Jump to content

Anleitung: Keilriemenspannrolle instandsetzen


A2-D2
 Share

Recommended Posts

Hab grad ein paar Bilder beim aufräumen auf der Platte gefunden.

 

Wer kennt das nicht? Ein ekliges Kreischen/Quietschen/Rasseln aus der Gegen vom Keilriemen. Falls bei euch der Riementrieb vom Keilriemen Geräusche macht liegt das sicherlich an dem Kugellager der Spannrolle. Wenn man den Riemen runter nimmt kann man bei ausgelutschten Lagern meist schon durch wackeln feststellen, dass da was nicht stimmt. Andernfalls hört mans auch ziemlich rasseln, wenn es angestoßen wird.

 

Beim Benziner (alle) kann man die Spannrolle samt Kugellager einzeln im Zubehör finden. Ob es das Teil auch einzeln bei Audi/VW zu kaufen gibt hab ich bis heute nicht rausfinden können. Dort bekommt man nur die Rolle samt Spanner für aktuell 88EUR unter der Ersatzteilnummer 030145299F. Die Rolle hat die Maße 70x26mm und ist im Zubehör z.B. bei Ebay für ca. 17EUR zu finden wenn man nach "Spannrolle VW Polo" sucht. Die Rolle kann beim Benziner ganz einfach gewechselt werden, wenn man die Schraube der Rolle los schraubt. Die Originalschraube ist mit weicher Schraubensicherung gesichert. Es Empfiehlt sich einen Tropfen frische Schraubensicherung drauf zu machen.

 

Beim Diesel (alle, auch 1.2TDI) hab ich die exakt passende Spannrolle leider noch nicht finden können (nicht identisch zum Benziner, da größer und nicht aus Kunststoff). Auch hier gleiches Spiel: Spanner mit Rolle für 82EUR unter der TN 045903315A. Es gibt im Zubehör zwar Rollen, die identische Außenmaße und Breite haben, aber beim dem welches ich bestellt hatte war das Kugellager im Innendurchmesser größer, weil dort noch eine Abstandhülse rein gesteckt war. Also habe ich mir das Kugellager besorgt, welches in die Rolle eingepresst war und nur das Kugellager getauscht. Weil die Rolle beim Diesel aus Metall ist, wird die nie den Geist aufgeben.

 

Das Kugellager ist ein bisschen Speziell im Aufbau. Es ist ein FAG 3202-B-2Z-TVH für ca. 15EUR zzgl. Porto. Google führt ans Ziel, alternativ gleich bei Ebay vorbei schauen.

 

attachment.php?attachmentid=43734&stc=1&d=1361925788

 

Zum Auspressen eignet sich ein Schraubstock, ein paar Nüsse aus dem Knarrenkasten und diverse Holzstücke.

 

attachment.php?attachmentid=43729&stc=1&d=1361925788

attachment.php?attachmentid=43730&stc=1&d=1361925788

 

Zum Einpressen hats bei mir ne 24er Nuss getan, da sie bündig auf der äußeren Kante vom Kugellager saß.

 

attachment.php?attachmentid=43731&stc=1&d=1361925788

attachment.php?attachmentid=43732&stc=1&d=1361925788

attachment.php?attachmentid=43733&stc=1&d=1361925788

 

 

Bitte beachten: Beim Einpressen den Schraubstock nicht direkt auf der Kante der Rolle ansetzen (Gefahr, dass die Rolle sich verzieht!), sondern immer schön flächig mit Holz unterlegen. Schaut euch auch an wie weit das alte Kuggellager in der Rolle sitzt (oder macht ein Bild), bevor ihr es auspresst. Dann könnt ihr beurteilen, ob das neue ganz eingepresst wurde. Ich meine mich noch erinnern zu können, dass es grundsätzlich bis zum Anschlag eingepresst werden muss. Ob es ganz drin ist, ist nicht ganz so leicht zu beurteilen wenn man es sich vorher nicht mal angeschaut hat. Haltet das Kugellager mit Zeigefinger und Daumen, stoßt die Rolle an und prüft ob die Rolle rund läuft.

Spannrolle_Keilriemen_Diesel_Auspressen_01.jpg.88f85a2d54e8a65287ae6c32c9521311.jpg

Spannrolle_Keilriemen_Diesel_Auspressen_02.jpg.74bfc547193670882006ab4f05bea5e7.jpg

Spannrolle_Keilriemen_Diesel_Einpressen_01.jpg.162907ed61c8c4188922fd46829e0c1f.jpg

Spannrolle_Keilriemen_Diesel_Einpressen_02.jpg.987d01cbc768b80b6b9c6bb13f63194d.jpg

Spannrolle_Keilriemen_Diesel_Einpressen_03.jpg.b0e2dc3095cf6637b4d43a89fe91d5d6.jpg

Spannrolle_Keilriemen_Diesel_Ersatzkugellage_01.jpg.416e27d72739261020467457c952f86d.jpg

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 5 months later...

Das Kugellager ist ein bisschen Speziell im Aufbau. Es ist ein FAG 3202-B-2Z-TVH für ca. 15EUR zzgl. Porto. Google führt ans Ziel,

 

Hallo,

die Typenbezeichnung 2Z steht für 2 metallische Deckscheiben, so richtig dicht ist das Lager damit aber nicht. Das muß es auch nicht unter der Motorhaube, dafür sind die Metallscheiben aber nahezu Hitzeresistent und Staubdichtheit genügt.

Auf den Bilden meine ich aber ein Lager mit schwarzen Beckscheiben zu sehen, das wären dann die Kunststoffdichtscheiben (Wasserdicht), Ausführung 2RS anstatt 2Z. Sieht man auf dem Bild das alte Lager oder das neue Lager? Oder haben die 2Z Lager heute wirklich schwarze Seitenscheiben? Oder war original vielleicht wirklich ein 2RS Lager verbaut?

Link to comment
Share on other sites

Danke für die Info.

 

Ich meine mich zu erinnern, dass ich genau das gekauft habe was auch auf dem alten Lager drauf stand.

 

Das müsste mal jemand prüfen, der noch ein Originallager drin hat, aber ich gucke gerne mal nach, ob ich noch das (oder ein anderes) Lager habe. Vielleicht ist jemand schneller, glaube nicht, dass das ausgepresste noch da ist.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe mich auch mal bei eBay umgeschaut und ein unglaublich günstiges Kugellager (4,99 Euro) mit gleicher Nummer gefunden.

 

Da der Hersteller IBU ist und nicht FAG habe ich den Händler angeschrieben. Hier ist seine Antwort:

 

"3202 2Z IBU sind dem Preis entsprechend chinesen.

FAG, NTN, SKF etc. sind Premiumhersteller somit entsprechend teurer.

Unterschiede ergeben sich klar qualitativ vorallem im Bezug auf die zuläßige Drehzahl und die Laufgenauigkeit.

3202 2Z von Premium werden mit 15.000 U/Min. gelistet für IBU kann nur eine Drehzahl von max. 5.500 U/Min. gewährleistet werden.

Ansonsten das selbe Lager in Bezug auf Maße und Ausführung."

 

Jetzt weiß man natürlich nicht ob diese geringere Drehzahl ausreicht. Insofern habe ich von einem Kauf abgesehen.

 

Nichtsdesotrotz möchte ich so ein FAG Kugellager kaufen. Wo bekomme ich das für einen guten Preis und welche Maße hat es genau? für 19,- Euro plus Versand habe ich bei eBay nichts gefunden.

Link to comment
Share on other sites

Was die Drehzahl angeht: Dein Diesel dreht bis irgendwas um 4500U/min, oder? Heißt: Das Billiglager würde auch bei identischer Umlenkrollengröße zum Kurbelwellenrad schon fast an seine Grenzen kommen. Die Umlenkrolle ist aber sehr viel kleiner als das Kurbelwellenrad und dreht somit sehr viel schneller als der Motor Also: Keine Billigware kaufen.

 

Was das korrekte Lager angeht: Ich bin mir grade nicht sicher, ob ich selbst das Lager gekauft habe oder ob es der Besitzer der Kugel in die das Lager gewandert ist gekauft hat. Ich hab in meinen Mails nur einen Kugellagerkauf gefunden und das ist dieses hier:

 

SKF FAG Kugellager Rillenkugellager 608 2RS 2RS1 8x22x7 | eBay

 

Passt aber nicht so ganz zum Etikett in #1, wirds also nicht sein und ist auch zu billig. Vielleicht gibts gerade nur den einen Anbieter für 27EUR zzgl Porto bei Ebay. Ich frage mal nach wo wir damals das Kugellager bezogen haben, vielleicht gibts da noch welche... (Mail ging gerade raus).

 

Falls ich bis Mittwoch nichts geantwortet habe schreib mir bitte ne PN und erinnere mich daran.

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank an A2-D2!

 

Nach eingehender Recherche würde ich diesen Anbieter auch empfehlen. Wer fragen dazu hat kann gern bei Ihm anrufen, er ist sehr kompetent:

 

Kugellager Handloser

Bad Wörishofer Str. 30

 

D - 87719 Mindelheim

 

Tel.: 08261-5027999

Fax: 08261-5027998

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo zusammen,

habe heute den Keilriemenspanner komplett ersetzt. Der Grund nicht nur das Lager zu wechseln war, dass meine Stahlrolle ungleichmäßig blank war, hat übrigens 0,35mm Unrundheit gehabt. Wahrscheinlich ist das originale Teil vor dem Einbau einmal herabgefallen und dabei deformiert worden.

Laufleistung ca. 84000km. Lager singt deutlich. Rolle hat durch Lagerspiel etwa 0,02mm Kippspiel, was für ein zweireihiges Kugellager schon was ist. Also raus damit.

Gekauft habe ich im ebay (ca 45 Euro) ein Modul von SKF weil es auf dem Bild auch genauso wie das Originatteil aussah. Es trägt auch sämtliche (!!!) Nummern, Gußstempel usw wie das Originalteil, nur dort wo VW/oooo (Audiringe) Zeichen ist, ist mit dem Handfräser der Gußstempel entfernt worden. Das ist jedenfalls deutlich billiger als eine zweite Gußform herzustellen. An der Feder gibt es auch genau eine Macke wo nix lackiert ist, und beim alten Spanner rostets da auch, also vorher einmal kurz schwarzen Lack aufgetupft.

 

Ich bin jedenfalls 100%ig überzeugt, das das SKF Teil exakt das Audi Originalteil ist.

 

Hinweis 1: Drei Schrauben mit 23 Nm festziehen.

Hinweis 2: Keilriemen vorher normal in Position legen. Gespannten Spanner montieren, Riemensitz nochmals kontrollieren, dann den Absteckstift mit einer Gripzange einspannen seitlich rausklopfen, wumms, Spanner sitzt, fertig.

Arbeitszeit 20 Minuten für alles.

Hinweis 3: Das Kabel des Sensors im Luftschlauch hatte im Knickbereich 5cm unterhalb des Steckers eine Verletzung. Hülle kaputt und Kabel Isolierung durch. Ob das angescheuert wurde? Weiß nicht, habe nix zum scheuern gefunden. Also falls jemand eine Idee hat: Bitte melden.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 7

      Endlich wieder ein schönes Autoradio - mit DAB+

    2. 1

      40. Roadstop Stammtisch am 15.10.2021

    3. 5711

      Der "ich habe 'ne kurze Frage" Thread

    4. 1

      40. Roadstop Stammtisch am 15.10.2021

    5. 14

      [1.4 AUA] Wieder ESP Sensor oder diesmal ABS Sensor?

    6. 14

      IT22

    7. 94

      Fotostory zum Austausch der Handbremsseile

    8. 94

      Fotostory zum Austausch der Handbremsseile

    9. 7

      Endlich wieder ein schönes Autoradio - mit DAB+

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.