Jump to content
Sign in to follow this  
PaIn

A2 1.4 AUA Kaufberatung

Recommended Posts

Guten Tag verehrte Community,

 

ich gedenke mich in eure Gefilde einzureihen, mit einem anstehenden Kauf eines A2. Ich habe schon reserviert bzw. angezahlt, und bin im Grunde entschlossen folgendes Fahrzeug zu kaufen weil ich denke dass er ein gutes Geschäft darstellt sprich für seine Ausstattung und vom Händler mündlich beschriebenen Zustand ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis darstellt. Ich habe einige Monate Angebote verglichen, und bin dadurch auf diese Einschätzung gekommen.

 

Das Fahrzeug hat folgende Spezifikationen:

 

Tüv und Inspektion neu

98.500 km

1390 ccm

55kw/75PS

Verbrauch 5,9 L kombiniert

Emission 142g/km

Benzin

4 Sitzplätze

4/5 Türen

Schaltgetriebe

Schadstoffklasse Euro 4

Plakette 4 Grün

Erstzulassung 07/2001

HU 01/2018

Klimaautomatik

Einparkhilfe hinten

Front und Seitenairbags

Farbe Schwarz Metallic

 

ABS

Elektr Fensterheber/Seitenspiegel/Wegfahrsperre

ESP

Leichtmetallfelgen

Nebelscheinwerfer

Panorama Dach

Regensensor

Servo

Sitzheizung

Zentralverriegelung

Volllederausstattung

Winterreifen

CD Radio

 

Stabibuchsen, Gummipuffer hinten, Bremsbeläge hinten und ein poröser Reifen wurden getauscht. Panorama Dach funktionsfähig, Zahnriemen sichtgeprüft. Alles für okay befunden.

 

für € 5000.

 

Zustand Innen soll sehr gepflegt sein. Da der Wagen aber an die 600 km entfernt von mir steht, konnte ich ihn bisher nicht live sehen. Das hole ich dann am potentiellen Abholtag logischerweise nach und entscheide dann den letztendlichen Kauf.

 

 

Wie gesagt, durch meine Marktbeobachtungen bin ich der Meinung, dass dies ein echt gutes P/L-Verhältnis für einen A2 darstellt.

 

Wie seht ihr das ?

 

Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für die Kilometer ist der Preis noch i.O., für das Alter eher nicht.

Insofern muss der Zustand entscheiden, nimm ihn halt genauestens unter die Lupe, ehe du wirklich abschließt.

 

Das OSS sollte ruckelfrei laufen und gut gefettet sein, den Zahnriemen sollte man je nach Alter ja auf alle Fälle machen. Achte auch auf Klappergeräusche, knackende Türfeststeller, spinnende Blinkerrelais und viele andere Kleinigkeiten.

 

Checkliste Gebrauchtwagenkauf – A2-Freun.de Wiki

 

Kost' alles Geld und rechtfertigt einen Preisnachlass.

Edited by cer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi cer

danke für Dein schnelles und informatives Feedback.

Die Checkliste werde ich auf alle Fälle bei der Besichtigung verwenden.

 

Wie kann ich prüfen ob das OSS gefettet ist ? kann ich da unkompliziert in die Mechanik reinschauen oder muss dafür der Himmel abmontiert werden ?

 

Das Alter ist so ne Sache, ja. Aber ich habe halt viele Angebote gesehen die jenseits der 5000 liegen, mit 150T km aufwärts und "nur" Stoffbezug, nicht 8-fach bereift, keine Sitzheizung, kein Glasdach......und dann halt so richtige Liebhaberpreise. Da hat dieses Angebot schon rausgestochen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

OSS aufmachen. Die Schiene sollte schön speckig glänzen, ohne Staub und Ablagerungen. Irgendwelche Fachfreaks hier können dir sicher noch mehr sagen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich könnte mir vorstellen, dass trotz oder gerade wegen der geringen Kilometerleistung diverse Reparaturen anstehen können.

 

Trotz Leder und OSS, 5000€ für einen AUA ist schon nicht ganz ohne.

Wenn er wirklich gut ist, deine Lieblingsausstattung hat und genau in der Farbe lackiert ist, die Du haben möchtest dann greif zu.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Erstmal würde ich versuchen, den Kilometerstand nachzuvollziehen. Tüv Berichte, Scheckheft und Rechnungen sollten schon sehr überzeugend sein.

Und dann sollte sich den Jemand angucken, der davon was versteht. Vielleicht übers Forum oder man investiert noch in einen Sachverständigen.

 

Ich wünsche Dir viel Glück.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@clekilein

was bringt Dich zu der Annahme dass er grade deswegen anfällig sein könnte?

wurden ja ein paar sachen gemacht; von ner werkstatt. Das Angebot läuft übrigens über einen Händler.

 

Ausstattung und Farbe passen mir, ja. Wie gesagt, für 5T habe ich meist nur Abgebote finden können, die wenn mit ähnlich attraktiver Ausstattung wesentlich mehr kilometer drauf hatten.

 

@Tommigs

Also Sachverständiger und Co kann ich nicvt aufwenden, und das wäre mir ehrlich gesagt in der Preisklasse auch unverhältnismäßig. Deshalb komme ich ja hier zu euch :)

Km Stand stimmt laut Händler Aussage, aber klar, was wird der mir auch anderes erzählen.

Kann man einen gefälschten Km-Stand auch hinterher noch durch ne objektive Prüfung geltend machen ? Wäre ja Betrug.

 

Noch ne andere Sache:

Den Benziner habe ich deshalb ausgesucht, weil ich eher Kurzstrecken fahre und im Jahr allerhöchstens 15T km fahre, wobei das im nächsten Jahr abnehmen wird und unter 12T fallen wird.

Stellt sich denn die Frage überhaupt ob Diesel oder Benziner bezüglich Kurzstrecke beim A2 oder ist das schnurz ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Noch ne andere Sache:

Den Benziner habe ich deshalb ausgesucht, weil ich eher Kurzstrecken fahre und im Jahr allerhöchstens 15T km fahre, wobei das im nächsten Jahr abnehmen wird und unter 12T fallen wird.

Stellt sich denn die Frage überhaupt ob Diesel oder Benziner bezüglich Kurzstrecke beim A2 oder ist das schnurz ?

Die Benziner neigen bei Kurzstrecke zur Ölverdünnung, Diesel zu verstopften Partikelfiltern, falls vorhanden. Ideal ist ein Elektro-A2, ist aber eine ganze Ecke teurer.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nene, für Kurzstrecke ist der Benziner schon die bessere Wahl. Wird schneller warm und ist untenrum kultivierter.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nene, für Kurzstrecke ist der Benziner schon die bessere Wahl. Wird schneller warm und ist untenrum kultivierter.

 

Obiges ist bestimmt richtig, aber alle Diesel fahren wesentlich besser und spritziger als der kleine Benziner. Muß man abwägen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dafür sind die Benziner auf der Autobahn weniger nervig laut als der 75 PS Diesel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Diese Vor- und Nachteile sind mir bekannt, was ich meinte ist ob der Diesel im kurzstreckenbetrieb speziell beim a2 besonders anfällig ist/wird ind schneller verschleisst.

Mehr Drehmoment untenrum finde ich grundsätzlich interessanter, aber das bringt natürlich nichts wenn der Motor schneller krepiert/Probleme macht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

öhm...bin ich mir jetzt grad nicht sicher.

 

Wieso fragst Du ?

 

Wegen Sachmängelhaftung/Gewährleistung....hm, müsste ich mich nochmal vergewissern - danke dür den Tip !

Edited by PaIn

Share this post


Link to post
Share on other sites
@clekilein

was bringt Dich zu der Annahme dass er grade deswegen anfällig sein könnte?

wurden ja ein paar sachen gemacht; von ner werkstatt. Das Angebot läuft übrigens über einen Händler.

 

Ausstattung und Farbe passen mir, ja. Wie gesagt, für 5T habe ich meist nur Abgebote finden können, die wenn mit ähnlich attraktiver Ausstattung wesentlich mehr kilometer drauf hatten.

 

Es war nur ein Hinweis, dass wenige Kilometer nicht weniger anstehende Reparaturen heißen muss. Wenn der Kilometerstand gedreht wurde, erst recht nicht. (die Wahrscheinlichkeit einen zu erwischen liegt so zwischen 33 und 50 Prozent laut diversen Quellen)

Es muss ja noch nichtmal der Händler zurück gedreht haben, es kann ja auch der Vor oder VorVorbesitzer gewesen sein.

 

 

 

Stellt sich denn die Frage überhaupt ob Diesel oder Benziner bezüglich Kurzstrecke beim A2 oder ist das schnurz ?

 

Für kurzstrecke ist eigentlich ein (saugender) Alumoter (also der 1.4er Benziner und er 1.2er TDI) eigentlich im Vorteil, da die ähnlicheren Wärmeausdehnungskoeffizienten zw. Kolben und Motorblock die Toleranzlage zwischen beiden vereinfacht. Nur VW hat das beim AUA (u. A.) nicht so richtig hinbekommen und er neigt zum Ölverbrauch (kann ich bestätigen) sowie zur Ölverdünnung sowie möglichen Frostschäden bei Kurzstreckenbetrieb im Winter. (Siehe Google "VW AUA Frostschäden")

Der A2 hat da aber die wenigsten Probleme von allen VW Autos mit dem Motor.

Bezüglich der Kraftstoffwahl ist der Diesel wenn er keinen Partikelfilter hat generell im Vorteil. Auch kalt. (Quelle hab ich grad keine, aber die deutschen Schummeldiesel haben z.T. bessere Abgaswerte wenn ´se kalt sind, da mehr Diesel eingenebelt wird und die Mische somit weniger NO rausbläst)

 

Noch was anderes:

Wir fahren ein leeren A2 mit AUA, d.h. er wiegt mit fahrer unter 1000kg, nicht viel mehr als ein 3l A2. Trotzdem ist er ziemlich lahm.

Ich könnte mir vorstellen, das einer mit Vollausstattung (OSS, Leder und paar andere Spielereien) manchmal vom Leistungsgewicht nerven kann.

Ich merke es jedenfalls deutlich wenn ich nicht alleine fahre.

Edited by clekilein

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wo steht denn die Kugel? Hast du evtl. einen Link?

Vielleicht findet sich ja jemand der mit dir zusammen gucken kann...

 

Der Wagen steht in Hamburg. Link habe ich keinen mehr, da der Händler das Inserat schon deaktiviert hat aufgrund meiner Anzahlung.

 

Das wäre natürlich fabelhaft, wenn sich da jemand bereit erklären würde mit mir zusammen das Auto zu checken. Kann hier jemand empfohlen werden, kann ich hier wen kontaktieren ? Ich zahle auch gern für diesen Beistand.

 

 

@clekilein

Ok, diese hohe Wahrscheinlichkeit dass der Km-Stand gefaked ist, ist natürlich richtig mies; das geht gar nicht.

Ich habe schon danach gegoogelt, aber irgendwelche Gutachter mit speziellen Messgeräten sind nich drin und das perfekt geschulte Auge kann ich auch nicht liefern.

Ist mein erster Gebrauchtwagenkauf von einer fremden Quelle.

 

Was kannst Du empfehlen in dieser Sache ?

 

Du scheinst ja sehr gut informiert zu sein - danke für die Einblicke. Dann bin ich mit dem 1.4er Benziner ja nicht so verkehrt. Klar, ein Diesel wäre schon spaßig wegen des Drehmoments und es gibt grade auch einen zum Verkauf, der ist Bj 2005, hat 150T km und soll aber 8000T kosten - was ich für deutlich übertrieben halte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was kannst Du empfehlen in dieser Sache ?

 

Schwierig. Ich kaufe meine Autos wahrscheinlich mit völlig anderer Herangehensweise. Mir sind Laufleistungen ziemlich wurscht.

Ich hätte überhaupt keine Bauchschmerzen ein gutes Auto mit 300.000 km zu kaufen.

Meistens war das beste Auto was ich zur Wahl hatte, das, was die meisten Kilometer auf der Uhr hatte.

Ob diese Einstellung der Stein der Weisen ist, kann ich nicht sagen. Bis jetzt hat es bei mir gut geklappt.

Wenn die letzten 5 TÜV/Dekra-Berichte noch da sind, kannst du wenigstens sehen, dass mit höherer Wahrscheilichkeit in den letzten 10 Jahren nichts manipuliert wurde.

 

Ich kenne dein Hamburger Auto nicht, deshalb kann ich dir da überhaupt gar keine Richtung zeigen, ob alles in Ordnung ist, oder nicht.

Gutachter habe ich noch nie benutzt. Ich weiß auch gar nicht obs einen gibt, der sich mit dem A2 auskennt.

 

Fazit:

Angenommen das Auto ist einem wirklichen Top Zustand. Dann hast Du nix falsch gemacht. Egal ob das Auto unter 100 oder über 200 tkm gelaufen ist.

Und falls doch was kaputt geht. Hier wird dir gern geholfen.

 

D

Ist mein erster Gebrauchtwagenkauf von einer fremden Quelle.

Ich denke nicht, dass Du allzuviel Lehrgeld zahlen wirst mit diesem Kauf.

Edited by clekilein

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, schwierig.

Ist halt immer ein Restrisiko dabei, da man nicht alles zu 100 % prüfen kann.

 

Das Thema Laufleistungen ja, ist auch so ne Sache. Ich halte z.B. auch nach gebrauchten Taxis Ausschau, die z.B. keine 5 Jahre alt sind aber dann schon um die 200T drauf haben. Mit der Intention, ein Auto kaufen zu können, das nicht alt ist, gut ausgestattet und aufgrund der Taxi-Nutzung sowie dem hohen Km-Stand verhältnismäßig wenig kostet im Vergleich zu seinem Neupreis.

 

Den A2 möchte ich mit der Intention kaufen, ein Wagen von vernünftiger Qualität zu haben, welcher praktisch, funktional, optisch ansprechend und vor allem zuverlässig und sparsam ist UND Spaß macht.

 

Würdest Du/würdet Ihr diese Attribute einem A2 zuschreiben können ?

 

Ob der angepriesene TOP-Zustand wirklich objektiv zu bestätigen ist, darüber werde ich mich vergewissern. Das wird natürlich ein Kriterium sein; ich werde da schon pedantisch die Worte und Aussagen des Händlers auf die Goldwaage legen.

 

Und ja, ich werde hier sicher das eine oder andere Lebenszeichen von mir geben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Den A2 möchte ich mit der Intention kaufen, ein Wagen von vernünftiger Qualität zu haben, welcher praktisch, funktional, optisch ansprechend und vor allem zuverlässig und sparsam ist UND Spaß macht.

 

Würdest Du/würdet Ihr diese Attribute einem A2 zuschreiben können ?

 

 

Da bin ich / sind die meisten hier sehr befangen und zu keiner objektiven Attributseinschätzung fähig.:D

 

Taxis haben nen relativ miesen Fahrzyklus. Viel Motor im Stand, viel Stadt.

Nicht zu vergleichen mit 200tkm auf der Autobahn gerollt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Zustand des Innenraums ist ein ganz guter Indikator für die Plausibilität des Kilometerstandes. Der Softlack an Lichtschalter, Fensterheberschalter, Klimabedienteil und Radio könnte allerdings aufgrund der geringen Haltbarkeit allerdings auch bei 100tkm schon etwas abgenutzt sein. Bei meinem 2005er FSI mit 120tkm sieht das alles allerdings bis auf den Lichtschalter noch fast wie neu aus. Aber Pedale, Lenkrad und Schaltknauf solltest du dir genau anschauen: wenn die schon echte Abnutzungserscheinungen (abgewetztes Leder da wo man am Lenkrad und Schaltknauf immer die Hände hat, runde Kanten an einer Ecke/Seite der Pedale) haben, wäre der km-Stand gedreht. Ich denke aber die Schummeleien sind eher in anderen Konstellationen wahrscheinlich als bei "deinem" A2.

 

8k ist tatsächlich ein sehr hoher Preis für einen Diesel.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Da bin ich / sind die meisten hier sehr befangen und zu keiner objektiven Attributseinschätzung fähig.:D

 

Ach komm, jetzt aber :)

 

Taxis haben nen relativ miesen Fahrzyklus. Viel Motor im Stand, viel Stadt.

Nicht zu vergleichen mit 200tkm auf der Autobahn gerollt.

 

Ja, das geht sicher alles ziemlich auf Motor, Getriebe, Kupplung...die Basics eben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der Zustand des Innenraums ist ein ganz guter Indikator für die Plausibilität des Kilometerstandes. Der Softlack an Lichtschalter, Fensterheberschalter, Klimabedienteil und Radio könnte allerdings aufgrund der geringen Haltbarkeit allerdings auch bei 100tkm schon etwas abgenutzt sein. Bei meinem 2005er FSI mit 120tkm sieht das alles allerdings bis auf den Lichtschalter noch fast wie neu aus. Aber Pedale, Lenkrad und Schaltknauf solltest du dir genau anschauen: wenn die schon echte Abnutzungserscheinungen (abgewetztes Leder da wo man am Lenkrad und Schaltknauf immer die Hände hat, runde Kanten an einer Ecke/Seite der Pedale) haben, wäre der km-Stand gedreht.

 

Ja, ähnliches habe ich auch schon gelesen; das ist zwar doch irgendwo schon spekulativ, aber dürfte sicher ausreichen, um dem Händler im Falle des Falles ein paar unbequeme Fragen zu stellen.

 

 

Ich denke aber die Schummeleien sind eher in anderen Konstellationen wahrscheinlich als bei "deinem" A2.

 

Welche Konstellationen meinst Du ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ja, ähnliches habe ich auch schon gelesen; das ist zwar doch irgendwo schon spekulativ, aber dürfte sicher ausreichen, um dem Händler im Falle des Falles ein paar unbequeme Fragen zu stellen.

 

Ob 100tkm oder 140tkm siehst du nicht. Ob 100tkm oder 200tkm wird dir der Innenraum beim genauen Hinsehen aber schon verraten.

 

 

Welche Konstellationen meinst Du ?

 

Sagen wir mal ein Vielfahrer-BMW X5 3.0d aus 2010 mit 300.000km - der ist praktisch unverkäuflich (nicht weil der Wagen wirklich verbraucht ist sondern weil der durchschnittliche Gebrauchtwagenkäufer Angst vor hohen Laufleistungen hat). Wenn der Händler den jetzt auf sagen wir mal 148000 km zurückdreht bekommt er erheblich mehr Geld für den Wagen und wird ihn auch recht schnell los.

 

Ein A2 mit weniger km ist natürlich auch einfacher zu verkaufen (aus gleichem "Grund" wie oben), aber der "Gewinn" aus dem Betrug ist dann vielleicht ein Tausender, was dann gegenüber dem Risiko erwischt zu werden nicht mehr so richtig attraktiv ist. Bei Volumenfahrzeugen mit hohen Laufleistungen ist der Preisunterschied viel gravierender.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ok, aber ich denke dass das in meinem speziellen Fall insofern schwierig zu indizieren sein wird, weil der Händler eine Autoaufbereitung ist; sprich die wissen dann schon, wie man nen Wagen durch Pflege und Sauberkeit verjüngt.

Aber wie gesagt, ich werde mir alles penibelst ansehen.

 

Der Wagen wurde im zum Händler benachbarten Autohaus geprüft, Mängelprotokoll liegt vor und alle festgestellten Mängel wurden behoben; Kosten laut Händler ca. 600 €. Rechnungen werden alle vorgelegt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist letzteres Bestandteil des Kaufvertrages? In dem Fall ist der Zustand ja praktisch als mängelfrei belegt und alles was im nächsten Jahr noch auffällt ist dann ein Fall für die Gewährleistung (so zumindest meine Laien-Einschätzung der Rechtslage). Der Händler verkauft doch den Wagen in seinem Namen und nicht im Auftrag eines angeblichen Kunden?

 

Und falls dann später doch mal was zu machen ist, musst du halt die 1:45h Anfahrtszeit nach Ockstadt zum Schraubertreffen auf dich nehmen... ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der Händler verkauft doch den Wagen in seinem Namen und nicht im Auftrag eines angeblichen Kunden?

 

Genau das ist ja nicht bekannt. Ich hatte danach schon gefragt.Ich denke,das der wohl im Kundenauftrag verkauft wird. Das ist bei dem Alter des Fahrzeuges Gang und Gäbe.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ist letzteres Bestandteil des Kaufvertrages? In dem Fall ist der Zustand ja praktisch als mängelfrei belegt und alles was im nächsten Jahr noch auffällt ist dann ein Fall für die Gewährleistung (so zumindest meine Laien-Einschätzung der Rechtslage). Der Händler verkauft doch den Wagen in seinem Namen und nicht im Auftrag eines angeblichen Kunden?

 

Und falls dann später doch mal was zu machen ist, musst du halt die 1:45h Anfahrtszeit nach Ockstadt zum Schraubertreffen auf dich nehmen... ;)

 

Der Kaufvertrag wird noch aufgesetzt, den sehe ich dann wenn ich vor Ort bin, was am Donnerstag der Fall sein wird/soll. Die Rechnungen über die behobenen Mängel sollten dann schon mit dem Vertrag in Verbindung stehen, klar.

 

Ja stimmt, die Sache mit dem Kundenauftrag. Habe ich heute Mittag vergessen zu fragen; im Inserat stand davon nichts drin.

Ich frage morgen mal genau nach.

Sofern ich mich aber an ein Telefonat letzte Woche erinnere, ist das Auto aus einer Inzahlungnahme. Da ist ja direkt auf dem gleichen Gelände ein Autohaus, und die bieten Inzahlungnahme an. Ich gehe davon aus, dass die da geschäftlich zusammenwirken.

 

Schraubertreffen in Ockstadt ?

Erläutere :)

Edited by PaIn
Ergänzung

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sofern ich mich aber an ein Telefonat letzte Woche erinnere, ist das Auto aus einer Inzahlungnahme.

 

Dann ist alles i.O.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der Kaufvertrag wird noch aufgesetzt, den sehe ich dann wenn ich vor Ort bin, was am Donnerstag der Fall sein wird/soll. Die Rechnungen über die behobenen Mängel sollten dann schon mit dem Vertrag in Verbindung stehen, klar.

 

Ja stimmt, die Sache mit dem Kundenauftrag. Habe ich heute Mittag vergessen zu fragen; im Inserat stand davon nichts drin.

Ich frage morgen mal genau nach.

Sofern ich mich aber an ein Telefonat letzte Woche erinnere, ist das Auto aus einer Inzahlungnahme. Da ist ja direkt auf dem gleichen Gelände ein Autohaus, und die bieten Inzahlungnahme an. Ich gehe davon aus, dass die da geschäftlich zusammenwirken.

 

Schraubertreffen in Ockstadt ?

Erläutere :)

 

Vielleicht kann man dir den Vertrag schon vorab per Mail schicken. Dann kannst du den in Ruhe lesen und es gibt keine Überraschungen.

 

Die gesetzliche Gewährleistung bringt die Händler ziemlich in Bedrängnis. Wenn was mit dem Wagen während der Gewährleistung ist, ist die geringe Marge direkt futsch. Auch daher versuchen viele Händler das so zu drehen, dass der Wagen doch irgendwie "im Kundenauftrag" verkauft wird.

 

Wenn der ganze Laden und die Werkstatt die den durchgecheckt hat vom Bauchgefühl vertrauenswürdig ist, wäre das für mich kein existenzielles Problem.

 

Wegen Schraubertreffen Ockstadt hier der Thread vom letzten Treffen: 10. Mittelhessen Neujahrs- und Jubiläumsschraubertreffen am 16.01.16 - Anmeldung - A2 Forum

Das nächste Treffen müsste demnächst in die Planung gehen, Terminfindung und Anmeldung dann hier: Süd-West - A2 Forum

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dann ist alles i.O.

 

Warum deswegen bzw. inwiefern ?

 

Vielleicht kann man dir den Vertrag schon vorab per Mail schicken. Dann kannst du den in Ruhe lesen und es gibt keine Überraschungen.

 

Die gesetzliche Gewährleistung bringt die Händler ziemlich in Bedrängnis. Wenn was mit dem Wagen während der Gewährleistung ist, ist die geringe Marge direkt futsch. Auch daher versuchen viele Händler das so zu drehen, dass der Wagen doch irgendwie "im Kundenauftrag" verkauft wird.

 

Wenn der ganze Laden und die Werkstatt die den durchgecheckt hat vom Bauchgefühl vertrauenswürdig ist, wäre das für mich kein existenzielles Problem.

 

Wegen Schraubertreffen Ockstadt hier der Thread vom letzten Treffen: 10. Mittelhessen Neujahrs- und Jubiläumsschraubertreffen am 16.01.16 - Anmeldung - A2 Forum

Das nächste Treffen müsste demnächst in die Planung gehen, Terminfindung und Anmeldung dann hier: Süd-West - A2 Forum

 

Werde ich mal anfragen, sollte ja kein Problem sein, wenn alles koscher ist.

Okay, verständlich. Spätere Kostenfaktoren müssen ausgeschlossen werden...logisch, aus Unternehmer-Sicht. Es wäre bei mir aber ja so, dass ich 600 km entfernt vom Händler bin...da dann wegen einem Gewährleistungsanspruch wieder nach Hamburg zu fahren ? Ich weiss nicht....höchstens, wenn es etwas sehr gravierendes wäre wie OSS z.B.

 

Vertrauenswürdig vom Gefühl her bis jetzt schon. Die Werkstatt kenne ich noch nicht, aber ich werde den Werkstattmeister mal kontaktieren bevor ich hinfahre und ihn fragen, was mit dem A2 so gelaufen ist.

 

Danke für die Einladung :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Warum deswegen bzw. inwiefern ?

 

Das bezog sich auf Deine Dir zustehende Gewährleistung

 

Ich gehe mal von einem anständigen Autohändler aus.

Wenn er die Kiste in Zahlung genommen hat, kann er da eigentlich keinen Kundenauftrag mehr draus machen.

 

Die normale Lösung wäre dann für den Händler bei potentiellen Problemautos die dann nur noch B2B zu verkaufen oder in Ausland abzuschieben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mahlzeit

 

also ein Kundenauftrag ist es definitiv nicht, Gewährleistung gibt es also.

Das OSS wurde auf Funktion geprüft, ob die Mechanik gefettet ist wurde nicht speziell kontrolliert (wurde in nem Opel-Autohaus in der Werkstatt gemacht), habe den Verkäufer aber explizit darauf angesprochen und dass der Zustand entscheidend ist, da im Zweifelsfall hohe Kosten anfallen können.

Der Kaufvertrag soll ein Zitat Verkäufer 'Standard-ADAC-Vertrag' sein.

Tüv-Berichte sind alle vorhanden, letzter Tüv am 28.01.16. ich denke die Frage nach dem athentischen Km-Stand kann man damit abhaken - es sei denn der Vorbesitzer hätte jedesmal nach dem Tüv den Km-Stand gefaked, aber das ist wohl eher als unwahrscheinlich zu bewerten.

Macht schon einen anständigen und kulanten Eindruck, der Verkäufer.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Klingt gut.

 

Wann findet die Übergabe statt?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Tag die Herren,

 

erstmal vielen lieben Dank für eure Unterstützung. Mit euren Tipps fühle ich mich ganz gut vorbereitet auf den A2-Check morgen.

 

Ich bin mir nur noch nicht im Klaren darüber, wie ich die genaue Ausstattung des Audis morgen checken soll - ich möchte mich aber genaustens vergewissern, ob erstens alles stimmt wie es der Verkäufer angegeben hat und zweitens ob es vielleicht auch andere Merkmale gibt, die dem VK nicht aufgefallen sind.

Dafür gibt es ja diese PR Codes. Die sind auch hier beschrieben. Wo finde ich die am Audi A2 bzw. in den Unterlagen ?

 

Grüße !

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im Serviceheft stehen genau die Merkmale des jeweiligen Wagens ?

Oder meinst Du nur, dass nur allgemein dort die Ausstattungen stehen ?

 

Ungefähr In dieser Form ?

 

Code:

E0A 7GG 4UF 6XD 5SL 6TS

1KD j0Z 1LG 1BE

3FA 5TD 7X1

F0A 8GV 0G7 0YJ 0JL

T41 3NZ 8ED U2A X0A 1N3

1XW 8Q3 9Q4 8Z5 D1T

7Q2 C1Y 7K0 4X3 2K1

3L3 4KC 3Y0 4K4 5D7

1SA Q1D 4GH

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jep, die Liste habe ich gesichtet - nehm ich morgen mit und gleiche sie mit dem Serviceheft ab - danke !

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.