Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gast Crazy Irish

Ich brauche mal schnell euern Ratschlag

Recommended Posts

Gast Crazy Irish

war letzte woche n´bei meinem händler weil wir probleme hatten wie sky dach oder bose boxen usw

naja ich hatte ihn gefragt ob er einen öl scheck macht ...

als ich den wagen abgeholt hatte hatte ich nochmals nachgefragt und er sagte mir jaja das wurde gemacht ..

heute fährt meine frau los zur arbeit und die kontrolleuchte für öl fängt an zu leuchten . meine frage dazu wie lange kann ich oder besser gesagt noch kilometer fahren bevor es kritisch wird

der weg wäre nochmals 30kilometer düsseldorf duisburg ich sehe einfach nicht mehr ein das ich durch die fehler meines händlers leiden muß wie sieht es da rechtlich aus wenn jetzt was passiert ????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Tango

Sachmal,

 

Euer Auto ist doch gerademal 'nen Monat alt. Wie kann denn da schon die Ölleuchte angehen???

 

Und OpenSky und Bose und was weiss ich nicht noch alles, was hier im Forum steht. Immer die gleichen Fehler. Da kann mir keiner mehr erzählen "Es wird ja eigentlich immer nur das Negative geschrieben!"

 

Die meisten Autos hier sind weniger als 3 Jahre alt. Da scheint Audi aber ein massives Qualitätsproblem bei dem Modell zu haben ...

 

cu

-Tango

 

PS, um noch Deine Frage zu beantworten: So wenig wie möglich und wenn, dann schonend ..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Crazy Irish

danke tango

du hast schon recht aber bei mir geht es weiter

pumpe bremse temeraturanzeige sitze die knarschen

ich weiß nicht habe das gefühl bei audi will keiner mehr so recht bei dem a2 ist den doch scheiß egal ..

normal ist das doch das ein neuwagen in der erstenzeit mehr öl verbraucht und er 4500 ist schon runter denkbar schon oder nicht...

und den scheißmesstab kannst ja nicht ablesen der ist ziemlich ungenau ......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also 30km sind kein Problem, wenn's die Ölstandswarnleuchte ist und nicht die vom Öldruck.

 

Zur Not darfst Du nen halben Liter normales Öl nachfüllen.

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was hat den geleuchtet?

ÖL min

oder Öldruck (Ölkännchen)

 

Bei meinem hat auch schon der Öl min geleuchtet war aber noch genügend drin habe dann nachgefüllt und das wars war dann lt. Bedienungsheft leicht über max. habe allerdings bei der Inspektion festgestellt, dass die Werkstatt genausoviel einfüllt.

Übrigens die Öl min erlischt bei öffnen der Haube für 100 km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der A2 underer Bekannten (1,4l Benziner) braucht auf 10.000 km 2 Liter Öl. Auch wenn in der Anleitung ein möglicher Verbrauch von 0,5l auf 1.000 km steht, finde ich 2/10.000 auch deutlich zu viel. Insbesondere wenn man diese Longlife-Geschichte macht und da der Liter Öl ein Vermögen kostet. Unser Kleiner hat jetzt 28 TKM gelaufen und bisher "nur" einen halben Liter Öl verspeist, da bin ich ja noch ganz zufrieden!

Trotzdem muss ich Tango Recht geben. Unser A2 ist von der vielgerühmten Audi-Qualität ein ganzes Stück entfernt, leider...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meiner hat auch Öl regelrecht gesoffen. Ich dachte, ok ist in Turbo der braucht schon etwas.

Bei der ersten Inspektion wurde dann festgestellt, daß es aus der Ventildeckeldichtung rausgesifft hat. Seither braucht er kaum noch Öl. Vielleicht so alle 20000 nen Liter. Auf den ersten 13000km hat meiner 3 Liter versoffen. :D

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

 

Ich habe auf 20000 km insg. 0,9 Liter Motoröl verbraucht. Ich habe aber immer ein anderes Motoröl nachgefüllt (0 W 40) - zwischendurch - aber ich habe das Gefühl, dass dieses viel stärker verdampft als das Longlife.

 

Ich denke mal, dass das ok ist.

 

Der TDI braucht um einiges mehr Motoröl als ein Benziner - das hat uns auch unsere Werkstatt schon des öfteren gesagt.

 

Im Vergleich dazu:

 

Unser Polo - auch ein Jahr alt - hat jetzt auch schon 20000 km drauf und da fehlt noch kein Öl - überhaupt keines.

Naja, ist halt ein Benziner (und hat auch keinen Chip drinnen :) ).

 

Trotzdem gefällt mir der TDI besser!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also meiner hat auf den ersten 10.000 km 1 1/2 ltr Öl verbraucht, danach ist er auf 1/2 ltr. Öl/10.000 km runtergegangen. Jeder Motor braucht seine Einlaufphase (zwischen 10.000 und 20.000 km), in der er mehr Öl braucht, danach sollte es aber auf ein "normales" Maß runtergehen. Daß ein Motor gar kein Öl braucht, ist schon rein technisch gar nicht möglich. die kolbenringe können nie alles Öl von den Zylinderwänden abstreifen, so dicht sind die nämlich gar nicht. Außerdem würde dann der Ölfilm reißen und die Kolben würden trocken laufen.

 

Gruß Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Schmitz_Backes

Daß ein Motor gar kein Öl braucht, ist schon rein technisch gar nicht möglich...

 

Cool, ich hatte mal ein technisch unmögliches Auto, na wenn ich das vorher gewußt hätte ;)

 

Nein im Ernst: Lupo SDI fast 50.000 km gefahren und nie Öl nachgekippt (außer Ölwechsel bei Inspektion). Vielleicht hätte ich das Wunderauto doch behalten sollen :rolleyes:

 

Viele Grüße

Tina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es kann ja sein, das Du mit dem Ölverbrauch so hingekommen bist, das Du nichts nachfüllen mußtest. :P Verbraucht hat er mit sicherheit etwas.

Aber es ist schon gut, das Du den Lupo gegen den A2 getauscht hast. Ist doch schon ein anderes Auto :]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tina das ist doch wohl nicht dein ERNST ?

Lopo behalten ?

Also so was ;)

 

Ich glaube doch das du eine bist die lieber 100 Liter Öl nachfüllen würdest bevor du ein anders Auto hättest , stimmts ? :]

 

Denk dran dein Lupo war nicht mehr knitter frei

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So rein fahrspaßtechnisch ist der Lupo noch ne Ecke besser als der A2. Ich war selbst ein Jahr lang Testpilot auf so einer roten Gewehrkugel. Den hab ich nicht gern hergegeben.

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

war das denn ein 1,4TDI?

Den hab ich auch mal gefahren, ist ja schon gefährlich.

Hatte keinen Kilometer gebraucht, da lag er auch schon fast im Graben, war allerdings auch nur mit dem serienfahrwerk ausgestattet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nö, 1.4 16V. Den 1.4TDI gabs damals noch net.

Die Basisversionen haben keinen Stabilisator an Bord. Das soll sich net so toll anfühlen, hab ich mir sagen lassen. Außerdem ist der Diesel verdammt frontlastig.

 

Und jetzt wechseln wir das Thema, sonst fang ich noch an zu heulen :-)

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bei mir wars auch so, dass ich auf die ersten 20.000 km relativ viel öl gebraucht habe (alle 10.000 km knapp einen 3/4 liter), doch komischerweise ist damit jetzt schluss - scheinbar ist jetzt alles schön eingelaufen. fahr die ersatzöldose seit 20.000 km spazieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Carlos

hallo,

 

ich hoere hier von hohen oelverbrauch meine 1,2 diesel muehle hat bis 32. ooo km 1/4 liter oel gebraucht, jetz wieder bei 51.ooo km 1/4 liter oel.

 

gruss carlos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab das erst mal nach ca. 28 tsd km auf der Autobahn nach 1000km hetzjagt die Öl-Min-leuchte kennengelernt.

Dann langsam weiter und den nächsten VW-laden vom Navi zeigen lassen,

dreiviertel Liter Longlife rein,

dann bei 36tsd noch mal einen viertel Liter, und bis jetzt bei 43 ist gut,

dürfte halten bis zum 50er Service !

 

Damit bin ich mehr als zufrieden, auch wenn das Öl Schweine Geld kostet.

Andere haben in der Zeit drei mal Öl getauscht und somit den Ölverbrauch mti dem Ölwechsel gedeckt.

 

 

Klaus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen