Jump to content

[1.4 AUA] Motor geht auf der Autobahn plötzlich aus. Ursache?


Recommended Posts

Belebe den alten Sachverhalt mal wieder - aus aktuellem Anlass.

 

Ist meiner Frau heute auch passiert, dass unsere Kugel mitten auf der Autobahn einfach komplett ausging - ohne Vorwarnung. Kein Piepen, kein Signal, meine Frau meinte nur, dass er sich plötzlich schwer lenken ließ. Sie rollte noch eine Ausfahrt raus - es ging leicht bergab - und stellte ihn dort ab. Noch während ich zu Ihr unterwegs war, liess er sich dann wieder starten und ich konnte ihn heimfahren.

 

Diagnose bisher ergab:

- Batteriespannung 12.1V, Polklemmen fest

- Keinerlei Fehlercode (oder muss ich bei Autodia101 in ein spezielles menue, nicht das für allgemeine Fehler?)

 

Wie kann ich das mit dem Bremsschalter verstehen - könnte der für die o.g. Symptome verantwortlich sein?

 

Gruß aus "Rengschbuag"

TomW

 

Moderator:

Beitrag inklusive Antworten von diesem Thread in einen eigenen Thread verschoben.

Link to post
Share on other sites

Hört sich nach ein bisschen wenig Spannung an. Eine intakte Batterie sollte locker 12,5 -12,7 Volt bringen.

Wird die Batterie vernünftig geladen? Wieviel Spannung gibt die Lima ab? Masseprobleme? Massepunkt unter dem linken Scheinwerfer prüfen, ist dieser sauber?

Viel Erfolg

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb ItsHigherToBeABayer:

dass er sich plötzlich schwer lenken ließ

 

Die Servolenkung arbeitet mit einer elektrisch angetriebenen Pumpe. Wenn keine ausreichende Spannung vorhanden ist, bzw. kein ausreichend großer Strom fließen kann, dann ist die Lenkung folglich schwergängig.

 

Ich würde zunächst folgendes prüfen:Schraube den Scheinwerfer auf der Fahrerseite raus und schau dir mal den Massepunkt #9  dahinter an. Ich tippe darauf, das der vergammelt ist.

 

 

 

Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb ItsHigherToBeABayer:

Ist meiner Frau heute auch passiert, dass unsere Kugel mitten auf der Autobahn einfach komplett ausging - ohne Vorwarnung. Kein Piepen, kein Signal, meine Frau meinte nur, dass er sich plötzlich schwer lenken ließ. Sie rollte noch eine Ausfahrt raus - es ging leicht bergab - und stellte ihn dort ab. Noch während ich zu Ihr unterwegs war, liess er sich dann wieder starten und ich konnte ihn heimfahren.

 

War während/kurz nach dem "Motorstillstand" sonst irgendwas auffällig? Warnlampen im Kombiinstrument z.B.?

So finde ich die Beschreibung noch etwas knapp .

 

Ein bisschen erinnert mich die Beschreibung allerdings hieran:

 

Link to post
Share on other sites

An die vielen Helfenden:

1 Danke erstmal, ihr seid Spitze! :)

2 Ich war selber nicht im Auto, meine Frau fuhr Allein. Ohne Frauenfeindlich zu sein muss ich sagen, dass sie von Technischen Dingen NULL Ahnung hat und ich mit den gemachten Angaben eben was anfangen muss O.o

3 MIR ist klar, dass die Servo ohne Strom nicht geht - IHR ist (zuerst) nichtmal aufgefallen, dass der Motor aus und die Elektrik komplett weg ist. Auf jeden Fall ein Indiz mehr, dass das Bordnetz tot war ...

4 Motor und Elektrik waren anscheinend ohne (unmittelbare) Warnung weg, kein Optisches oder Akustisches Signal. (Deshalb ja der Hinweis "...ging schwer zu lenken." Da ist es ihr erst aufgefallen)

5 12.1V ist nicht üppig, klar - aber es sollte doch trotzdem kein Hinweis darauf sein, dass das Auto vor kurzem einen Totalausfall erlitten haben könnte - oder? (Auto ist viel im Kurzstreckenbetrieb, ich lade die Batterie im Schnitt alle 2 Monate nach)

6 Habe mit Autodia Fehlerspeicher ausgelesen, nur die typische 17559.P1151 Bank1 Gemischadaption war vorhanden.

7 Der Grund, warum ich auf den Thread mit dem Bremsschalter aufgesprungen bin ist, dass im letzten Jahr ab und zu - grob einmal pro Monat - die Brems/ABS-Warnlampe mit lautem BEEP ansprang. Auto einmal neu starten und gut war wieder.

8 Bild von Masse #9 unten. Bin kein Experte - sieht aber doch unauffällig aus, oder?

A2 Masse#9.jpg

Link to post
Share on other sites
vor 36 Minuten schrieb ItsHigherToBeABayer:

3 MIR ist klar, dass die Servo ohne Strom nicht geht - IHR ist (zuerst) nichtmal aufgefallen, dass der Motor aus und die Elektrik komplett weg ist. Auf jeden Fall ein Indiz mehr, dass das Bordnetz tot war ...

Nochmal nachgefragt, was meinst du mit "Elektrik komplett weg"?

Kombiinstrument hat nichts mehr angezeigt so als ob die Zündung ausgeschaltet ist?

 

Zitat

4 Motor und Elektrik waren anscheinend ohne (unmittelbare) Warnung weg, kein Optisches oder Akustisches Signal. (Deshalb ja der Hinweis "...ging schwer zu lenken." Da ist es ihr erst aufgefallen)

Die Servolenkung benötigt neben ausreichender Versorgungsspannung auch ein Signal vom Motorsteuergerät, dass der Motor läuft (Motordrehzahl), sonst wird sie nicht aktiv.

 

Zitat

5 12.1V ist nicht üppig, klar - aber es sollte doch trotzdem kein Hinweis darauf sein, dass das Auto vor kurzem einen Totalausfall erlitten haben könnte - oder? (Auto ist viel im Kurzstreckenbetrieb, ich lade die Batterie im Schnitt alle 2 Monate nach)

Wenn die Batterie den Motor kurze Zeit später wieder ohne Probleme starten konnte, halte ich es auch für nicht so wahrscheinlich dass die Batterie die Ursache ist.

 

Zitat

6 Habe mit Autodia Fehlerspeicher ausgelesen, nur die typische 17559.P1151 Bank1 Gemischadaption war vorhanden.

Das ist der Inhalt vom Fehlerspeicher des Motorsteuergerätes (Option #01.Motorelektrik im Menu).?

In den anderen Steuergeräten waren keine Fehler (insbesondere Optionen #03.Brems Elektrik, #17.Kombiinstrument wären interessant)?

 

Zitat

8 Bild von Masse #9 unten. Bin kein Experte - sieht aber doch unauffällig aus, oder?

Sieht für mich auch unauffällig aus. Was man hier noch messen könnte, wäre die Ladespannung bei laufendem Motor an der Batterie, einmal ohne zusätzliche Verbraucher und einmal mit möglichst vielen Verbrauchen eingeschaltet (Licht, Innenraumlüfter, Heckscheibenheizung etc.).

Das gibt einen weiteren Anhaltspunkt ob die Masseverbindung in Ordnung ist.

Link to post
Share on other sites
vor 49 Minuten schrieb Phoenix A2:

Nochmal nachgefragt, was meinst du mit "Elektrik komplett weg"? Kombiinstrument hat nichts mehr angezeigt so als ob die Zündung ausgeschaltet ist?

...

In den anderen Steuergeräten waren keine Fehler (insbesondere Optionen #03.Brems Elektrik, #17.Kombiinstrument wären interessant)?

... Was man hier noch messen könnte, wäre die Ladespannung bei laufendem Motor an der Batterie, einmal ohne zusätzliche Verbraucher und einmal mit möglichst vielen Verbrauchen eingeschaltet (Licht, Innenraumlüfter, Heckscheibenheizung etc.).

Das gibt eine weiteren Anhaltspunkt ob die Masseverbindung in Ordnung ist.

Ja, meine Frau erzählte mir, dass "Alles schwarz" war, ich witzelte daraufhin noch, ob sie nicht versehentlich mit dem Knie den Zündschlüssel umgedreht haben könnte ...

 

Fehlermeldungen:

aus #3 Brems Elektrik: 01314 Motorsteuergerät

aus #17 Kombi Instrument: 01336 Konzern Datenbus Komfort

 

Ladespannung werde ich morgen mal messen.

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...
Am 30.5.2020 um 16:30 schrieb Phoenix A2:

.... Was man hier noch messen könnte, wäre die Ladespannung bei laufendem Motor an der Batterie, einmal ohne zusätzliche Verbraucher und einmal mit möglichst vielen Verbrauchen eingeschaltet (Licht, Innenraumlüfter, Heckscheibenheizung etc.).

Das gibt einen weiteren Anhaltspunkt ob die Masseverbindung in Ordnung ist.

Gerade gemacht.

Wert in Szenario 1: 14.3V

Wert in Szenario 2: 12.8V   (eingeschaltet waren: Fernlicht, Klima, Scheibenwischer, Heckscheibenheizung, Radio)

 

Irgendwie sehen doch auch diese Werte ganz gut aus - oder?

 

Was mich beschäftigt hat ist, ob es nicht die "Wegfahrsperre" gewesen sein kann? Habe so einen Nachrüst-Klappschlüssel, in den ich den Transponder des Originalschlüssels eingeklebt habe. Was wären die Auswirkungen, wenn das System (während der Fahrt) den Schlüssel nicht mehr als befugt erkennt?

Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb ItsHigherToBeABayer:

Gerade gemacht.

Wert in Szenario 1: 14.3V

Wert in Szenario 2: 12.8V   (eingeschaltet waren: Fernlicht, Klima, Scheibenwischer, Heckscheibenheizung, Radio)

 

Irgendwie sehen doch auch diese Werte ganz gut aus - oder?

 

Die Werte sind alle bei Leerlaufdrehzahl gemessen worden, richtig?

Die Spannungsdifferenz von etwa 1,5V zwischen mit und ohne Last finde ich eigentlich schon zu viel.

 

Das hängt aber auch davon ab, welche Lichtmaschine eingebaut ist, 90A, 120A oder 140A (die Nennleistung schafft eine Lichtmaschine in der Regel aber nicht bei Leerlaufdrehzahl, eher ca. 50% davon).

Bei einer 90A Lichtmaschine könnte die Auslastung der Lichtmaschine bei Leerlaufdrehzahl bei deinem Szenario 2 schon relativ hoch gewesen sein.

Einfache Gegenprobe: Den Wert aus Szenario 2 nochmal mit einer Motordrehzahl von ca. 2000 U/min messen. Da sollte die Ladespannung an der Batterie deutlich oberhalb von 13V liegen.

 

Zitat

Was mich beschäftigt hat ist, ob es nicht die "Wegfahrsperre" gewesen sein kann? Habe so einen Nachrüst-Klappschlüssel, in den ich den Transponder des Originalschlüssels eingeklebt habe. Was wären die Auswirkungen, wenn das System (während der Fahrt) den Schlüssel nicht mehr als befugt erkennt?

Afaik wird der Transponder im Schlüssel nur nach dem Einschalten der Zündung 1x ausgelesen um die Startfreigabe geben zu können.

Wenn der Motor einmal gestartet wurde und läuft, kann der Transponder aus dem Empfangsbereich der Lesespule im Zündschloss genommen werden ohne dass der Motor abgestellt wird.

 

Am 30.5.2020 um 17:24 schrieb ItsHigherToBeABayer:

Fehlermeldungen:

aus #3 Brems Elektrik: 01314 Motorsteuergerät

aus #17 Kombi Instrument: 01336 Konzern Datenbus Komfort

 

vor 5 Stunden schrieb ItsHigherToBeABayer:

Sagen diese (Fehler)meldungen jemandem was? Kann ich die einfach löschen?

 

Fehlercode 01314 (aus Sicht des ABS/ESP Steuergerätes) bedeutet entweder

"Motorsteuergerät: Keine Kommunikation" oder

"Motorsteuergerät: Fehlerspeicher prüfen"

=>Fehlerspeicher vom Motorsteuergerät ist leer?

 

Fehlercode 01336 bedeutet

"CAN-Bus für Komfortsystem: Fehlerhaft"

"CAN-Bus für Komfortsystem: Eindraht-Betrieb"

 

Die Fehlermeldungen können gelöscht werden.

Hilfreich wäre den Fehlerspeicher zeitnah auszulesen sobald der Fehler mit dem Abstellenden Motor wieder auftritt.

 

Link to post
Share on other sites
  • 4 weeks later...

Nachtrag: Unsere Kugel lief seitdem (bis auf ein abgeschmiertes Lüftersteuerungsgerät, aber das ist ein anderes Thema) wieder einwandfrei. Kein blackout mehr und auch keine (neuen) Fehlermeldungen - leider. Denn seitdem traut ihm meine Frau nicht mehr und sie bevorzugt  deshalb meinen PKW ... :$

 

Danke nochmal an PhoenixA2 und die anderen Hilfsbereiten, dieser Zusammenhalt wird mir sicher fehlen.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.