Hauser

Drehzahlmesser schwankt und Auto ruckt

Recommended Posts

Hi,

 

habe gestern den Wagen meiner Mutter gefahren.

Mir ist dabei folgendes Problem aufgefallen:

 

Wenn man fährt und dann Gas wegnimmt, fängt der Drehzahlmesser an zu "hüpfen" und etwa eine Sekunde nach Wegnahme des Gases ruckt es im Wagen. Noch extremer ist es aber, wenn man dann wieder leicht(!) Gas gibt. Dann hüpft der Drehzahlmesser noch extremer (hoch/runter/hoch/runter/hoch, um ca. 1-2mm) und man spührt einen noch stärkeren Ruck, der durch den ganzen Wagen geht.

 

Man kann das ganze noch auf die Spitze treiben:

Wenn man im Stand die Handbremse zieht, die Kupplung kommen lässt und sie an dem Punkt an dem sie greift hält, tanzt der Drehzahlmesser und bewegt sich dabei um 3mm hoch & runter.

 

Was denkt ihr was das ist? Ich würd ja auf Kupplung tippen, aber der Wagen hat grad eben die 29.000 km überschritten. Das kann doch nicht wahr sein? (Haben Gott sei Dank noch Gebrauchtwagengarantie (da verlängert).)

 

Es ist übrigens ein 75 PS Benziner (der im Vergleich zu dem 90 PS Diesel meiner besseren Hälfte fährt wie ein Roller...).

 

Grüße,

Hauser

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

 

habe den Fehlerspeicher grade ausgelesen.

Das Motorsteuergerät antwortet nicht. (Alle anderen schon.)

 

Ist doch merkwürdig... Oder?

 

 

 

Aber jetzt kommt der Knaller!

 

Ich habe das Problem heute meinem :) geschildert.

Die Antwort:

 

"Das ist normal. Das macht JEDER A2. Das ist die Schubabschaltung." :janeistklar:

 

Was sagt ihr dazu???

 

Grüße,

Hauser

bearbeitet von Hauser

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das auslesen des MSGs klappt bei mir erst nach 3-5 versuchen - irgendwas mit der synchronisation haut nicht immer hin. manchmal hilft auch schlüssel ziehen und wieder auf zündung stellen. bei anderen steuergeräten klappts stets beim ersten versuch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
"Das ist normal. Das macht JEDER A2. Das ist die Schubabschaltung."

 

Völliger Unsinn, meiner hat das von Dir beschriebene Verhalten NICHT, da wäre das Fahren ja auch nicht mehr schön.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das hüpfen kenne ich. Wenn ich auf der Autobahn Tempomat fahre und ihn deaktievieren will, mache ich das entweder durch antippen der Bremse oder durch antippen der Kupplung, da dadurch kein Bremslicht aufleuchtet. Wenn ich die Kupplung dazu benutze "hüpft" die Drehzahlnadel auch kurz auf und ab. Der Effekt tritt, denke ich, auf, weil der Motor dann den Schub abschaltet, und die Kraft nicht mehr vom Motor auf den Antrieb übertragen wird, sondern der Motor ruckartig durch den Antrieb angeschoben wird. Der Lastwechsel führt also zu genau dem beschriebenen Symptom. Mehr fällt mir zur Mechanik nicht ein.

 

Dann gibts aber noch einen Bug im Steuergerät des 1.4 Benziner, der bei ca. 1200U/Min (lt. Nadel) auftritt. Dazu folgenden Thread:

 

Schwankende Motordrehzahl - A2 Forum

 

Welches Modelljahr hast du? Welche Software auf dem Steuergerät?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

 

oha, so viele Beiträge. :) Ich antworte mal direkt auf die Beiträge:

 

das auslesen des MSGs klappt bei mir erst nach 3-5 versuchen - irgendwas mit der synchronisation haut nicht immer hin. manchmal hilft auch schlüssel ziehen und wieder auf zündung stellen. bei anderen steuergeräten klappts stets beim ersten versuch.

 

Das mit der sync. habe ich auch. Habe auch probiert, mit Zündung aus/an das doch noch zum laufen zu kriegen. Aber auch nach dem 3. Versuch kein Glück. Alle anderen Steuergeräte haben aber sofort geantwortet.

 

 

welche Diagnosehardware? welche Software?

 

Habe ein USB Adapter und VAG-COM 3.11.

 

 

Völliger Unsinn, meiner hat das von Dir beschriebene Verhalten NICHT, da wäre das Fahren ja auch nicht mehr schön.

 

Finde ich auch. Ich bin den Wagen ja schon öfter mal gefahren - und das wäre mir aufgefallen. Ganz sicher.

 

 

Das hüpfen kenne ich. Wenn ich auf der Autobahn Tempomat fahre und ihn deaktievieren will, mache ich das entweder durch antippen der Bremse oder durch antippen der Kupplung, da dadurch kein Bremslicht aufleuchtet. Wenn ich die Kupplung dazu benutze "hüpft" die Drehzahlnadel auch kurz auf und ab. Der Effekt tritt, denke ich, auf, weil der Motor dann den Schub abschaltet, und die Kraft nicht mehr vom Motor auf den Antrieb übertragen wird, sondern der Motor ruckartig durch den Antrieb angeschoben wird. Der Lastwechsel führt also zu genau dem beschriebenen Symptom. Mehr fällt mir zur Mechanik nicht ein.

 

Dann gibts aber noch einen Bug im Steuergerät des 1.4 Benziner, der bei ca. 1200U/Min (lt. Nadel) auftritt. Dazu folgenden Thread:

 

Schwankende Motordrehzahl - A2 Forum

 

Welches Modelljahr hast du? Welche Software auf dem Steuergerät?

 

Da das Problem bei jeder Drehzahl auftritt (habe das meistens zwischen 2.000 & 3.000 Umdr./Min. getestet), wird es wohl nicht der Bug sein.

 

Welche Software auf dem Steuergerät ist, weiß ich leider nicht, da es mir ja leider nicht antwortet. :( Es ist ein A2 neuer als 01.2004. Das genaue Datum weiß ich leider grad nicht.

 

Der Rest von Deinem Beitrag hört sich ja fast nach meiner Vermutung an: "Defekte Kupplung (bei 29.000 km)" :(

 

Grüße & Danke an alle,

Hauser

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dass du nicht ins Steuergerät kommst, könnte am Adapter liegen. Hatte auch mal einen günstigen USB-Adapter von Ebay mit den diversen VAG-COM Shareware-Versionen. Damit bin ich nicht in das Klimasteuergerät gekommen. Jetzt hab ich ein HEX-CAN von Rosstech und alles funktioniert. Ein Tipp wäre evtl noch, die Baudrate auf 9600 fix einzustellen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

 

danke, dass ist ein guter Tipp. Vor allem, weil das Klimasteuergerät in der Tat auch eine nicht winwandfreie Ausgabe lieferte.

 

Jedoch komme ich mit dem USB Adapter in sonst alle anderen Audi/VW Steuergeräte. (Meinen A4 (8E), den A4 meines Vaters (8E), den A4 meines Bruders (B5), den A2 meiner besseren Häfte (bis auf Klima), dem Polo meiner Schwiegermutter)

 

Werde das mit der Baudrate (9600 fix) mal probieren. :)

 

 

Trotzdem suche ich noch nach dem Ruckelproblem... :(

 

Grüße,

Hauser

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
"Das ist normal. Das macht JEDER A2. Das ist die Schubabschaltung."

 

Das kann ich so auch nicht bestätigen.

Gehört wahrscheinlich zu den Standardsprüchen des :) wenn sie nicht mehr weiter wissen.

 

Gerade weil bei meinem A2 (1.4 Benziner BBY) der Motor -wie ich finde- schnurrt wie ein Kätzchen, prima gleichmäßig hochdreht und ich zum Glück auch nicht die (sehr) oft hier beschriebenen Probleme mit Ölverbrauch habe, halte ich dem A2 noch die Treue.

 

Hatte bei meinem A2 nämlich in der letzten Zeit ein paar unerfreuliche Reparaturen u.a. am Fahrwerk durchführen lassen müssen und mich nerven immer noch ein paar Klappergeräusche der Karrosserie, aber "Toi Toi Toi" haben bisher der Motor (und OSS, weil hier auch häufig bemängelt) keine Probleme gemacht.

 

Das einzigen Schwanken das ich gelegentlich im Leerlauf festgestellt habe (Drehzahlmesser), habe ich wenn ich die Heckscheibenheizung, insbesondere bei noch kaltem Motor, hinzugeschaltet habe.

 

Gruß

Frank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden