Jump to content

A2 1.4 TDI (AMF) Startprobleme / Motortausch


Seeke
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

wir haben einen A2 mit dem 75 PS TDI Motor (AMF) der mittlerweile knappe 200.000 km auf dem Motörchen hat.

Seit einiger Zeit startet der Wagen schlecht und wirft dabei eine Menge Dampf beim Starten aus - ist in jedem Fall ein Feuchtigkeitsproblem da nichts in Richtung bläulicher Färbung zu sehen ist und auch kein Öl ausgeworfen wirft. Man muss nach dem Starten des Motors auch "kräftig" aufs Gas treten um Ihn am laufen zu halten. Nach ca. 1-2 Minuten läuft er dann als wäre nie etwas gewesen. Die Dichtungen am Motor sind i.O, die Kompression passt und die Glühkerzen sind auch auf verdacht getauscht worden.

 

Bei diversen Werkstattaufenthalten konnte das Problem leider nicht gefunden werden und da jetzt der Zahnriemen fällig ist stellt sich für uns die Frage ob es sich bei dem Fahrzeug lohnt/lohnen kann den Motor gegen einen anderen zu tauschen - alleine aufgrund des Umstandes, dass der verbaute Motor nur die Euro 3 Norm erfüllt (Gelbe Plakette) und so die Einfahrt in einige Städte nicht mehr erlaubt ist.

 

Die beiden hauptsächlichen Fragen sind:

1. Welche Motoren kommen in Frage? (Plug and Play - oder nur geringer Aufwand)

Wünschenswert wäre ein E4 Motor, das Getriebe ist Manuell (5 Gang) und soll es dann auch in Zukunft bleiben, wünschenswert wäre evtl. ein 6ter Gang...

 

2. Hat jemand von euch schonmal dieses Startproblem gehabt?

 

Beste Grüße und frohe Ostern

Link to comment
Share on other sites

6.Gang - 1800 .- Euro bei CKR Getriebe... und halt Motor + Werkstatt + Eintragung.

 

oder den alten A2 verkaufen und direkt nen 90PS`ler kaufen und langen 5. einbauen ... das kommt billiger...

 

oder halt Deinen A2 reparieren + langen 5. aber damit ist das Plakettenproblem nicht gelöst.

Edited by Silberfuchs
Link to comment
Share on other sites

Es könnte sich um einen Kolbenkipper handeln. Wenn es Flüssigkeitsbedingt ist sollte ja die Kühlflüssigkeit weniger werden. Die Verdichtung wurde ja im warmen Zustand gemessen, daher sind keine Abweichungen zu finden.

Link to comment
Share on other sites

Die Abgaseinstufung bekommst Du jedenfalls nicht mit einem neuen Motorblock gelöst. Die Motoren ab Modelljahr 2004 haben dann zwar den neuen Kennbuchstaben eingestanzt, aber die Maßnahmen, die zu Euro 4 führen, liegen (soweit ich weiß) im Umfeld. Z.B. kennfeldgeführte Abgaskühlung, mit entsprechend fähigem Motorsteuergerät.

 

Zu dem weißen Rauch fällt mir aber auch nichts ein. Weiß bedeutet verbranntes (Kühl-)wasser, das sehe ich auch so.

 

Verliert er denn Kühlwasser? Mußt Du manchmal nachfüllen?

Link to comment
Share on other sites

Wenns ein Austauschmotor sein soll, ist die günstigste Variante, einen identischen Motor zu verbauen und EUR3 zu behalten. Dann einen DieselPartikelF ilter nachrüsten und die grüne Plakette erlangen.

 

Auf einen EUR4-fähigen Motor umzurüsten geht schon, aber dann sollte man schon selbst den Weg kennen und es selbst umbauen können, sonst wirds zu teuer.

 

Wurde denn schon das Kühlwasser auf Abgasgehalt untersucht? Vielleicht hast du einen Riss im Zylinderkopf, durch den in kaltem Zustand Wasser in den Brennraum läuft.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.