Jump to content

Leder: Farbe ab!


Gurkensepp

Recommended Posts

Hab s-line sitze wo die seitenwangen in leder sind. leider ist die auf der fahrerseite schon stark abgenutzt vom ein und aussteigen. die schwarze farbe geht schon ab und es kommt das naturbraun des leders durch. hat da jemand nen tip wie man das ausbessern und dem vorbeugen kann?

Link to comment
Share on other sites

Mangelnde Lederpflege im Auto rächt sich sehr schnell.

Will man lange freude daran haben, sollte man es 1-2 Mal im Jahr fetten.

Leider sind aber fast alle zu faul dazu, und das Leder sieht dann nach ein paar Jahren entsprechend rissig und verschlissen aus.

 

Schau mal hier:

http://www.lederzentrum.de/

 

Gruß Uwe

Link to comment
Share on other sites

Guest ca3sium

Lederzentrum kann ich auch nur empfehlen, das Zeug wirkt echt Wunder.

Habe mal ein paar Bilder angehangen.

 

Der Fahrersitz sah danach wieder aus wie die Rücksitzbanklehne.

Bild054.jpg.8b8909233a6e75915ab502ee72776be7.jpg

Bild059.jpg.a16049e5539cd6d5c440d5b34f724b64.jpg

DSCN0472-small.jpg.f2721a39cdae640005fa5b5f292b8529.jpg

Edited by ca3sium
Link to comment
Share on other sites

Guest ca3sium
:eek: wow. ob sowas in straubing gibt?

 

Du kannst Dir das Zeug bestellen, ist aber nicht gerade Billig.

Ich hatte das Zeug zum testen von einem Freund bekommen, es hat mich sofort überzeugt.

Danach habe ich einfach irgendwo ein Schnipsel des Leders abgeschnitten, möglichst da wo man es nicht sieht (unterm Sitz oder ähnlich) und zum Lederzentrum geschickt, sie haben dann den genauen Farbton nachgemischt.

Das passte wie die Faust aufs Auge.

Link to comment
Share on other sites

Guest ca3sium
achso. hab gemeint das das vielleicht ein aufbereiter gemacht hat. aber wenn man das selber machen kann. hast du da vielleicht ne adresse?

 

Schau mal in den Post vom Uwe. ;)

Link to comment
Share on other sites

Habe für das FF das einfache kleine Pflegeset (mit Lederreinigung und -milch mit UV-Schutz) und damit schon zwei komplette Reinigungen durchgeführt. Vorsorge ist besser als dass der Sitz dann wie hier gezeigt aussieht. Der Innenraum ist "etwas" größer als beim A2. Das Set reicht bei sparsamer Verwendung sicher noch die nächsten 4-5 Jahre, oder weitere ca. 8 Komplettreinigungen.

Link to comment
Share on other sites

  • 14 years later...

ich würde erst mal das Leder reinigen

habe mir von Bense & Eicke Sattelseife und Lederbalsam gekauft. Stammt aus dem Reitbedarf für den Ledersattel.

 

bei meiner aztekengelben S-Line Ausstattung ging so einiges an Schmutz raus. Referesh und Lederfarbe habe ich auch beim Lederzentrum bestellt.

Sitzfläche hinten links noch nicht bearbeitet

 

 

IMG_47811.JPG

Link to comment
Share on other sites

Ich habe bei meinem Ledergestühl zum

Reinigen dieses Produkt

Colourlock Lederreiniger stark

und zur anschließenden Pflege dieses

Keralux Lederpflege

eingesetzt.

 

Mir kommt es primär darauf an, daß das Leder nach der Behandlung nicht speckig aussieht.

Weich und geschmeidig wird so ein altes Leder ohnehin nicht mehr bzw. das Audi Leder ist auch eher hart und neigt dazu, noch härter zu werden.

Ich habe in meinem Leben schon wirklich viele Reinigungs- und Pflegeprodukte für Leder ausprobiert (Diverse W126, R107, Audis, Ledercouchen, Lederjacken etc.), optimal waren keine, aber die o.a. Kombination liefert tatsächlich bisher das beste Ergebnis.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.