Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Rhöndiesel

Wie wird die ZV initialisiert?

Recommended Posts

Hallo, ich habe heute die Komfortelektronik getauscht, da beim meinem A2 die ZV und die Innenbeleuchtung ausgefallen sind. Bis auf die Fernbedienung funktioniert wieder alles :(. In der Bedienungsanleitung steht, bei Tauch eines Schlüssel/Sender muss die ZV initialisiert werden. Frage: kann ich das mit einem Adapter für OBD und VGA-COM selbst machen, wenn ja wie?

Vielen Dank für euer Hilfe.

 

A2 1,2 TDI, BJ 6/2001, Klimatronic, ZV mit FB, Nebel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

Ja, Du must nur einmal eine Taste der Fernbedienung drücken und sofort danach das Auto einmal auf- oder zuschließen, Fertig! Das selbe machst Du mit dem anderen Schlüssel dann auch. Das ganze ist aber auch in der Bedienungsanleitung beschrieben.

 

Gruß Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das glaube ich Dir, daß das nicht so einfach ging.

 

Als ich ´nen neuen Sender brauchte, hat der freundliche KFZ-Elektriker vom Freundlichen die Initialisierung gleich freundlicher Weise mit erledigt. Hab ihm dann ganz freundlich 5 Eurole für die Kaffeekasse überreicht und nach weniger als 3 min. war alles wieder i.O.

(direkt den Elo angesprochen, dann gab es auch nicht erst so einen nervigen und teuren offiziellen Auftrag:-)

 

freundlichen Gruß...

Shadout

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe gerade beim freundlichen nachgefragt, und folgende Auskunft bekommen:

Zuerst die Codierung aus dem alten Steuergerät auslesen und dann diesen Code ins neue Steuergerät eintragen.

Jetzt meine Frage, genügt dazu wie mehrfach im Forum beschrieben ein OBD Adapter und VAG-COM. Wenn ja welchen Adapter sollte ich nehmen und geht bei VAG-COM die Shareware-Version?

Danke

Karl-Heinz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Anlernen neuer Funkschlüssel

 

Entriegeln des Fahrzeugs von aussen über das Fahrertürschloß.

Einschalten der Zündung (mit einem zusätzlichen Schlüssel).

Überprüfen von Messwerteblock 007, Anzeigefeld 3 wieviel Schlüssel schon angelernt wurden.

 

 

Im Anzeigefeld 3 wird angezeigt, wieviele und auf welchen Speicherplätzen Funkschlüssel angelernt sind (im Beispiel 2 Stück auf den Plätzen 1 und 2).

 

Verriegeln des Fahrzeugs von außen mit dem anzulernenden Schlüssel über das Fahrertürschloß.

Innerhalb von 5 sec. die Taste "Öffnen" des Funkschlüssels so oft drücken, bis der nächste Speicherplatz erreicht ist (im Beispiel 3mal).

Jedes Drücken der Taste wird mit dem Warnblinker quittiert.

5 sec warten.

Taste "Öffnen" noch einmal drücken. Das Fahrzeug entriegelt. =>Schlüssel wurde erfolgreich angelernt.

Ausschalten der Zündung und abziehen des Zündschlüssels

Überprüfen der Funktion des neuen Funkschlüssels.

Überprüfen des Messwerteblock 007, Anzeigefeld 3

 

 

Im Anzeigefeld 3 wird angezeigt, wieviele und auf welchen Speicherplätzen Funkschlüssel angelernt sind. Es muß jetzt eine weitere "1" stehen.

 

Hinweis:

Æ Es ist darauf zu achten, daß neue Schlüssel immer auf freie Speicherplätze angelernt werden. Werden besetzte Speicherplätze (erkennbar durch eine "1") benutzt, so ist der auf diesem Speicherplatz angelernte vorhandene Funkschlüssel nicht mehr funktionsfähig.

Æ Eine erfolgreiche Anpassung kann über Messwerteblock lesen, Anzeigengruppennummer 007 festgestellt werden.

Æ Es können insgesamt nur vier Schlüssel angelernt werden.

Æ Der Anlernprozeß muß innerhalb 30 Sekunden abgeschlossen sein. Bei Überschreiten dieser Zeit muß der Vorgang wiederholt werden.

 

 

Wiederanlernen vorhandener Funkschlüssel

 

Hinweis:

Dieser Arbeitsablauf ist notwendig nach Wechsel der Batterie im Funkschlüssel und bei Anzeige eines der Fehler 00955 bis 00958.

 

Drücken Sie eine Taste des Funkschlüssels.

 

Erfolgt kein Ver- oder Entriegeln des Fahrzeuges:

Verriegeln und entriegeln Sie das Fahrzeug innerhalb von 30 sec. über das Fahrertürschloß.

Prüfen Sie jetzt die Funktion des wiederangelernten Funkschlüssels.

Erfolgt immer noch kein Ver- oder Entriegeln des Fahrzeuges, muß der Schlüssel neu angelernt werden. .

 

 

 

Speicherplätze löschen

 

Schalten Sie die Zündung mit einem Schlüssel ein.

Verriegeln Sie das Fahrzeug von außen mit einem Schlüssel über das Fahrertürschloß.

Drücken Sie am Funkfernbedienungs-Schlüssel die "Öffnen"-Taste 5 Mal im Sekundenabstand.

 

Hinweis:

Jedes Drücken der Taste wird mit dem Warnblinker bestätigt.

 

Schalten Sie die Zündung aus und ziehen Sie den Zündschlüssel ab.

Die Speicherplätze sind gelöscht, die Zentralverriegelung darf bei Betätigung der "Funköffnen"-Tastenicht entriegeln

Überprüfen Sie im Messwerteblock 007 das Anzeigefeld 3. Es müssen jetzt alle Speicherplätze gelöscht und somit auf "0" gesetzt sein (im Beispiel: 0000).

Es können jetzt wieder bis zu vier Schlüssel neu angelernt werden..

 

 

 

 

Fahrzeugtypen: 4D, 8L1

 

Anlernen neuer Funkschlüssel

 

 

Entriegeln des Fahrzeugs von aussen über das Fahrertürschloß.

Einschalten der Zündung (mit einem zusätzlichen Schlüssel).

Überprüfen von Messwerteblock 003, Anzeigefeld 2 wieviel Schlüssel schon angelernt wurden.

 

Im Anzeigefeld 2 wird angezeigt, wieviele und auf welchen Speicherplätzen Funkschlüssel angelernt sind

 

Verriegeln des Fahrzeugs von außen mit dem anzulernenden Schlüssel über das Fahrertürschloß.

Innerhalb von 5 sec. die Taste "Öffnen" des Funkschlüssels so oft drücken, bis der nächste Speicherplatz erreicht ist (im Beispiel 3mal).

Jedes Drücken der Taste wird mit dem Warnblinker quittiert.

5 sec warten.

Taste "Öffnen" noch einmal drücken. Das Fahrzeug entriegelt. =>Schlüssel wurde erfolgreich angelernt.

Ausschalten der Zündung und abziehen des Zündschlüssels

Überprüfen der Funktion des neuen Funkschlüssels.

Überprüfen des Messwerteblock 003, Anzeigefeld 2

 

Hinweis:

Æ Es ist darauf zu achten, daß neue Schlüssel immer auf freie Speicherplätze angelernt werden. Werden besetzte Speicherplätze (erkennbar durch eine "1") benutzt, so ist der auf diesem Speicherplatz angelernte vorhandene Funkschlüssel nicht mehr funktionsfähig.

Æ Eine erfolgreiche Anpassung kann über Messwerteblock lesen, Anzeigengruppennummer 007 festgestellt werden.

Æ Es können insgesamt nur vier Schlüssel angelernt werden.

Æ Der Anlernprozeß muß innerhalb 30 Sekunden abgeschlossen sein. Bei Überschreiten dieser Zeit muß der Vorgang wiederholt werden.

 

 

Wiederanlernen vorhandener Funkschlüssel

 

Hinweis:

Dieser Arbeitsablauf ist notwendig nach Wechsel der Batterie im Funkschlüssel und bei Anzeige eines der Fehler 00955 bis 00958.

 

Drücken Sie eine Taste des Funkschlüssels.

 

Erfolgt kein Ver- oder Entriegeln des Fahrzeuges:

Verriegeln und entriegeln Sie das Fahrzeug innerhalb von 30 sec. über das Fahrertürschloß.

Prüfen Sie jetzt die Funktion des wiederangelernten Funkschlüssels.

Erfolgt immer noch kein Ver- oder Entriegeln des Fahrzeuges, muß der Schlüssel neu angelernt werden. .

 

 

Speicherplätze löschen

 

Schalten Sie die Zündung mit einem Schlüssel ein.

Verriegeln Sie das Fahrzeug von außen mit einem Schlüssel über das Fahrertürschloß.

Drücken Sie am Funkfernbedienungs-Schlüssel die "Öffnen"-Taste 5 Mal im Sekundenabstand.

 

Hinweis:

Jedes Drücken der Taste wird mit dem Warnblinker bestätigt.

 

Schalten Sie die Zündung aus und ziehen Sie den Zündschlüssel ab.

Die Speicherplätze sind gelöscht, die Zentralverriegelung darf bei Betätigung der "Funköffnen"-Tastenicht entriegeln

Überprüfen Sie im Messwerteblock 003 das Anzeigefeld 2. Es müssen jetzt alle Speicherplätze gelöscht und somit auf "0" gesetzt sein.

Es können jetzt wieder bis zu vier Schlüssel neu angelernt werden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen