auf den Küchentisch? Was muss man mit dem Motor eigentlich veranstalten, damit der so dermaßen im Eimer ist? Dichtpampe. Hm. Hat da wohl mal jemand versucht, eine undichte Zylinderkopfdichtung mit Dichtmittel wieder hinzubekommen? Würde eventuell den Rost an den Hydros erklären.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Hydrostößel sind von Ina und wurden vor ca 2 Monaten erneuert,

Auto stand dann abgemeldet und wurde ab und an Umgeparkt!

gefahren damit 12Km! ...ja richtig 12KM...

Entweder produziet der Motor so viel Schwitzwasser oder mein Schrauberspezi der auch den Zahnriehmen verbockt hat hat unter freiem Himmel geschraubt als es in Ströhmen geregnet hat....

Nee an der ZK-Dichtung war Niemand drann...

Wenn man nicht alles selbst macht!

Hatte einfach Zu viel zu tun und er hat sich angeboten..

Bin eigentlich auch nur gute Arbeit von ihm gewöhnt...

Nur er war wohl etwas Schludrig,das er die Defekten Shlepphebel nicht bemerkt hat ist halt Doof!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn der Eimer wieder halbwegs läuft werde ich dem Vorbesitzer einmal besuchen..

Ältere Herr,den Wagen hab ich von einer Frau Gekauft die ihn nur paar Monate gefahren hatte...

Wollten die Klappernden Hydros das Rauschende Radlager und den Tüv nicht mehr machen lassen..

Bin gespannt was der Vorbesitzer (Älterer Herr) sagt wenn ich vor der Tür stehe!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heute Kompression geprüft, sieht sehr gut aus: 15,5/16/16/16

Und das bei dieser km Leistung...:)

 

Dann noch Zahnriemen auf den Nockenwellen geprüft, wurden richtig eingebaut ...:)

 

 

:confused: trotzdem kommt keinerlei Freude auf, da Motor wieder nach exakt 5 min mit Blinkeder MKL extrem zu ruckeln begann...

 

Was tun? Wer hat einen guten Rat zur Hand?

 

VIELEN DANK!

Gute Fahrt!

 

PS.

Noch erfahren, neue Ölpumpe, neue Batterie in den letzten Tagen des Vorbesitzers eingebaut...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh, hier hab ich auch meine Leiden geklagt, sorry...

 

Mal sehen, ob die neuen Nockenwellen und Gehäuse die Situation verbessern...

 

Bleibt die Frage, wie kams zum fatalen Nockenwellenschaden?

Frostschaden? Zuwenig Öl wars sicher....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Spricht sehr für einen indirekten Frostschaden, resultierend aus viel Kurzstreckenverkehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.