Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Jan_1606

Wagen ruckelt nach Wechsel Bremsscheiben & Beläge

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich habe heute auf Basis der Anleitung aus dem Forum die Scheiben und Beläge bei meinem 1.2TDI gewechselt. Es verlief auch alles ohne weitere Probleme, außer dass der Stecker für die Verschleißanzeige gebrochen ist und erneuert werden muss. Beim Wiederanfahren nach dem Wechsel ruckelt der Wagen jedoch sehr stark im ersten Gang. Es sind keine Schleifgeräusche oder Ähnliches zu hören, aber er ruckelt halt unendlich stark, bis dass er dann mal ins Fahren kommt. Es wirkt quasi so, als er ob sich gegen das Anfahren wehren wollen würde. Habe ich etwas falsch gemacht oder überlappt es sich vielleicht mit einem anderen Problem? Ich habe zuletzt auch Probleme gehabt, dass er sehr ruppig geschaltet hat.

 

Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen?

 

Viele Grüße

Jan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Jan

 

Als erstes möchte ich Dir empfehlen nicht weiter zu fahren und einen Fachmann besorgen der sich die Sache einmal anschaut.

 

Zum Fehler selbst gibt es mehrere Möglichkeiten.

 

- Stecken die Räder richtig drauf?

- Sind die Radbolzen richtig angezogen?

- Hast Du den Bremskolben weit genug zurück gedrückt?

- Sind die Bremssättel freigängig?

 

 

Gruß Daniel

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Daniel,

 

danke für Deine schnelle Antwort:

 

Stecken die Räder richtig drauf?

ja, beim fahren in den höheren Gängen gibt es keine Geräusche

 

- Sind die Radbolzen richtig angezogen?

120Nm

 

- Hast Du den Bremskolben weit genug zurück gedrückt?

Beim Demontieren der alten Beläge ich habe den Kolben zurückgeschoben. Der Bolzen hat auch beim Einbau der neuen Beläge diese nicht berührt, daher denke ich schon.

 

- Sind die Bremssättel freigängig?

Wie kann ich das feststellen? Sie berühren in jedem Fall nicht die Felgen, falls du das meinst.

 

Viele Grüße

Viktor

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kannst Du ihn in N von Hand frei schieben? Wenn ja sind die Bremsen freigängig und ev. die Kupplung hinüber. Wenn nein klemmen die Bremsen und Du musst da nochmal bei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo nochmal

 

Probiere den Tip von McFly und versuche den Wagen ohne eingelegten Gang zu schieben.

 

Zu den Bremssätteln. Diese "schwimmen". Das bedeutet das sie auf den Hülsen hin und herrutschen können. Das ist notwendig damit die Bremsen sich auch wieder lösen wenn Du vom Pedal gehst.

 

Und noch eine Frage. Hast Du beim zurückdrücken der Bremskolben den Deckel des Bremsflüssigkeitsbehälters geöffnet? Wenn nicht baut sich da Druck auf.

 

Und schau mal ob bei längeren Fahrten die Felgen heiß werden. Dies würde darauf hindeuten das die Beläge ständig schleifen.

 

Allgemein möchte ich dennoch anraten einen Fachmann die Sache ansehen zu lassen denn mit Bremsen macht man keine Experimente. Alleine schon weil Du Deinen A2 sicher noch eine Weile fahren möchtest.

 

Gruß Daniel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genau das Problem hatte ich auch bei meinem!

Ich bin ein paar Meter gefahren, angehalten und Motor abgestellt. Nach nochmaligem Ueberpfruefen, ob alles richtig gemacht worden ist, habe ich es einfach nochmal versucht und das Problem war weg! Es kam mir so vor, als wenn die Bremsen sich erst mal "freimachen" mussten (vom Zurueckdruecken).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen