Recommended Posts

Hallo,

 

seit heute abend kann ich meine Fahrertür von innen nicht mehr öffnen. Der verkromte Hebel ist ohne Funktion.

 

Ist einem schon mal der Bowdenzug gerissen oder aus der Halterung gesprungen? Wenn ja, was ist das für ein Aufwand den Bowdenzug zu tauschen? :WUEBR:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, nein. Ich würde mal zum Händler fahren und in der Schautafel vom ETKA schauen, ob es da ein Einzelteil gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb bossking:

Weiss du vielleicht wo er den Draht her hat ?

Weiss jemand aus dem Forum woher ich diese Draht besorgen kann oder den Zulieferer oder mir ein Draht vermitteln kann danke schon mal vorraus.

Screenshot_2017-03-02-17-53-00.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke erstmal aber ich suche auf den Foto Rot markiertes Bauteil.

 

Speziell diesen Draht, der ist bei mir gebrochen und der innen Chrom Griff hat keine Gegendruck mehr fährt nicht mehr in die postion zurück und bei jeden Schlagloch klappert metallisch. 

 

Woher bekomme ich sowas und wer kann mir helfen.

Screenshot_2017-03-02-18-24-40.jpg

bearbeitet von bossking

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde mir sowas vielleicht selber basteln... Ist übrigens eine Feder, kein normaler Draht ;)

Ich bezweifle irgendwie, dass es diese einzeln geben wird..

 

Schau vielleicht mal hier nach:

https://www.federnshop.com/de/produkte/schenkelfedern.html

 

Alternativ:

Nimm Dir eine Feder aus einer Wäscheklammer und bieg/schneid sie Dir zurecht:

https://www.google.de/search?q=feder+wäscheklammer&rls=com.microsoft:de-DE:IE-Address&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ved=0ahUKEwjNksqu97nSAhXlL8AKHVCEATkQsAQIGw&biw=1920&bih=1075

bearbeitet von PhilHannover

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das ist KEIN Draht !

sondern eine Feder !! :-)

Alternativ würde ich auf dem Schrottplatz suchen !

Oder bei Ebay Kleinanzeigen noch einem A2 zum schlachten schauen !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

*gnarf* Finde den Fehler:

IMG_20180917_192011533.thumb.jpg.3743c1d4b74d749c354bdfb06bbd39d0.jpg

 

Hab ich Bock drauf das Türinnenblech abzunehmen... :puke:

 

Rats, hab gerade in die Wiki geschaut: https://wiki.a2-freun.de/wiki/index.php/Türschloss

 

Kann jemand mir bitte bitte bestätigen, daß man zum Austausch des Bowdenzuges nicht auch noch das Türschloss rauspopeln muß? Ist wieder so'n Lauf, erst AGR-Kühler und Radlager am Bus, neue Bremsen für den warten auch noch dringend auf den Einbau, und dann kommt die Holde mit nem abgerissenen Türöffner um die Ecke... 9_9

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

innenblech ist nicht schlimm, nur 15 min (ph2 +tx25+tx30). Zusammenfriemeln ist schwierig wegen der Motor, als erstes das wieder reinhängen und lose schrauben. 

 

Ich kann aber nicht sagen ob man den Türschloss rausnehmen muss, könnte es mir aber durchaus vorstellen.

 

 - Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Innenblech ist schlimm, da ist seit der letzten Reparatur wg. schimmeliger Türpappen Bitumendichtschnur drin, und nicht wenig... :$

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bitumen-Fummelei: Vielleicht kann man es durch Erwärmen wieder "geschmeidiger" und besser ablösbar machen.

Oder

Wenn ein Anfang geschafft ist Bitumen-Entferner aus der Spraydose einsetzen. Der könnte die Verklebung zumindest etwas lösen.

 

Ist ein reiner Ideen-Beitrag; ausprobiert habe ich es noch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum "Glück" soll es ja heute 30°C haben, noch die Fahrerseite was in der Sonne parkieren, dann sollte das so geschmeidig sein wie es eben geht. Der usselige Bowdenzug kostet im übrigen beim lokalen :) mittlerweile stolze 11,40€. Nunja, dafür konnte er aufm Weg zur Arbeit geordert werden, und aufm Rückweg liegt er dann da.

 

So'ne Logistik ist ja auch was wert nachdem DPD es heute mal wieder nicht geschafft hat die bestellten VW-Dehnschrauben für den T5 bei einem den zahlreichen Nachbarn abzugeben (wie es DHL und Hermes immer schaffen), sondern erst morgen oder so an irgendeinem "Abholstützpunkt" ablegt... 9_9

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Stunden schrieb McFly:

Kann jemand mir bitte bitte bestätigen, daß man zum Austausch des Bowdenzuges nicht auch noch das Türschloss rauspopeln muß?

 

Mach dir keine allzu große Hoffnung, dass es ohne Ausbau des Türschlosses geht. Wenn ich mich recht erinnere, dann muss der Bowdenzug um 90° verdreht werden, um ihn aushängen zu können.

Ich mag mich auch irren. ;)

 

vor 4 Stunden schrieb *Hardy*:

Bitumen-Fummelei: Vielleicht kann man es durch Erwärmen wieder "geschmeidiger" und besser ablösbar machen.

 

Bitumen lässt sich besser ablösen, wenn es kalt ist. Es wird dann hart und brüchig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb janihani:

 

Mach dir keine allzu große Hoffnung, dass es ohne Ausbau des Türschlosses geht. Wenn ich mich recht erinnere, dann muss der Bowdenzug um 90° verdreht werden, um ihn aushängen zu können.

Ich mag mich auch irren. ;)

Ich sag dann nachher wie's gelaufen ist. Unsere Wiki ist an der Stelle schön ausführlich. Da kann man sich innerlich schon mal drauf vorbereiten den Kindern ein gutes Beispiel zu sein und sich vornehmen lautstarkes Fluchen zu unterdrücken.

vor 15 Minuten schrieb janihani:

Bitumen lässt sich besser ablösen, wenn es kalt ist. Es wird dann hart und brüchig.

Etwas präziser handelt es sich um Butyl-Dichtschnur. Denke in möglichst warm geht das besser weil wenigstens weich. Kalt ist heuer eh keine Option so von wegen "summer is back".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

- 50min

- Türschloss reicht es den Stecker abzuziehen, die beiden Vielzahnschrauben zu lösen und etwas vorziehen.

- Der Türzug hat so einen filigranen Kunststoffknebel der um 90° gedreht eingesteckt werden muss. Etwas fummelig, geht aber.

- Warme Butylschnur zieht laaange Fäden. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für Deinen Erfahrungsbericht!

 

Lange Bitumenfäden passen zur kommenden Käsefondue-Saison! :D

  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden