Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Harlekin

Frage zur Sicherheitszentralverriegelung ...

Recommended Posts

Harlekin   

Hallo,

 

man kann ja die Zentralverriegelung so einstellen, daß mit einem Klick auf die Fernbedienung nur die Fahrertür zu öffnen ist und erst wenn innerhalb 2 Sekunden der zweite Klick erfolgt, auch die anderen Türen zusammen mit der Heckklappe zum Öffnen freigeschaltet werden.

 

Wie verhält es sich, wenn bei komplett verschlossenem Fahrzeug die Batterie ausfällt?

 

Kann man dann mit dem Schlüssel im Schloss an der Fahrertür eigentlich auch noch alle Türen und die Heckklappe öffnen oder kommt es hier zu Problemen, dass eventuell nur noch die Fahrertür zu Öffnen ist? Denn die Weitergabe des Signals geht ja sicher auf elektrischem Weg von der Fahrertür zu den anderen Türen und der Heckklappe - und ohne Batterie gibt es ja keinen Strom.

 

Es darf aber ebensowenig sein, dass man alle Türen ohne Schlüssel öffnen kann, wenn die Batterie ausfällt.

 

Könnte jemand der davon Ahnung hat, die Funktionsweise der Zentralverriegelung und die einzelnen Zustände der Verriegelungen erklären und was hier mechanisch und was elektrisch funktioniert. ?(:rolleyes:

 

 

Viele Grüße,

 

Harlekin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Osiris   

Also,

 

es gibt nur das eine Schloss an der Fahrertür !!

Wenn die Batterie leer ist, kann man nur die Fahrertür von Außen öffnen.

Um an die Batterie zu kommen, muss man dann von vorne auf die Rücksitze krabbeln und die Heckklappe über das Plastikteil da notentriegeln.

So lange kein Strom da ist, geht bis auf die Fahrertür keine Tür auf, auch nicht von Innen. Funzt alles elektrisch.

 

Habe leider schon diese unangenehme Erfahrung machen müssen. :(

 

Aber es geht noch schlimmer: Beim Smart for 2 gibt es keine mechanischen Schlösser mehr. Wenn die Batterie leer ist, ist das Auto dicht. Nichts geht mehr.

 

Übrigens im Handbuch steht, dass sich im Crashfall alle Türen notentriegeln. Das habe ich zum Glück aber noch nicht getestet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
snoop   

Stimmt nicht ganz mit dem Smart 4 2, der hatt ein Schloß an der Heckklappe (zumindest mein Cabrio).

Gruß

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Harlekin   
Original von Osiris

...

Wenn die Batterie leer ist, kann man nur die Fahrertür von Außen öffnen.

Um an die Batterie zu kommen, muss man dann von vorne auf die Rücksitze krabbeln und die Heckklappe über das Plastikteil da notentriegeln.

 

Na wenn das wirklich so bescheiden ist, dann besteht die beste Möglichkeit aus "Anschieben", damit der Motor wieder läuft und Strom da ist. Aber das dürfte leider auch nicht überall möglich sein - bei mir in der engenTiefgarage wird das wohl nicht klappen. :FLOP:

Es kann sicher nicht jeder vom Fahrersitz aus nach hinten krabbeln, um die Heckklappennotentriegelung zu betätigen.

Warum hat Audi laut seiner Devise "Vorsprung durch Technik" diese Entriegelung nicht neben dem Fahrersitz platziert, wie es die Japaner übrigens schon ewig haben? Audi, das war ein Griff ins :00:

 

Wenn es wirklich so ist, wie Osiris beschrieben hat, dann kann man nur beten, daß einem nie die Batterie stirbt.

 

 

Viele Grüße,

 

Harlekin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Osiris   

also bei mir ist es so.

 

von vorne die hinten türen von innen öffnen ging damals nicht. erst nachdem das auto mit hilfe des überbrückungskabels lief, konnte man die hinteren türen wieder öffnen.

 

was auch "schei..." ist, unter diesem doppelten ladeboden, quasi über der batterie, liegt mein reserverad und diverses werkzeug.

wenn ich also an die batterie will, darf ich meinen kompletten kofferraum leerräumen.

 

ich wünsche alle hier, nie in diese situation zu kommen, denn das ist echt nervig.

 

noch was zum anschieben:

damit wäre ich vorsichtig. das ist meines wissens extrem schlecht für den kat. steht glaube ich auch in der betriebsanleitung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Harlekin   
Original von Osiris

 

noch was zum anschieben:

damit wäre ich vorsichtig. das ist meines wissens extrem schlecht für den kat. steht glaube ich auch in der betriebsanleitung.

 

Wie gelangt man denn am einfachsten vom Fahrersitz nach hinten?

 

Fahrersitzlehne ganz nach hinten drehen - Beifahrersitz ganz nach vorne und auch die Lehne ganz nach vorne - dann irgendwie versuchen, nach hinten zu krabbeln ???

 

Habe ich noch nicht ausprobiert - habe auch keine Lust dazu. :rolleyes:

 

Ich denke, dass ich das schon noch schaffe, aber was ist mit jemandem, der weniger gelenkig und unter Umständen noch etwas fülliger ist, als ich?

 

 

Viele Grüße,

 

Harlekin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mütze   
Original von Harlekin

 

... aber was ist mit jemandem, der weniger gelenkig und unter Umständen noch etwas fülliger ist, als ich?

 

 

Die werden wohl Ihre Mobilitätsgarantie in Anspruch nehmen oder den ADAC fragen.

 

Mütze - der 1.2er fährt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
snoop   

Meiner Meinung nach sind doch extra für den Fremdstart Batteriepole im Motorraum, oder täusche ich mich da?

Gruß

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Harlekin   
Original von snoop

Meiner Meinung nach sind doch extra für den Fremdstart Batteriepole im Motorraum, oder täusche ich mich da?

Gruß

Michael

 

Hallo,

 

davon habe ich bis jetzt noch nichts gehört (und gesehen). Wo sollen die sein? ?(

 

 

Viele Grüße,

 

Harlekin - der seine Haube schon öfters unten hatte und nichts derartiges entdeckte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi!

 

Nochmal was zum Thema "Nach hinten krabbeln, wenn man bei leerer Batterie den Kofferraum entriegeln muss".

 

Wer eine Sitzheizung in den Vordersitzen hat, der sollte sich - s. Betriebsanleitung - möglichst nicht auf die Vordersitze knien, weil er sonst die Heizelemente beschädigen kann.

 

An was man nicht alles denken muss, wenn die Batterie ausgefallen ist... ?(

 

CU!

 

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja da mir des auch schon öfters passiert ist, das am Weiher oder übernacht daheim meine Anlage meine Batterie leergelutscht hat :-)

 

Hab mich mir 2 Sicherungshalter günstig besorgt, thx @ ebay :D :DT

 

naja und wenns mal wieder leer ist, liegen bei mir 1x 25 mm² Kabel + (direkt auf Batterie über ne 100 Amp Sicherung) und n Minuskabel 25mm² ) über den Pedalen bei der Ablage unterm Lenkrad.

 

Nach 4 mal sitze vorschieben, rücksitzbank umklappen, Subwoofer raus, Hutablage raus, 2 Endstufen zur Seite schieben und mir nen Kontakt zur Batterie herzustellen hab ich mir die Arbeit gemacht und 2 Leitungen vorgelegt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Audiator   

Altes deutsches Sprichwort:

 

[sizept=20]>> Wer laut sein will muss leiden <<[/sizept]

 

 

 

Tja, Schalldruck fordert seine Zölle.. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen