Jump to content
mak10

1.4 TDI BHC lässt sich nicht starten

Recommended Posts

Ich habe schon länger dieses Problem. Es leuchtet dann konstant zwei Warnlampen. ( Gleiches Fehlerbild wenn der Bremslichtschalter defekt ist Bremse und noch etwas)

 

Nach diversen Betätigungen der Bremse und zusätzlich dem Schlüssel ziehen geht es dann wieder.

 

Der Fehler kommt und geht. Denn Bremslichtschalter habe ich schon sicher 3 Mal getauscht :o

 

Ideen? Es geht mir langsam aber sicher auf den S..k

Share this post


Link to post
Share on other sites
Steht etwas Fehlerspeicher (bei akutem Fehler)?

 

Leider nichts :(

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Anlasser dreht aber starten ist nicht möglich. Und so lange die beiden Lampen leuchten ist starten definitiv nicht möglich.

Sobald die Lampen ablöschen geht es wie gewohnt. Ähnlich wie wenn die Wegfahrsperre aktiv ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stromversorgung Motorsteuergerät wäre mein Tipp.

 

Die Warnleuchten Bremse und ESP gehen an, wenn die Kommunikation mit dem Motorsteuergerät wegfällt. Auch dass keine Fehler im MSG abgelegt sind würde dazu passen. Schau dir mal das Relais für die Stromversorgung MSG an...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Allenfalls auch eine altersschwache Batterie?

Dagegen spricht zwar das nach diversem treten der Bremse die Kiste wieder läuft.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ist der CAN-BUS verändert worden ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Obwohl beim A2 eigentlich nicht auffällig, vielleicht doch die uralte VAG-Schwachstelle Zündschloss?

Share this post


Link to post
Share on other sites
ist der CAN-BUS verändert worden ?

 

Nein:o

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn es an dem zeitweisen Ausfall der Stromversorgung (Kl.15) des MSTG liegt sollten in den anderen STGs Fehler im Fehlerspeicher abgelegt sein.

 

@mak10: Schon ein Auslesen vom Fehlerspeicher aller STGs gemacht?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wenn es an dem zeitweisen Ausfall der Stromversorgung (Kl.15) des MSTG liegt sollten in den anderen STGs Fehler im Fehlerspeicher abgelegt sein.

 

@mak10: Schon ein Auslesen vom Fehlerspeicher aller STGs gemacht?

 

Ich habe den Fehlerspeicher komplett ausgelesen ohne Befund:(

 

Zur Sicherheit habe ich heute mal noch eine neue Batterie eingebaut.

 

@ Blackfrosch hast du zufälligerweise die Bezeichnung der Relais ? Dann kann ich diese mal ersetzen .

Edited by mak10

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Blackfrosch hast du zufälligerweise die Bezeichnung der Relais ? Dann kann ich diese mal ersetzen .

 

Im Bild das Relais mit der aufgedruckten Nummer 614 ist für die Stromversorgung des MSTG zuständig (rechts unten, Nummer steht auf dem Kopf).

 

Bild kommt von einem ATL.

Beim ATL(Bild): Steckplatz 1(hier #614) = Relais Stromversorgung MSTG sowie und Steckplatz 2(hier #471) = Glühkerzensteuergerät.

Beim BHC, AMF, ANY: Steckplatz 1 = Relais für Glühkerzen, Steckplatz 2 = Relais Stromversorgung MSTG

IMG_6188.jpg.1173e0ad6a6ed7e8e5f8cb7a30d71255.jpg

Edited by Phoenix A2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Seid Tausch der Batterie ist der Fehler nicht mehr aufgetaucht.

 

Werde weiter berichten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.