Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Chriss.e

Pflanzenölumrüstung...! 800€ + 500€

Recommended Posts

So , nach längerem Überlegen habe ich mich entschlaossen meinen A2 1,4 TDI auf Pflanzenöl umzurüsten.

Da Biodiesel ja nicht umbedingt die Lebensdauer des Motors und des Kraftstoffsystems verlängert, er mitlerweile richtig teuer ist und er auch nicht so umweltfreundlich ist wie einige behaupten, habe ich meinen A2 umrüsten lassen.

Mit einem Poeltec Umrüstsatz für 800 euro und 500 euro Einbaukosten bei meiner freien Werkstatt lohnt sich das nun endlich auch für mich.

Die Testfahrten wahren alle sehr erfolgreich, so dass ich meinen Wagen morgen inc. Garantie übernehmen kann.

Ich werde einige Fotos machen und hier einstelle. Ab dem Wochenende werde ich diese wohl hochgeladen haben.

 

bey....Cheistoph.....!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Chriss.e,

 

wäre nett, wenn du den Aufbau der Anlage beschreibst. Und auf Dauer deine Erfahrungen mit dem Pflanzenöl uns mitteilst.

Ich möchte selbst nicht umrüsten. Bin aber an deinen Erfahrungen interessiert.

Ich halte es auch für sinnvoll, anstelle von RME direkt kaltgepreßtes Pflanzenöl zu fahren. Umwelt und Kosten sprechen klar dafür. Ich hoffe nur für dich, daß du keine technischen Probleme bekommst. Wünsche dir viel Glück!

 

Jau

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das kann ich mir eher am land vorstellen wo bauern platz für den tank haben. in wien merk ich dzt einige ergaserweiterungen im tankstellen netz aber für pflanzenöl wirds schwierig.

ev. die metro, die hat ja sogar tägl. bis 22uhr offen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nicht schlecht! Mein Bruder hat das gleiche System in seinem Omega und fährt eit 80.000km ohne probleme! Tanken is einfach. Haben 2 1000l CB COntainer im Carport!

WÜnsche dir alles gute mit deinem Frittenbomber

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also der Tank steht ja im Kofferraum, wenn der nicht fest angebracht ist, also mit einem spanngurt wie bei mir befestigt ist muss det Tank nicht eingetragen werden. (siehe Gesetztestexte auf www.poeltec.de)

Mann kann den wohl auch in die Wanne unter´m Kofferaum bauen, und dann ggf. noch mit außenbetankung versehehn, ist mir aber zu teuer. Werde den tank im Kofferraum bei gelegenheit noch mit Holz und Teppich verkleiden.

Eintanklösungen gibt es, diese sind aber sehr aufwendig und teuer. (siehe www.elsbett.de - - - Unter eintanklösung)

 

Würde gerne noch unser´n Zweitwagen auf Pflanzenöl umrüsten (Land Rover Discovery 3 2,7 TD V6)

Der hat aber diesen modernen Motor aus dem Ford/PSA Konzern der auch im Jaguar xj läuft. Bei dem bin ich mir noch nicht sicher ob der genau so gut wie mein 1,4 TDI läuft.

Mal sehen, vielleicht weiß ja jemand mehr....

PS:D dann würde sich auch für mich eine eigene Tankstelle in der Garage lohnen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also die Tabkstelle in der Garage lohnt sich auf jeden Fall! Alleine sinkt schon der Preis wenn du gleich 1000L oder so abnimmst und das Zeug wird ja nicht schlecht! Außerdem hast du keinerlei Auflagen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vorraussichtlich aber nur noch bis August. Dann wird auch Steuer auf Pflanzenöl erhoben, wahrscheinlich 15 ct, Biodiesel an der Zapfsäule +10 ct, Biodiesel zum Mischen für die Konzerne +15 ct. Damit wird ein Umbau

bei einem sparsamen A2 eigentlich nur noch für Vielfahrer interessant.

Wie das mit dem Pflanzenöl in der Praxis umgesetzt werden soll, fragen sich viele. In NL gibts ja manchmal Angebote von 0,49 €/l.

 

Bin mal gespannt, was der Diesel aus Biomasse kostet, wenn der vielleicht schon nächstes Jahr aus den ersten Zapfsäulen sprudelt. Damit sind dann deutlich geringere Emissionen zu erwarten als mit Diesel oder Pflanzenöl und eben auch CO2-neutral. Mit z.Zt. 81,9 ct/l wie bei E85 könnte man leben, die Energiedichte des BtL-Diesels unterscheidet sich ja nur gerigfügig vom Fossilen, im Gegensatz zum Ethanol, bei dem ca. 30% mehr verbraucht wird, aber mit effektiv dann 1,065€ immer noch günstiger als Superplus ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Chriss.e

Würde gerne noch unser´n Zweitwagen auf Pflanzenöl umrüsten (Land Rover Discovery 3 2,7 TD V6)

Der hat aber diesen modernen Motor aus dem Ford/PSA Konzern der auch im Jaguar xj läuft. Bei dem bin ich mir noch nicht sicher ob der genau so gut wie mein 1,4 TDI läuft.

Mal sehen, vielleicht weiß ja jemand mehr....

PS:D dann würde sich auch für mich eine eigene Tankstelle in der Garage lohnen....

 

Ein Pflanzenölumrüster hat berichtet, daß Common Rail Motoren sehr schlecht für den Pflanzenölbetrieb geeignet sind. Wenn ich mich richtig erinnere, kann es durch die langen Hochdruckleitungen zu Kavitation kommen. Genaue Angaben habe ich leider auch nicht. Aber warum sollte ein Umrüster von sich aus sagen, daß bestimmte Motoren nicht geeignet sind, wenn es nicht stimmt. In der Diskussion ging es übrigens um Industriemotoren. Beim PKW sollte das ähnlich sein.

 

Gruß

Jau

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Bisher Mopedman

Also die Tabkstelle in der Garage lohnt sich auf jeden Fall! Alleine sinkt schon der Preis wenn du gleich 1000L oder so abnimmst und das Zeug wird ja nicht schlecht! Außerdem hast du keinerlei Auflagen!

Wenn ich da richtig informiert bin, kann das Zeug doch schlecht werden. Es zieht mit der Zeit Wasser an und es können sich Mikroben bilden. Von Langzeitstabilität kann da nicht die Rede sein. (Ich hoffe, ich habe nicht schon wieder RME mit Pflanzenöl vertauscht.)

 

GTL bzw. BTL, also Diesel aus Biomasse, soll fast das Gleiche kosten wie herkömmlicher Diesel. In etwa 90 Cent, allerdings ohne Mineralölsteuer. Ich hoffe aber, daß der Preis noch fallen wird, wenn es große Anlagen zur Herstellung gibt. Optimierungspotential sollte noch vorhanden sein.

 

Aus folgenden Gründen scheint mir GTL/BTL die Zukunft zu sein:

- Problemlos nutzbar mit allen Motoren ohne Umrüstung

- viel bessere Abgase als mit Dino-Diesel

- mindestens gleicher Energiegehalt

- zur Herstellung kann fast alles biologische verwendet werden

- gute Ökobilanz

 

Jau

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also hier sieht amn eigentlich das magnetventil, den kraftstofffilter für das pflanzenöl und ganz unten am motor ist der wärmetauscher.unter der motorverkleidung befindet sich noch ein dieselfilter. die elektrik befindet sich hinter dem kühlwasserbehälter dierekt am kabelbaum.

PICT1087.jpg.fb88b6561aea74b56a192ea6c8b74598.jpg

PICT1088.jpg.1f48d7baf2ba879a17e447b7a3986371.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen