Jump to content

Ausfall Bremskraftverstärker


homberger6
 Share

Recommended Posts

Hallo,

 

heute ist bei unserem A2 (90 PS Diesel von 11/2004, 45.000km)

plötzlich die Bremskraftunterstützung ausgefallen. Glücklicherweise ist das nur wenige 100 m von zu Hause passiert. Meine Frau war damit unterwegs und der Meinung, die Bremse würde gar nicht mehr funktionieren. Mit Hilfe der Handbremse und in Schrittgeschwindigkeit ist sie dann noch heile angekommen.

 

Tatsächlich ist mit hohem Pedaldruck eine Bremswirkung zu erzielen. Deshalb gehe ich mal von einem Defekt am Bremskraftverstärker aus. Es gab vorher keine Hinweise auf einen möglichen Ausfall (bin auch selbst noch in den letzten Tagen mit dem Auto gefahren), noch irgendwelche Warnleuchten, wie ich es über die Suchfunktion gefunden habe.

 

Mich interessiert jetzt, ob das auch schon jemandem passiert ist und welche Ursache dahinter steckte. Hoffe mal, dass vielleicht nur ein Ventile oder Schlauch defekt ist, nicht gleich der komplette Bremskraftverstärker. Würde gerne gut vorbereitet zum Freundlichen gehen.

 

Viele Grüße

Homberger6

Link to comment
Share on other sites

Stimme Nachtaktiver zu. Der Bremskraftverstärker ist sehr robust ausgeführt, eher unwahrscheinlich dass der einfach so kaputt geht - auszuschließen ist es aber nicht.

 

Bildlegende:

 

1: Deckel vom Bremsflüssigkeitsbehälter

2: Bremsflüssigkeitsbehälter

3: Bremskraftverstärker (dundes Teil unter dem Filz an der Stirnwand)

4: Unterdruckleitung von der Tandempumpe zum Bremskraftverstärker

5: Tandempumpe

6: Hauptbremszylinder (das Metallteil auf den der Bremsflüssigkeitsbehälter gebaut ist)

 

Folgendes kannst du mal prüfen:

 

- Mach mal die Motorhaube runter und prüf den Bremsflüssigkeitsstand vom Bremsflüssigkeitsbehälter

- Ist die Kupplung unauffällig? Sie ist ebenfalls hydraulisch und am gleichen Behälter angeschlossen und wird mit der Bremsflüssigkeit versorgt

- Ist die Untedruckleitung auf den Bremskraftverstärker aufgesteckt?

- Lass mal den Motor starten und Drehzahl auf den Motor geben. Wärendessen dann den Motor aus machen und lauschen ob irgendwo ein Zischen zu hören ist -> Leck im Unterdrucksystem

- Was passiert wenn du im Stand und bei abgestelltem Motor das Bremspedal mehrmals durchtrittst? Verhärtet es sich? Löst sich die Verhärtung wenn du den Motor anstellst sofort?

- Tritt irgendwo Bremsflüssigkeit aus wenn die Bremse getreten wird?

58933aabe3aba_bremskraftverstrker.jpg.f4a31c984ba24628c5ab46fb5cd21b38.jpg

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank für die schnellen und hilfreichen Infos.

 

Habe mittlerweile alles geprüft. Bremsflüssigkeit ist genug da, auch die Kupplung funktioniert normal, keine Undichtigkeiten.

Das Bremspedal ist bei stehendem und bei laufendem Motor verhärtet. Alle Leitungen scheinen fest zu sein.

Allerdings hört man nach dem Abstellen des Motors ein Zischen aus dem Bereich des Bremskraftverstärkers. Solche Geräusche sind aber sehr schwer zu lokalisieren.

 

Werde jetzt mal die Mobilitätsgarantie testen und danach berichten, was gemacht wurde.

Link to comment
Share on other sites

Hallo, Mobilitätsgarantie nicht selbst hinfahren, anrufen, kommen lassen, Schaden feststellen, abscleppen. Andern fall bekommst du keine " Mobilitätsgarantie ". Gruß pirol

Link to comment
Share on other sites

Habe das Auto heute abholen lassen, da ja sonst die Mobilitätsgarantie nicht greift. Es wurde auch gleich ein Golf Plus als Leihwagen mitgebracht. Soweit so gut.

Späterer Anruf in der Werkstatt: Unterdruckpumpe arbeitet normal, keine Schläuche defekt oder abgerutscht. Es soll also der Bremskraftverstärker defekt sein. Das habe ich tatsächlich noch nicht gehört. Soll mit Einbau etwa 400 € kosten. Angeblich gibt es an dem Teil nichts zu reparieren.

 

Jedenfalls werde ich mir den Defekt mal zeigen lassen. Morgen soll er schon fertig sein.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

habe mein Auto nach Reparatur wieder abgeholt. Tatsächlich war der Bremskraftverstärker defekt. Den alten habe ich mitgenommen und geöffnet. Ausfallgrund ist die durch Motoröl aufgequollene und dann gerissene Gummimembran (siehe Fotos).

 

Folgende Fragen stellen sich mir jetzt: kommt das Öl durch die Vakuumpumpe in den Verstärker und ist die Menge normal?

 

Meine Befürchtung ist, dass sich das ganze nach kurzer Zeit wiederholt.

 

Jedenfalls steht schon die nächste Reparatur ins Haus: die Kupplung trennt immer schlechter. Der 1. Gang geht deshalb nur schwer rein, der Rückwärtsgang nur mit Zähneknirschen. Bei den Reparaturkosten erwarte ich dabei Schlimmeres als die 440 € für den Austausch des Bremskraftverstärkers. Noch nie hatte ich ein Auto, bei dem so viele Reparaturen nötig sind, obwohl meine Firmenwagen erst nach 170.000 bis 200.000 km ausgetauscht werden. Der Kleine hat immerhin schon rundum komplett neue Bremsen und die hinteren Radlager sind auch schon neu.

 

Aber er gefällt mir halt immer noch sehr gut.

 

Viele Grüße

Homberger6

CIMG0573.JPG.179a58a2fe51ad5a362ea811f9ef0923.JPG

CIMG0574.JPG.283773ef8fd213ec4b0f208938ee713b.JPG

Edited by homberger6
Link to comment
Share on other sites

Das Fehlerbild seh ich zum ersten mal im Forum! Ist das Motoröl oder Bremsflüssigkeit?

 

Motoröl: Dann kanns nur von der Tandempumpe kommen. Eigentlich nicht normal, dass im Unterdrucksystem (so viel) Motoröl drin ist - im Ladeluftsystem aber schon.

 

Hydrauliköl/Bremsflüssigkeit: Dann kommts wohl vom Hauptbremszylinder -> auch nicht viel günstiger.

 

Falls deine Kupplung hin ist kann das am Zweimassenschwungrad liegen, das nur beim 90PS eingebaut ist und die höheren Kräfte besser dämpfen soll (verhindert große Geräuschkulisse, Vibrationen im Antriebsstrang).

 

Sollte es am ZMS liegen wirds teuer (Teilekosten 860EUR plus EInbaukosten). Sollte es "nur" die Kupplungsdruckplatte oder die Kupplungsscheibe sein - die kostet jeweils ca. 160EUR plus fast identische Einbaukosten.

 

Ich hätte noch paar Zweimassenschwungräder samt allen Kupplungsteilen mit wenigen Kilometern für günstiges Geld da.

 

Die Rep bekommt übrigens auch ne freie Werkstatt hin.

Edited by A2-D2
Link to comment
Share on other sites

Also bei dem km Stand können das nur Standschäden sein. Wie lange hast Du den A2 schon? Ist da keine Gebrauchtwagengarantie mehr?

So von den angesprochenen Defekten würde ich mit noch mehr Defekten rechnen. Ein Fass ohne Boden sozusagen. :eek: Eigentlich unerklärlich. Mein Beileid.

Link to comment
Share on other sites

Das Fehlerbild seh ich zum ersten mal im Forum! Ist das Motoröl oder Bremsflüssigkeit?

 

Motoröl: Dann kanns nur von der Tandempumpe kommen. Eigentlich nicht normal, dass im Unterdrucksystem (so viel) Motoröl drin ist - im Ladeluftsystem aber schon.

 

Hydrauliköl/Bremsflüssigkeit: Dann kommts wohl vom Hauptbremszylinder -> auch nicht viel günstiger.

 

Falls deine Kupplung hin ist kann das am Zweimassenschwungrad liegen, das nur beim 90PS eingebaut ist und die höheren Kräfte besser dämpfen soll (verhindert große Geräuschkulisse, Vibrationen im Antriebsstrang).

 

Sollte es am ZMS liegen wirds teuer (Teilekosten 860EUR plus EInbaukosten). Sollte es "nur" die Kupplungsdruckplatte oder die Kupplungsscheibe sein - die kostet jeweils ca. 160EUR plus fast identische Einbaukosten.

 

Ich hätte noch paar Zweimassenschwungräder samt allen Kupplungsteilen mit wenigen Kilometern für günstiges Geld da.

 

Die Rep bekommt übrigens auch ne freie Werkstatt hin.

 

 

Hallo A2-D2,

Du machst mir ja richtig Mut. Bisher wußte ich nicht, dass hier so teure Teile wie ein Zweimassenschwungrad verbaut sind. Werde mir auf jeden Fall morgen mal einen Kostenvoranschlag machen lassen. Jedenfalls werde ich auch noch die freie Werkstatt fragen, die mir im letzten November die Bremsen für einen akzeptablen Kurs erneuert hat. Nach der Unterdruckpumpe werde ich bei der Gelegenheit auch mal fragen.

 

Bei dem Öl im Bremskraftverstärker handelt es ich definitiv um Motoröl, keine Bremsflüssigkeit.

 

Auf das Angebot mit den gebrauchten Teilen komme ich dann eventuell zurück.

 

Viele Grüße

Homberger6

Link to comment
Share on other sites

Also bei dem km Stand können das nur Standschäden sein. Wie lange hast Du den A2 schon? Ist da keine Gebrauchtwagengarantie mehr?

So von den angesprochenen Defekten würde ich mit noch mehr Defekten rechnen. Ein Fass ohne Boden sozusagen. :eek: Eigentlich unerklärlich. Mein Beileid.

 

Das Auto habe ich als Neuwagen gekauft und in Ingolstadt abgeholt. Übrigens eine wirklich lohnenswerte Möglichkeit zur Übernahme. Offensichtlich reagiert das Auto mit Defekten auf das viele Stehen, wird aber in den letzten paar Jahren etwas mehr genutzt. Aber mehr als ca. 12.000 km werden es bestimmt nicht. Habe schon häufiger gehört, dass sich doch dann ein Diesel gar nicht lohnt. Natürlich nicht. Obwohl ich das Auto selten fahre - ist halt der Zweitwagen für meine Frau - bin ich immer wieder begeistert, wie spritzig der Kleine los zieht. Ist eben nicht zu vergleichen mit ähnlich starken Benzinern, denen aber untenrum das Drehmoment fehlt.

 

Übrigens habe ich bisher noch keine größeren Schwierigkeiten mit dem Open-Sky. Es wurde bisher nur 2 x neu geschmiert.

 

Viele Grüße

Homberger6, der im Moment keine Alternative auf dem Markt sieht, wenn es etwas Besonderes sein soll.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 433

      Nachrüstung RNS-E 2010 mit MEDIA-Taste

    2. 523

      LED anstelle H7

    3. 325

      Elektrische Motorvorwärmer per Steckdose

    4. 33

      Hilfe! Mit den 185/60 Reifen beim TÜV "durchgefallen"

    5. 523

      LED anstelle H7

    6. 6

      Ab wann lohnt sich ein A2 3L für mich?

    7. 6

      Ab wann lohnt sich ein A2 3L für mich?

    8. 6

      Ab wann lohnt sich ein A2 3L für mich?

    9. 6

      Ab wann lohnt sich ein A2 3L für mich?

    10. 6

      Ab wann lohnt sich ein A2 3L für mich?

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.