Tobias S.

Kühlwasserverlust + Schwarze Ablagerungen - was tun?

Recommended Posts

Hallo!

 

Ich hab mich durch allerlei Kühlwasserthemen gekämpft um leider festzustellen, dass wohl noch keiner mein Problem hatte.

 

Als ich heute ins Auto gestiegen bin meldete sich die nett quietschende Kühlwasserwarnanzeige. Angehalten, Haube runter, im Kühlwasserbehälter nur unten noch ein Rest der roten Suppe. Deckel abgeschraubt und siehe da. Im Inneren waren ein paar schwarze "hutzeln". Es ist kein Öl, mit klarem wasser kann ich es restlos von den Händen spülen, Die Klumpen lassen sich zwischen den Fingern zerreiben, übrig bleibt dann nur schwarze Soße.

 

Über welchen Zeitraum das Wasser verloren gegangen ist, kann ich jetzt leider nicht sagen. Hab jetzt mit Wasser wieder aufgefüllt und werde es beobachten. 

 

Meine Vermutung wäre, dass sich aus einem Schlauch ein Stück der inneren Beschichtung abgelöst hat und an der Wasserpumpe in schöne winzige teilchen gehäckselt wurde.

 

Was würdet ihr nun tun? Alle Kühlwasserschläuche entfernen und inspizieren? Wasserpumpe ausbauen? 

 

Vielen Dank!

IMG_0622.JPG

IMG_0623.JPG

bearbeitet von Tobias S.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zonenbub   

Hallo Tobias

 

 

Ein Wasserverlust kann viele Ursachen haben. Gehen wir die Sache mal der Reihe nach an.

 

Deine Ablagerungen können dabei eine Rolle spielen, müssen es aber nicht unbedingt. Diese könnten auch von einer Dichtung kommen.

 

 

- Natürlich solltest Du als erstes Wasser nachfüllen.

 

- kontrollieren ob im Stand oder bei laufendem Betrieb Wasser irgendwo entweicht. Z.B. Pfütze unter dem Auto. Wenn ja die Stelle lokalisieren und den Fehler beheben. Wenn Du den Motor eine Zeit lang laufen lassen hast, hat sich im Kühlwassersystem Druck aufgebaut. Machst Du den Motor aus und hast irgendwo eine Undichtigkeit, kann man es manchmal sogar hören. Auch kannst Du nach dem Abstellen des Motors 5 Minuten warten und dann den Ausgleichsbehälter öffnen. Hat dieser keinen Druck mehr deutet es auf einen Verlust irgendwo im System und nicht im Motor.

- Bei laufendem Motor die Hand vor den Auspuff halten. Sollte die Hand beschlagen, also feucht werden, dann deutet dies daraufhin, das Dein Motor das Wasser mit verbrennt. In diesem Fall ist eine neue Kopfdichtung fällig. Auch kannst Du bei laufendem Motor mal die Nase in den Ausgleichsbehälter halten. Riecht es dort nach Abgaßen ist es wiederum die Kopfdichtung.

 

- dreh bei laufendem und warmen Motor die Heizung auf die höchste Stufe und stell die Lüftung auf die Scheiben. Sollte die Scheibe beschlagen verlierst Du das Wasser durch den Wärmetauscher. Dieser ist umständlich unter dem Amaturenbrett verbaut.

 

- beobachte wie schnell Dein Auto das Wasser verliert. Vielleicht ist der Fehler anfangs so klein das Du ihn nicht findest. Wenn sich die Sache aber verschlimmert kannst Du nochmal alles prüfen.

 

 

Ich hoffe Du kannst den Fehler damit etwas eingrenzen und findest vielleicht sogar die Quelle allen Übels.

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

melde mich nun nach erfolgter Fehlersuche, für den Fall, dass jemand die Auflösung wissen möchte.

 

Defekt war der Schlauch unterhalb der Diesel und Unterdruckpumpe am Zylinderkopf, der vom Flansch an den Öl-Wasser Kühler geht. Hatte seitlich ein Aneuryrisma  welches bei hohem Druck im System nach und nach Wasser verloren hat.

 

Auch die schwarzen Rückstände sind dadurch zu erklären, weil sich das Innere des Schlauches in besagte Masse verwandelt hatte. 

 

Hab den Schlauch provisorisch durch einen Gewebeverstärkten Dieselschlauch DN16 ersetzt. Hält gut, und bei dem Preis für den Ersatz (ca. 50€ -  8Z0 121 086D) wird es wohl ein weiteres dauerhaftes Provisorium am A2 werden.

 

Danke für die schnelle Hilfe und die beruhigenden Worte!

  • Daumen hoch. 7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb Tobias S.:

Defekt war der Schlauch unterhalb der Diesel und Unterdruckpumpe am Zylinderkopf, der vom Flansch an den Öl-Wasser Kühler geht. Hatte seitlich ein Aneuryrisma  welches bei hohem Druck im System nach und nach Wasser verloren hat.

Auch die schwarzen Rückstände sind dadurch zu erklären, weil sich das Innere des Schlauches in besagte Masse verwandelt hatte. 

Hab den Schlauch provisorisch durch einen Gewebeverstärkten Dieselschlauch DN16 ersetzt. Hält gut, und bei dem Preis für den Ersatz (ca. 50€ -  8Z0 121 086D) wird es wohl ein weiteres dauerhaftes Provisorium am A2 werden.

 

Dieser Schlauch ist bei mir nach 15 Jahren und 300.000km auch nur noch halbgar.

Hatte dies beim Wechsel der Dichtungen rund um die Tandempumpe letztens festgestellt.

Werde nun nach deinem Hinweis das Teil zeitnah ersetzen ... Danke für den Tipp!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nagah   

Klingt sinnvoll. Allerdings bin ich mir nicht ganz sicher von welchem Schlauch Ihr sprecht. Ein Foto habt Ihr nicht zufällig?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist der Schlauch der vom Flansch unterhalb der Tandempumpe am Anlasser vorbei nach vorne zum Ölfilterflansch geht. Dieser ist mit einer Art Schrumpfschlauch mit dem zweiten Schlauch der ebenfalls an den Wärmetauscher geht verbunden. Einfach mal die Teilenummer 8Z0 121 086D Googlen, dann siehst du schon, welcher es ist.

bearbeitet von Tobias S.
  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 45 Minuten schrieb Nagah:

Klingt sinnvoll. Allerdings bin ich mir nicht ganz sicher von welchem Schlauch Ihr sprecht. Ein Foto habt Ihr nicht zufällig?

 

Klaro hab ich ein Foto gemacht, reiche ich nach sobald ich zu Hause bin.

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 27.7.2017 um 10:41 schrieb Christoph:

 

Klaro hab ich ein Foto gemacht, reiche ich nach sobald ich zu Hause bin.

 

Man sieht hier, dass der Kühlwasserschlauch da wo er auf das Kunstffrohr aufgesteckt ist schon aufquillt.

Das Gummi ist dort fühlt sich fast wie Kaugummi an.

Den werde ich bei nächster Gelegenheit ersetzen

AMF, Kühlwasserschlauch.JPG

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden