Jump to content

Kleine Lobhudelei


Lena
 Share

Recommended Posts

Die 200 tkm sind nun endlich geschafft, und ich bin nach wie vor sehr zufrieden mit meinem A2. Dieses Jahr kam es zwar etwas dicker, weil vordere Feder gebrochen, Lambda-Sonde defekt und der Zanriemen ist wohl auch wieder fällig, aber ansonsten musste ich über all die Jahre und Kilometer hinweg nur das Blinkerrelais, den Öleinfüllstutzen und ein Radlager tauschen. Dazu die üblichen Verschleissteile wie Bremsen vorne, Reifen und Öl. Ich habe selten ein Auto gefahren, welches weniger Probleme bereitet hat.

 

Ölverbrauch ist weiterhin nahe 0, beim Benzinverbrauch habe ich seit dem Wechsel der Lambdasonde stets eine 4 vor dem Komma stehen. Vorher war es immer die 5.

 

Verkauf ist ausgeschlossen, und die 300 tkm werden angepeilt. Und ich bin guter Dinge, dass er durchaus mehr Kilometer machen kann:jaa:

Link to comment
Share on other sites

Wie schaffst Du es, mit dem 1,4er Benziner eine 4 oder 5 vor dem Komma zu fahren (5 geht ja, wenn man extrem zurückhaltend fährt), obwohl auch bei 14 oder 15 Liter ist ja die "4" oder "5" vor dem Komma.:D Oder hast Du keine Klima bzw. diese ständig ausgeschaltet?

 

Meinen A2, auch 1.4er (2001er) habe ich nun seit März 2012, da war erst einmal einiges: Querbeschleuningssensor, updatefähiges MSG (beides Garantiefall), Radlager hinten, hintere Bremsen, Ölpeilstab, vordere Federn, Bremslichtschalter, Zündspule. Jetzt der große 180.000er Service mit Zahnriemenwechsel, da wurde auch noch das Nockenwellengehäuse abgedichtet, das Öl stand um die Kerzen 2+3, Kosten mit allen Drum und Dran: 900€. Die Abstände mit den Macken werden geringer, ich denke, der A2 hatte einfach einen Reparatur- und Wartungsstau.

 

Meiner hat bisher gern bei schneller Fahrt etwas Öl verbraucht, so kamen auf die 30.000km doch rund drei Liter Nachfüllbedarf zusammen. Jetzt habe ich von LL auf feste 15.000er umgestellt, aktuelle ist nun Castol Magnatec 10W40 drin. Mal sehen, ob es etwas wegen des Ölverbrauches bringt. Immerhin wäre das Öl günstiger zum Nachfüllen.

 

Weiterhin allzeit gute Fahrt wünscht aus dem hohen Norden

 

Uli

Link to comment
Share on other sites

Ich komme auch mit Ach und Krach auf unter 6 Liter... Aber noch nie war ich unter 5...

Wie geht das mit dem 1.4er Benzler?:confused:

Muss auch zugeben, dass ich fast ausschliesslich Stadt fahre.

Link to comment
Share on other sites

Hatte auch schon 4er vor der dem Komma. Damals, als ich jeden Tag 2x 50km auf der Landstraße und Autobahn, ohne Stadt gependelt bin.

 

Wenn man die Strecke kennt und der Verkehr passt, keine Rücksitze drin sind und kein unnötiges Gewicht im Auto ist, Reifen, Luftdruck etc. optimiert ist, LKWs zum ansaugen nutzt, Windschatten fährt, nicht schneller als 100-120 fährt, der Wind günstig ist, die Straße trocken, Klima aus, das Streckenprofil eher flach, ... geht das. Manchmal bin ich die 50km gefahren, ohne nur 1x bremsen zu müssen. Geschafft hab ich es aber bisher nur 1x über eine Tankfüllung, die Füllungen davor waren im niedrigen 5L-Bereich.

 

Das macht aber nur bedingt "spass" um mal zu sehen was geht. Auf Gas hab ich aber auch schon öfter 5.8-6.0L geschafft...

Link to comment
Share on other sites

Bei gemütlichem Landstraßencruisen im Urlaub mit ausgiebiger Nutzung der Schubabschaltung ist die 4,x ganz gut zu erreichen. Hab ich auch schon ein paar Mal über eine ganze Tankfüllung geschafft (vgl. Spritmonitor).

 

Wenn man es wirklich drauf anlegt, geht auch noch weniger. Heute zB war auf meinem Heimweg von 38km, davon 30km BAB, die Verkehrslage so, dass ich die ganze Zeit mit 70-90 km/h hinter einem LKW hing. Das hat mir dann einen Schnitt von 3,6 l/100km (!) eingebracht, siehe Wert oben links im ScanGauge.

 

Über eine ganze Tankfüllung halte ich das aber nur mit der extremen Disziplin eines buddhistischen Mönches für theoretisch machbar...

uploadfromtaptalk1372351189550.jpg.007ae319e51399bb00f4d49912b2b4a9.jpg

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...
Wie schaffst Du es, mit dem 1,4er Benziner eine 4 oder 5 vor dem Komma zu fahren (5 geht ja, wenn man extrem zurückhaltend fährt), obwohl auch bei 14 oder 15 Liter ist ja die "4" oder "5" vor dem Komma.:D Oder hast Du keine Klima bzw. diese ständig ausgeschaltet?

 

Meinen A2, auch 1.4er (2001er) habe ich nun seit März 2012, da war erst einmal einiges: Querbeschleuningssensor, updatefähiges MSG (beides Garantiefall), Radlager hinten, hintere Bremsen, Ölpeilstab, vordere Federn, Bremslichtschalter, Zündspule. Jetzt der große 180.000er Service mit Zahnriemenwechsel, da wurde auch noch das Nockenwellengehäuse abgedichtet, das Öl stand um die Kerzen 2+3, Kosten mit allen Drum und Dran: 900€. Die Abstände mit den Macken werden geringer, ich denke, der A2 hatte einfach einen Reparatur- und Wartungsstau.

 

Meiner hat bisher gern bei schneller Fahrt etwas Öl verbraucht, so kamen auf die 30.000km doch rund drei Liter Nachfüllbedarf zusammen. Jetzt habe ich von LL auf feste 15.000er umgestellt, aktuelle ist nun Castol Magnatec 10W40 drin. Mal sehen, ob es etwas wegen des Ölverbrauches bringt. Immerhin wäre das Öl günstiger zum Nachfüllen.

 

Weiterhin allzeit gute Fahrt wünscht aus dem hohen Norden

 

Uli

 

Nun, ich schalte beim Anfahren bei ca. 2000 U/min in den nächsthöheren Gang, nutze den 1. Gang nur zum Anrollen, habe keine Breitreifen montiert, fahre überwiegend Landstrasse (70-100 Km/h) und bemühe mich, vorausschauend unterwegs zu sein.

 

Windschattenrennen mit LKW's finden selbstverständlich nicht statt, die Rücksitze bleiben ebenso montiert, genauso wie auch die Klima ständig läuft und im Kofferraum unnützer Krempel herumliegt. Geschätzt werde ich von den üblichen 10-15 % der anderen Verkehrsteilnehmer als Hindernis wahrgenommen, bin also eher normal unterwegs. Und, völlig logisch, Kurzstrecken finden so gut wie gar nicht statt.

 

Lasse ich es auf der Autobahn mal ordentlich Fliegen, wo auch schon mal Tacho 200 anstehen, mindestens jedoch 130-140, komme ich auf ca. 6.5 Liter. Am meisten verbrauche ich bisher bei Temperaturen über 30 Grad in der Stadt, wo locker 7,5 erreicht werden. Daran dürfte dann wohl die Klimaanlage schuld sein, welche dem Wagen dann auch spürbar Temerament nimmt.

 

Kleine Anmerkung am Rande: Ich hatte vor dem A2 einen 90 PS Passat-Kombi, Baujahr 92, und kam mit dem auf ca. 6.5 Liter. Andere Passatfahrer hielten mich für einen Spinner, weil sie locker 2 Liter mehr benötigten:D

 

Vielleicht habe ich auch einfach nur ein gutes Händchen für den Umgang mit der Technik. Auch der Passat verbrauchte nach ca. 270 tkm eigentlich keinen Tropfen Öl und lief ausgesprochem ruhig.

Link to comment
Share on other sites

@ lena: Bei der Fahrweise ist das aus meiner Sicht durchaus machbar, bin übrigens vor dem A2 auch einen alten Passat gefahren, den habe ich bei ähnlichem Streckenprofil und Fahrweise um die 5 Liter gehabt.

Aktuell bin ich mit meinem FSI zwischen 5 und 6 Litern unterwegs, wenn ich nicht gerade mit Anhänger oder Wohnwagen fahre.

Mein Spezi in der Werkstatt sagt aber auch, dass mein A2 ziemlich mager läuft.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

So, nun st es doch so weit. Ich werde mich von meinem A2 trennen, und ihn gegen einen Skoda Fabia Kombi eintauschen. Grund dafür ist die letzte Fahrt in die Ukraine gewesen. Nicht nur, dass er ein paar üble Schläge ins Fahrwerk einstecken musste, ist auf den letzten 50 tkm doch ein wenig Reparaturaufwand entstanden, welcher Kosten von über 2000 € nach sich zieht. Das ist mir für den 14 Jahre und 250 tkm alten Wagen einfach zu viel. So nebenbei habe ich mit meinen 208 cm mit zunehmendem Alter immer mehr Probleme, längere Strecken im A2 auszuhalten.

 

Hätte ich die räumlichen Möglichkeiten, ich täte den Wagen behalten und sukzessive reparieren. Leider ist das nicht gegeben, und so muss er eben weichen.

 

Nichts desto trotz, ich kann mich immer noch für das Konzept und die Idee, welche hinter dem Fahrzeug steckt begeistern. Ich habe ihn gebraucht mit 70 tkm gekauft, und innerhalb von 7 Jahren ca 180 tkm raufgefahren, dabei nur 1 ausserplanmässigen Werkstattaufenthalt gehabt, und eigentlich noch nie ein so zuverlässiges und robustes Auto gefahren.

Link to comment
Share on other sites

Ich war aus Jux und Dollerei bei dem Händler in unserem Dorf, um mir den Fabia anzuschauen. Die Überraschung war gross, als ich feststellte, wie grosszügig das Raumangebot vorne ist. Dazu kommt das über einen recht weiten Bereich in Höhe und Weite einstellbare Lenkrad, wodurch ich volle Beinfreiheit erhalte. Beim A2 ist das rechte Bein stets zwischen Lenkrad und Mittelkonsole fixiert worden. Ich hatte vorher Seat Altea und Opel Meriva ausprobiert. Im Seat hatte ich schon nach 1 Stunde Probefahrt Kreuzschmerzen, im Mervia fühlte ich mich irgendwie überhaupt nicht wohl. Beide Autos sind zudem teilweise sehr unübersichtlich, verbrauchen entschieden zu viel und gab es für mein Budget nur gebraucht.

 

Geholfen hat natürlich auch der Preis. Nächstes Jahr kommt der neue Fabia raus, die "alten" werden nun mit teilweise über 30 % Preisnachlass abgegeben. Dazu kam, dass er meinen A2 zu einem für mich absolut akzeptablen Kurs in Zahlung nehmen wird. Alles in allem eine für mich runde Sache.

 

Nur, da mache ich mir keine Illusionen: An die Qualität des A2 wird der Fabia mit ziemlicher Sicherheit nicht heranreichen. Trotzdem bin ich guter Dinge, dass er, wie alle meine vorherigen Autos, die 200 tkm locker überschreiten wird:)

Link to comment
Share on other sites

Dazu kam, dass er meinen A2 zu einem für mich absolut akzeptablen Kurs in Zahlung nehmen wird. Alles in allem eine für mich runde Sache.

 

Du könntest noch ein paar Dollar gut machen, wenn Du Deine Kugel hier im Forum zu dem genannten Preis anbieten würdest.

Dann könntest Du möglicherweise noch einen kleinen Rabatt bekommen, weil Du kein Auto in Zahlung gibst.

Frag doch mal nach.:)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.