Jump to content

Traglast der Kombination von 175/60R15 auf der Felge 8L0 601 025 EZ17


Blaubaer
 Share

Recommended Posts

Hallo an die A2 Freunde

 

Ich habe gelesen das sich schon einige hier die unten aufgeführte Rad/Reifenkombination zugelassen haben.

 

 175/60R15 auf der Felge 8L0 601 025 EZ17 (Schmiedefelge A3)

 

Hat jemand in dieser Kombination eine Bescheinigung (von Audi),

wo er mir zuschicken könnte?

 

Nach Rücksprache mit meinem Dekra Sachverständigen wird diese zwingend für die Eintagung benötigt.

 

Ich wäre euch sehr dankbar wenn ihr mir dabei helfen könntet.

 

Grüsse

Blaubär

Link to comment
Share on other sites

Ja, diesen Eindruck habe ich auch. Sie bräuchten nur in ihrer Liste nachsehen dann wissen sie was passt und was nicht. 
Ich weiß nicht warum das oftmal so schwierig ist 🙈🙄

Edited by Blaubaer
Link to comment
Share on other sites

vor 58 Minuten schrieb Blaubaer:

175/60R15 auf der Felge 8L0 601 025 EZ17 (Schmiedefelge A3)

Das "Problem" hier ist nicht die Traglast, sondern das die Felge von Audi nur die Freigabe für die größeren Reifendimensionen des A3 hat. Neben der Traglast wird u.a. ein sogn. Impact-Test gemacht, der ein Schlagloch simuliert, Bei weniger Gummi, wie den A2 Reifendimensionen, wird die Felge stärker belastet und könnte theoretisch den Impact-Test nicht bestehen. Es gibt TÜV, die auf einen solchen Test bestehen. Da wirst Du nie eine Eintragung bekommen. Andere bestehen nicht darauf (aus welchen Gründen auch immer), dort reicht die Traglast. Und die ist in deren System zu finden.

 

Ergo: Andere Prüfstelle aufsuchen. Am besten eine, die mit einem Reifen- und Räderfuzzi zusammenarbeitet. Denn die sind dann gewohnt andere als Seriendimensionen zu beurteilen.

Link to comment
Share on other sites

Genau, um diesen „Impact Test“ ging es ihm. 

Vielleicht findet sich ja noch ein User hier wo mir diese Unterlagen zulassen kommen kann. 

Ich tät mich auch erkenntlich zeigen. 
 

Aber danke. Wenn alles nichts hilft dann werde ich eine andere Prüfstelle aufsuchen.

Link to comment
Share on other sites

Frag doch mal beim PaterB nach. Der hat vor 4 Jahren die Reifenkombi auf seinen Wählscheiben zugelassen bekommen. Auch er gab schon den Hinweis ..anderer Prüfer..

 

Der Vorteil läge darin, dass die TÜV-Prüfer mit einem anderen TÜV-Gutachten/Eintragung das nach meinen damaligen Erfahrungen (

) sich mit einer Eintragung wesentlich leichter tut, wenn er eine Eintragungsbescheinigung von der eigenen Prüforganisation hat. Bei Vorlage anderer Prüforganisationsbeschreibungen müssen sie das genauestens und haarklein nochmal prüfen. 

Grüße Kalla

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.