Jump to content
Sign in to follow this  
roffi

Radlagertausch und ABS Zusammenhänge

Recommended Posts

Moin zusammen,

Wenns mal schnell gehen soll...ist schon Mist...

 

Also da Lagergeräusche vorne auftraten habe ich folgende Teile geordert:

FAG Radlagersatz 713 6104 70

Und gleich dabei Bremsscheiben und Beläge von ATE

24.0122-0151.1 mit 13.0460-7117.2

 

Alles mit 72mm Einpresswerkzeug ohne nennenswerte Schwierigkeiten eingebaut.

Außer: vergessen die Drehzahlsensoren auszubauen:(

 

Erste Probefahrt zauberte dann ein Feuerwerk im Armaturenbrett, (wusste gar nicht was da alles leuchten kann.) kein Tacho, ABS.

 

Jetzt Schadensanalyse, was muss korrigiert werden.

1. Bin davon ausgegangen das der Drehzahl Sensor Ring im Radlager integriert ist. Also kein zusätzlicher Ring montiert werden muß.

Falsch gedacht?

 

Bei den Radlagern war ein Plastikring dabei ( siehe Bild) den ich nicht zuordnen konnte.

Großer Fehler????

 

Habe die ersten beiden Schutzringe mal vom alten Lager abgehebelt, darunter aber auch nichts entdeckt was zur Drehzahl Auslesung dienlich sei könnte. (BILD)

 

Bei den neuen Bremsscheiben konnte ich auch keine Möglichkeit der Drehzahlbestimmung feststellen. ( Bei meinen demontierten aber auch nicht.)

 

Aber irgendwo brauch der von mir wegen schlampiger Demontage vielleicht / bestimmt gekillter Drehzahlsensor ja ein Gegenstück.

 

Habe EZ 2003 1.4 Benziner, was meint Ihr??

 

Der blöde Plastikring braucht mehr Beachtung???

 

Baue schon mal den Sensor aus und gucke ihn mir an.

 

 

Grüße aus dem Ruhrgebiet

 

Roffi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der plastikring ist nur schmutzschutz. Das gegenstück ist im Lager integriert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann bräuchte ich zwei neue Sensoren und gut ist.

 

Theoretisch zumindest.

Komisch trotzdem das man nichts am alten Lager von dem "Sensorring" erkennen kann. Vielleicht sitzt das auch tiefer unter dem Käfig des ersten Schulterkugellagers??

 

Danke für die schnelle Antwort.

 

Roffi

Share this post


Link to post
Share on other sites

  1. Wenn du die richtigen Lager gekauft hast, haben diese einen magnetisierten Ring. Man sieht ihn nicht, aber er ist da.
  2. Wenn du die Lager ziehst, ohne die Sensoren auszubauen, brichst du die Spitze ab.
  3. Beim Einpressen der neuen Lager darauf achten, dass der Sicherungsring hörbar einrastet.
  4. Der Plastikring wird zwischen das Außengelenk der Antriebswelle und das Lager gekemmt und verhindert, dass dort Schmutz eindringt und den ABS-Sensor irritiert.
  5. Ich hab noch zwei neue, originalverpackte Sensoren für vl und vr rumliegen. Wenn Interesse - PN. Über den Preis wird man sich sicher einig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke an alle für die super schnelle Hilfe,

 

@Nachtaktiver PM abgeschickt.

 

Wenn es nur die Sensoren sind wäre es ja noch verschmerzlich. Hätte ja auch sein können das alle Teile "spezielle" ABS und eben kein ABS Varianten haben und ich alles falsch bestellt hätte:eek:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

Vielleicht kann mir jemand von Euch behilflich sein.

Ich hatte Anfang November das Radlager vorne links an meinem A2 wechseln lassen und vermute, dass hier ein Pfuscher am Werk war.

 

Nach ca. 1000km hat sich beim Einfahren in meine Einfahrt mein linkes Vorderrad "verselbstständigt". Es hat sich angefühlt, als ob beim Bremsen das Rad blockiert bzw. der Wagen einseitig wegzieht. In der Werkstatt (nicht dort wo das Radlager gewechselt wurde) wurde dann die im angehängten Bild silber leuchtende Schraube ersetzt, weil sie verloren ging... (das Foto wurde bei links eingeschlagenen Rad von vorne im linken Radkasten hinter dem Rad fotografiert)

 

Seitdem habe ich immer (nach wenigen Metern fahren) ABS Fehler im Fehlerspeicher:

00283 - Front Left ABS Wheel Speed Sensor (G47)

04-10 - Mechanical Malfunction - Intermittent

 

Meine Fragen:

1.) Muss diese Schraube beim Radlagerwechsel gelöst werden, wie heißt sie und wozu dient sie?

2.) Am Radlager befindet sich ja das Polrad. Wurde das Lager falsch verbaut? Wie ist Eurer Einschätzung?

3.) Kann der Verlust der Schraube unter 1.) das Radlager / Polrad so schädigen, dass jetzt immer dieser Fehler kommt?

 

In der Werkstatt, in der die Schraube ersetzt wurde, wurde auch kurz ein neuer Sensor angeschlossen. Der Fehler oben ist aber auch mit einem neuen Sensor vorhanden! Ein elektrisches Problem liegt hier m.E. nicht vor.

IMG_2766.JPG.906ea5e7d6db1eb5323abeb4f22e2d6b.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Seitdem habe ich immer (nach wenigen Metern fahren) ABS Fehler im Fehlerspeicher:

00283 - Front Left ABS Wheel Speed Sensor (G47)

04-10 - Mechanical Malfunction - Intermittent

 

Meine Fragen:

1.) Muss diese Schraube beim Radlagerwechsel gelöst werden, wie heißt sie und wozu dient sie?

2.) Am Radlager befindet sich ja das Polrad. Wurde das Lager falsch verbaut? Wie ist Eurer Einschätzung?

3.) Kann der Verlust der Schraube unter 1.) das Radlager / Polrad so schädigen, dass jetzt immer dieser Fehler kommt?

 

1.) Diese Schraube klemmt das Federbein im Radlagergehäuse fest. Normalerweise (mit dem dafür vorgesehenen Spezialwerkzeug) muss diese Schraube im Zuge eines Radlagerwechsels nicht gelöst werden.

 

2.) Die beschriebenen Symtone legen nahe dass das Radlager nicht richtig montiert wurde.

Die Demontage der Schraube deutet daraufhin, dass das ganze Radlagergehäuse für den Radlagerwechsel demontiert worden ist um das alte/neue Radlager mit eine Presse aus-/einzupressen.

 

Speziell das Einpressen des neuen Radlagers mit einer Presse birgt mehrere Probleme:

-da das Lager so nur über den Innenring in das Radlagergehäuse gepresst werden kann, wird dabei das Lager vorgeschädigt => hält nicht mehr so lang.

-es kann leicht passieren dass das Lager nicht weit genug eingepresst wird. Dadurch ist der Abstand von Drehzahlsensor zum Geberring am Lager zu groß und die Raddrehzahl kann vom Sensor nicht richtig erfasst werden.

 

Weiter Info zum abgelegten Fehler im Speicher gibt es hier: Rosstech-Wiki: 00283

 

3.) Der Verlust der Schraube kann den beschriebenen Fehler nicht verursacht haben. Ich vermute eher ein herausgewandertes Radlager wegen falscher Montage.

 

 

Empfehlung:

1.) Bei der ersten Werkstatt nachfragen wie das Radlager eingepresst wurde (Spezialwerkzeug oder einfache Presse?) und parallel dazu einmal das Rad+Bremscheibe abnehmen und kontrollieren ob der Sicherungssring des Radlagers eingerastet ist. Referenzbilder für Werkzeug und Einpresstiefe siehe (weitere auch hier):

attachment.php?attachmentid=44605&d=1365971539

attachment.php?attachmentid=44609&d=1365971691

attachment.php?attachmentid=44612&d=1365971970

 

Wenn Radlager nicht weit genug eingepresst wurde, halte ich es für überlegenswert direkt ein neues Lager zu verwenden (vor allem wenn das jetzige mit einer Presse über den Innenring eingepresst wurde), anstatt das "alte" nachzupressen mit dem richtigen Werkzeug.

Edited by Phoenix A2

Share this post


Link to post
Share on other sites
1.)

 

2.) Die beschriebenen Symtone legen nahe dass das Radlager nicht richtig montiert wurde.

Die Demontage der Schraube deutet daraufhin, dass das ganze Radlagergehäuse für den Radlagerwechsel demontiert worden ist um das alte/neue Radlager mit eine Presse aus-/einzupressen.

 

 

Das vermute ich auch!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die schnellen Antworten!

Ich werde mal nett in der Werkstatt fragen, ob das Radlager evtl. nicht richtig eingebaut wurde. Mal schauen wie sie reagieren....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.