Jump to content

Wosche

User
  • Posts

    25
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Wosche

  1. Wosche

    Unfall

    Ich glaube Ich glaube das kann dir am Besten letzten Endes der Anwalt verraten. Aus Erfahrungen und Vergleichsfällen etc. Alles andere ist Spekulation. Denke der Knackpunkt wird am Ende der Zeitwert / Wiederbeschaffungswerts des Fahrzeugs gegenüber den Instandsetzungskosten sein und hier hast du Glück das das die Preise seit nem Jahr stark gestiegen sind.
  2. Wosche

    Unfall

    Also die gegnerische Versicherung versucht natürlich nur das geringste an Kosten zu übernehmen. Von daher die Frage woher kommt das Gutachten? Habt ihr euch Beistand vom Anwalt rangeholt? Auch ohne Rechtsschutz kannst du dir bedenkenlos einen nehmen. Trägt die gegnerische Versicherung in dem Fall. Sonst hätte ich vor 4 Jahren für meinen alten G4 Variant nur 75€ Schrottwert statt um die 1,5K bekommen ... Dabei bin ich selber kein Freund alles rechtlich gleich zu verkomplizieren. EDIT: Letzten Satz überlesen, sry
  3. Mal wieder ein defektes "Panorama"-OSS Der Große OSS-Thread hier im Forum bietet alle Erklärungen zu so ziemlich jedem Fehler der Auftreten kann, nimm dir jedoch Zeit dafür. Ansonsten auf Youtube nach "Laie repariert OSS" suchen, da hasst du eigentlich die beste bebilderte Unterstützung noch dazu. Lass dir ruhig von den Leuten hier helfen, so manches nötige Teil wirst du sicherlich nur hier im Forum finden
  4. Im Parkmodus nimmt eine DC auch nur auf wenn; - Erschütterung erkannt wurde - Bewegung in einem gewissen Radius erkannt wurde (bei mir 5 Meter glaub ich) Wobei Bewegungsaufnahmen bei mir nicht im "Notfall"-Ordner abgelegt werden, sondern im normalen Loop-Ordner. Hab meine ebenfalls mit Hardwire-Kit verkabelt, jedoch im Ioniq Hybrid und nicht im A2.
  5. Heute bei mir uffm Dorf E10 für 1,84€ ... war jedoch alle ... Super ging dann noch für 1.90. Heute Abend war es dann gleich wieder 8 cent teurer ...
  6. Na das ist doch mal ein nicht ganz so geläufiges Fehlerbild beim OSS... - Zum "Nullen" der Motorstellung: Motor raus, Element 2 runter mit Hand vordere Schlitten komplett in Anfangsposition bringen, danach Motor rein und nullen. Dazu nach der Montage des Motors, erst mit Handkurbel nochmal nachziehen, danach Licht/Schalter-Blende dran, Zündung an und min. 10 Sec den Schließknopf drücken. Ein Klicken aus dem Motor sagt dir dann, das der Motor genullt hat. Wenn er hier noch weiter dreht und rattert wirds relativ klar, Motoraufnahme... Ansonsten Schlitten zurückfahren E2 wieder drauf und Glück versuchen. Da du nun schon mit der Handkurbel durchdrehst, ist es relativ sicher, dass sich die Motoraufnahme geweitet hat (passiert eher als das die Motorzähne abdrehen). Meiner Erfahrung nach rutscht der Motor im Normalbetrieb schneller durch als wenn man ihn zum Kurbeln durchdrückt. Mit den Abgebrochenen Nasen kann ich meinen Vorrednern beipflichten, die Fallen nicht so ins Gewicht. Da kommt höchsten ein "knackiges" Einriegelungsgeräusch wenn Element 2 anzieht. Und in der Stellung wo es bei dir hakt, sind die Schlaufen vom Haken noch weit weg. Da wird also nicht blockieren. Glaube kaum das es an einem der Schlitten selbst liegt, außer da hast da irgendwas mit ner Pumpenzange malträtiert, was ich nicht glaube. Prüf nochmal den Anschraubwinkel von E2 ansonsten, nicht das die Haken vorne eventuell an Element 1 die Blockade verursachen da sie nicht richtig untergreifen sondern gegen stoßen. Die Wartungseinsätze bei Treffpunkt E2&3 haben bei mir auch einen Schaumstoffklebestreifen und nein die Nasen sind nicht gebrochen. Wenn die Streifen durch sind oder nicht vorhanden, kann es daran schon liegen. Ansonsten mal nen Bild in welcher Position exakt es hakt, könnte helfen
  7. Und läuft wieder! Kabelstück mit gleichem Querschnitt raus gesucht und zwischen gefummelt und isoliert. dafür musste natürlich alles runter, Pappe und Alublech. Um den Kabelbaum zu lösen und ihn etwas weiter Aus der Tür zu ziehen. Kabelenden säubern und und mit Schrumpfverbindung zusammen pflicken. Etwas Pfusch, Isolier- und Gewebeband... Siehe da, das Fenster funktioniert wieder. Alles andere muss der Langzeittest regeln. Hat mich jetzt gut 4 Stunden gekosten, bis es alles wieder montiert war.
  8. Da hab ich gestern direkt auch, kurz, nachgesehen jedoch noch nichts auffälliges gefunden. Muss ich aber auch nochmal genauer ran. Hab auch schon gelesen, dass ein Schwerpunkt direkt hinter Türeinlass liegt. Ich lass mich überraschen und werfe mal die Frage der Bruch auch hinten liegen kann, da die Tür hinten linksspeziell nur sporadisch schließt.
  9. Dann kann es hier mal weitergehen. Bin zum Auslesen gekommen und außer dem sporadischen Fehler Türschloss hinten Links nicht erreichbar war nichts drin. Ansonsten, sei Dank, ist komplett nichts vorhanden. Was uns dahin bringt, dass es wahrscheinlich ein Kabelbruch und ev. auch daraus resultierendes Masseproblem sein kann. Also fang ich Samstag an die Tür vorne Links frei zu machen und jede Litze zu kontrollieren.
  10. Mit Glaspolitur bekommt man schon gut was heraus als Ergebnis. Natürlich sollte man keine Wunder erwarten und richtige Kratzer bekommt man damit nicht weg. Microkratzer schon. Also Lichtstreuung bei Nacht kann man damit etwas reduzieren. Der größte Nutzfaktor ist jedoch der wesentlich bessere Abperleffekt und der richtig fiese Schmodder ist komplett weg.
  11. Heute wurde Lack und Glas poliert
  12. @Pyro_loe& @Unwissender Sind auch nun beidseitig fertig montiert und tun ihren Dienst. Die ersten zwei Hand voll Schließprozesse haben sie ohne murren hinter sich. Passen problemlos auf den Trägerarm und mussten lediglich etwas in der Keilform und Höhe im unteren Bereich angepasst werden, da die Arme sonst einen gefühlten Millimeter zu hoch für die Aufnahme der vorderen Schlitten lagen. Das geht bei dem verwendeten Material jedoch einfach mit Schleifpapier, feiner Pfeile oder in meinem Fall Dremel, mit Schleifaufsatz. Ob die Anpassung bei jedem gemacht werden muss steht natürlich in Frage. Die Mitnehmer sind, wie ihre originalen Vorgänger, aus einem Kunststoff. Was in meinen "Laien"-Augen auch Sinn macht. Da meines Erachtens nach, wenn es dann hakt bzw, verkeilt, das Plastik bricht und nicht der hintere Teil der Mitnehmerführung vom vorderen Schlitten.
  13. Hab mir jetzt auch schonmal Jahinis STLs gezogen. Kannst du schon mehr zu sagen und wo du das machen lassen hast? BS ist ja bei mir auch ums Eck.
  14. Nach gerissen Seilzug letztem Jahr und Motorhalter-Erneuerung letzte Woche hats nun Schlitten hinten Links erwischt, Denke mal gleiche Fehlerquelle. Wo bekomme ich die Vektoren zum Druck her?
  15. Moin liebes Forum, Folgendes Problembild an dem ich mich demnächst ransetzen möchte. Die Kugel möchte auf der Fahrerseite nicht mehr das Fenster öffnen, elektronischen Klicken ist vorhanden. Ab und an hat es vorher gezickt. Zudem ist auf der Seite ab und an das Türschluss launisch und möchte nicht öffnen oder schließen und das Radio muss ab und an mit ziehen der Sicherung und wieder einstecken wiederbelebt werden. Intressant ist auch das es ein kurzes rauschiges Knacken im Radio gibt, wenn man den Fensteröffner drückt. Bevor ich nun wie wild selber Suche, gibt es hier ja einige schlaue Köpfe, die mir eventuell Tipps geben können wo genau ich anfangen sollte. KSG, Kabelbaum, Hebermotor z.B? Ausgelesen hab ich nocht nichts, da der Wagen gerade mit der Frau auf Reha ist.
  16. Würde auch eins nehmen, bevor es zu spät ist ;D
  17. War ne Weile nicht mehr hier, da mein OSS ja wieder fit ist, hoffe das ist nicht zwecks dem Klinsch damals.
  18. @lisaratte Ferndiagnose ist halt schwer. Mögliche Ursachen können meines Wissens dann wie folgt sein: - Gerissener Zug einseitig (wie o.g) - Mitnehmer des erstens Schlitten greift nicht (das Zugsystem ist nämlich nur mit der ersten Scheibe verbunden) und zieht somit nicht richtig die Zweite mit. Ist aber eher unwahrscheinlich da es dann wesentlich früher haken sollte. - Zug ist durch überdrehen verstellt. Heißt einmal per Nothandkurbel schließen, mit der Hand die Scheibe dabei ausgleichen, damit es sauber schließt und den Motor durch 10 sekündiges Drücken des Schließenknopfes nullen. (wird durch klacken bestätigt) Grund dafür kann fehlende Pflege oder ein auseinandertreiben der Zugführung sein. Abhilfe schafft hier z.B eine dieser Führungsplatten von @Papahans. Übrigens, dass das Öffnen reibungsloser funktioniert als das Schließen hatte ich ebenfalls vorher. Ansonsten schau dir das hier mal an: Laie repariert Audi A2 Open Sky System
  19. @lisaratte Das sind so die ersten Anzeichen, dass sich ein Seilzug verabschiedet. Bzw. die Verbindung vom Schlitten des ersten Dachelements abreißt. So hats bei meiner Kugel angefangen. Folgende Fragen: - Überdreht oder Überdrehte der Motor? - Wann war die letzte Pflege? Es hört sich nämlich so a, dass ein Zug die ganze Platte zieht und somit verkantet. Bevor du gleich den Motor rausschraubst, Versuche das Dach manuell zu schließen in dem du den Motor mit dem passenden Inbusschrauber in der Ausbuchtung mittig (bis zum klack drücken) ausrückst und dann mit dem Inbus zudrehst. Damit kannst du auch die Scheiben wieder öffnen und alles mal ordentlich nachfetten. Falls der es sich nicht gleich wieder verkantet. Wenn letzteres der Fall, mitm Schraubendreher am Gewinde der Seilzüge versuchen diesen zu bewegen. (bei ausgerückten oder ausgebauten Motor. Falls das bei Einem leicht von der Hand geht, dann haste schonmal die abgerissene Seite gefunden.) Hab das übrigen mithilfe des Forum und des "Laien" Videos auch selbst repariert bekommen (und das als Pädagoge)...
  20. Auch die alten Dächer haben hinten keine Haken. Meine Kugel ist early 2000 und hat z.B keine. Sieht man auch daran, dass das hintere Glaselement keine Schienenelemente besitzt, die unter irgendwelche Haken greifen. lg Wosche
  21. Ich muss den Papa da mal dezent in Schutz nehmen, dass Ding sieht stark so aus wie von ihm gepostet ( Seite 21 dieses Threads mit Konstruktionszeichnung ), dass er da etwas steil geht kann ich persönlich nachvollziehen. Ich weiß kein Gelaber, jedoch darf man sicherlich auch im Technikbereich jemanden honorieren der sich um diesen Thread und die Leute die hier Hilfe suchen seit Jahren mit kümmert
  22. Papahans hatte dazu was erstellt. Auf Seite 21 dieses Threads gibts dazu mehr und ansonstens ihn direkt mal kontaktieren.
  23. Hallo liebe Community, Erstmal ein Lob für das Forum hier, im Sinne des Umgang und der Hilfsbereitschaft! Vor 4 Monaten habe ich für meine Partnerin einen 2000er A2 1.4 (AUA) mit OSS gebraucht erworben und mich natürlich auch vorher über Krankheiten schlau gemacht. Das Auto ist super keine Frage, jedoch hat es mich nun nach kurzer Zeit auch mit dem OSS erwischt. Das signifikante Klacken beim zweiten Element war von vornerein da, dann kam ein kurzes Haken beim Schließen auf der Beifahrerseite, wenn sich das das vorderste Element senkte. (Bis hin per Hand nachdrücken müssen) Also mal nachgefettet, OSS Motor per lange Druck auf der Taste auf Nullstellung setzen. Nun bewegt sich das Dach so gut wie garnicht beim Öffnen ca. 5mm bis der Motor hörbar durchdreht. Optisch sieht es so aus als wenn die die Beifahrerseite sich garnicht öffnen möchte. Das Problem möchte ich natürlich gelöst bekommen, hab jedoch auch Sorge vor riesigen Fixkosten beim Freundlichen vom Fach. Komme aus dem Raum Hildesheim und bin für jeden Tipp, sowie Lösungsmöglichen dankbar. PS: Per Handkubrel besteht das Problem ebenso, jedenfalls habe ich es bisher vermieden über den Totpunk mit aller Kraft zu kurbeln, aus Angst vor noch größeren Schäden. lg Wosche
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.