Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Wasserbauer

Bilstein B4 und KAW

Recommended Posts

Hallo,

 

ist es möglich 50/30er KAW-Federn mit B4-Dämpfern zu fahren?

Da der 1.4er BBY sowieso nur effektiv 30/30 runter kommt, ists doch kein Problem.

 

Ziel: Gleichmäßige Tieferlegung mit max Komfort. (Projekt 2013)

 

Meinungen bitte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Technisch gesehen ist es kein Problem: Wie du schon geschrieben hast, ist die Tieferlegung moderat. Maximalen Komfort (K.A.W. 50/30 sind von natur aus straff) wirst du aber eher mit den Koni FSD erreichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie hart die KAW-Federn sind, kann ich nicht beurteilen. Mit Serienfedern sind Koni FSD (habe ich) bei glatter Straße aber nach meinem Gefühl deutlich härter als B4 (hat mein Sohn). Beides FSI von 2002 mit ca. 150 tkm.

Entgegen hier eingermaßen weit verbreiteter Meinung würde ich Koni FSD aber nicht mit Tieferlegung kombinieren, da das Prinzip Federweg braucht, um optimal zu funktionieren.

Dann eher eine kleine Tieferlegung mit B4, die schon deutlich straffer sind als die Serien"dämpfer" (Pappröhrchen).:o sorry, find ich aber. Kenne mich mit Federn am A2 aber nicht aus, höchsten Spidan für vorne als Ersatz für Serienfedern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die KAW-Federn sind (bislang) gesetzt. Beim 1.4er ist eine "Keilform" sonst nicht möglich.

Jetzt gehts mir nur noch um den max. Restkomfort, da auch meine Frau nebst Kind mit dem A2 fährt. Leider auch viel Kopfsteinpflaster.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(...)

Entgegen hier eingermaßen weit verbreiteter Meinung würde ich Koni FSD aber nicht mit Tieferlegung kombinieren, da das Prinzip Federweg braucht, um optimal zu funktionieren. (...)

 

Das wurde auch schon rege diskutiert, aber jemand der FSD mit Tieferlegung verbaut hatte konnte bestätigen dass sie immer noch funktioniert haben und nicht dauerhaft im "Sport" Modus waren. Ich weiss leider nicht mehr welcher User das war.

 

Die KAW-Federn sind (bislang) gesetzt. Beim 1.4er ist eine "Keilform" sonst nicht möglich.

Jetzt gehts mir nur noch um den max. Restkomfort, da auch meine Frau nebst Kind mit dem A2 fährt. Leider auch viel Kopfsteinpflaster.

 

Nur um sicher zu gehen: Einen "Keil" erreichst du beim Benziner mit normalen Federn nie. Im Optimalfall "kackt" er einfach nicht (Garantie dafür bei K.A.W. 50/30). Das liegt daran dass die Federn fast alle auch für den Polo sind, der auf der Front deutlich schwerer als der A2 ist.

bearbeitet von Nagah

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur um sicher zu gehen: Einen "Keil" erreichst du beim Benziner mit normalen Federn nie. Im Optimalfall "kackt" er einfach nicht (Garantie dafür bei K.A.W. 50/30). Das liegt daran dass die Federn fast alle auch für den Polo sind, der auf der Front deutlich schwerer als der A2 ist.

 

Da hab ich mich wohl etwas falsch ausgedrückt.

Richtig: Auf keinen Fall sollte der Wagen k****. Also rund um gleichmäßig runter und gut ist.

 

Was die Dämpfer angeht werde ich mich mal mit den SRT.T von Koni beschäftigen.....

Denn wenn die FSD bei 50/30 sowieso immer auf "Sport" laufen sollten, brauch ich auch den Mehrpreis nicht ausgeben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Laut jemandem im Forum funktionieren die FSD auch tiefergelegt noch normal. Ich hoffe der betreffende User liest hier mit und kann das nochmal bestätigen.

 

EDIT:

 

Habe >>>hier<<< nochmal Erfahrungsberichte gefunden.

bearbeitet von Nagah

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde zu den KAW 50/30 entweder den Bilstein B4 nehmen, oder aber den B6. Mit zweiterem hab ich das Ganze schon verbaut, die Feder vorn hat gerade eben noch Vorspannung. Kann mir nicht vorstellen, dass die FSDs da noch einwandfrei funktionieren. Wir hatten auf nem Schraubertreffen in Ingolstadt mal FSD mit den 50/30 verbaut und ich meine vom Besitzer gehört zu haben, dass das ganz schön stramm sei...

 

Wobei: Wir ja eh nicht umgesetzt ;).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich würde zu den KAW 50/30 ..oder aber den B6. ...

Hab ich. Gibts sogar nen Thread dazu.

 

.. Ingolstadt mal FSD mit den 50/30 verbaut und ich meine vom Besitzer gehört zu haben, dass das ganz schön stramm sei...

Diese Kugel steht nun zum Verkauf im Basar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die FSD funktionieren auch mit Tieferlegung für mein Empfinden bestens.Nun gut,ich muss gestehen,dass ich weder Walter Röhrl noch sonst ein Fahrwerksspezialist bin, der sein Fahrwerk auch auf Streckenbedürfnisse abstimmen kann.

 

 

Die Kurven und Straßenlage würde ich mit dieser Kombination auch bei hohen Geschwindigkeiten als gut/Sehr gut einstufen.

Die Optik ist auch ansprechend.

In wieweit die FSD nur im "Sport"modus arbeiten..

Ich unterstelle mal,das dies hier vielleicht nur einer wirklich einschätzen kann.

 

 

Wenn man oft über Bordsteinpflaster fährt, bzw wenn allgemein der Straßenzustand als schlecht zu bewerten ist ,dann würde ich die FSD+ 50/30 Kombination nicht unbedingt empfehlen.

Wenn dann noch Niederquerschnittsreifen dazu kommen,merkt man den Unterschied zum Serienfahrwerk doch recht schnell.

 

 

Jeder setzt andere Prioritäten und empfindet Qualität anders.

 

 

Der eine mags möglichst komfortabel.

Bei schlechten Straßen kann ich das durchaus verstehen..

Ein anderer möglichst sportlich..

Die FSD mit Tieferlegung ist ne Restkomfortminimierung.

Wer nichts von der Straße spüren möchte,darf sich keine Tieferlegung einbauen.;)

Wer erwartet, das man mit 50mm Tieferlegungsfedern so komfortabel

unterwegs ist wie mit "0"mm,der sollte auf ne Tieferlegung verzichten.

 

 

Probefahrten machen und selber entscheiden.

 

 

Ob FSD+KAW 50/30 die bestmögliche Kombination ist,wenn man auf etwas Komfort verzichten ....

Keine Ahnung!

 

 

Ob die FSD richtig arbeiten?Wer mag das von uns hier im Forum wirklich beurteilen?

 

 

Ich fahre die Kombination nun seit ca.80000km.

Bin zufrieden.:)

Ob ich diese Kombination noch einmal verbauen würde... kommt drauf an,was der Markt bis zum nächsten Wechsel noch so bereit hält .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sie arbeiten richtig wenn du einen Unterschied bemerkst zwischen "cruisen" und zackig um die Kurve gehen. (Soweit die Theorie, bin noch in keinem FSD-Mobil so lange selber gefahren um es auszutesten).

 

Wenn da kein fühlbarer Unterschied ist, kann man sich den Aufpreis - wie Wasserbauer schon angemerkt hat - zu Bilstein B6 zum Beispiel sparen.

 

Hilft nur eins Kollege:

Sieh dich um und fahr ein paar Kombinationen probe! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wobei: Wir ja eh nicht umgesetzt ;).

 

Reiz mich nicht ..... :D;)

 

Bisher konnte ich nur Erfahrungen mit FSIs oder TDIs rausfiltern.

Dort sackt der Vorderwagen mit den 50er Federn doch ganz schön runter. Daher wahrscheinlich die Härte.

 

Bei einem (leichten) BBY kommt der Vorderwagen sowieso nur ca. 30mm runter. Dann müssten die B4 reichen, zumal sie mom nur die Hälfter der rostanfälligen FSDs kosten. :D

 

Edit: Wen darf ich in die schöne Lüneburger Heider einladen? Ich bräuchte 1.4er mit KAW/FSD, KAW/B6 und KW Gewinde. :D

bearbeitet von Wasserbauer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wollte nur mal fragen ob jemand die Kombi Bilstein B4 und K.A.W. 50/30 mit einem 1.6 hat und aus seinem reichen Erfahrungsschatz berichten mag.

 

Gern auch Erfahrungen in der Kombination mit anderen Federn

bearbeitet von Moehr

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Moehr

 

K.A.W. 50/30 Federn ( sehr straff ) nur mit Bilstein B8 kombinieren. Bilstein

B4 Dämpfer mit diesen Federn überfordert.

 

Top Kombi besteht aus Bilstein B8 Dämpfern mit Eibach Pro-Kit Federset.

Damit wird am FSI und 1.4 TDI eine Tieferlegung von VA/HA 30mm/20mm

erreicht. Fährt sich dank Restkomfort supergoil.

 

B8 Dämpferset ....ca. 400 Euro.

Eibach Pro-Kit Set ca. 120 Euro.

 

Eibach Prokit für den A2 maßgeschneidert - A2 Forum

bearbeitet von aluboy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Würde ich gern, aber das Budget gibt das aktuell nicht her. Bin Student :)

Suche eine gute und günstige Kombination, da meiner 190000km gelaufen ist und einen Federbruch erlitten hat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Moehr

 

Dann wäre nur Kombination von Bilstein B4 mit Eibach Pro-Kit Federsatz ( 30/20mm;

ohne WC-Elch ) empfehlenswert. Zusammen für ungefähr 350 Euro. Niemals B4 mit

K.A.W. 50/30 Federn kombinieren. Ausserdem kaum noch Federvorspannung vorhan-

den bei B4 mit 50mm Tieferlegung an Vorderachse. Kombination ist tüvpflichtig.

bearbeitet von aluboy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nur noch zwei Fragen: ;)

wäre Bilstein B4 mit Spidan Federn auch eine gute Kombi?

Lässt sich Bilstein B4 mit dem Eibach ProKit ohne weitere Veränderungen einbauen?

Weißt du zufällig die Teilenummer vom Eibach ProKit 30/20 für den 1.6?

bearbeitet von Moehr

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Moehr

 

Bilstein B4 Dämpfer mit Federn von Spidan oder Bilstein B3 funktionieren gemeinsam

auch wunderbar. Diese Kombination muss nicht eingetragen werden, da nur Ersatz

für Originalfederset ( ohne Tieferlegung ). Die Kombination kommt arg hochbeinig

daher. Siehe Tieferlegungsvergleich.

 

A2 Forum - Einzelnen Beitrag anzeigen - Eibach Prokit für den A2 maßgeschneidert

 

 

Bilstein B4 mit dem Eibach ProKit lässt sich ohne weitere Veränderungen einbauen.

Die Kombination muss nur vom Tüv eingetragen werden. Alle für die Eintragung

nötigen Unterlagen sind hier verfügbar.

Das Eibach Pro-Kit E7910-140 stammt ursprünglich vom Skoda Fabia 6y und ist mit

vorhandenen Unterlagen problemlos am A2 FSI und 1.4 TDI abnahmefähig.

Siehe Link unten.

Das Set Bilstein B6 mit Eibach Pro-Kit E7910-140 wurde an meinem FSI erfolgreich

abgenommen und eingetragen.

 

A2 Forum - Einzelnen Beitrag anzeigen - Eibach Prokit für den A2 maßgeschneidert

 

A2 Forum - Einzelnen Beitrag anzeigen - Eibach Prokit für den A2 maßgeschneidert

bearbeitet von aluboy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So wie ich das gesehen habe ist die Kombi von Aluboy einfach nur genial. Speziell beim FSI und dem schweren 1,4 TDI würde ich nur zu B6 oder B8 greifen auch wenn B4 ausreichend wäre.

Member Reniar hat gerade von B4 mit Eichbach auf B8 mit Eibach umgerüstet.

Vielleicht gibt er uns ein paar Kommentare hierzu.

 

Zum Theme "Hochbeinig" kann ich sagen, das ältere Driver und speziell Driverinnen mit dieser Variante auch glücklich sein können.

Der Fahrspaß ist da und das komfortable Aus- und Einsteigen ist sehr angenehm.

 

@Nagah,Hellsoldier, Sohnemann u.a.

Bitte den zweiten Absatz nicht lesen, ihr seid noch zu jung um das zu verstehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hatte Reniar nicht die rostanfälligen ABT-Federn am 1.4er Benziner verbaut?

 

Das Eibach Pro-Kit E7910-140 führt am leichteren 1.4i nur zu 20/20 mm

Tieferlegung => WC-Elch.

bearbeitet von aluboy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ne, der hat so ein seltenes 30 mm Federpaket von Eibach verbaut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach ja, das originale 1.4 Benziner Pro-Kit E10-15-002-01-22.

Wird schon länger nicht mehr hergestellt. Dürfte aber wegen

der kürzeren HA-Feder ebenfalls WC-Elch zeigen.

bearbeitet von aluboy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen