Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Shadout

Kopfdichtung 1,8 T

Recommended Posts

Hallo allerseits,

 

kann mir einer von den hier vertretenen Audianern sagen was eine kaputte Zylinderkopfdichtung bei einem 1,8 T an Kosten verursacht? (um Fragen vorzubeugen, nein, der befindet sich nicht in meinem A2-das iste ein anderer Thread hier:)

Sieht bei meinem Zweitwagen ganz danach aus, weißer Qualm der aber nach der Warmlaufphase verschwindet, rotzt relativ viel Wasser hinten raus. (gibt sich alles wenn er ein paar Kilometer gelaufen ist). Aber normal ist das nun wirklich nicht. Wasser ist es ganz bestimmt...

WIe wird soetwas sicher getestet? Abgasdetektion im Kühlwasser?

Danke schonmal!

 

Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

dreh mal den Wasserausgleichbehälter auf. Achte dabei ob er unter Druck steht (kalter Zustand) und halt mal die Nase ran ob es nach Abgase riecht. Des weiteren solltest du mal beobachten ob du auch einen starken Wasserverlust hast.

Nächster Indikator ist dein Öleinfülldeckel. Schraub den mal auf und schau ihn dir von unten an ob der Rand eventuell leicht weiß ist. Sollte das der Fall sein such dir eine Freie Werkstatt und lass die Dichtung machen das kostet nicht mehr als 400,-Euro.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Antwort!

 

Öldeckel sauber.

Kühlwasser riecht ausschließlich nach Frostschutz.

Nach dem Öffnen nur ein sehr kleines "pftt" zu hören, könnte sogar auch Unterdruck gewesen sein es hat danaach kurz gegluckert.

 

Habe ihn dann jetzt eben nochmal gestartet. Nach ca. 1min. hat er angefangen zu rauchen, was nach ca 2km Fahrt wieder weg war.

 

Ich weiß schon garnicht mehr was sich wie anhören muss vor lauter gehorche und gegucke.

Kommt mir so vor als wenn die Hydrostößel im kalten Zustand "dieseltackern".

 

Kann es noch andere Ursachen für den weißen Rauch geben als die Kopfdichtung?

 

Ich hoffe Ihr konntet den abend/die Nacht gestern erflogreich abschließen? Von den Kabeln schon geträumt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du kannst noch die Kerzen raus drehen und dir die Kolbenböden

anschauen.Im 2.Gang das Fahrzeug ein bischen schieben bis der

Kolben im betrachtetem Zylinder auf auf OT steht.Dann kannst du

mit einer Taschenlampe auf den Kolbenboden sehen. Normal sind die

grau bis schwarz.Wenn einer hell silber wie neu ist dann ist genau hier

die Kopfdichtung defekt.Fehlt denn überhaupt Kühlwasser?

Man kann zur Not auch noch einen HC-Test durchführen in dem das

Kühlwasser auf Rückstände untersucht wird.

 

Viel Erfolg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja ich habe wirklich schon von Kabeln geträumt und dannach erst mal ne ordentliche Pause gemacht.

Also nach deiner Beschreibung würde ich fast sagen das dein Wagen I.O. ist. In der Warmlaufphase ist es normal das die Motoren weiß qualmen.

Erst der Wasserverlust würde jetzt deine Befürchtungen bestätigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Wolfgang

Das ist ein guter Tip.

Aber bevor ich das mache muss ich die Entwicklung beim Kühlwasserstand beobachten. Und genau das ist das Problem. Da bei diesem Fahrzeug so wie nix original ist (es ist halt kein Audi). Nach dem Abstellen verteilt sich das Kühlwasser im System und sucht gluckernd ein gleiches Niveau. Was passiert aber anscheinend nicht immer exakt gleich.

Fest steht aber, dass ich bis jetzt noch keinen rechten Verlust feststellen konnte. Habe aber auch keine Ahnung wieviel so ein qualmen am Anfang an Wasser entspricht.

 

@almu

Du hast ja recht. Aber das Ausmaß ist es eben. Und es qualmt so stark, dass ich bei Tempo 80 die Verwirbelungen im Rückspiegel sehen kann. Das gab es eben vorher nicht.

 

 

Habe aber grad eine Liste von weiteren Nöglichkeiten auf der Mailbox gehabt. Da war die Rede von Kaltstartventil, Motorentlüftung und und und... Werde morgen genaueres erfahren. Dann würde ich gerne mal diese Möglichkeiten hier zur Diskussion stellen.

In sofern würde das Alex Vermutung mit dem heilen Motor bestätigen.

 

In diesem Sinne wünsche ich besonders unserem A2-Veredler eine geruhsame Nacht damit er möglichst schnell die Turbo-Kugel hinbekommt.

Wenn das Teil fertig ist bettel ich um eine Mitfahrgelegenheit!

 

Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bitte darum alle panikverursachenden Kommentare und Vermutungen zu unterdrücken!

Lediglich sachliche Ratschläge zu einem sinnvollen Vorgehen zwecks Fehlerfindung!

:-)

 

Nach neuester Erkenntnis (400km Fahrt): ca. 0,25l Wasserverlust...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo,

 

hatte schon nen 1.8T und mehrere 1.8er in passats und a4s. alle haben relativ viel gequalmt in der kaltlaufphase und gesabbert haben sie auch.

 

meine meinung: mach dir keine sorgen!

 

gruß

jiggy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also Panik machen wollte ich natürlich nicht :D aber wenn er Wasser verbraucht würde ich das nicht ignorieren.

 

Hast du denn auch Startschwierigkeiten oder springt er problemlos an ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Keine Spur, anspringen tut er wie eh und je...

Auch die Öl- und Wassertemeratur sind im normalen Bereich.

 

Habe ihn grad eben nochmal gefahren: Auf den ersten zwei Kilometern habe ich eine Nebelmaschine...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Finde das bei den Temperatur schon ungewöhnlich. Im Winter ist das ja relativ normal, aber bei über 20°C weiße Wolken?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich wollte damit nur zum Ausdruck bringen, dass ich auch denke, dass da was nicht i.O. ist. Es wurde schließlich schon geschrieben, dass du dir keinen Kopf machen sollst... seh ich anders, vor allem wenn da alle 100km 60ccm Flüssigkeit aus dem Kühlkreislauf verschwinden.

 

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ups sorry,

 

den text mit dem wasserverlust habe ich überlesen. also 0,25l bei 400km sind definitiv zu viel. und von einer nebelmaschine bei warmen wetter habe ich auch nicht gesprochen :D

 

lass ihn in einer werkstatt überprüfen, druckverlust.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

von wo aus NRW kommst du denn ? Ich hab ja auch einen so motorisierten 2. Wagen :D und kann dir da evtl. jemanden empfehlen der ein echter Spezialist ist für den Motor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen