Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
glutamat33

Kaufberatung 1.4 Benziner

Recommended Posts

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei beiden wäre zu klären, ob schon mal der Zahnriemen gemacht worden ist. Wäre m.E. bei beiden fällig, schon wegen des Alters. Der Riemen selber ist meist nicht das Problem, die Spannrollen eher.

 

Nummer 2 hat Sportsitze und PDC, Nummer 1 ist eher so die "Holzbank"-Edition. Preislich sind beide m.E. recht hoch angesiedelt. Sind allerdings vom Händler, das würde ich dann noch als Vorteil sehen. 

 

Ansonsten frage ich mich, warum jemand bei Nummer 2 neue 17" Alus für den Verkauf montiert. Soll das mehr Geld bringen, als die Felgen gekostet haben? 75 PS mit 17" Felgen und vermutlich mindestens 205er Breite ist irgendwie nicht wirklich sinnvoll. Die Optik musst du selber beurteilen. Muss ja dir gefallen. 

 

Ernsthafte Probleme sehe ich da sonst anhand der Anzeigen nicht. Musst du dir anschauen und auch den Gebrauchtkauf-Ratgeber aus dem Wiki beachten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

naja...

 

wenn schon "Händler", dann würde ich einen VAG-Händler vorziehen.... die beiden Angebote sind von Kiesplatz-Händlern. Der VAG-Händler kann nämlich gegen eine vergleichsweise geringe Summe (200-300 €) eine offizielle VAG-Händlergarantie anbieten. Zudem sind das zumeist Inzahli´+ungsnahmen und die werden im Verkauf doch eher sehr (nach unten) flexibel gehandhabt.... wenn man als Käufer flexibel und geduldig genug ist. bei VAG-Vertragspartnern fallen die Preise nach einer gewissen Standzeit auf dem Hof SEHR deutlich. ;)

 

Da ist man dann wirklich auf der sicheren Seite... finanziell und GArantiemäßig.

 

Besser geht es nur hier im Forum... solange die Verkäufer gut bekannt sind.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der jüngste A2 ist 12 Jahre alt. Wenn den ein VAG-Händler in Zahlung nimmt verkauft er den höchsten an einen Fähnchenhändler weiter, aber nie und nimmer an einem Kunden mit Garantie. Die Zeiten gepflegter Altautos vom Werkshändler sind seit der Gewährleistungspflicht vorbei. Da hockt jetzt immer ein Kiesplatzösil dazwischen, der min. 1,5k für sein Risiko und eine zweifelhafte Gebrauchtwagengarantie eines Drittanbieters draufschlägt. 

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke schon mal für die Antworten.

Werde Anfang der Woche beide mal Anfragen wegen der Zahnriemen und Spannrollen.

Scheckheft mit AudiStempeln wäre sicherlich auch von Vorteil, oder?

Falls hier im Forum noch jemand über einen Verkauf nachdenkt (oder einen Tipp hat) bitte gerne bei mir melden! (1.4 Benziner ab 2003)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 44 Minuten schrieb McFly:

Der jüngste A2 ist 12 Jahre alt. Wenn den ein VAG-Händler in Zahlung nimmt verkauft er den höchsten an einen Fähnchenhändler weiter, aber nie und nimmer an einem Kunden mit Garantie. Die Zeiten gepflegter Altautos vom Werkshändler sind seit der Gewährleistungspflicht vorbei. Da hockt jetzt immer ein Kiesplatzösil dazwischen, der min. 1,5k für sein Risiko und eine zweifelhafte Gebrauchtwagengarantie eines Drittanbieters draufschlägt. 

 

 

Nach kurzer Recherche muss ich Dir absolut Recht geben 

 

Da hat sich seit 2007  wohl so Einiges sehr geändert. :(

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb glutamat33:

Danke schon mal für die Antworten.

Werde Anfang der Woche beide mal Anfragen wegen der Zahnriemen und Spannrollen.

Scheckheft mit AudiStempeln wäre sicherlich auch von Vorteil, oder?

Falls hier im Forum noch jemand über einen Verkauf nachdenkt (oder einen Tipp hat) bitte gerne bei mir melden! (1.4 Benziner ab 2003)

 

 

 

JEDER VAG-Händler kann die komplette KFZ-Historie des Fahrzeugs komplett online anschauen! Alle services, alle reparaturen.

Auch, wenn ich mich ganz offensichtlich bei den VAG-gebrauchtwagenbgarantien geirrt habe,, weil sich zwischenzeitlich viel geändert hat, so ist ein sauber dokumentiertes Serviceheft mit Stempeln von VAG-Werkstätten viel wert - solange sich das alles nachträglich online wirklich als korrekt im VAG-System dokumentiert erweisen sollte. Denn irgendwie einen Stempel ins Serviceheft drücken und einen Kringel drunter, das ist einfach.

 

Auch verschwiegenen Unfallschäden kommt man so auf die Spur - solange sie auch von einem VAG-Service behoben wurden.

Wie man aus dem Thread "5-Ender" lernt, ist eine sehr sorgfältige Untersuchung (möglichst durch einen Fachmann wie bspw den ADAC für unter 100 EUR) VOR Kauf die beste Möglichkeit, ganz böse und teure Überraschungen zu vermeiden.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe mal mit dem Händler telefoniert,

Service komplett bei VW/Audi gemacht, Zahnriemen und Spannrollen "wurden gemacht/falls nicht wird es noch gemacht".

Sollte dann vom Preis her OK sein, oder? Denke bissl VHB ist vorhanden, würde auf jeden Fall nicht den angegebenen Preis zahlen.

Würde vor dem Kauf eine DEKRA Untersuchung vor Ort machen lassen...

Habe ich noch was übersehen?

 

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=245076704&ambitAddress=10243%2C+Friedrichshain%2C+Berlin&ambitCountry=DE&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&fuels=PETROL&isSearchRequest=true&makeModelVariant1.makeId=1900&makeModelVariant1.modelId=7&maxMileage=150000&maxPowerAsArray=59&maxPowerAsArray=KW&maxPrice=8000&minFirstRegistrationDate=2003-01-01&pageNumber=1&scopeId=C&sortOption.sortBy=creationTime&sortOption.sortOrder=DESCENDING&userPosition=52.5147455%2C13.43856&zipcodeRadius=250

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Autos aus unseren Kreisen findest du im Basar:

https://a2-freun.de/forum/forums/forum/36-automobile-an-und-verkauf/

 

Eine möglichst komplette Wartungshistorie, ob VAG oder woanders, ist natürlich immer von Vorteil. Allerdings sollte dann die Arbeit tatsächlich in den Wagen geflossen sein und nicht nur in die Stempel im Scheckheft ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen