Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Harlekin

Flutschen bei Euch alle Gänge rein?

Recommended Posts

Hallo,

 

ich habe keine Probleme, wie schon hier im Forum beschrieben, dass bei mir einzelne Gänge nicht hineingehen.

 

Okay, ab und zu aber nur selten geht der Rückwärtsgang nicht auf Anhieb hinein. Das liegt wahrscheinlich daran, dass er unsynchronisiert ist und geradeverzahnte Zahnräder hat und scheint normal zu sein.

 

Bei mir hakelt die Schaltung manchmal etwas. Das kommt nicht immer bei allen Gängen und auch nicht immer bei denselben Gängen vor.

 

Oft muss ein kleiner Widerstand überwunden werden, bis der Gang drin ist. Das ist im Stillstand genauso, wie während der Fahrt.

 

Ist das bei Euch auch so, oder flutschen alle Gänge sauber ohne Widerstand rein?

 

 

Viele Grüße,

 

Harlekin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

bei mir is des auch öfters, aber wenn ich dann die Kupplung gaaaanz leicht kommen lasse während ich den Gang einlege gehts.

 

Grüßle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi!

 

Bei mir gehen die Gänge eigentlich super rein. Hin und wieder fette ich meine Schaltung mit einem Fettspray.

 

Ich glaube aber eher, dass bei dir eine Neueinstellung des Seilzüge notwendig wäre.

 

Gruß

 

audi_a2_tdi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Gänge gehen gut rein. Man muß aber wissen, daß im Stand evtl. "Zahn auf Zahn" steht, dann geht der Gang nicht rein. Da hilft, im Leerlauf die Kupplung leicht kommen lassen, dann wieder treten und der Gang flutscht rein. Und dann können die Gänge auch etwas schwerer gehen, wenn man im oberen Drehzahlbereich fährt. Das ist die Synchronisation, die dann echt Arbeit hat, weil sie den Zahnrädersatz, von dem Gang, den man gerade einlegen will, beschleunigen muß. Da hilft Zwischenkuppeln oder beim Runterschalten auch noch Zwischengas.

Aber all das oben beschriebene"etwas schwer gehen" ist völlig normal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Harlekin,

 

das Problem hatte ich auch, mittlerweile flutscht es richtig gut und die Schaltung macht wieder Spaß. Drei Nachbesserungen haben zusammen den gewünschten Erfolg gebracht:

 

1. Justierung der Schaltseile (war bei mir auf Garantie)

 

2. Anderes Getriebeöl. Der technische Außendienst von Audi macht das als allererstes, bevor die irgendwas am Getriebe anfassen. Soweit ich weiß, kommt da eins mit höherer Viskosität rein (also zähflüssigeres Öl), damit der Schmierfilm nicht so leicht abreißt (ebenfalls Garantie, nachdem der technische Außendienst auf meinen Wunsch herbeizititert wurde)

 

3. Die Schaltseile reiben wohl auch an der Rahmenstirnwand; das verursacht einerseits eventuell ein Geknarze und Geklappere, erhöht aber auch den Schaltwiderstand (zumindest in meinem Fall). Nachdem die Seile nach der Anleitung aus dem dieselschrauber-Forum gefettet wurden, ist meine Schaltung wie neu (inklusive Fettsorten und Arbeitslohn ca. 145 Euro; wurde nach Ablauf der Garantiezeit durchgeführt)

 

A2 8Z0044 AMF, Knarzen bei Lastwechsel

 

Knarzen oder schnelle Klappergeräusche der Schaltseile bei Lastwechsel oder beim Befahren von Fahrbahnunebenheiten.

 

Ursache:

Bedingt durch Relativbewegungen der Antriebsaggregate zur Karosserie bei Lastwechsel oder Befahren von Fahrbahnunebenheiten, bewegen sich auch die Schaltzüge relativ zur Durchführung in der Spritzwand. Bei dieser Durchführung kommt es bei der Gummitülle und am Kantenschutz der Rahmenstirnwand zu einer hörbaren Trockenreibung.

 

Lösung:

Der Ausbau des Schalt- und Wählseiles ist nicht notwendig.

Das rechte Seitenteil der Mittelkonsole ausbauen.

Befettung des Schalt- und Wählseiles an der Spritzwanddurchführung mit Silikonfett Nr. G 000 405 A2.

Befettung des auf dem Kantenschutz aufgeklebten Filzlappens mit Polyharnstoffett Nr. G 052 142 A2.

Eine Verwechslung der beiden Fette führt zu einer schnellen Wiederkehr der Geräuschbeanstandung.

Sollte die Oberfläche des Schalt- oder Wählseiles durch die Trockenreibung rau geworden sein, dürfen diese nicht ersetzt werden. Nur wenn die Seilzüge eingeschnitten sind, oder Oberflächenmaterial sichtlich abgetragen worden ist, sind diese zu ersetzen.

Sollte der aufgeklebte Filzlappen oder der darunterliegende Kantenschutz beschädigt sein, muss dieser ersetzt werden.

Filzlappen: Nr. 447 857 991 J

Kantenschutz: Nr. 701 947 149 A

 

 

Alles in allem ist der Schaltwiderstand in der Schaltgasse schon normal. Leider hatte ich das Problem insbesondere beim dritten Gang, beim schnellen Schalten keine Probleme außer dem harten Anschlag des Schalthebels wegen der notwendigen Kraft. Aber bei langsamen Schalten war der Gang regelmäßig nicht richtig drin und ... krrrrk! :(

 

Jetzt ist die Schaltung fast so gut wie die von BMW ;):)

 

Grüße und viel Erfolg!

A2Beta :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, hast Du. :D Guck mal im Unterforum "Treffen", letzte Werksbesichtigung. Die Audi-Schrauber haben sich 'nen Pick-Up gebastelt ... Fotos und Links zu den Galerien sind da auch, ganz hinten im Thread.

5893383d81552_2005AudiNSU-055.jpg.0b307ed056a803f33548e5b9e5efb6d6.jpg

5893383d853cf_2005AudiNSU-059.jpg.63665361ae580a1928ba8ce191da4df0.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

ich habe nichts gemacht, aber jetzt flutscht es wieder. Keine Ahnung, woran es lag. Ich glaube, mein A2 lebt. :rolleyes:

 

 

Viele Grüße,

 

Harlekin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ah sooo ... der ist ja noch nicht mal eingefahren. Das wird noch leichtgängiger. :) Je nach Temperatur ist das wegen der engen Toleranzen bei Audi mal etwas schwerer, mal etwas leichter. Wenn's gar nicht mehr geht oder nur mit immensem Kraftaufwand (so wars bei mir eine Zeit lang), kannste die Liste ja noch mal durchgehen.

 

Grüße,

:) A2Beta

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast A2 1,2 TDi

Die 1,4er Benziner Getriebe lassen sich generell leichter schalten als die vom 1,4er TDi mit 75 PS!

Habe beide schon gefahren, allerdings läßt sich der 1,2er am leichtesten Schalten :D (solange das Getriebe keine Mucken macht :rolleyes: )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

habe keine Probleme mit den Gangwechseln. "Flutschen" zwar nicht so rein wie bei nem BMW - aber dafür ist der Verbrauch der Alukugel unschlagbar niedrig.

 

Sander, der sich demnächst ne Mittelarmlehne einbaut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen