Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
gelbfreak

Gelb sieht Blau

Recommended Posts

Moin.

 

Der Gelbfreak sieht jetzt blau.

Denn seine Alu-Dose ist jetzt nicht mehr gelb, sondern blau !

 

Aber das eigentlich Dramatische ist nicht der Farbwechsel, sondern die Tatsache, das der Blaue nun ein DIESEL-Trecker ist !!!

Ja richtig, ich fahre ab sofort einen TDI... obwohl ich nie einen wollte, da:

Ein Diesel stinkt, qualmt & raucht, sterbende Turbolader und reissende Zahnriemen, Treckersound, Rußpartikel blabla, Kosten-Nutzen bei nur 15-20tkm/Jahr, das schmalere Drehzahlband, aaaaber...

der Kick ab 2000upm ist der absolute Hammer! :WB2

 

Nur allein die faszinierede Bärenkraft des 90PS-TDI hat mich soweit gebracht auf die Nachteile bzw. Vorurteile eines Diesel zu pfeiffen und letzendlich doch umzusteigen.

 

Nun verstehe ich auch das viel beschriebene Dauergrinsen vieler TDI-Fahrer. mein Benziner (75PS) war dagegen brav, still und harmlos :D

Der Verbrauch liegt anfänglich noch um 6 Liter (bin noch Schubgeil), aber ich würde auch gern mal die 5-Lier-Marke im Drittel realisieren.

Aber wie komme ich dahin? Beim Benziner gilt ja "früh Hochschalten, viel Gas bei niedriger Drehzahl".

Gilt das auch für den TDI ? Unterhalb 1600upm ist Dieser ja recht brummig und wenig elastisch, zieht subjektiv sogar etwas schlechter als mein 75PS-Benziner, Diesen konnte ich schon ab 1200upm im 3.Gang ohne murren hochziehen.

Mir kommt es so vor als wenn sich der TDI im Drehzahlkeller (z.B. bei 1200upm im 3.Gang) furchtbar quält und daher frage ich mich ob dies doch mehr schadet als nutzt.

Gut und ruhig fährt er sich zwischen 1800-2600 upm, aber sind in diesem Bereich die 5-Liter zu schaffen?

 

Ich hoffe auf zahlreiche Tipps & Hinweise von den erfahrenen & alten Diesel-Hasen.

 

Gruß Gelb (der ab jetzt blau sieht) :WTR:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Gelbfreak,

 

wir haben auch den 90 PS TDI. Wir schalten immer so bei 1800 U/min.

 

Das geht eigentlich ganz gut. Dann haben wir in der Stadt einen Verbrauch von 5 - 5,5 l/100km.

 

Kann im 5. Gang in der Stadt mitt 55 km/H mit 1200 U/min fahren, drunter fängt es an zu ruckeln.

 

Auf der Autobahn konstant 110 - 130 km/h = Verbrauch von 4,5 - 5 l

 

Wenn ich im fünften Gang bei 50 km/h beschleunige, geht es erst etwas langsamer von der STelle, aber aber 1800 U/min geht dann die Post ab.

 

Also viel Spaß mit dem TDI.

 

Gruß Sunshine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Gelbfreak,

zunächst mal Glückwunsch zu Deiner Dieselkugel und herzlich willkommen in der Dieselfraktion.

Wart´ mal bis Dein Diesel erst mal so 20 - 30tkm drauf hat. Da geht´s mit dem Verbrauch noch runter und die Laufruhe wird wesentlich besser.

 

Ansonsten kann ich die Angaben von Sunshine nur bestätigen.

Und ab 1800 U/min geht wirklich die Post ab. Mit dem 90 PS Diesel macht der A2 richtig Spass.

 

Wenn dann noch ein Chiptuning drin ist..................

 

Mullewutz, der gerne den A2-Diesel fährt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Halloah.

 

Nun, mein Tregger hat bereits knapp 40tkm auffe Uhr, sollte also bereits eingeschliffen sein.

Auuu..ha, bei 1800 hochschalten... d.h. zwischen 1200 bis 1800 Upm bewegen... das bedeutet dann auch kräftig aufs Gas gehn und den Drei-Zylinder quäääälen... :WB2

Ja macht dat denn dem Maschinchen gar nix aus wenn der da so untertourig daherbrummelt und rumpfeifft ???? :FRKS

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo gelbfreak,

 

und jetzt möchtest Du noch ein Alcantara Lenkrad in Deinen neuen TDI einbauen? ;)

 

 

Gruss Harlekin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nee..neee, dat Thema Alcantara is erstma passe´.

Hab jetz´n neues S-Line Lenkrad aus´m A3 vor mir liegen mit Tipwippen (Tiptronik?) links & rechts vom Airbag.

Wollte ich schon umbauen, nur leider passt der Stegger nich.

Muss ich ma schaun...

 

Gruß Gelb

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also du solltest bei 2200-2400 hochdrehen und dann schalten, ist da Beste und Vollgas natürlich vermeiden.. dann hast du ruck zuck 5,....

 

welcher Stecker passt nicht ran an Lenkrad?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

aber zum Mitschwimmen im Verkehr reichen 1500 Umdrehungen. Wir fahren so ählich wie sunshine und verbrauchen nach 6000km auch nur mehr 5,5 Liter im Stadtverkehr. Und das trotz der 195er Reifen....

 

LG

Anika

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na der gelbe Stegga zum Schleifring hin... hab davon geträumt die GRA mit den Tip-Tasten regeln zu können.

Aber da mindestens ein neuer, passender Schleifring dafür fällig wird und dieser wohlmöglich um die 200 Euronen kostet werd ich den Gedanken wohl wieder verwefen und mir ein L.Rad ohne Schalter anschaffen.

Das grad Erworbene werd ich denn wahrscheinlich an den meistbietenen wieder verticken.

 

Gruß Gelb

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gratuliere zum 90 TDI;

ich fahre seit 6 Wochen meinen ersten A2 und gleich 90 TDI und kann den Hammer nur bestätigen.

 

Ich kann mich leider nicht entscheiden Spritsparen und fahren wie mit nem Trecker, oder erst bei erreichen der HöGeSchwindigkeit links Platz machen. Da zeigt FIS einem die 10;0 l Rote Karte. Somit bin erst bei 5,5-5,7l angekommen; ach ja die 205/40er sollen ja angeblich nicht nur die 188 km/h verhindern, sondern auch zu 0,x l Mehrverbracuh beitragen.

Unter 2000 Umdrehungen fahren hieße ja auch auf das T im TDI zu verzichten. Da kann man ja gleich SDI fahren. Ich habe meine Wirtschaftlichkeitskalkulation auf 6 l gesetzt.

 

Alles was darunter ist extra schön.

 

Gruß

 

Ingo :

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sodenn, hab heut nochmal mit den Drehzahlen ein wenig experimentiert: Zum Cruisen sind 1400 bis 1600Upm schon okay, sanftes herausbeschleunigen ab 1600 auch problemlos und ohne Brummeln, und ab 1800 gehts ja eh schon richtig los :WB2

Hochschalten zwischen 2200 und 2800, je nach Bedarf, passt auch ganz gut.

Naja, und irgendwie hat Ingo schon recht, im Schnitt 6Liter sind ein guter Kompromiss zwischen Spaß & Sparsamkeit

 

Gruß Gelb (Blaufreak ?? ...hmm, mal schaun ;o)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo du blauer Gelbfreak

... wenn ich mich viel in Holland rumtreibe, dann komme ich mit 4,2l hin, bedingt durch die Geschwindigkeitsbeschränkung.

Hier in D auf den Autobahnen mit Bleifuß verbrauche ich max. 6,2l.

Für den Fahrspaß gönne ich mir das

 

Gruß Tina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, gelber Blaufreak!

 

Ich fahre mit 185er Reifen bei zurückhaltender Fahrweise mit 4,3 Liter, bei flotter mit 4.9, aber kaum Stadtverkehr. Maximum war einmal 5.3 Liter! (meine Güte, war das eine Raserei:LDC).

 

Geschaltet wird so bei 2.200 Tuhren (Ende größter Drehmoment), dann fällt die Nadel auf 1.600 Tuhren. Dann langsam beschleunigen und wenn Nadel 1.800 erreicht hat (Beginn größter Drehmoment), flott beschleunigen (nur des Spaßes wegen, wenn man möchte).

Im häufigen Stadtverkehr bei knapp 2.000 schalten, dann ist's etwas leiser.

 

Die hier und von anderen (u. a. Automobilclubs) immer wieder geäußerte Meinung, auch im Stadtverkehr im 5. Gang fahren zu müssen oder zu können, kann ich bei meinem Wagen nicht bestätigen. Bei 50 im 5. tut er sich sehr schwer. Ist meiner Meinung kein niedrigtuhriges sondern schon untertuhriges Fahren.

 

Außerdem zeigt das FIS zw. 50 und 85 km/h kaum einen nennenswerten Verbrauchsunterschied zwischen dem 4. und 5. Gang an.

 

Da fahre ich lieber in der Stadt mit gesünderem Klang im 4. Gang und kann auf Geschwidigkeitsveränderungen schneller reagieren, indem ich mir das ständige Runterschalten spare.

 

 

Tourige Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen