DBA

ATL: Ruckeln unter Last

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

beim ATL meiner Verlobten habe ich im Moment Probleme bei denen ich etwas Hilfe benoetigen wuerde.

Vorgeschichte: Es gab quitschende Geraeusche die einfach nicht zu lokalisieren waren. Also haben wir abgewartet und spaeter hat sich irgendwann nach vielen vielen Kilometern rausgestellt, dass die Gewinde zwischen Reglerklappe und AGR Ventil kaputt waren und es deshalb dort rausgepfiffen (literally!) hat.

Das habe ich alles repariert (neues AGR ventil, neues Reglerklappe weil die auch gesponnen hat) und bin danach Probe gefahren und das Auto lief perfekt.

Dann stand das Auto einige Tage. Nun bin ich heute frueh damit gefahren und es lief erstmal ganz "normal" bis ich Halbgas gegeben habe. Da faengt das sehr starke Ruckeln an. An Vollgas ist nicht zu denken. Mit sanftem Gasfuss kann man das Auto problemlos bewegen.

Der einzige Unterschied sind die -8 Grad die im Moment herrschen. Fehlerspeicher ist leer, Messwerte sind eher unauffaellig bis auf das der Ladedruck "Ist" ungefaehr 100-200mbar niedriger ist als der "Soll". Ansonsten alles ganz perfekt.

Hat da jemand eine Idee wonach ich schauen koennte? Bei der Probefahrt vor ein paar Tagen war Vollgas kein Problem.

 

Danke,

 

Klaus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ladedruck niedriger deutet auf ein kleines Leck hin, ich glaube der Notlauf geht erst ab 250mbar Differenz an.

Schau dir am besten die ganze Ladeluftschläuche und auch die Unterdruckschläuche genau an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei halbgas hat er nicht den vollen LD.

 

 

Mein BHC habe ich das ruckeln bei Last über ein neues Dieselfilter abgewöhnen können. Das war völlig zu.

Der Ford von den schwiegereltern hat auch wegen undurchlässigem Kraftstofffilter (Diesel) geruckelt.

Je kälter desto mehr.

Rucken ist auch mehr Dieselseitig zu suchen als über den Ladedruck.

 

 

Natürlich kanns auch was anderes sein, aber da die A2s kaum noch nach Vorgabe inspiziert und gewartet werden (Service=Ölwechsel), wird das Filter vom Diesel gern "vergessen".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bei halbgas hat er nicht den vollen LD.

 

 

Mein BHC habe ich das ruckeln bei Last über ein neues Dieselfilter abgewöhnen können. Das war völlig zu.

 

Ist es der mit 400 tkm?

Den Dieselfilter habe ich seit 130 tkm nicht gewechselt, dann hätte

ich noch etwas Luft.:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, der mit ü400.

 

Ich gehe dennoch davon aus, das es nicht der originale ab Werk verbaute war. Schwiegerleuts´Ford hat auch erst 200 runter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Durch Frost und Wasserreste im Filter mangelhafte Dieselversorgung. Entweder warten bis es wieder warm wird, oder Dieselfilter wechseln. Wenn das schon bei -8degC passiert wäre es aber vermutlich höchste Eisenbahn fuer einen neuen Filter. Hatte das bisher mal so ab -15degC...

 

Cheers, Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

 

heute bei -2 lief das Auto perfekt... ich werde mir mal den Filter anschauen. Vielen Dank schon mal! :-)

 

Viele Gruesse,

 

Klaus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...ich werde mir mal den Filter anschauen.

Und auf die 2Nm-Schraube aufpassen! Handfest ist zu fest, gerade wenn spröde wg. kalt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jupp... die Schraube vom Dieselfiltergehäuse ist mit äußerster Vorsicht zu genießen :)

 

Ansonsten ist das Dieselfilterthema auch mein Favorit beim beschriebenen Fehlerbild.

 

Viel Erfolg beim Tausch!

 

Gruß Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Preisfrage dazu: Ich erinnere mich, dass die Waermeschutzbleche mit so Blechmuttern am Unterboden festgemacht sind. Leider reissen da gerne die Aluminium Stifte ab. Wie macht ihr das? Warm machen? Rostloeser? Andere Magie? :cool:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Andere Magie?

Abreissen, neu machen.

 

Entweder teuer neu von Audi, oder Einnietmuttern und Stehbolzen, oder große Flachkopfschraube hinkleben. Wenn neu nur noch Kunststoffmuttern verwenden... :rolleyes:

 

Hier sind alle passenden Optionen beschrieben: Ersatz für Stehbolzen im Unterbodenbereich - A2 Forum

bearbeitet von McFly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Preisfrage dazu: Ich erinnere mich, dass die Waermeschutzbleche mit so Blechmuttern am Unterboden festgemacht sind. Leider reissen da gerne die Aluminium Stifte ab. Wie macht ihr das? Warm machen? Rostloeser? Andere Magie? :cool:

 

Die schwarze Magie namens Karosseriekleber hat sich hier und nachfolgend auch hier bewährt :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soo, habe gestern den Filter getauscht (aber entgegen dem Handbuch das Filtergehaeuse am Fahrzeug angebaut gelassen).

Der alte Filter sah tatsaechlich nicht so richtig super aus... komplett schwarz und der Diesel da drin war auch eher eine Dreckbruehe. Hat sich also gelohnt :D

Ich hatte auch diesen Glueck und keiner der Bolzen ist abgerissen.

Die 2Nm Schraube habe ich mit einer 1/4 Zoll 10er Langnuss (also nur der Nuss!) eingedreht bis es nicht mehr ging - das sollte ganz gut hinkommen :-)

 

Ob's geholfen hat kann ich erst sagen wenn es wieder richtig kalt wird - evtl. schon heute Nacht.

 

Danke euch allen schon mal!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

und, ist es jetzt kalt genug gewesen?

 

...ich frage deswegen, weil ich seit gestern bei meinem AMF wohl das gleiche Problem habe (bei ca. -10 ruckeln bei Vollast, bei ca. -15 auch bei Teillast...).

 

Hat der Filtertausch das Problem bei Die behoben?

 

ciao,

Oliver

 

PS: ach ja, den Dieselfilter hab ich vor 1,5 Jahren bzw. 75.000km gewechselt

bearbeitet von austrian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Oliver,

 

ja, es ist ja im Moment ziemlich kalt (-10 heute frueh) und es gibt keine Probleme mehr.

So wie der Filter aussah, war das auch logisch :D

 

Viele Gruesse,

 

Klaus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden