Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
davux

Erstes Auto für die Familie

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

wir sind zuviert und sind uns einig, was für ein Auto es werden soll. Es wird für uns der erste eigene Autokauf. Das Budget ist relativ knapp mit 3.000 EUR bemessen. Mama und Papa nutzen das Auto für die Arbeit. Hier fallen werktäglich Strecken von 30 bis 80 Kilometer an, eher Landstraße. Daneben sicherlich auch mal Ausflüge. Am A2 reizt uns die Zuverlässigkeit, die Sparsamkeit und natürlich das Design. Im Grunde fehlt nur noch ein Angebot, das hält, was es verspricht. Intensiv wollten wir uns Anfang nächster Woche bemühen, sprich auch gegebenenfalls schon vor Ort sein, Probe fahren, den Wunsch erfüllen.

Wie ich bisher herausgelesen habe, sollte man darauf achten, dass das Auto scheckheftgepflegt ist und das möglichst bei einer Vertragswerkstatt. Uns wäre noch eine relativ frische HU wichtig. Äußerlich sollte nicht viel dran sein, d.h. keine Kratzer. Bei der Alu-Karosserie ist Rost wohl ausgeschlossen, wie ich gelesen habe. Allerdings sollte man möglichst auch einen Blick unter das Fahrzeug werfen. Wie gesagt, sind wir unerfahren beim Autokauf. Es ist wohl mit Abnutzungen an den Bedienelementen zu rechnen, die sich gegebenenfalls im späteren Verlauf noch beheben lassen.

Für mich wäre von Relevanz, dass wir damit auch einige Jahre gut hin- und zurückkommen, ohne zuviel reinstecken zu müssen. Im Grunde dachte ich an einen 1.4er. Beim Kilometerstand habe ich den Eindruck, die üblichen 'unter 100.000 km' oder 'unter 150.000 km' brauche ich nicht zwingend ansetzen, wenn denn Angaben zum Verschleiß bzw. zurückliegenden Wechsel einer längerfristigen Nutzung nicht im Wege stehen (Stichwort: Zahnriemen). Mir wäre daran gelegen eine Checkliste für die Angebote im Netz und eine für die eigene Begutachtung vor Ort zu haben.

Als Plattformen für die Suche nach Autos habe ich Autoscout24, mobile und ebay-Kleinanzeigen auf dem Zettel.

 

Etwas Hilfestellung würde uns freuen! ^_^

 

Viele Grüße,

davux & family

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für 3000€ wird es schwierig etwas zu finden unter 150000km und ohne Reparaturstau. Audi scheckheftgepflegt wird auch wohl schwierig werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

und hier noch ein paar grundsätzliche Tips zum Vertragsabschluss selber:

 

 

 

überschneidet sich möglicherweise etwas, aber doppelt hält besser...

bearbeitet von Mehrschwein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo davux,

 

Im Grunde macht Ihr mit einem A2 eine gute Wahl. Unsere Aludosen sind haltbar, langlebig und relativ unanfällig für kostbare Probleme. Die Alukarosse tut da einiges, die Bauqualität und die Standardteile aus dem VAG-Regal sicherlich auch.

 

In Eurem Fall (begrenztes Budget) würde ich auf scheckheftgepflegt in enger Sinne nicht soviel Wert legen. Vermutlich macht Ihr den besten Kauf (Value for Money) bei einem Privatverkäufer. Nur setzt das eine gute Begutachtung beim Kauf voraus. Wenn du einen Kaufkandidaten gefunden hast, schau mal hier rum ob jemand mit A2-Kenntnissen mit Euch kommen kann um die Wunschkugel auf Herz und Nieren zu prüfen. Eine HU ist sicherlich wichtig, sagt aber nicht alles aus. Eine Kugel von einem der Selbstschrauber hier aus dem Forum wäre wohl der beste Weg. Dann sind nicht die Audi-Stempel im Serviceheft zu prüfen, sondern die eigentliche Stand der Sachen am Auto (und das ist was zählt).

 

Wenn Ihr pro Arbeitstag 30-80 km Strecken fahrt (Einzelweg? Doppelweg?) kommen 50 (100) km pro Tag = 1000 (2000) km pro Monat zusammen. Der 1.4 Benziner (AUA, BBY) ist hier eine gute Wahl, der 1.4 TDI (AMF/BHC) würde es wohl auch tun mit etwas weniger Spritkosten. Diese Motoren haben 0815 VAG-Technik und sind durchaus langlebig. Die Benziner klappern manchmal etwas und/oder mögen einen Schluck Öl - alles keine grossen Themen. Ist eine grüne Plakette bzw. Umweltzonen ein Thema? Das schmälert die Motorenauswahl etwas. Vom 1.2 TDI, 1.4 TDI 90PS und 1.6 FSI würde ich abraten sofern Ihr nicht leidenschaftliche Schrauber seid bzw. ggfs. auf ein Ersatzfahrzeug ausweichen könnt.

 

Von der Ausstattung her würde ich nichts ausschliessen, nur das Glasdach (OSS) könnte ärgerlich sein wenn es Zicken macht. Lässt sich übrigens hervorragend bei einem Forumsspezialisten reparieren, nur kann es zu Lecken und/oder Windgeräusch kommen wenn undicht/fehlerhaft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden schrieb SLK 230:

Wobei das Klappern bei den Benzinern wohl eher nur auf den AUA zutrifft.

 

Nicht wirklich, der BBY-Motor von meinem Kumpel "dieselt" auch ordentlich.

 

 

Zum Thema: Auf Scheckheftgepflegt, würde ich keinen Heller setzen. Es gibt genug Werkstätten die nicht wissen was sie tun, besonders beim A2. Im Gegenzug gibt es unglaublich viele äußerst gut gewartete Fahrzeuge hier im Forum, die technisch top in Schuß, teilweise "übelst verhätschelt" (im positiven Sinne) sind und das ohne einen einzigen Stempel im Heft (nach den obligatorischen 3 Jahren). Hier hilft nur genau hinsehen dass kein Wartungsstau vorliegt.

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Nagah:

 

 

 

Zum Thema: Auf Scheckheftgepflegt, würde ich keinen Heller setzen.

 

vor 6 Stunden schrieb Nagah:

Ich glaube auch nicht mehr so richtig daran, nachdem mir ein Bekannter der hier vor Ort eine GTÜ Stelle betreibt,mir erklärte das ihm ein MB Händler bekannt ist,der Scheckhefte bezüglich des Km Standes fälscht

 

bearbeitet von SLK 230

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Romulus:

@SLK 230230 Was willst du uns mit obigem Posting sagen? 

Na,

ganz einfach,das du dich heute auch nicht mehr auf ein Scheckheft verlassen kannst,wenn das schon von den Premiumhändlern manipuliert wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden schrieb Nagah:

Ähm, das zweite Zitat ist definitiv nicht von mir...

Ja,ich weiß, war mein Fehler.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen