Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Fox

1.4 TDI oder doch 1.2 TDI ?

Recommended Posts

Hi @all,

 

bin neu hier und hab mich hier mal bissel eingelesen...

 

Ich stehe vor der entscheidung mir einen A2 zuzulegen.

Mein Vater hat den 1.2 TDI welcher mir sehr gut gefällt, allerdings finde ich das Automatische Getriebe etwas gewöhnungsbedürftig und würde gerne das manuelle Getriebe vorziehen.

 

Nun stehe ich vor der entscheidung entweder einen 1.4 TDI oder 1.2 TDI...

 

Was ratet ihr?

 

Ich weiß, der 1.4 TDI ist sehr laut (wie ich hier erlesen konnte) aber beim 1.2 TDI ist halt das automatische Getriebe für mich ein Manko...

 

Habe momentan 2 Angebote preislichgesehen sind beide Identisch, beim 1.2 TDI ist allerdings nach 200.000 Km ein neuer Motor mti 30.000 km reingekommen und beim 1.4 TDI ist noch der originalmotor mit 30.000 km drinn.

 

Ach ja und der 1.4 TDI hat noch das "Open-Sky"... ist das zu empfehlen?

 

 

Für Antworten bin ich dankbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

was hälst du denn von der Tiptronic des 1.2? Auf das Selber-Kuppeln kann man doch gerne verzichten, oder?

 

Das OSS scheint nicht ganz problemlos zu sein, nutze doch mal die Boardsuche hierfür, es sind erschreckend viele Fahrer mit Problemen dabei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also tiptronic find ich noch ganz ok, aber es geht halt nichts über selber kuppeln, wie ich finde.... aber das ist ansichtssache...

 

was bedeutet denn genau OSS? Es gibt viele Beiträge dazu, es wird aber nicht genau erklärt was OSS bedeutet? Open-Sky-System oder was?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Foxwas bedeutet denn genau OSS? Es gibt viele Beiträge dazu, es wird aber nicht genau erklärt was OSS bedeutet? Open-Sky-System oder was?
Genau, es ist das große Glas-Schiebedach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, hab ein paar Beiträge gelesen und es klappert anscheinend nur der Sonnenschutz beim OSS...

 

Naja, ich werd mal zum Händler gehen und schauen ob ich ne probefahrt mit einem 1.4 TDI machen kann (hoffe die haben einen da)... weil der A2 1.2 TDI gefällt mir schon recht gut, ausser die automatik halt....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm den 1,4 er.

Der 1,2 er ist extrem anfällig und wird dir regelmäßige, sehr kostenintensive Werkstattbesuche bescheren. Der 1,4 er nimmt nur 0,5 bis 1,0 Liter mehr auf 100km und ist somit auch noch günstig im Verbrauch. Die Lautstärke des 1,4ers wird dich wahrscheinlich eh nur jenseits der 160 km/h etwas stören.

Ich würde mich das nächste mal auf jeden Fall für den 1,4er entscheiden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

ich hatte 2 3L Lupos. Das Getriebe ist zwar gewöhnungsbedürftig, aber

wenn man sich daran gewöhnt hat, eigentlich ganz in Ordnung. Leider ist es ein unerfreulicher Quell zahlreicherr Schäden, die die ganze Kostenbilanz verhageln, hinzu kommen häufige und teure Inspektionen, die bei weitem die des Audi 1,4 übersteigen. Daher bin ich auf den A2 1,4 TDI gewechselt, der zugegebnermaßen über 120 km/h kernige Geräusche von sich gibt.

 

Gruß

 

rojoseph

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Habe momentan 2 Angebote preislichgesehen sind beide Identisch, beim 1.2 TDI ist allerdings nach 200.000 Km ein neuer Motor mti 30.000 km reingekommen und beim 1.4 TDI ist noch der originalmotor mit 30.000 km drinn.

 

Soll das heißen der 1.2er kostet mit 200.000 km (außer dem Motor) genausoviel wie der 1.4er mit 30.000 km? ?(

 

Bei diesen Kilometerständen würde ich auf alle Fälle den 1.4er nehmen. Allerdings bin ich mit meinem 1.2er sehr zufrieden; und ich hatte ausgiebige Vergleiche mit einem 1.4er. Der ist nicht nur auf der Autobahn lauter, das ist ein ganz anderes fahren. Wenn der 1.2er (manchmal) nicht so lahm wäre würde man sich locker 2 Klassen höher fühlen.

 

Die Automatik agiert bei mir bis jetzt (25 000 km) absolut problemlos, und geschont habe ich das Auto bis jetzt wahrlich nicht. Ein paar Macken hat die Schaltung, aber nach 700 km 1.4 TDI fahren war der 1.2er wieder die reine Wohltat. :]

 

Was das OSS betrifft wäre ein Klappern des Sonnenschutzes wohl nur ein Schönheitsfehler - es gibt hier mehrere User die über technische Defekte bis hin zum Totalausfall (für 2000 € 8o) berichten. Mit Garantie wohl auf alle Fälle zu empfehlen; ohne Finger davon!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für mich keine Frage!

Natürlich 1.4

 

Vorteile:

- schneller

- breitere Reifen (besserer geradeauslauf auf der Autobahn)

- mehr Extras (wichtig)

- wahrscheinlich robuster gebaut da nicht so sehr auf's gewicht geschaut wurde

 

 

Nachteile:

- etwas höherer Verbrauch (nehm ich gern in kauf)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei diesem konkreten Angebot wäre für mich die Frage klar: der 1.4 müste es sein. Denn wenn beide gleichviel kosten, der eine aber 200.000 (!) km gelaufen ist und der andere nur 30.000 km, dann ist erster schlicht zu teuer oder letzterer ein verdammt gutes Angebot.

Ich kann mir kaum vorstellen, dass der 1.2er soviel besser ausgestattet ist um das zu rechtfertigen.

 

Aber das muss ja nicht das einzige Angebot sein. Die Frage 1.2 vs 1.4 kann man dann auch ganz anders beantworten, sind schließlich schon in ihrer Charakteristik unterschiedliche Autos.

 

Lim

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hello,

 

auf jedenfall den 1.4 mit OSS !

Würde ich nie mehr missen wollen.

Fahre mein 1.4 TDi seit 03/2001 (neu) und hatte fast* nie Probleme damit.

Damit ist der Wagen innen Heller und wirkt "größer" und Wertiger.

Und bei Regen schön leise und nicht wie eine Blechbüchse im Hagelsturm ;)

Wenn ich die Wahl zwischen den A2 ohne OSS und einen mit defekten OSS hätte würde ich den mit OSS nehmen.

Selbst ein OSS das sich nicht öffnen lässt ist besser als dieses Blechdach.

 

greetings

Otherland

 

*bei Kauf war eine Dichtung "wellig" und wurde sofort kostenlos gewechselt. Ich hatte sonst keines der hier im Forum beschriebene Probleme mit meinen OSS.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Audi 80 CC

Vorteile:

- schneller

- ja, im Anzug, dafür aber lauter ;)

 

ich hab jetzt 85000 km hinter mir und gehöre zur "bisher keine Probs mit der Automatik"-Fraktion.

Wer lieber "schaltet" dem sei der TipTronic-Modus anempfohlen. Bei Stopp & Go ist Automatik unübertroffen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Muss mich auch mal zu Wort melden. Vielleicht truegt der Eindruck vom dauernd gestoerten Automatisierten Schaltgetriebe, da sich nur die melden, die ein Problem haben.

Meinen 1.2 TDI habe ich mit 25.000 km gekauft, jetzt hat er 52.000 und schnurrt wie eine 1. Durchschnittsverbrauch bei teils recht flotter Fahrweise jetzt 3.8l ueber alles (4.0 mit Winterreifen, 3.6 mit Sommerreifen).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von magic
Original von Audi 80 CC

Vorteile:

- schneller

- ja, im Anzug, dafür aber lauter ;)

 

Ich muss da jetzt auch mal meinen Senf dazugeben, mich juckt's schon. :D

 

Dass der 1.4 TDI mehr Kraft hat, aber auch lauter ist, ist ja schon bekannt.

Obwohl ich generell von Automatikgetrieben begeistert bin (die Multitronic in unserem A4 ist schon erste Klasse) muss ich ganz ehrlich sagen, dass mich das laute Motorgeräusch wesentlich weniger stört als das sehr ruckartig und langsam schaltende ASG im 1.2 TDI.

Das geht manuell besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich find den 1.4 überhaupt nicht laut.

Es kommt natürlich darauf an für was du das Auto brauchst?

Aber die Vorteile der Automatik kenn ich da der 80 CC Automatik hatte.

Ich fahr oft mit 4-5 Pers. und In Urlaub auch Gut Beladen, Aber das möchte ich einem 1.2 wirklich nicht auf die Dauer zumuten.

Außerdem den "Fun-Faktor" nicht vergessen!

 

Aber das mit den Reifen find ich ein schwerwiegendes Argument.

hatte auch diese 155 WR einen Winter (Andere gabs damals nicht fürn A2) . Nachdem die unmöglich zu fahren sind auf der Autobahn hab ich mir lieber 185 WR eintragen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nimm den 1,2! in autobild wird beim abgesang schonvom klassiker gesprochen, auch stabile preise werden erwähnt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt muß ich auch mal eine LAnze für den 1,2er brechen:

 

Die schmalen Reifen sehen nur etwas seltsam aus (Nachteil) und verbrauchen weniger sprit (Vorteil), der rest kommt schon in homeopatischen Dosen, daß ich mir sicher bin, daß ohne das wissen, was unter einem da rotiert keiner die möglichkeit hat, durch das Fahren herauszufinden. Ich fahre viel Autobahn, und einen mangelhaften Geradeauslauf het der definitiv nicht.

 

Weiter zum Automatikgetriebe: Das finde ich fast schon das beste am ganzen Auto. Ruppig schalten tut es nur meim etwas mehr als schritt faren beim laufenden Wechsel zwischen 1. und 2. Gang. Sonst schaltet es so gut, daß man es kaum merkt (naja, normales schalten halt, aber weder langsam noch ruppig. Wenn dir der sprung bein einkuppeln zu hart ist, nimm den Fuß etwas vom Gas ;-) ) Automatik ist ja sooo enspannend! (Früher hätte ich nie gedacht, daß ich automatik mag) ...

Das Automatikgetriebe, da es nicht schaltfaul ist, holt schon einiges aus dem 1,2er mini-Motor heraus, mehr brauchts (vernunft-getrieben) nicht ... wobei so ein 90PS-ASG ... ;-) )

Das Automatikgetriebe scheint aber häufiger kaputt zu gehen ... meines hält aber noch ;-)

 

Die Lautstärke ist grandios beim 1,2er ... was auch sehr entspannend ist.

 

Das geringere Gweicht hat sicherlich nichts mit weniger massiverer Bauweise zu tun, sondern wir dadaurch erreicht, daß dort auch das Fahrwerk aus Leichtmetall ist.

 

Die fehlenden Extras .... hmmm bis auf die Standheizung misse ich wenig ... aber mein persönlicher Geschmack (aber achte auf jeden fall auf Servo und Klimaautomatik)

 

Achja, und das Beste: Der Verbrauch!

Momentan kommt München-Bielefeld-München(ca 1200km) < 50 Euro. DAS ist genial.

 

fazit: Ich mag meine Alusparkukel. Außer bei den (sauteuren) Nobelkarossen kommt meiner Meinung nach kein anderes Auto ran.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Necator

Wenn dir der sprung bein einkuppeln zu hart ist, nimm den Fuß etwas vom Gas ;-) )

 

Jep, das hab ich mir mit der Zeit dann auch angewöhnt. ;)

Vielleicht hat der Leihwagen vom Freundlichen etwas hart geschalten, kA ob's da so große Unterschiede gibt. Wie gesagt, manuell bring ich's weicher hin. :)

 

Aber das Automatikfahren ist wirklich das Beste. Bis auf das neue DSG bin ich schon alles von Audi gefahren.

 

LG

 

audi_a2_tdi - dessen nächsten Audi sicherlich eine Automatik hat, fragt sich nur welche :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen