Jump to content

ingobingo

User
  • Posts

    256
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by ingobingo

  1. So, nachdem das Dach auch nicht mehr ganz zu ging, hab ich dann heute die Notbetätigung kennengelernt, das Dach damit nach ein paar Versuchen richtig zubekommen und dann mittels Stecker-ziehen lahmgelegt. Irgendwelche Reparaturen plane ich da erst einmal nicht, ist jetzt halt einfach nur noch ein Glasdach.
  2. Bei meinem OSS knackte es jetzt beim Öffnen kräftig. Am Tag danach läuft das Dach aber seltsamerweise wieder problemlos und geht ohne Knacken komplett auf und zu. Leider verriegelt es aber jetzt nicht mehr. Die Schlitten, die normalerweise in die Verriegelungshaken am Dach reinfahren, bewegen sich noch ein Stück nach vorn, aber nicht mehr weit genug. Kann man das irgendwie zurücksetzen? Oder geht da über die manuelle Schließmöglichkeit noch was?
  3. Und wo hast du das Kabel langgezogen bzw. wie angeschlossen? An der normalen Steckdose zwischen den Sitzen? Hier hängt momentan ein Kabel noch über die Griffe und dann freischwebend in die Mitte. Einfach nur, um die ganze Sache mal zu testen. Himmel, den Thread hab ich vor bald sechs Jahren eröffnet. ;-) Zwischendurch hatte ich eine Cam, die nicht sauber funktionierte und wieder zurück ging. Das aktuelle Modell ist seit ein paar Wochen drin, aber auch noch nicht die Lösung aller Probleme.
  4. Hier hat der lokale Reifenservice eines von den Dingern letztes Jahr operativ entfernt, da die Werkstatt davor das Ding so doll angeknallt hat, dass es nicht wieder zu lösen war. Beim Wechsel ist das Felgenschloss dann weggeknackt. War eine etwas aufwändigere Aktion, aber immer noch preiswerter, als wär ich zum Glaspalast gefahren. Die Jungs haben allerdings etwas geflucht. ;-)
  5. Ich hab zwar die Funktion, dass das Dach beim Schlüsseldreh schließt, aber den Zwischenstopp nicht. Da müssen also noch weitere Komponenten unterschiedlich sein.
  6. Ja, stimmt, die unnötige Größe ist noch mal ein Grund gegen den Prius. Noch weniger Parkplätze. Oder wie meintest du das...? ;-)
  7. Haut mich jetzt irgendwie nicht um. Mit dem A2 bin ich auf der Autobahn bei Tempomat 130 im selben Bereich. Ja, mit dem Benziner. Sich wegen des Spritverbrauchs statt eines A2 einen Prius zuzulegen ist jetzt nicht wirklich der Bringer, glaub ich.
  8. So, nun ist dann hier die erste Batterie am Ende. 16 Jahre hat sie gehalten, aber nachdem die Kugel jetzt wegen einer Dienstreise eine Woche im Parkhaus stand, war die Batterie einfach platt. Mit dem CTEK noch mal laden klappte nicht richtig. Zwar sprang die Kugel nach eineinhalb Tagen wieder an, aber "voll" zeigte das CTEK immer noch nicht an. Nun ja, sie hat wohl einfach ihren Dienst getan. Ich hatte regelmäßig die Flüssigkeit kontrolliert und nachgefüllt sowie im Winter immer mal übers WE ans CTEK, aber irgendwann ist dann trotzdem wohl mal Schluss. Austausch wurde eine Banner 58014 von ATU, die problemlos passt - nur die Entlüftung muss per zusätzlichem Schlauch verlängert werden, da das Loch auf der falschen Seite sitzt und nicht umgesetzt werden kann. Alternativ hätten die Läden hier noch irgendeine Eigenmarke des Zubehörhändlers namens "K1" sowie DETA (Exide) auf Lager gehabt. Die DETA deutlich teurer, die K1 auch nicht preiswerter als die Banner.
  9. http://www.spiegel.de/panorama/justiz/g20-gipfel-in-hamburg-wie-rentnerin-ulla-72-ihr-auto-verlor-a-1156966.html Der Pflegedienst-UP! nebenan ist auch hin. Sind schon Arschlöcher...
  10. Das klingt ja schon nicht verkehrt. Ist die Frontplatine bei allen Concert 2 baugleich, d.h. auch bei welchen für andere Audi Modelle?
  11. Mehr als 60tkm hält der aber schon. Audi sagt bei 120.000 kontrollieren, meist kann man daraus "bei 120.000 tauschen" sagen. Das ist hier passiert, vermutlich ja auch direkt bei Audi. Das Auto sieht so für meine Augen gut aus. Für knappe 180 tkm sieht die Innenausstattung prima aus, der Softlack ist auch noch recht gut. 2-DIN ist ein Vorteil. Anhören, Probefahrt und dann entscheiden.
  12. Moin, mein Concert 2 Display zickt gerne mal und zeigt keinen Text mehr an. Nur die Hintergrundbeleuchtung ist noch an. Das Radio an sich funktioniert dann aber noch und muss halt - soweit möglich - blind bedient werden. Ich hab hier nichts speziell zu dem Problem gefunden. Ist das ein bekanntes Problem, welches sich ohne zu großen Aufwand reparieren lässt oder muss ich mich irgendwann doch mal mit einem Austausch arrangieren? Grüße, Ingo
  13. Und wieder sind es die Abstreifringe. Ich dachte, aus dem Ärger mit früheren Motoren hätte man dort gelernt?
  14. Bei beiden wäre zu klären, ob schon mal der Zahnriemen gemacht worden ist. Wäre m.E. bei beiden fällig, schon wegen des Alters. Der Riemen selber ist meist nicht das Problem, die Spannrollen eher. Nummer 2 hat Sportsitze und PDC, Nummer 1 ist eher so die "Holzbank"-Edition. Preislich sind beide m.E. recht hoch angesiedelt. Sind allerdings vom Händler, das würde ich dann noch als Vorteil sehen. Ansonsten frage ich mich, warum jemand bei Nummer 2 neue 17" Alus für den Verkauf montiert. Soll das mehr Geld bringen, als die Felgen gekostet haben? 75 PS mit 17" Felgen und vermutlich mindestens 205er Breite ist irgendwie nicht wirklich sinnvoll. Die Optik musst du selber beurteilen. Muss ja dir gefallen. Ernsthafte Probleme sehe ich da sonst anhand der Anzeigen nicht. Musst du dir anschauen und auch den Gebrauchtkauf-Ratgeber aus dem Wiki beachten.
  15. Hatte ich oben geschrieben, die ganz normale 15" Style Felge. Und da sind nun einmal so schmale Reifen angesagt.
  16. Ich hab jetzt ein wenig geschaut, die Conti PremiumContact gibts überhaupt nicht in der passenden Größe, weder PC5 noch PC6. Es wird dann also der Pirelli P1 Verde. Der Conti EcoContact 3 hat durchweg schlechtere Werte und ist halt auch noch teurer.
  17. Offensichtlich ist es das. Die Suche nach "Sommerreifen" bot mir auf den ersten zwei Ergebnisseiten keine relevanten Threads zum Thema. Ansonsten hätte ich keinen neuen Thread eröffnet. Andererseits sind uralte Threads, die auf Seite zweiunddrölfzig dann irgendwann mal in der Neuzeit ankommen auch nicht wirklich übersichtlich, um rauszufinden, was aktuell Stand der Dinge ist.
  18. Moin, was ist denn dieses Jahr so in Sachen Sommerreifen empfohlen? Ich hab die 15" Style Felge und wollte an sich ohne TÜV-Ärger auskommen, also ist wohl 175 60 angesagt. Der lokale Reifendealer bietet Conti EcoContact 3 für 88 EUR oder Pirelli Cinturato P1 Verde bzw. P6 EcoImpact für je 86 EUR an. Alternativ preiswerter Falken oder Maxxis (?). Abgefahren werden die bei mir nicht, die alten Reifen sind nur jetzt neun Jahre und müssen daher mal weg. Verschleiß ist somit eher nicht so wichtig. Leise und gute Regeneigenschaften wären da vermutlich eher sinnvoll. Hat jemand gute Vorschläge? Danke und Grüße, Ingo
  19. Ja, generell sehe ich das ja ähnlich. Sonst würde ich kein Auto besitzen. ;-) Für ÖPNV, Carsharing und so sind vor allem immer Vorplanungen notwendig, die ich nicht mag. Unfair finde ich auch, wenn manche Leute im Bekanntenkreis dann mal stolz erzählen, dass sie ja kein Auto bräuchten. Ist auch kein Wunder, irgendwer anderes nimmt die dann ja immer mit. Da ist es natürlich auch leicht zu sagen, man bräuchte kein Auto. Die Kugel hat dieses Jahr halt ziemlich viel Geld gekostet, da rechnet man dann noch mal genauer nach. Im Moment muss ich zum Glück nicht so genau aufs Geld schauen und wenn, würde sowieso erst einmal der Zweitwagen samt Garage verschwinden. Ich wollte mir halt vor allem selber noch mal vor Augen führen, um was für Summen es geht. Dass ein neues Auto keinesfalls billiger ist, selbst trotz einiger A2 Reparaturen auf der anderen Seite, ist klar. Alleine die Anschaffung schlägt ja voll durch. Allerdings kündigen sich die nächsten, notwendigen Reparaturen am A2 halt auch schon an. Na mal schauen, wann einem dann noch die Stadt hier das Autofahren völlig vermiesen will. Dürfte auch nicht mehr lange dauern....
  20. Die Daten liegen auf meinem Handy, wodurch sie dort bleiben, wo ich grad bin und nur ab und zu gesichert werden. ;-) Darum gings mir aber gar nicht, das soll jeder machen wie er will. An sich sollte das jetzt keine Diskussion über die passende App werden, sondern über Kosten allgemein.
  21. Moin, rechnet ihr eigentlich genau nach, was euch das Auto so insgesamt kostet? Oder ist das egal bzw. rechnet ihr nicht, weil es eh absolut nicht ohne geht? Ich bin ein wenig am Rechnen und hab über die letzten Jahre mal mit rund 2100 EUR Kosten fürs Auto pro Jahr kalkuliert. Dazu käme dann noch bei mir die Miete für Garage und Firmenstellplatz, womit dann etwa 3300 EUR draus werden. Die Daten sollten recht genau sein, da ich seit einigen Jahren Autokosten immer schön protokolliere und dann halt schon von der Software die entsprechende Auswertung bekomme. Spaßeshalber habe ich mal gegengerechnet, was im Vergleich dazu die ganze Fahrerei mit Öffis und Carsharing kosten würde, wenn ich mich insgesamt nicht groß umstelle. Sprich nicht weniger unterwegs als bisher, nur anders. Damit komme ich auf knappe 2000 EUR im Jahr. Ich bin eigentlich etwas erschrocken, dass das doch ein so geringer Unterschied ist. Wenn man überlegt, wie viel Vorplanung man mit der Öffi-Variante braucht, rechtzeitige Zugtickets, Carsharing Auto reservieren usw., dann müsste man dies noch als zusätzliche Kosten auf die Öffi-Variante aufschlagen. Die hier verwendete App ist übrigens diese hier: https://www.microsoft.com/de-de/store/p/my-car/9wzdncrfhzwf (Windows 10)
  22. Hier wars mit genau der Problematik der Kurbelwellensensor. Würde ich tauschen lassen, die Mechanik mag das eher nicht so, bei der Drehzahl solche Schläge abzubekommen. Bloß nicht die Schrauber im Glaspalast suchen lassen, sondern lieber gleich direkt drauf hinweisen. Obwohl das Problem in den Audi Unterlagen genannt wird, kamen die hier bei mir auch erst drauf, nachdem ich sie dank Forum explizit auf den Sensor angesprochen habe.
  23. Interesse für V2.1 wäre aber auf jeden Fall genug da, denke ich. Ich schieb das Thema auch schon eine Zeit vor mir her.
  24. Und wie willst du identische Ablagerungen in verschiedenen Autos hinbekommen?
  25. Ach an den ganzen Prius Modellen stört mich vor allem das hässliche und unpraktische Design. Insbesondere auch von innen, wo man auf so eine Raumschiff-Enterprise-Landschaft schaut statt auf gut ablesbare, sinnvoll positionierte Instrumente. Aber zum Thema: wir sind vielleicht auch alle ein wenig anders als andere Leute. Wir machen bei 15 Jahre alten A2 noch Reparaturen, bei denen andere Autos in dem Alter einfach entsorgt werden. Oder bei denen andere Leute halt einfach "nun ja, dann ist es halt kaputt" sagen. Ich hab im Bekanntenkreis auch schon Autos gehabt, wo ein paar Spax-Schrauben in der Türverkleidung dafür sorgten, dass der kaputte Fensterheber sich nicht bewegt. Einfach weil es sich nicht lohnte, da noch einen Cent ins Auto zu stecken. Das ist wohl hier im Forum anders, da würde niemand auf solche Ideen kommen. Hier war dieses Jahr auch recht viel am A2 zu tun, aber halt auch alles Verschleißkrams, der nun einmal bei einem Auto in dem Alter auftaucht. Bestimmte Teile gehen irgendwann kaputt und manchmal ist das ausgesprochen nervig, wenn es so nach und nach passiert. Dafür hab ich immer noch die erste Batterie und den ersten Auspuff. Das kann auch nicht jeder Fahrer eines 15 Jahre alten Autos von seinem Fahrzeug behaupten.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.