Jump to content
Sign in to follow this  
Claudi1.4

Metallische Geräusche in der Vorderachse

Recommended Posts

Hallo A2 Freunde,

 

Erstmal vielen Dank für die Aufnahme. Ich bin seit letzten Jahr stolzer Besitzer eines 1.4 benziners AUA Bj.2000 145.000 Km . Hab letzter Zeit viele neu teile verbaut : Querbeschleunigung Sensor G200 ,bremsen hinten + vorne , federunterlagen hinten oben+unten , Radlager vorne R+L , neue koppelstangen usw .... Das Auto hat seit letzten Monat neu TÜV drauf und jetzt dass : ein heftiges Geräusch während des Bremsens bei unter 90km/h in der Vorderachse , ab 100km/h nichts . Es ist im Lenker und im Bremspedal zu spüren als ob das abs zu früh eingreift oder irgendwas aneinander reibt .Und beim lenken nach R oder L ab Ca 20km/h ein summendes Geräusch von unten . Habe bremsen überprüft ( sind ja neu) nichts zu sehen , keine riefen , keine Wellen . Hab eine auslesung gemacht: keine Fehler , Abs Sensoren während der Fahrt ausgelesen : zeigen alle die selbe Geschw. an und die freundlichen sagen : wir wissen es nicht , ich soll weiter fahren bis ein Fehler auftritt!!! Da fehlen mir die Worte!!! Hatte vielleicht jemand so einen ähnliches Problem???

MfG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da Du ja bereits alles erneuert hast, sollte es an den genannten Teilen eigentlich nicht liegen, wobei man das nicht ausschließen sollte.

Ich hatte zwar nicht genau die von Dir genannten Symptome, aber auch etwas das dich auf die Lenkung bzw das Lenkrad übertragen hat, Geräusche beim Bremsen etc.

Optisch alles okay und noch neuwertig gewesen, aber :

 

Es lag daran dass beide Führungsbolzen eines Bremssattels nicht mehr fest im Achsschenkel saßen da das Gewinde in diesem hinüber war.

Dadurch "schlackerte" der Bremssattel natürlich ... schau da mal nach, evtl. liegt´s ja da dran, zumindest kannste das dann ausschließen falls dort alles in Ordnung ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es soll Leute geben die Bremsklötze falsch herum eingebaut haben...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab gerade den Sitz der bremssättel überprüft, da hat nichts spiel.

Und die Bremsbeläge sind definitiv richtig eingebaut.

Hab aber ein wenig spiel zwischen Antriebswelle und Gelenk entdeckt Ca.5mm , die Manschetten sind Achs und Getriebe seitig ok . :confused:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei unserem A2 das Selbe auf der linken Seite - sporadisches Knacken, aber nur während leichten rollen oder fahren , im Stand nicht.

Wir haben schon alles am Fahrwerk bis auf den Stossdämpfer und Lenkung getauscht - und es war auch alles fest. Dasselbe wurde uns dann in unserer Ratlosigkeit von 2 unabhängigen Werkstätten bestätigt.

Wir lassen es nun halt knacken .

Share this post


Link to post
Share on other sites

@hannmuenden0907: man kann den Bremssattel mit der Hand etwas bewegen/kippen, hat dann minimal Spiel. Alternativ kannst Du auch versuchen die Bolzen vorsichtig anzuziehen. Wenn die nicht mehr richtig packen, ist das Gewinde vermutlich hin.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also folgende Tests haben ergeben:

Während der Fahrt (auf einer sicheren Strecke) den Schlüssel rum drehen (d.h. Auto aus) ist das Geräusch weg während des Bremsens .

Als nächstes lag der Tipp also auf das ABS , also Stecker vom ABS Block abgezogen und nach einer wiederholten Testfahrt und bremsung alle Geräusche

verschwunden ;) , und jetzt daher die Vermutung das der ABS Block ne Macke hat , die Frage ist jetzt : den Block neu oder gebraucht kaufen?

Wenn man nen gebrauchten holt , was gibt's da zu beachten?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo , hier mal ein Update seit langem,

Also es lag definitiv an dem abs Block , und zwar kamen die metallischen Geräusche von der abs Pumpe und die Ventile haben zu früh ausgelöst.

Fazit: gebrauchten abs Block mit entsprechender Nummer bestellt und einbauen lassen inkl der Flüssigkeit Tausch , seit dem ständiger Abs Fehler in der Elektronik den die freie Werkstatt nicht beseitigen kann . Lenkwinkelgeber muss eingestellt werden haben sie gesagt und sie könnten das nicht , ich soll dann nach Audi fahren :crazy:. Ok gesagt getan. Der freundliche meinte dann ein paar Tage später dass der Sensor vorne rechts ne Macke hätte muss mitgetauscht werden sonst könne er es nicht synchronisieren , ok gesagt getan. Einen Tag später ruft er wieder an , das Radlager hätte auch ne Macke und er könnte den Fehler nicht zurück setzen :kratz: , ja dann gesagt getan. Zwei Tage später hab ich meinen Aluminium Freund abgeholt und eine Rechnung vom freundlichen von 630€ :( bezahlt, jetzt ist der Fehler weg und der kleine läuft wie ne 1 . Hat alles ein wenig gedauert das ich euch was dazu schreibe , sorry war halt ein wenig nerven aufreibend.

Mit freundlichen Grüßen Claudi1.4:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.