Bugi

Welche Felgen für 1.4er Benziner

Recommended Posts

Hi Folks,

 

da die Felgen ziemlich angerappelt sind und die Reifen sowieso ersetzt werden müssen, stellt sich mir die Frage, welche Felgen für den 1.4er Benzinmotor sinnvoll sind.

 

Bleibe ich bei den 15 Zöllern, oder gehe ich gleich auf 16? Wie sind Eure Erfahrungen... verbesserte Fahreigenschaften mit den 16ern? Spritverbrauch?

 

Welche Rad/Reifenkombi ist zu empfehlen?

 

 

Grüße... BUgi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Bugi,

 

zunächst einmal meinen Glückwunsch zu eurem frisch erworbenen A2.

 

Zum Thema Bereifung / Felgen werden hier erfahrungsgemäß die Meinungen auseinanderdriften.

 

- Originalfelgen oder Zubehörfelgen

- eher verbrauchsoptimierte Bereifungen

- optische Wirkung der Räder

- fahrdynamische Auslegung der Räder

- Kostenspektrum für die Bereifung

- Komfortanspruch

 

Alles lässt sich gewiss nicht unter einen Hut bringen.

 

Dein Sohn wird täglich größere Strecken zurücklegen. Als Student muss er mit dem Monatsbudget haushalten, also wird die Verbrauchsoptimierung in den Vordergrund rücken. Die optische Wirkung sollte nicht vernachlässigt werden, denn wählt man die Bereifung zu schmal, sieht der A2 (zumindest in meinen Augen) ein wenig komisch aus.

 

Meine Tips - bezogen auf den Einsatzzweck - wären:

 

- nicht mehr als 16" Felgendurchmesser (guter Kompromiss zwischen Sportlichkeit und Komfort, da der A2 eher hart gefedert ist)

 

- nicht breiter als 195 mm mit der Bereifung gehen (damit hält sich der Mehrverbrauch noch in Grenzen)

 

- Felgen gebraucht aus der Bucht (oder preiswerte aus dem Zubehör)

 

Bei unserem A2 liegt die Gewichtung woanders. Bei ca. 2.500 km/a sind mir Verbrauch und Höchstgeschwindigkeit egal - die optische Wirkung und der Komfortanspruch stehen im Vordergrund. Das Ergebnis meines Kompromisses sind 16-Zöller mit 215er-Bereifung. Die Winterbereifung mit den gleichen Dimensionen waren bereits durch den Vorbesitzer vorgegeben - ich hätte sonst eine 195er-Bereifung gewählt.

 

Wie das an einem color.storm aussieht, kannst du sehen, wenn du unten auf "Unsere Tigerente" klickst.

 

Ansonsten sind die Galerien der Forenmitglieder für den optischen Eindruck der Felgen/Reifenkombinationen ansehenswert. Auch mit der Suchfunktion wirst du auf den ein oder anderen Thread stoßen. Viel Spaß mit der Recherche.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Als Student muss er mit dem Monatsbudget haushalten, also wird die Verbrauchsoptimierung in den Vordergrund rücken.

 

Verbrauch UND Reifenpreise. Also, ich (als Student) fahre im Winter 155er und im Sommer 165er, jeweils auf Stahl (z.T. gesponsort von A2-s-line, habs nicht vergessen, hab auch den Rest nicht vergessen, das dritte Schraubertreffen NRW kommt!). Jo, dann sieht mein Auto halt mal ein bisschen komisch aus, Lehrjahre sind keine...usw. Ich finde ihn aber selbst mit den 155ern bei gemäßigten Geschwindigkeiten auf der Autobahn recht fahrbar und mehr will ich im Moment gar nicht. Schöne Felgen kann ich noch drauf machen, wenn ich meinen ersten Job (nach der Uni, der vorher zählt nicht ;)) hab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI

17" dann kann er nicht zu schnell fahren :D Außerdem siehst besser aus. Je weniger in der Tasche desto weniger Strecken werden zurückgelegt, alles eine Frage der Sichtweise :D Er lernt dann besser haushalten...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Verbrauch UND Reifenpreise. Also, ich (als Student) fahre im Winter 155er und im Sommer 165er, jeweils auf Stahl (z.T. gesponsort von A2-s-line, habs nicht vergessen, hab auch den Rest nicht vergessen, das dritte Schraubertreffen NRW kommt!). Jo, dann sieht mein Auto halt mal ein bisschen komisch aus, Lehrjahre sind keine...usw. Ich finde ihn aber selbst mit den 155ern bei gemäßigten Geschwindigkeiten auf der Autobahn recht fahrbar und mehr will ich im Moment gar nicht. Schöne Felgen kann ich noch drauf machen, wenn ich meinen ersten Job (nach der Uni, der vorher zählt nicht ;)) hab.

 

Breite Bereifung muss nicht unbedingt teuer sein. Für meinen Sohn (auch Student - gesponsert durch mich) habe ich die Neubereifung für das Audi Coupé so gelöst.

 

Serien-Alufelgen für Audi 80 Cabrio in 16" günstig in der Bucht geschossen - 184 EUR. Fast neue (ca. 500 km aus 2010, von nagelneuem Golf) Bereifung in 205/16 (Michelin Energy Saver) über "quoka" in Stuttgart für 180 EUR erworben (inkl. nettem Kontakt mit einem Oldtimersammler), 50 EUR für die Reifenmontage und Entsorgung der Altreifen bei meiner Stammtanke. Sieht super aus und hat nicht viel gekostet.

 

Neue Winterbereifung Conti TS 830 in 195/65 R15 91 T auf die Serien-Alus gezogen im Herbst 2010 - 270 EUR inkl Montage im Rahmen einer Aktionswoche.

 

Das war's reifenmäßig hoffentlich für die Dauer seines Studiums. Premiumbereifung war mir beim Sparen dabei aber auch noch wichtig, denn billige Reifen aus unbekannter Fernost-Produktion finde ich sicherheitstechnisch nicht besonders prickelnd.

bearbeitet von Kitzblitz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Folks,

 

vielen Dank für Eure Meinungen.

 

Ich denke, ich werde dem Auto 7x16 mit 195/45-16 Bereifung verpassen.

 

Bezüglich der Preise ist das bei mir nicht so tragisch, denn durch meine Motorradwerkstatt kann ich natürlich auch Reifen und Felgen zu anderen Preisen beziehen.

 

Ich werde wahrscheinlich Vredestein Snowtrack 3 draufziehen, mit den Reifen ist meine Frau mit ihrem A4 Cabrio das ganze Jahr unterwegs. Quasi nen Winterreifen den ich als Ganzjahresreifen nutze :)

 

Was sagt ihr zu diesen Felgen: siehe Anhang

 

Grüße... Bugi

bearbeitet von Bugi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Autofahren kostet nunmal. Wem das zu teuer ist, der muss eben Fahrrad fahren :D:janeistklar:

 

... tolle Erkenntnis - aber wohl nicht allgemein gültig.

 

Ich kenne einige Radfahrer, die für's Fahrradfahren mehr ausgeben als andere für's Auto. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei 195ern wäre noch zu beachten, dass die Felgen einigermaßen durch die Reifen gegen Bordsteinkontakte geschützt sein sollten. Damit wäre die Felgenbreite mit 6" oder noch 6,5" brauchbar - 7" wäre schon grenzwertig.

 

Ein schneller Blick in die Bucht liefert:

 

http://cgi.ebay.de/SATZ-ALUFELGEN-ENZO-H-6-5x16-5x100-VW-SEAT-SKODA-TOYOTA-/310288182240?pt=Auto_Felgen&hash=item483e9debe0

 

Bei Neufelgen hast du mit deinen Händlermöglichkeiten die ganze Bandbreite an Herstellern offen.

 

Nachtrag: Jetzt kann ich die Datei öffnen. Felgen passen gut zum A2 - aber mit 7" wird es knapp mit dem Felgenschutz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
... tolle Erkenntnis - aber wohl nicht allgemein gültig.

 

Ich kenne einige Radfahrer, die für's Fahrradfahren mehr ausgeben als andere für's Auto. :D

 

Ich bin in Sachen Radsport ebenfals unterwegs. Ich weiß, was ein vernünftiges Rad kostet ;)

 

P.S. @Bugi: Alufelgen sind vom Design her absolut eine persönliche Geschmackssache. Ich persönlich würde immer nur OEM-Felgen oder Felgen von Herstellern wie BBS usw. fahren. (Ausnahme im Winter, wobei ich da ebenfalls OEM fahre ;))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bei 195ern wäre noch zu beachten, dass die Felgen einigermaßen durch die Reifen gegen Bordsteinkontakte geschützt sein sollten. Damit wäre die Felgenbreite mit 6" oder noch 6,5" brauchbar - 7" wäre schon grenzwertig.

 

 

Gutes Argument...

... daran hatte ich noch nicht gedacht.

 

Bugi

bearbeitet von Bugi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@Bugi - äh, nimm das PDF vielleicht mal wieder raus, da steht dein "RL"-Name drin...

 

 

:o:o Danke.

 

 

Bugi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke, ich werde dem Auto 7x16 mit 195/45-16 Bereifung verpassen.

Grüße... Bugi

 

Gehe bitte auf 195/50-16, dann hast du etwas mehr Fahrkomfort und der Reifen sieht nicht so verloren in dem Radhaus aus....wenn ich von meinem auf deinen Wagen schließe...

 

MfG Sven/wauzzz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gehe bitte auf 195/50-16, dann hast du etwas mehr Fahrkomfort und der Reifen sieht nicht so verloren in dem Radhaus aus....wenn ich von meinem auf deinen Wagen schließe...

 

MfG Sven/wauzzz

 

hab noch keine Freigabe gefunden. 45er Serie finde ich auch etwas wenig, aber wie gesagt, hab noch keine Freigabe gefunden.

 

Gibt es eine Liste mit Freigaben für den A2?

 

Grüße... Bugi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bestell dir mal die COC für das Auto:

 

Volkswagen Logistics

 

Kostet (das erste Mal) nix und da haste dann schonmal ein paar mehr Freigaben als im Schein stehen (ist aber fahrzeugabhängig, die sind nicht bei allen gleich).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gehe bitte auf 195/50-16, dann hast du etwas mehr Fahrkomfort und der Reifen sieht nicht so verloren in dem Radhaus aus....wenn ich von meinem auf deinen Wagen schließe...

 

MfG Sven/wauzzz

 

Stimmt.

Ich fahre diese Kombi auch. Würde ich immer wieder empfehlen.

Die sehen zusammen mit ner 7er Felge sehr stimmig aus.

 

Aber ich kann von den Magma-Felgen nur abraten. Wir hatte die Pyros auf unserem Golf und schon nach einem Jahr Klarlackabplatzer. Also, Finger weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden