Jump to content

Übergang Scheinwerfer zu Stoßstange und Kotflügel


KillerCakes
 Share

Recommended Posts

Moin,

 

seit ich den A2 habe stört mich dieses "Loch" beim Übergang des Scheinwerfers zur Stoßstange und Kotflügel.

Es ist vor allem auf der Beifahrerseite zu sehen, auf der anderen sieht es deutlich besser aus.

Was meint ihr, ist da was faul?

IMG_6111.jpg.8e9c3009c2d4b031a18208b1782584f5.jpg

IMG_6116.jpg.a7a93709188cf6c8d65f337e7fac00f0.jpg

IMG_6117.jpg.7c583645564314acbc8bc7764c6d84c1.jpg

IMG_6113.jpg.a4619dcc67aba951b1d9d4d77032d39f.jpg

IMG_6115.jpg.3d63b62a6876d304c838dd36cbcd8267.jpg

Link to comment
Share on other sites

Die Antworten würden mich auch brennend interessieren.

Bei mir ist es nämlich komischerweise genauso (auch was die Seiten angeht).

 

Zusätzlich habe ich bei 100 - 120 km/h ziemlich nervige Pfeifgeräusche, die ich bislang nicht beseitigen konnte. Eventuell kommen die ja von dieser Stelle?!

 

Von den Spiegeln kommen sie definitiv nicht.

Link to comment
Share on other sites

In der Regel ist da nix faul, sprich da muss kein Vorschaden schuld dran sein. Ist halt ab Werk schlecht eingestellt oder hat sich mit der Zeit beim Birnenwechsel verstellt.

 

Einstellmöglichkeiten sind vorhanden:

 

1. Das Scheinwerfergehäuse hat eine dicke Kunststoffschraube zum einstellen des Niveaus an der Stelle an der der Scheinwerfer mit der langen Schraube (die untere) befestigt wird.

 

2. Am Scheinwerfergehäuse befinden sich in Fahrtrichtung gesehen beim rechten Scheinwerfer rechts außen zum Kotflügel hin zwei Zapfen. Diese Zapfen werden in zwei Einstellelemente gesteckt die am Schlossträger festgeschraubt sind. Sieht man am besten, wenn man den Scheinwerfer ausbaut. Diese Einstellelemente sind mit ner Torx 30 Schraube (bin mir da nicht ganz sicher ob die Größe passt) an den Schlossträger geschraubt. Wenn man diese Schrauben leicht löst, kann man den Scheinwerfer weiter nach außen/innen/oben/unten verrücken. Die Einstellung erfolgt am genauesten, wenn der Scheinwerfer eingebaut ist, allerdings ist es dann etwas fummelig, die Schrauben von den Einstellelementen zu lösen/anzuziehen. Am besten mal den Scheinwerfer ausbauen und die Einstellelemente unter die Lupe nehmen.

 

Tipp: Wenn man Angst hat dass das Werkzeug beim lösen/anziehen der Schrauben von den Einstellelementen runter fallen könnte, besser vorher ein Schnürchen dran binden. Wenns mal in den Motorraum gefallen ist darf man ggf. den Unterboden demontieren um dran zu kommen.

Link to comment
Share on other sites

Noch jemand ´ne Idee wegen der pfeifenden Windgeräusche? Könnte das auch von dieser "Lücke" kommen?

Die Lücke der Scheinwerfer ist recht weit weg. Ich würde Tippen, das die Quelle näher am Innenraum ist oder direkten Kontakt zum ASF hat.

 

Die Kunststoffblende am unteren Rand der Windschutzscheibe. Diese hatte bei mir mal ein Loch (ganz rechts wo die Ecke der Haube drüber liegt), da ist der Wind druntergefahren.

 

Zweite Möglichkeit ist der Scheibenwischer der zu hoch über die Motorhaube steht. Lösung war mit Abzieher den Arm vom Antrieb und den Arm quasi tieferlegen.

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Der Spalt war mir auch zu groß und hab es vor 2Jahren

mit Moosgummi Rundschnur (ich glaube es waren D=8mm)

zugemacht.

Im grunde gehen auch 10mm und man drückt es einfach rein.

Oder dauerhaft mit Sekundenkleber am Stoßfänger ankleben.

Am Rand waren es 6mm.

pic00014t.jpg

PIC00014.JPG.78fbbad122c7c9abd1e5cbc1b06d0045.JPG

PIC00015.JPG.d9442930228f7a8711e2f89c0894e614.JPG

Edited by famore
Link to comment
Share on other sites

Oops @ famore.

Sieht zwar erst mal sehr gut aus, aber: Das ist eigentlich eine Nullfuge, zumindest am hinteren Abschluss des Scheinwerfers. Also bei mir passt da definitiv keine 8 mm Wurscht rein. (Zwischen Kotflügel und Frontschürze ist im Auslieferungszustand eigentlich auch eine Nullfuge! Und Kotflügel und Haube sollten eigentlich auf der am Scheinwerfer aufgelebten Dichtung aufsitzen. Eine kleine Lücke gibt es eigentlich nur unten, zwischen Scheinwerfergehäuse und Frontschürze. Vermutlich drückt dein Moosgummi das alles etwas auf. )

 

Man muss aufpassen, da ist ein Haken außen am Scheinwerfergehäuse, der nicht immer gleich freiwillig in sein Gegenstück flutscht.

Das scheint bei KillerCakes rechts das Problem zu sein. Auf der Fahrerseite passt's relativ gut.

Edited by cer
Link to comment
Share on other sites

Ringsum 4mm in der Theorie.

Der obere Spaltmass wird durch die Scheinwerferdichtung sehr klein gehalten,

aber unten kannst du einen Elefanten durchwerfen.

Die 4mm+2mm voll ausgeschöpft.

Ich hab nochmal geschaut und mit den 8mm lag ich richtig.

Das gibt weit genug nach, weil das Zeug recht weich ist.

Das Mossgummi hab ich bis zum Abschluß Motorhaube verlegt,

wie ihr in den oberen Bildern sehen könnt.

 

Der seitliche Abstand zum Kotflügel ist bei mir kleiner als beim

Themenstarter.

Da kann man über das lössen der zwei Scheinwerferschrauben,

daß ganze noch weiter in die unsichbare Führung drücken.

Edited by famore
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Man muss aufpassen, da ist ein Haken außen am Scheinwerfergehäuse, der nicht immer gleich freiwillig in sein Gegenstück flutscht.

Das scheint bei KillerCakes rechts das Problem zu sein. Auf der Fahrerseite passt's relativ gut.

 

Also, in den Halterungen saß der Scheinwerfer.

 

Ich hatte es, wie von A2-D2 beschrieben, durchgeführt.

Nun sehen beide Seiten relativ gleich aus. Fahrerseite wurde nicht geändert, da es ja schon ganz ok war.

 

So ganz in Ordnung scheint die Front aber auch nicht zu sein.

Der erste Plastikstift, neben dem Beifahrerscheinwerfer fehlt und und die beiden Löcher, Stoßstange und Träger sind nicht deckungsgleich.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 8

      Erfolgreiche Reparatur OSS hintere Mitnehmer

    2. 1

      Traggelenkausdrücker

    3. 1

      Traggelenkausdrücker

    4. 18

      Fakten zu den Serienfahrwerken (Dämpfer und Federn)

    5. 37

      Geräusch beim Fahren RRRRRR

    6. 89

      Getriebeölwechsel

    7. 2

      A2 / Lupo 3l Allgemeine Fragen und Kaufberatung

    8. 2

      [1.2 TDI ANY] Hydraulikeinheit: Woher neue Kohlen bekommen?

    9. 1

      Audi 16 Zoll Alu Felgen -- FP 150 EUR

    10. 0

      AMF, Kupplungsnehmerzylinder Anschlussleitung

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.