Jump to content

Fragen zum A 2 von einem Laien


Brisselbrassel
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

nachdem ich mich bereits weiter unten im Plauderbereich mal kurz vorgestellt habe, kommen jetzt hier meine Fragen. Wie gesagt, Interesse an 1,4 tdi, 75 PS, als Ersatz für einen Corsa C 1,2 Benziner.

 

Meine jährliche Fahrleistung beträgt mindestens 20.000 km

 

der größte Nachteil vom Corsa ist das sehr hohe Drehzahlniveau

 

bei 100 km/ 3200

bei 120 km/ 4000 U/min

 

das ist auf der Autobahn auf Dauer einfach nervig. Und das er jetzt Öl säuft, 1l auf 1000 km.

 

Vorteile hat der Corsa auch, so geht er jetzt ja auch in die Hände meines Filius über.

 

Ich hätte jetzt gerne einen Diesel - und vom Fiat/Opel 1,3 cdti halte ich nicht viel. Monteure bei Opel auch nicht.

 

Zudem habe ich in grauer Vorzeit mal zwei Audi 80 (Bj. 81 und 87, Saugdiesel, 54 PS) besessen, die mir in guter Erinnerung geblieben sind. Darum und weil ich den A2 vom Styling einfach Klasse finde, stöbere ich jetzt seit 2 Wochen hier im Forum.

Eine Schlußfolgerung hieraus ist: der Diesel mit 75 PS wäre es, bei Vermeidung von Zweimassenschwungrad etc.. Geringere Fahrleistungen sind mir egal.

Jetzt kommen ein paar Fragen:

 

Wie hoch dreht der 75 PS Diesel bei 100, bzw. 120?

Ist es möglich, dass er als DreizylinderDiesel zwar brummig ist, evtl. meßtechnisch ähnlich laut, jedoch sonorer und damit besser zu ertragen? Letzteres werd ich nur bei einer Probefahrt feststellen können. Aber vielleicht erfahr ich hier schon mal die Drehzahlwerte.

 

Ist der 1,4 TDI geneigt, bei höherer Laufleistung zum Ölsäufer zu werden? Siehe auch 1,4 Benziner.

 

Wie stark verbaut ist der A 2 eigentlich, gibt es am Motor Anbauaggregate, an die man nur in einer Fachklinik mit viel Geld und guten Worten rankommt? ( Lima, Anlasser, Zahnriemen,Glühkerzen, Klimakompressor,) Z.B: die Wasserpumpe wird schon mal gerne zusammen mit dem Zahnriemen getauscht, hab ich in Inseraten gesehen.

 

Sind die Reifengrößen sehr ungewöhnlich, kann man auf eine gängige Größe (auf Stahlfelgen) wechseln?

 

Ab welcher Laufleistung (vertrauenswürdiger Verkäufer, immer schön das gute Öl und kein Chiptuning vorausgesetzt) sollte man als Laie definitiv die Finger von dem Auto lassen?

 

Zum Schluß eine etwas ketzerische Frage.

Da hier ja viele eingefleischte Audi- Fahrer vertreten sind, kann ich mir folgendes nicht verkneifen:

Wie steht es mit der Premiumqualität? Ist nicht auch der A 2, abgesehen von der eigenständigen Karrosse, bez. der Qualität der inneren Bauteile (mit dem Motor an der Spitze) nur das Ergebnis der von VW übernommenen Teile?

Oder kauft Audi die selbst ein und sagt dem z.B. dem Hersteller von Fensterhebern oder Zündanlaßschaltern sinngemäß folgendes:

"Den Sch..., den ihr VW verkauft habt wollen wir nicht, baut uns was besseres, darf auch 4,50 mehr kosten!"

Möglicherweise lege ich da den Begriff Premiumqualität zu eng aus.

Mein persönlicher Eindruck ist allerdings auch, dass es alte Audis in Massen auf unseren Straßen gibt, und das muß einen Grund haben.

 

In diesem Sinne freue ich mich auf Antworten

 

Gruß

Michael

 

P.S.: Im Moment kein vernünftiges Angebot für mein Budget von max. 8000 Euro - in meiner Nähe, plus ca. 300 km.

Link to comment
Share on other sites

Wie steht es mit der Premiumqualität?

 

 

Geht so. Die Zuverlässigkeit eines Toyota Corolla aus den 90ern wo nach 250.000km als erstes Problem mal ein Radlager anfing zu brummen darfst du nicht erwarten. Dafür rostet der A2 nicht. Den Rest der Technik bekommt man ganz gut in den Griff, wenn man beim Kauf darauf achtet eine der unkomplizierteren Motorisierungen (75PS Diesel oder Benziner) zu nehmen und Extrazeug wie das OSS wegzulassen. Selbst zu schrauben oder einen kompetenten (!) Mechaniker zu haben hilft Kosten zu sparen. Desaster sollte man halt einplanen: Turboschaden, Zahnriemensalat, hatten wir hier alles schon. Vorbeugende Instandsetzung und regelmäßige Wartung reduziert hier das Risiko erheblich.

 

Aber wie sagt mein Schrauber auf die Frage welches Auto man heute kaufen solle? "Kauf dir das was dir gefällt, ich repariers dann."

 

Die Kilometerleistung: Einen A2 TDI der von Mutti immer nur zum Bäcker gefahren wurde würde ich mit 80.000km nicht mehr kaufen, vom Nachtaktiven würd ich den Karren auch noch mit 350.000km übernehmen. Das ist eigentlich nciht so das Kriterium, da man den auftretenden Verschleiß wie gesagt mit Pflege und Wartung in den Griff bekommt. Die größte und am seltensten durchgeführte Arbeit ist der Tausch der Kette und des Zahnrads was die Ausgleichswellen und die Ölpumpe antreibt. Machen wenige, macht so ab 250.000km Sinn und ich würd lieber den etwas mehr gelaufenen Motor nehmen, wenn das shcon erledigt ist.

Edited by herr_tichy
Link to comment
Share on other sites

Hallo MichaelB,

Danke für den Link, ein bischen neuer, weniger Km und er darf etwas mehr kosten.

 

Hallo Herr Tichy

Mir fällt auf, dass bei den 75 PS Diesels selbst bei Autos mit Laufleistungen über 200.000 km noch keine Austauschmotoren verbaut sind. Das sagt ja was aus. Ich schau mal vorsichtig bei Autos über 100.000 km. Für mich allerdings sehr ungewohnt.

 

Hat vielleicht jemand für mich aussagekräftige Drehzahlwerte, bez. BAB?

Bei Tempo 100, oder 120/130?

Link to comment
Share on other sites

den corsa c hatte ich mal als Leihwagen :rolleyes: langweiliges Auto

und für die AB einfach ungeeignet.

 

Der A2 dreht für einige auch recht hoch, aber dafür kann man für schmales Geld umrüsten.

Übersetzung 5.Gang (ändern) - A2 Forum

da findest du Antworten über Drehzahlen.

Auch ein Sechs Gang Umbau ist machbar

6.Gang Upgrade - A2 TDI 90PS- YES they can…. - A2 Forum

 

Nach 6 monaten auch gleich machen lassen, weil mir

das Geräusch noch zu laut war.

Ich habe zwar im Anschluss noch einige Dämm maßnahmen

unternommen und gute 1,5 qm Basotec Absorber im

Armaturenbrett untergebracht.

Dämmung für den A2 - Seite 2 - A2 Forum

Ist jetzt etwas besser:P

 

Öl säuft meiner gar nicht und der Diesel ist da nicht negativ auffällig.

Doch sollte dein Neuerwerb beim Ölservice lieber jährlich gemacht wurden sein.

Bei meinen hatte ich etwas Bauchschmerzen, weil nach 22 Monaten

der erste Ölwechsel bei 46tkm stattfand. Ab den Zeitpunkt war es dann meiner:D Vorbesitzer waren auch erstaunt,

weil die erst bei 44 tkm

Öl nach kippen mussten. Das hörte sich wieder gut an.

 

Stark verbaut? Nö, kommst überall hin und es war mein erster

Zahnriemenwechsel mit drei Wagenheber:D

[AMF; Motor] DIY-Anleitung Zahnriemenwechsel am AMF - A2 Forum

Auch die Nebenaggregate, sowie Glühkerzen sind einfach dranzukommen.

Wasserpumpe sollte immer mit getauscht werden, da sie die doppelte

Laufdauer nie durchhält und du sonst alles komplett wieder auseinander nehmen müsstest, um an die WAPU ranzukommen.

 

 

Reifengröße sind keine Exoten

Reifenberatung Sommerreifen 2014 - A2 Forum

 

Eine Umrüstung auf leichte Schmiedefelgen wird empfohlen

A3 Schmiedefelgen für meine Kugel - A2 Forum

Da gibt es zwei Auswahlmöglichkeiten an Felgen für wenig Geld.

Es wird dir mit besseren Komfort, weniger Trägheit und weniger Verbrauch gedankt.

 

Laufleistung ist so eine Sache, da die jüngsten A2 auch schon 9 Jahre

auf den Buckel haben.

 

Premiumqualität?

Anfangs war ich auch enttäuscht wegen den Stellmotoren der Klima,

welches kurz nach Ablauf der Werksgarantie den Dienst verweigerte.

Dann noch komplette Handbremsseile getauscht (140tkm)

und Scheibenwischerwelle vorsorglich generalüberholt.

Sonst war nichts.

Scheiben und Belege sind erst die zweiten drauf, dank meines Fahrstiels.

 

Wegen dem Alter würden aber

Scheibenwischerwelle

260,- € sparen und Scheibenwischfunktion erhalten! - A2 Forum

 

Handbremsseile

Fotostory zum Austausch der Handbremsseile - A2 Forum

 

Stoßdämpfer

 

Innenraum Lüfter

Frischluftgebläse / Frischluftgebläseregler Aus-/Einbauen - A2 Forum

 

auf der to do Liste anstehen.

 

Dann ist noch ein Getriebeölwechsel förderlich, falls Wasser

von oben in das Öl gelangt ist oder die Schaltung hackelt.

Edited by famore
Link to comment
Share on other sites

Hallo famore,

 

vielen Dank für deine Antwort, ich habe viel zu lesen gehabt und weiß jetzt ja schon einiges, was kaputt gehen kann und sogar wie man es selber reparieren könnte.

 

Habe bei mobile einen A2 1,4 TDI 75 PS, mit 125 .000 km gefunden. Der Besitzer hat mir versprochen, mir noch mehr Fotos und vor allem Belege für Reparaturen (der Wischermotor ist z.B. neu) und Inspektionen (Zahnriemen, Wasserpumpe) zu senden.

 

Allerdings ein Unfallwagen, Seitenschaden, Türe links neu, wurde über Vollkaso abgerechnet, soll bei Audi vermessen worden sein. Gutachten vorhanden...

 

Bis dahin erstmal.

 

Gruß und nochmals Danke für die Infos.

Link to comment
Share on other sites

Der 1.4er-TDI ist mit das Solideste, was ich an Motorenbau kenne. Am besten schaust nach nem 75PS mit Motorkennbuchstaben BHC. Dieser wurde ab Modelljahr 2004 (ca. 9/2003) verbaut, erfüllt schon Euro 4 und der Zahnriemen muss alle 120.000km raus, anstatt 90 beim Vorgänger. Die Ölwechselintervalle betragen nach Werksvorschrift bestenfalls 2 Jahre oder 50.000km, ich habe das Intervall jedoch halbiert.

Link to comment
Share on other sites

Allerdings ein Unfallwagen, Seitenschaden, Türe links neu, wurde über Vollkaso abgerechnet,

soll bei Audi vermessen worden sein. Gutachten vorhanden...

genau schauen, was repariert/ausgetauscht wurde.

Wenn wirklich nur die Tür ausgetauscht ist,

würde mich das von einem Kauf nicht abhalten.

Gruß Jan

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

nachdem ich mich bereits weiter unten im Plauderbereich mal kurz vorgestellt habe, kommen jetzt hier meine Fragen. Wie gesagt, Interesse an 1,4 tdi, 75 PS, als Ersatz für einen Corsa C 1,2 Benziner.

 

Meine jährliche Fahrleistung beträgt mindestens 20.000 km

 

der größte Nachteil vom Corsa ist das sehr hohe Drehzahlniveau

 

bei 100 km/ 3200

bei 120 km/ 4000 U/min

 

das ist auf der Autobahn auf Dauer einfach nervig. Und das er jetzt Öl säuft, 1l auf 1000 km.

 

Vorteile hat der Corsa auch, so geht er jetzt ja auch in die Hände meines Filius über.

 

Ich hätte jetzt gerne einen Diesel - und vom Fiat/Opel 1,3 cdti halte ich nicht viel. Monteure bei Opel auch nicht.

 

Zudem habe ich in grauer Vorzeit mal zwei Audi 80 (Bj. 81 und 87, Saugdiesel, 54 PS) besessen, die mir in guter Erinnerung geblieben sind. Darum und weil ich den A2 vom Styling einfach Klasse finde, stöbere ich jetzt seit 2 Wochen hier im Forum.

Eine Schlußfolgerung hieraus ist: der Diesel mit 75 PS wäre es, bei Vermeidung von Zweimassenschwungrad etc.. Geringere Fahrleistungen sind mir egal.

Jetzt kommen ein paar Fragen:

 

Wie hoch dreht der 75 PS Diesel bei 100, bzw. 120?

Ist es möglich, dass er als DreizylinderDiesel zwar brummig ist, evtl. meßtechnisch ähnlich laut, jedoch sonorer und damit besser zu ertragen? Letzteres werd ich nur bei einer Probefahrt feststellen können. Aber vielleicht erfahr ich hier schon mal die Drehzahlwerte.

 

Ist der 1,4 TDI geneigt, bei höherer Laufleistung zum Ölsäufer zu werden? Siehe auch 1,4 Benziner.

 

Wie stark verbaut ist der A 2 eigentlich, gibt es am Motor Anbauaggregate, an die man nur in einer Fachklinik mit viel Geld und guten Worten rankommt? ( Lima, Anlasser, Zahnriemen,Glühkerzen, Klimakompressor,) Z.B: die Wasserpumpe wird schon mal gerne zusammen mit dem Zahnriemen getauscht, hab ich in Inseraten gesehen.

 

Sind die Reifengrößen sehr ungewöhnlich, kann man auf eine gängige Größe (auf Stahlfelgen) wechseln?

 

Ab welcher Laufleistung (vertrauenswürdiger Verkäufer, immer schön das gute Öl und kein Chiptuning vorausgesetzt) sollte man als Laie definitiv die Finger von dem Auto lassen?

 

Zum Schluß eine etwas ketzerische Frage.

Da hier ja viele eingefleischte Audi- Fahrer vertreten sind, kann ich mir folgendes nicht verkneifen:

Wie steht es mit der Premiumqualität? Ist nicht auch der A 2, abgesehen von der eigenständigen Karrosse, bez. der Qualität der inneren Bauteile (mit dem Motor an der Spitze) nur das Ergebnis der von VW übernommenen Teile?

Oder kauft Audi die selbst ein und sagt dem z.B. dem Hersteller von Fensterhebern oder Zündanlaßschaltern sinngemäß folgendes:

"Den Sch..., den ihr VW verkauft habt wollen wir nicht, baut uns was besseres, darf auch 4,50 mehr kosten!"

Möglicherweise lege ich da den Begriff Premiumqualität zu eng aus.

Mein persönlicher Eindruck ist allerdings auch, dass es alte Audis in Massen auf unseren Straßen gibt, und das muß einen Grund haben.

 

In diesem Sinne freue ich mich auf Antworten

 

Gruß

Michael

 

P.S.: Im Moment kein vernünftiges Angebot für mein Budget von max. 8000 Euro - in meiner Nähe, plus ca. 300 km.

 

 

Der A2 ist der luxeriöseste / wertigste Kleinwagen,den man ueber haupt fuer Geld kaufen kann.:)

Hier kommt es beim Kauf in erster Linie auf Ausstattung und Pflegezustand der Karrosserie und des Innenraums an.

Alles andere ist ersetzbar,wobei wie schon merfach erwähnt, die beiden 75 PS Versionen die problemlosesten sind.

Wenn Laufkultur fuer dich wichtig ist,und ich meine das aus deinem Beitrag rauszuhören,wuerde ich aber zum Benziner raten.

Fuer 8000 € kann man hier einen schönen A2 erwerben, und mit Hilfe dieses Forums eigentlich alle eventuel auftrtetende Probleme,wirtschaftlich vertretbar lösen.

Allein das Raumkonzept ist bis heute einzigartig.Vielseitiger kann man eine so kleine Grundfläche kaum nutzen und durch das tiefe Armaturenbrett hat man ueberhaupt nicht das Gefuehl in einem so kleinen Fahrzeug zu sitzen.

Alle, die bei mir einmal mitgefahren sind waren ueberrascht,das dieses von Aussen so kleine Auto,Innen so geräumig ist.:)

Die Krönung ist aber die Aluminium Karrosserie die eine ueberdurchschnittliche Lebensdauer erwarten lässt und in der Regel einfach nicht gammelt.

Die 9 Jahre die meiner jetzt auf der Strasse steht sieht man den Wagen nicht an und langweilig wird er auch nicht.

 

so long

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

das ist ja jetzt Werbung in Reinkultur, was man auch mal gerne liest, wenn man auf der Suche ist. Denn immer nur Hinweise auf mögliche Defekte etc., lassen einen auch immer etwas verunsichert zurück. Klar ist jedoch, dass immer irgendwo was kaputt geht. Das bleibt unbenommen.

 

An WolfgangB, Nachtkativer, Grauzone:

 

-Diesel muß schon sein

-kleines, wertiges Auto wäre richtig (hab deshalb auch mal an eine A-Klasse/altes Modell gedacht)

-Laufkultur ist relativ, wie relativ, das werde ich vielleicht heute Nachmittag erfahren, habe eine Probefahrt mit einem 1,4 tdi geplant, nur um mal zu sehen, ob es sich lohnt, für den bei Mobile auserwählten dann weit zu fahren

-Reparaturbelege von Audi sollen existieren

-der auserwählte hat Ez 2005, hat auch den größeren Tank, was mir wichtig war (schon nach 60 Minuten stöbern hier im Forum bildeten sich erste Auschlußkriterien...)

- und vermutlich auch den richtigen Motor

-Danke für den Hinweis Zahnriemen Interval 120.000 km, der müßte dann ja noch relativ neu sein

 

 

Wird Zeit, dass ich das Auto mal fahre.

 

Gruß, bis dann.

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen

 

So, gestern habe ich eine Probefahrt mit dem nächsten in meiner Nähe verfügbaren A 2 (wie erwähnt tdi, 75 PS) gemacht. Es war ein sehr aussagekräftiges Unternehmen, konnte man direkt mal sehen, wie der Wagen denn nach 255.000 km drauf ist:

 

1. Allgemein gut, nix klappert oder dröhnt übermässig

2. starke Rauchentwicklung beim Beschleunigen (hellblau)

3. Gangschaltungshebel im Mittelweg (also von links nach rechts) schwergängig, leichtes Kratzen

4. Geräuschentwicklung Motor: ständig präsentes, wohlwollend formuliert, sonores Brummen, objektiv nicht leiser als mein hochdrehender Corsa, subjektiv: nicht so aufgeregt, weil:

 

5. Drehzahl auf BAB bei 120 ca. 2700 U/min

das wirkt beim Blick auf den Tourenzähler dann irgendwie beruhigend (2700 statt 4000 Umin)

 

6. verständlicherweise Gebrauchsspuren im Inneraum

 

Obwohl ich das probegefahrene Auto nicht kaufen werde, frage ich mich, was Ursache für die Punkte 2 und 3 sein könnte. Punkt 3:einfach nur Mangel an Schmiermittel?

 

Ich muß sagen, er hätte gerne noch etwas leiser sein können, aber "wat nich iss..". Allerdings hatte ich Radio und Lüftung aus, um in den vollen Genuß zu kommen.

 

Jetzt kommen ein paar Tage des Grübelns, auch evtl. Probefahrt mit einer A-Klasse (O-Ton Filius:"das Opa-Auto").

 

Noch eine Frage: Wird der fehlende Heckwischer eigentlich nicht vermißt?

 

Gruß

Michael

Edited by Brisselbrassel
Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen

1. Allgemein gut, nix klappert oder dröhnt übermässig

2. starke Rauchentwicklung beim Beschleunigen (hellblau)

 

Ölundichtigkeit im Motor - Verdachtsweise Turbolader.

3. Gangschaltungshebel im Mittelweg (also von links nach rechts) schwergängig, leichtes Kratzen

Ersteres lässt sich ggf durch Neueinstellung der Schaltseile bessern, Kratzen spricht eher für verschlissene Synchornringe oder Wasser/Korrosionschaden

4. Geräuschentwicklung Motor: ständig präsentes, wohlwollend formuliert, sonores Brummen, objektiv nicht leiser als mein hochdrehender Corsa, subjektiv: nicht so aufgeregt, weil:

Insgesamt würde ich den so auch nicht kaufen. Wenn dir das Motorgeräusch zu präsent ist rate ich mal einfach einen Benziner Probe zu fahren auch wenn das nicht dein Motorfavorit sein sollte. Der ist doch deutlich leiser und auch die Schaltung flutscht besser (die haben auch eher weniger Laufleistung und sind evtl nicht so verschlissen was Innenraum, Fahrwerk, Getriebe angeht - aber das ist persönlicher Geschmack)
Link to comment
Share on other sites

Hallo

 

Highlander 72, Romulus,

damit wäre das ja geklärt.

 

PaterB,

den 255.000 er zu kaufen, hatte ich nicht ernsthaft in Erwägung gezogen, hoffentlich liest der Händler das jetzt nicht. Verkauf nur an Gewerbetreibende, ohne Gewährleistung. Da kann ich ja direkt von Privat kaufen.

Undichtigkeiten im Motor könnte ich bei meiner alten Boxer-BMW selbst beheben, wenn du Kolbenringe etc. meinst. Aber sowas bei einem modernen Diesel mit Turbo und Einspritzpumpehastenichgesehen wird bestimmt aufwendig. Zu aufwendig.

 

Ich würde jetzt grundsätzlcih den A 2 als tdi in Erwägung ziehen, muß aber für einen Vernünftigen weiter fahren.

 

Ist diese Rauchentwicklung ein "no go- Kriterium"?

 

Ich habe übrigens mal meinen Privatschrauber (Kfz Meister, Ende 60 über 40 Jahre Opel) gefragt, ob er lieber an A-Klasse oder Audi A 2 schraubt. Die Antwort, er hatte sie alle schon auf der Hebebühne, eindeutig: A2.

 

Gruß

 

Fortsetzung folgt

Link to comment
Share on other sites

Die A-Klasse ist untenrum ne Katastrophe. Alles beplankt, hat den Vorteil, dass der TÜV den durchgerosteten Schweller nicht sieht ;). Dazu das Unterflurkonzept, wechsel da mal ne Steuerkette. Ich bin schon froh, wenn ich die Ölablassschraube auf und den Ölfilter rausbring aus so nem Bock...

Link to comment
Share on other sites

Also rauchen sollte dein Zukünftiger nicht. Die Schaltung ist beim Diesel A2 doch deutlich zäher als die knackige Benziner-Version. Dafür hat der Diesel das angenehmere Kupplungspedal-Gefühl.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

ich möchte verkünden, dass ich seit gestern Besitzer eines A 2, 1,4 tdi, Ez 2004 bin. Km. 65.000, gekauft in Darmstadt, bei einem freien Händler. Ich gehe von Kurzstrecke/Zweitwagen aus, 1 Hand, kein Unfall. Scheckheft mit allen Inspektionen, bei Audi, liegt vor. Zahnriemen, Wapu, Ölwechsel, Achse vermessen wird noch gemacht. Eine Woche warten und das mit den Kurzstrecken wird sich bald ändern.

 

 

 

Gruß

 

Michael

Link to comment
Share on other sites

Glückwunsch zum Neuerwerb!

 

Korrektur:

Man blickt unter den Spoiler durch.

Ich habe beim Autofahren im Wochenende noch extra darauf geachtet. Das grösste Sichtfenster liegt oberhalb des Spoilers und bleibt durch die Aerodynamik frei. Diesen Bereich benutzt man am meisten während der Fahrt.

Der Bereich unter dem Spoiler wird zwar schmutzig, aber nicht so dass man nicht mehr durchblicken könnte. Hier sind nur Sachen zu sehen die ziemlich nah sind. Wenn die Lichter eines Hintermann unter dem Spoiler erscheinen, fährt er schon ziemlich dicht auf.

 

Was mich immer noch wundert (aber nicht stört) ist das alles was man durch die Heckscheibe sieht, ein wenig in Höhenrichtung ausgedehnt wird. So werden alle Autos automatisch A2-like, hoch und schmal :P

 

Aber das wirst du bestimmt in Kürze auch selbst erleben :D

Link to comment
Share on other sites

Dazu das Unterflurkonzept, wechsel da mal ne Steuerkette.

 

 

Wobei ich jetzt den Zahnriemenwechsel beim A2 aufgrund der arg beengten Platzverhältnisse auch nicht gerade als Freude bezeichnen würde.

Fiat weiß wie es besser geht. Die FIRE Motoren (1.4 Otto) sind da sehr schrauberfreundlich gebaut.

 

 

Allgemein würde ich sagen ist der A2 schon ein tolles Auto, das vieles gut kann aber durchaus auch Schwächen hat (z.B. verliert sich der Raumvorteil im Innenraum wieder durch den echt mäßig zugägnlichen Motorraum - klar verbringt man mehr Zeit im inneren, keine Frage)

Dass die Leute hier voller Lob sind ist verständlich. Auch ich verzeihe meinem Auto die ein oder andere Schwäche eher, als es ein Fahrgast tut, der dann wegen bestimmten Dingen nörgelt :D

Link to comment
Share on other sites

Hallo an alle und danke für die netten Grüße

 

Ja Jürgen,

er hat die Sportsitze, allerdings ist eine Seitenwange etwas aufgescheuert.Hier werd ich noch eine geeignete Reparaturmöglichkeit suchen. Tja, ansonsten werd ich ja sehen, was auf mich zukommt.

 

Mit dem Wechsel des Zahnriemens werd ich mich erst mal nicht beschäftigen müssen.

 

Was die Sicht nach hinten betrifft, bin ich auf die erste Regenfahrt gespannt.

 

Gruß

Michael

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 508

      Das ABS + ASR + (!) - Problem

    2. 1

      Audi Treffen des Audi Sport Club Kronach vom 17-19.06.2022

    3. 35

      Wieso hat mein Auto das Ding nicht?(Zuheizer)

    4. 16

      [1.2 TDI ANY] Scheppergeräusche im Schubbetrieb werden immer lauter

    5. 0

      Ablagefach (unter Radio 1-DIN)

    6. 18

      Klickern hinter dem Klimabedienteil

    7. 16

      [1.2 TDI ANY] Scheppergeräusche im Schubbetrieb werden immer lauter

    8. 9

      Transponder anlernen oder codieren

    9. 16

      [1.2 TDI ANY] Scheppergeräusche im Schubbetrieb werden immer lauter

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.