Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Otherland

JVC Navi Eingabaut und ein großes Danke an das Forum

Recommended Posts

Ein großes Danke an das Forum !

 

Mit hilfe eurer Beiträgen war es kein Problem mein neues JVC KD-NX901 Navi einzubauen !

 

Glücklciherweise hat mein A2 das GALA Signal, Dauer Plus und Zündung Minus im Radioschacht !

Musste nur ein Adapter auf ISO Basteln damit ich die Kabel im Auto nicht beschädigen muss. So kann ich bei bedarf wieder das orginal Audi Radio einbauen (einfach Adapter abziehen und anstöpseln).

Das Rückfahrsignal habe ich aus dem Fahrfußraum Blauer Stecker Pin 16 abgenohmen und auf dem ISO Stecker Adapter im Radioschacht gelegt.

Die GPS Maus habe ich unter der Tachohaube montiert.

Das Handbremsensignal auf Masse gelegt ;-)

 

Nach einer 10 min Kalibierungsfahrt war das System einsatzfähig.

 

Ich habe mich für das JVC und nicht für ein Becker entschieden weil...

 

... ich das Bedienteil komplett abnehmen kann.

... Becker codes keinen Diebstahlschutz darstellen (Beckers werden oft geklaut, auch mit abgenohmenes Bedienteil).

... ich nicht mit Navi CD/DVD rumhantieren will (Navi Daten sind komplett auf Fesplatte).

... wegen der SD Karte, Festplatte und DVD Laufwerk keinen Wechsler brauche. (2 GB SD + 6 GB HD + 4,7 b.z.w. 9 GB DVD = MP3 ohne ende).

... Tägliche Routen gelernt werden können, und nur bei TMC Warnungen eine andere Route vorgeschlagen wird.

... unbegrenzt Knotenpunkte berechnet werden können. z.B. von Madrid nach Berlin komplett ohne Autobahn routen !

... die Berechnung Blitzschnell ist.

 

Natürlich hätte einiges für ein Becker gesprochen aber die Vorteile des JVC wiegen schwer und ich habe es auch nur für 799,- EUR Bekommen =)

 

Mit meine bisherigen Lösung mit einen PDA + Tomtom 5 b.z.w Navigon 4.2 fand ich zwar optisch ganz hübsch aber leider unmöglich nur nach Sprachansagen zu Navigieren. Und bei GPS Empfangsproblemen (Hochhausschluchten, Waldgebieten und Überdachte Strassen oder Tunnel) wird schon mal eine Ausfahrt nicht erkannt.

 

Eine vergleichsfahrt hat ergeben das das JVC mich Problemlos nur per Sprache zu meinen Ziel Navigieren konnte während ich beim PDA ständig auf das Display schauen musstte.

 

Gruß

Otherland

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...keine Panik. Es kommt kein Monitor ins Auto, daher auch keine Filme ansehen ;-)

 

Und so kann der Beifahrer während der Fahrt z.B. den nächsten McDoof als zwischen Ziel eingeben.

 

Mich interessiert im Auto nur Musik und Navi.

 

Gruß

Otherland

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mal versucht Bilder zu machen.

 

1. Nachtmodus Fahrerblinkwinkel (auf einen Parkplatz).

2. Mit Blitz. Tatsächlich passt das Schwarz optimimal zur Mittelkonsole und hat nicht diesen Kontrast wie auf dem Foto (durch Blitz ?).

 

Während des einbaus hatte ich leider die Kamera nicht zur Hand ;(

 

Das Display ist im Sonnenlicht trotz OSS deutlich abzulesen.

Die Inversumschaltung kann entweder Automatisch (mit der Fahrzeugbeleuchtung), nach Uhrzeit (Timer !) oder Manuell eingeschaltet werden.

 

Gruß

Otherland

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich den kleinen Pfeil sehe, finde ich doch die Original Audi Versionen (ob Groß oder Klein) mit Anzeige im FIS 1000 mal besser. Die Anzeige liegt fast im Blickfeld, zumindest muss ich nicht meinen Kopf bewegen, ist sehr genau und auch sehr Aussagekräftig.

 

Mütze - der 1.2er fährt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hello,

 

das linke Bild ist ohne Navigation. Ohne Navigation wird einfach ein Kompass eingeblendet.

Das Dunkle Bild zeigt zeigt einen Abbiege Pfeil.

Der Pfeil hat ca. die Größe des Pfeils im FIS ;)

Die Sprachansage ist so gut das eigentlich kein Display notwendig wäre.

 

Sonst stimme ich dir zu.

Leider hat mein A2 kein FIS und die Kosten für eine Nachrüstung FIS+Audi Navigatioin steht in keinen Verhältnis zum Nutzungsfaktor.

 

Und ich habe jetzt einen ordlichen MP3 Player und brauche keinen Wechsler oder Navi CD/DVD's. :D

 

Als einfache und "günstige" Festeinbau Nachrüstung finde ich das System schon Klasse.

 

Gruß

Otherland

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Mütze:

Was kostet denn das original von Audi? Ist dir der Pfeil im Blickfeld sooo viel wert? Weil technisch sind die nachtr. eingebauten wohl nicht schlechter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von FaKiOe

@ Mütze:

Was kostet denn das original von Audi? Ist dir der Pfeil im Blickfeld sooo viel wert? Weil technisch sind die nachtr. eingebauten wohl nicht schlechter.

 

Das Kleine Navi kostet ab Werk glaube ich um die 1500€. Das Große ca 2500€.

Mein 1.2er hat FIS Serienmäßig. Für mein nachgerüstetes RNS-E habe ich keine 800€ bezahlt. Dafür habe ich die FIS Anzeige, ein 6,5" Display. TMC, 2 MP3 Kartenlesen für MMC und SD Karten. Kann meinen CD-Wechsler dran anschließen oder auch ne Playstation oder DVB-T Tuner. Desweiteren habe gesamt (West-) Europa auf einer DVD.

Wenn Navi, dann das große RNS-E!!!

 

Mütze der noch sein Navi für den MDA verkaufen muss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wobei man sagen muss, dass das rns-e nicht für jeden gleichermasen lohnenswert ist. bei mütze wars wohl gar kein so großer aufwand, weil er ja schon ein concertII drin hatte und das nun verkaufen kann - macht schon wieder 250 euro aus. dann kann er noch das orginale navi-erweiterungspack für mda verkaufen und so langsam die 800 euro wieder reinbekommen.

 

abgesehen davon hat mütze auch schon die nötige bastlererfahrung das durchzuführen.

@mütze: ist das klimabedienteil bei den 800 euro schon dabei gewesen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nein, ich habe aber 2 günstig bekommen und konnte eines vom beiden für den Preis beider wieder verkaufen. Wobei es nicht unbedingt nötig ist dieses neu zu kaufen. Man kann die Front und dieses ist auch der einzigste Unterschied zwischen den beiden Teilen, genauso bearbeiten wie das Klimabedienteil für DoppelDin.

 

Mütze - der 1.2er fährt (spart ;))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hätte auch lieber die Pfeile im FIS Display, aber mangels FIS zu aufwendig und Teuer.

 

Einen Wechsler kann natürlich auch angeschlossen werden, aber wozu ?

Ich denke die DVD MP3 Wiedergabe + SD + Festplatte reicht.

Ganz Europa ist auf der Festplatte und daher sind keine Navi CD/DVD notwendig und liegen im Auto rum und können gestohlen werden.

 

Eine frage noch zu Sprachausgabe von Werks-Navis.

Werden dort die Bundesstrassen und Autobahnabfahrtnummern genannt ?

 

z.b "Bitte in 500 m links auf die B65 abbiegen"

 

Das "Lernen" einer Route werde ich mal morgen auf dem Weg zur Arbeit testen.

Einer Abweichung dieser Route sollte der Navi nur bei TMC Meldungen vorschlagen.

 

Sonst bin ich sehr zufrieden. Es ist deutlich entspannter als eine PDA Navigation.

Ich habe mich jetzt mal 200 km nur per Sprachausgabe Navigieren lassen und dabei MP3 von der Festplatte gehört.

 

Gruß

Otherland

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Navi sagt die Nummer und die Richtung an. Z.B. Sinngemäß:

"Biegen Sie auf die A10 Richtigung Hamburg" Im FIS sthet dann der Name der Straße, auf die ich fahren soll und natürlich der Abstand bis dahin. Eigentlich kann man sich da nicht mehr verfahren. Der Vorteil beim RNS-E ist, dass er bis zu 3 Routen vorgibt und ich diese schnell vergleichen kann (Übersichtskarte mit Längen und Zeitangabe) Das ist sehr praktisch und nicht auf "Schnellste, Kürzeste oder Dynamisch limitert.

 

Mütze - der RNS-E nur empfehlen kann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Mütze für die Info.

 

Ich konnte das JVC halt nur mit Deatinator, TomTom und Navigator vergleichen.

 

Es gibt einige Stellen auf dem Weg zur Arbeit wo die Sprachausgabe der PDA Lösungen kläglich versagt.

Wenn ich die Strecke nicht kennen würde wäre ich völlig falsch gefahren.

Die Ansagen vom JVC waren eindeutig und richtig.

 

Ich hätte auch lieber das AudiNavi im FIS aber der Aufwand ist einfach zu groß.

 

Daher sind die Radionavis schon eine "günstige" Lösung.

 

PDA Lösungen sind optisch ansprechend aber leider muss mann dabei zuviel auf das Display schauen.

Ich bin jetzt 5 Jahre mit PDA Navis unterwegs gewesen.

Von Destinator 1.x-2.x, TomTom 2-5 und Navigon 3.x-5.x habe ich schon viele System gehabt (glücklicherweise als kostenlose Testmuster).

Nur Navigon konnte einigemaßen mit der Sprachausgabe überzeugen.

Besonders Autobahnkreuze sind ein schwachpunkt dieser Systeme.

Da erfolgen die Ansagen entweder zuspät und/oder falsch.

 

Gruß

Otherland

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen