Jump to content
Bedalein

Anleitung Fensterhebermechanik hinten tauschen (elektr. Fensterheber)

Recommended Posts

Heut mal wieder ein kleine Anleitung. Was war das Problem? Mein Fenster (in diesem Fall hinten rechts) konnte nicht komplett geschlossen werden, es war immer ein Spalt offen.

Ursache war eine gebrochene Führung, bei der ein Zahn der Führung abgerissen war. Infolge dessen verkantete es und das Seil sprang ständig aus der Fensteraufnahme.

20190503_152203.thumb.jpg.24a75f1aecbbce94d549b9830f659cc0.jpg

 

Erst wollte ich den kompletten Rahmen (der Einfachheit halber) tauschen, aber beim Rahmen mit elektrischem Fensterheber (EFH) erweist sich das als gar nicht so leicht. Da findet sich nichts vernünftiges am Markt. Weder als komplette Tür, noch nur der Rahmen.

 

Was braucht ihr für den Tausch?

  • einen VALEO Fensterheber
    • Rechts hinten & elektrisch: Valeo Nummer 851181
    • Links hinten & Elektrisch: Valeo Nummer 851180
    • ACHTUNG: Bei diesem Fensterheber hatte ich das ein oder andere kleinere Problem. Vor Bestellung also erstmal diesen Beitrag ganz durchlesen. Es besteht auch Verletzungsgefahr.
  • 1/2 & 1/4 Zoll Ratschenkasten (mit Torx 25, 27, 10er 6-Kantnuss und Kreuzschlitz PH1)
  • Nuss mit Torx 45 (für Schrauben zwischen Rahmen und Tür
  • Kleiner Schraubenzieher oder vergleichbares (Stift, Nagel, Inbusschlüssel etc.)
  • Bohrmaschine mit 5mm Aufsatz
  • 4,8 mm Nieten (da im Valeo Satz die falschen Nieten enthalten sind)
  • 6x20 mm Innensechsrund Blechschraube, passiviert und selbstfurchend. Etwa die N10473401 (da Aufnahme bei Valeo mit falschen Durchmesser versehen)
  • Nietzange für 4,8mm Nieten
  • kleiner Magnetstab
  • Türdichtmasse (Teilenummer? Hat die jemand parat?)
  • Immer wieder eine zweite Person (m/w/d, im folgenden Mann genannt :P )

 

So. Los geht es mit der Reparatur. Als erstes müssen wir alles aufmachen.

Wir fangen an mit der Türpappe. Die hat drei Schrauben. Zwei unter dem Türgriff (nicht Türöffner!) und eine hinter der Blende vom Hochtöner. Der Magnetstab hilft hier, die Schrauben ganz raus zu bekommen.

 

20190503_150215.thumb.jpg.b66ac1c1ce5ae0b185a9f706cfce6de2.jpg 20190503_150118.thumb.jpg.c40226bc2789925bd90fa7072f08ca10.jpg20190503_150258.thumb.jpg.05178c8b682c206ed79e001e17864427.jpg

 

 

Dann die Türpappe am Loch an der Unterkante packen, wegreißen und vorsichtig (!) abheben. Vor dem vollständigen abnehmen das Kabel vom Hochtöner und den Baudenzug des Türöffners abmachen.

Jetzt sieht man das große Türblech, auf dem schon der Motor sitzt. Macht Euch nun am besten ein Bild von der Türe, damit ihr nachher nachvollziehen könnt, was wo dran war.

Als erstes das Blech über dem Motor/Steuergerät entfernen, die Stecker vom Steuergerät lösen und dann den Motor/das Steuergerät abschrauben.

20190503_150343.thumb.jpg.46185d969ab68cae152e454f2d27952a.jpg

 

Danach dürfen alle Tannenbaumclipse des Kabels aus der Tür gezogen werden, sprich, der Kabelbaum muss weg vom Blech. Nicht vergessen, den Lautsprecher abzustecken, welcher selbst aber am Blech bleiben kann. Dann das komplette Blech vorsichtig lösen, den Baudenzug vorsichtig durchführen.

Nun seht ihr schön in die Türe rein. Damit wir den Rahmen auch heraus bekommen, muss im oberen Teil der Türe die Türdichtung abgezogen werden.

 

So, jetzt haben wir den Rahmen gleich raus. Dieser hängt an vier Schrauben (Torx 45). Zwei sieht man unten innen am Rahmen, zwei weitere sitzen hinter der Türdichtung, also aussen. Achtung, der Kabelbaum ist am Fensterrahmen befestigt, nicht vergessen abzumachen und den Kabelbaum entsprechend so hinzu legen, dass er nicht weiter stört.

20190503_151413.thumb.jpg.d0b8551f4909c983deed3168ddf621cb.jpg20190503_151406.thumb.jpg.ce4af9f6400b28635179a6d7a6a45ca7.jpg20190503_151600.thumb.jpg.88d4c2f3436d92ba022d62956e74ff17.jpg

 

Sind alle Schrauben los, kommt der zweite Mann ins Spiel. Dieser hält den Rahmen oben und hebt ihn langsam raus, während Du unten den Rahmen führst, damit dieser nichts zerkratzt oder selber beschädigt wird (Gleiches gilt dann auch beim Einsetzen des Rahmen beim Zusammenbau).

 

Hier habe ich den Rahmen mal hingelegt und die neue Mechanik daneben:

20190503_152212.thumb.jpg.60fafc9c973dfbdb549308dd1c79ee3b.jpg

 

Jetzt muss die Scheibe erstmal von der alten Mechanik gelöst und heraus genommen werden. Den Bügel bricht man am einfachsten ab und drückt die Scheibe raus (die Unterseite der Führung bricht dann automatisch). Sieht dann so aus, wenn es zwei Teile sind:

20190503_152735.thumb.jpg.d6424b3e61095f7fb328e1d823cbe22f.jpg

Den schwarzen Spreizniet in der Scheibe kann  man auch raus machen, braucht man nicht mehr.

An dieser Stelle nicht wundern, die Aufnahme des neuen Rahmens sieht etwas anders aus, aber es funktioniert:

20190503_152451.thumb.jpg.4d6985a41f2b6816bb22fe9530830752.jpg20190503_152324.thumb.jpg.17cf3701da5814bda2dc5160541880e5.jpg

 

So, die Scheibe sollte sich jetzt rausnehmen lassen. Also zur Seite damit und den Bohrer in die Hand nehmen. Die Nieten der Rollen dürfen jetzt abgebohrt werden.

20190503_152506.thumb.jpg.b3361a86ff02f2ae77743b3a3ef2e1c8.jpg20190503_152826.thumb.jpg.0f9576e09a82fc5084a7d9e2c2d50368.jpg20190503_152926.thumb.jpg.b4ffd5f6e8b586f33d435089ce7fa4df.jpg

 

Die Reste der Niete im Rahmen können mit einer Zange abgebrochen und mit einem Stift etc durch gedrückt werden. Damit der neue Niet sauber passt, bin ich mit dem Bohrer noch kurz ins Loch.

20190503_153220.thumb.jpg.74f32e988cf9bd566e51bc677da683df.jpg

 

Jetzt kommt der erste grobe Fehler, der beim neuen Rahmen vorhanden ist. Die falschen Nieten sind mitgeliefert! Wir brauchen 4,8 mm, geliefert sind deutlich größere, welche nicht in die Aufnahme des Valeo Teils passen.

20190503_153641.thumb.jpg.136fda987ddc7ffe4163050548eb5584.jpg20190503_153701.thumb.jpg.4e206b610671c2ec61422f9c3b65e88e.jpg

 

Also eigene Nieten nehmen und einsetzen. Hierbei unbedingt aufpassen, die Stanzbleche der neuen Führung wurden nicht entgratet bzw. angefast und sind saumäßig scharf. Ich habe mich tierisch geschnitten. Das darf eigentlich nicht sein.

20190503_153955.thumb.jpg.ecf245ccf2290fd8a264f8f41f41fadd.jpg

 

Ist dieser fest, dann die Scheibe aufschieben und arretieren.

20190503_154126.thumb.jpg.2817a1489a5435cb3318ea937c225ffb.jpg20190503_154111.thumb.jpg.1847f84aab0cb8c315bab62b411dbd80.jpg20190503_154137.thumb.jpg.41c3b29d801a3a9384724ff7505f5ba7.jpg

 

Wenn das jetzt alles geschehen ist, darf der Rahmen unter Zuhilfenahme des zweiten Mannes wieder eingesetzt werden. Eine Einstellung des Fensterrahmens ist jetzt zwingend erforderlich. Beachtet, dass alle vier Schrauben des Rahmens in großzügige Löcher gehen, welche uns das Potential der Einstellung geben. Das müssen wir nutzen. Also alle vier Schrauben handfest anziehen und wieder eine Umdrehung lösen. Die Dichtung kann jetzt schon wieder eingesetzt werden, damit wir die Türe schließen können. Jetzt den Rahmen ringsum anschauen, um zu sehen, wie dieser liegt. Der Rahmen kann hoch, runter, rechts, links und leicht rotiert werden. Das ist ein wenig Gefummele, bis es mal passt. Hier ein paar vorher/nachher Bilder:

20190503_155603.thumb.jpg.baf629d33de1d4e232902d97f0cccc2b.jpg20190503_155429.thumb.jpg.d2e40f188402f9e8689f1123b41adcd7.jpg20190503_160124.thumb.jpg.f26af837d543c3c63178bc2be7eef13f.jpg20190503_160108.thumb.jpg.5aea34a90476b19ceaf51d245e0ae125.jpg

 

Hat das alles funktioniert, dürfen die Schrauben wieder gut angezogen werden und alles zusammen gebaut werden. Das Zwischenblech kann wieder montiert werden. Die Dichtmasse hast Du ja sicherlich schon entfernt. Wenn nicht, dann kann das der zweite Mann machen. Der soll auch mal was machen!

In der Zwischenzeit kannst Du Dich über das nächste Problem ärgern: Valeo hat bei den Hülsen für die Schrauben des Motors/Steuergerätes den falschen Durchmesser gewählt, aus meiner Sicht ist die Entformschräge im Kunststoff auch in die falsche Richtung orientiert. Ursprünglich sitzt hier eine 5x20 Innensechsrund Blechschraube (mit selbstfurchendem Gewinde). Die Hülse hat auch 5mm, die Schrauben halten also nicht. Hier kommt jetzt die grüßere Schraube zum Einsatz. ich hatte im Keller zufällig noch passende 6mm Innensechsrund Blechschrauben, welche hier passen. Die Teilenummer steht oben. Hier der Unterschied der Schrauben:

 

20190503_161758.thumb.jpg.6c9f8ee717ee78cecbde305e24024a07.jpg

 

Na gut, jetzt kannst du den Motor über das Blech an den neuen Rahmen anschrauben.

So, jetzt alle Kabel wieder dran, Funktionstest, Pappe dran und gut ist. Gute Fahrt!

 

20190503_150118.jpg

20190503_151600.jpg

  • Like 1
  • Thanks 1
  • potential wiki content 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Bedalein: schöne Anleitung! Ich hatte vor ca. 1 Jahr ein ähnliches Problem. "Witzigerweise" auch mit dem EFH HR (der im Gegensatz zu VL auch nur recht selten benutzt wird). Mangls Zeit und verfügbarkeit einer entsprechend großen Nietzange hatte ich die Reparatur bei unserem Clubdealer in Auftrag gegeben. Über dessen Preise möchte ich hier nichts öffentlich schreiben, aber sie waren durchaus als "moderat" einzustufen, und die Arbeit war in jeder Hinsicht korrekt und sauber durchgeführt worden.

 

Beim nächsten Mal geht es unter der Voraussetzung, dass eine passende Nietzange verfügbar ist, sicher auch im DIY-Verfahren. :)

 

Mal sehen, wie vielen Forumisti Deine Anleitung helfen wird ;), denn der EFH hinten gehörte wohl nicht zu den besonders gefragten Extras beim A2. So zumindest meine Erfahrungen, als ich mich auf die Suche nach gebrauchten Ersatzteilen gemacht hatte.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, wir werden sehen. Ich hatte zunächst auch versucht die Mechanik eines Rahmens ohne EFH in Teilen rüber zu bauen, aber das funktioniert leider nicht.

Bei dieser Lösung kommt man mit 70 bis 80 Euro (inkl. Nieten und Zange) hin. Dauer für Einbau sind ein bis zwei Stunden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann ein Lied von singen, hatte vorne auch Valeo eingebaut, gleiche Probleme mit Schrauben, die nicht passen und falschen Nieten, bzw ich habe gebohrt und Schrauben genommen.

 

 

 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

...Tolle Anleitung !

Habe den Wechsel hinten links, mit fachmännischer Unterstützung, ebenfalls den Wechsel bereits durch. Jetzt hat sich auch die Seite hinten rechts verabschiedet....

Nun meine Frage. Im Aftersalesbereich fällt mir auf das die Heber alle "ohne Komfortfunktion" beschrieben werden auf einigen Plattformen steht beides mit/ohne Komfortfunktion. Das hilft mir alles nicht viel weiter. Ich habe Komfortfunktion und möchte diese auch weiterhin als solche Nutzen. Frage: hängt die Komfortfunktion nicht nur vom Motor ab ?

Sehe ich das richtig, das einem nur das Originalteil vom Freundlichen übrig bleibt, wenn man auf Nummer sicher gehen will (und vermeidet dann auch vermutlich die oben beschrieben Probleme) ?

Merci und Gruss, P

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du änderst nur Teile der Mechanik, das hat mit der Komfortfunktion nichts zu tun!

Das einzige was ich mir vorstellen könnte ist, dass sie evtl. den Unterschied zwischen elektrischem und mechanischem Fensterheber meinen. Oder wird das separat genannt?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielleicht ist mit "Komfortfunktion" der Einklemmschutz gemeint, also dass der eFH sofort nach unten fährt, sobald er beim Herauffahren auf einen Widerstand stößt? Frage also: ist der Einklemmschutz im Motor des eFH integriert oder aber in einem der Steuergeräte (Komfort- oder Türsteuergerät) "abgelegt"?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist im Steuergerät programmiert. Aber selbst wenn es der Motor wäre: Du tauschst lediglich mechanische Teile. Die Elektronik merkt nicht, dass da was anderes drin ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

...die Komfortfunktion beinhaltet den Einklemmschutz (ist mir wichtig das der erhalten bleibt) und auch die Funktion via FFB alle Fenster gleichzeitig öffnen und schließen zu können. Mehr fällt mir zu Komfortfunktion nicht ein. Aber warum gibt es dann keine Aftersaleanbieter die es explizit mit reinschreiben (zumindest für die hinteren FH) ? Bei den vorderen wird schon unterschiedenen. Und ja. Wir reden hier nur von elektrischen FH. Mechanische mit Kurbel sind eine eigene Spezies für sich. Aufgrund der unklaren Sachlage habe ich damals von den Aftersaleprodukten Abstand genommen... wenn bei Bedalain mit dem Valeoteil alles läuft wie es soll (sprich mit den Komfortfunktionen) ist ja alles gut...

 

Valeo.JPG

Edited by lepeter

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jo, bei mir funktioniert alles.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.