Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
BB81

Fragen zum "Solisto" ...

Recommended Posts

BB81   

solisto_frontview.jpg

 

Ich habe vor, mir den Solisto zuzulegen und hätte noch ein paar Fragen...

(konnte die Antworten nicht im Forum entdecken, "Suche"-Funktion bereits benutzt)

 

1. Gibt es eine Soll-Bruchstelle im A2-Handschuhfach zur Durchführung des Kabels?

 

2. Wie aufwendig bzw. wie "schwer" ist es, die Partitionen auf dem USB-Stick einzurichten? Was bedeutet die Formatierung "Fat16", kann ich das mit XP problemlos durchführen?

 

3. Gibt es Probleme beim Beschreiben (Betriebssystem XP)?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens   
Gast erstens

Mußt du ihn wirklich anders formatieren? (bei SD Karten von Digicams, kann es sein dass die dann in der Kamera nicht mehr funzt!)

 

Fat 16 ist das älteste und einfachste (16bit ) Dateiformat dass wir heutzutage nutzten ist wohl standard bei SD/ USB-Sticks.

 

FAT32 (32 bit basierend) werden die wohl nicht können.

 

Ich weiß nicht, ob man überhaupt partitionen anlegen kann :III:

 

Aber vielleicht geht es ja.

 

Wäre mir für 200 Euro zu teuer, nur wegen der Steuerbarkeit am Radio, aber den Vorteil sehe ich schon :)

 

Nur dann kann man die Phatbox aus US ebay kaufen... aber o.k., oder gibt es das Teil jetzt billiger?

 

Dann wird es sicher interessanter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BB81   
Fat 16 ist das älteste und einfachste (16bit ) Dateiformat dass wir heutzutage nutzten ist wohl standard bei SD/ USB-Sticks.

 

Laut Solisto-Homepage läuft das Teil halt nur mit FAT16-Formatierung...

 

Bedeutet das: Veraltete Technik und eigentlich nicht mehr standesgemäss?

 

Die Phatbox würde mir auch gefallen, ist halt teurer und ich weiss nicht, ob ich den Einbau hinkriege...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens   
Gast erstens

Ne veraltet ist das nicht, nur PC- Festplatten nutzen das nicht mehr außer du hats noch win95 oder so. Es ist normal bei Flashspeicher das FAT16 zu nehmen und vermutlich auch allen USB-Sticks.

 

Also nicht schlimm, dass es FAT 16 ist.

 

Bei HDD´s vom PC nutzt du FAT 32 oder bei WIN XP schon das Dateisystem NTFS, wenn du nicht auf der gleichen HDD noch ältere Betriebssysteme hast.

 

Veraltet bezog sich auf alle Speichermedien insgesamt gesehen. Wie gesagt deine Festplatte im PC ist FAT32 oder NTFS aber solche kleinen externen halt FAT16.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

FAT (file allocation table) ist die Liste auf dem Datenträger. die den Namen der Datei, die Erweiterung (z.B. ".exe"), sowie die Attribute (archiv, versteckt, schreibgeschützt...) und Uhrzeit/Datum der Speicherung enthält (lesbar mit "DIR" im DOS-Modus); darüberhinaus aber vor allem den Speicherort der Datei auf dem Datenträger. Wenn die FAT defekt ist, findet das Betriebssytem keine Datei mehr!

Da im Laufe der Zeit die Datenträger immer mehr Kapazität bekamen, reichten die ursprüglichen 16-Byte nicht mehr aus, um den Speicherort darin unterzubringen. Deshalb wurde auf FAT32 erweitert, wodurch auch riesige Dateinamen zulässig sind (usprünglich zu Zeiten von DOS und WINDOWs bis 3.11 gab es nur FAT *) und da war der Dateiname auf 8 Byte begrenzt).

*) FAT = FAT16; da FAT32 noch nicht erfunden war, gab es nur den Namen FAT.

 

Es erscheint als ein Anachronismus, dass USB-Speicher mit FAT arbeiten, obwohl USB zu einer Zeit entstanden ist, als FAT32 bereits üblich war, aber:

Alle Betriebssysteme, die für FAT32 ausgelegt sind, können auch mit FAT16 zusammenarbeiten; schreiben geht auch, aber die Dateinamen werden dabei auf 8 Byte heruntergekürzt.

 

- das gehört wohl heute alles in den ersten Monat Informatikstudium (??)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BB81   

Also kann ich problemlos den USB-Stick "beschreiben" mit meinem XP-Computer?

 

Weiss jemand, ob da ein Programm dabei ist, mit dem man die Formatierungen --> bzw. die 6 Ordner , die den 6 CDs aus´m Wechsler entsprechend einrichten kann?

 

Hab da echt keine Erfahrung damit...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von BB81

Also kann ich problemlos den USB-Stick "beschreiben" mit meinem XP-Computer?

...

ja:

Alle Betriebssysteme, die für FAT32 ausgelegt sind, können auch mit FAT16 zusammenarbeiten;

schreiben geht auch, aber die Dateinamen werden dabei auf 8 Byte heruntergekürzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ dr. crueppers: Das ist so nicht ganz richtig; das FAT (Dateizuordnungssystem) hat prinzipiell mit der länge der Dateinamen nichts zu tun; dies ist eine Fähigkeit des Betriebssystems. Nur bei FAT 12 und 16 wurden die Namen auf 8 bzw. 12 Stellen begrenzt.

 

Ein Datenträger besteht aus Clustern, welche nummerisch zugeordnet werden. Im Laufe der Zeit wurden diese immer größer, somit musste auch die Zuordnung erweitert werden.

 

FAT 12 = 212 = 4096 Cluster wobei ein Cluster max.512 Byte groß sein kann. Macht eine maximale Speicherkapazität von 17 Megabyte.

 

FAT 16 = 216 = 65.536 Cluster wobei ein Cluster zwischen 512 Byte und 32KByte groß sein kann. Maximale Kapazität von 2Gigabyte

 

FAT 32 = 228 = 268.435.456 Cluster wobei ein Cluster zwischen 512 Byte und 32KByte groß sein kann. Maximale Kapazität von 2Terrabyte

 

Die Formatierung beschreibt im Grunde die maximale Größe des Datenträgers. Die Dateien selber sind identisch aufgebaut. Auch ist die maximale Größe einer Datei von der Formatierung abhängig.

 

NTFS ist noch etwas komplexer; wenns interessiert kann --> hier <-- nachlesen.

 

MfG

Johannes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wichtig für den Anwender ist doch Folgendes:

Alle Betriebssysteme, die für FAT32 ausgelegt sind, können auch mit FAT16 zusammenarbeiten;

schreiben vom XP zu FAT16 geht auch, aber die Dateinamen werden dabei auf 8 Byte heruntergekürzt.

Die gekürzten erkennt man an folgender Eigenheit (Beispiel):

FLAT32-Name "Brandenburgisches Konzert 6"

wird zu "Brande~1"

Hatte man mehrere Dateien, die mit "Brande" beginnen,

so gibt es dann "Brande~2" usw. - also für den Benutzer nicht mehr erkennbar, was es mal war.

Wenn man einen Einfluss auf die Dateinamen hat, sollte man die Unterschiede in die ersten Buchstaben verlegen, denn

"6Brandenburgisches Konzert" wird zu "6Brand~1" und bleibt somit erkennbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schniggl   
Original von dr.cueppers

ja:

Alle Betriebssysteme, die für FAT32 ausgelegt sind, können auch mit FAT16 zusammenarbeiten;

schreiben geht auch, aber die Dateinamen werden dabei auf 8 Byte heruntergekürzt.

hätte ich eigentlich auch gedacht. ich habe aber gerade versucht um explorer eine festplatte zu formatieren, konnte aber nur fat32 oder ntfs auswählen. (war nicht boot-partition)

komisch irgendwie.

 

btw: die phatbox ist auch nicht wirklich teurer. schließlich ist beim solisto kein medium inclusive (afaik). wenn du dann noch einen usb-stick kaufen musst, bist du für 1GB auch über 50euro los - zahlst insgesamt ~250euro, hast aber keine sprachausgabe, und nicht 20gb sondern nur 1gb.

die phatbox kostet ja auch nur ~250euro bei ebay.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BB81   
Die maximale Anzahl des originalen CD-Wechslers von 594 Songs (99 Tracks pro CD) gilt auch für den Solisto. Das Speichermedium muss mit FAT16 formatiert sein, was eine maximale Speichergröße von 2 GB ermöglicht. Bei größeren Speichermedien können weitere Partitionen vorhanden sein, diese können jedoch nicht vom Solisto genutzt werden.

 

???

Das bedeutet?

Ich glaub, ich such mal nach´ner Phatbox...

Schliesst man die auch an den Wechslerausgang an??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch unter WinXP kannst du problemlos mit FAT16 formatieren. Läuft aber nur unter dem Namen FAT.

 

Also ab an die Kommandozeile (Start->Ausführen->"cmd" eintippen)

cmd
format LAUFWERKSBUCHSTABE -fs:FAT

 

Happy formatting, Benjamin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Falls es unter WitzP nicht klappt:

 

* Knoppix-/Ubuntu-/Kanotix-/SuSE-/${richtigesBetriebssystem}-CD einwerfen

* davon booten

* Shell aufmachen

* mkfs.vfat -F 16 /dev/sda1

 

/.

DocSnyder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast a2wolf   
Gast a2wolf

Ich habe vergangene Woche einen Solisto Car MP3 Player mit Kabel gekauft und diesen im Handschuhfach (mit Klettband) angebracht. Sehr klein, stört kaum.

Eine Sollbruchstelle habe ich keine entdeckt. Einfach mit Kreisschneider 25mm

ein Loch bohren.

Das mitgelieferte Kabel und der Adapter erweitern lediglich die ISO Belegung am Chorus.

Einbau des Solisto sind schnell erledigt, alles gesteckt, außer dem Masseanschluß am Chorus.

Bin damit sehr zufrieden, ist fast die gleiche Funktionalität wie der Original Wechsler.(außer schneller VOR-RÜCKLAUF). Der USB-Stick bis 2GB (594 Titel) macht das Ganze sehr komfortabel.

Einfach im Explorer die Unterverzeichnisse erstellen. CD1-CD6. mp3 songs reinkopieren.

Das war`s.

Übrigens gibt es momentan einen 256MB Stick dazu. Habe mit Kabel 235 €

bezahlt.

 

A2wolf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens   
Gast erstens

Hallo!

[sizept=16]Kann ich da eigentlich auch eine USB- Notebookfestplatte ranhängen, die mit der USB-Stromversorgung eines Ports auskommt?[/sizept]

(z.B. 40GB :D :D)

 

Das wäre ja dann. :HURRA: :HURRA: :HURRA:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schniggl   
Original von erstens

Das wäre ja dann. :HURRA: :HURRA: :HURRA:

das wäre mist, weil du nämlich dann eine riesen unordnung hättest. der solisto unterstützt nämlich im gegensatz zur phatbox nur 6 (!) playlisten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
deckwise   

Jetzt, wo das Thema USB im A2 wieder rausgekramt wurde, fällt mir ein, dass ich seit Sommer mit dem Solisto durch die Gegend fahre, aber nie einen Bericht geliefert habe...

 

AAALSSSOOOOO:

 

Bei mir funzt das Ding prima. Habe allerdings eins mit der neuen Firmware erworben, die FAT32 und größere Speicher bzw. mehr Tracks unterstützt.

Habe das Kabel einfach durch ein Loch hinten im Ablagefach der Mittelkonsole gezogen (da gibt’s so ne Art Sollbruchstelle !?!) und ans Concert II gehängt, der Solisto wurde sofort erkannt.

 

Da das Alugehäuse (was nebenbei einen sehr wertigen Eindruck macht und bei Betrieb laut Anleitung "handwarm" wird) samt Stecker fast die gleiche Länge wie das Ablagefach hat, steht es an der vorderen Plastikkante an und sitzt somit bombenfest im Fach.

Bisher hat das Teil jedes USB Speichermedium erkannt, solange die Ordner CD1 bis CD6 vorhanden waren. Nur manchmal springt er von CD1 auf CD8 statt auf CD1, spielt aber trotzdem weiter ab.

Im Alltagsgebrauch steckt ein Samsung 1GB Stick drin.

Die Tatsache, dass keine *.oggs abgespielt werden können, stört mich persönlich wenig, da ich fast ausschließlich mp3s besitze.

 

@ Mods:

Beim Suchen war mir aufgefallen, dass mehrere Threads zum Thema Solisto rumgeistern. Evtl. lässt sich das zu einem Thema zusammen packen, dann wirds übersichtlicher.

Hatte schon einige PNs mit Nachfragen zum Solisto.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von deckwise

(...) Habe das Kabel einfach durch ein Loch hinten im Ablagefach der Mittelkonsole gezogen (da gibt’s so ne Art Sollbruchstelle !?!) und ans Concert II gehängt, der Solisto wurde sofort erkannt.

Da das Alugehäuse (...) samt Stecker fast die gleiche Länge wie das Ablagefach hat, steht es an der vorderen Plastikkante an und sitzt somit bombenfest im Fach. (...)

 

Hast Du mal ein Bild ? wäre genial. Das scheint die Lösung für mein concert II zu sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Medion   

@deckwise

 

Bitte Foto nicht vergessen! Ich warte schon gespannt.

 

 

Gruß

Medion

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anatol   

Hallo.

 

Ich bin kurz davor mir auch einen Solitso zuzulegen. Deswegen noch ein paar Fragen, die ihr mir vielleicht beantworten könnt:

 

1. Müssen die .mp3 Dateien _DIREKT_ in den Unterverzeichnissen \CD1 bis \CD6 abgelegt sein, oder kann auch z.b. \CD1\Album1 ... CD1\Album99 angelegt sein und die dort befindlichen .mp3s werden ebenfalls erkannt?

 

2. Wegen des Einbaus: ich hab schonmal versucht das Ablagefach unter dem Klimateil rauszuziehen, aber trotz starken ziehens innen mit den Händen keinen Erfolg. Gibts da noch einen Trick? Ich muss ja eh zum Freundlichen denn das Entriegelungswerkzeug fürs Radio hab ich nirgendwo finden können, oder habe ich etwas übersehen?

 

Mal sehen wo ich Platz für den Solisto finde, ohne das halbe Auto auseinanderzubauen... mir am liebsten wäre wenn der irgendwo hinterm/unterm Radio reinpasst und dann nur ein USB Verlängerungskabel irgendwo rausschaut. Hat jemand noch heisse Tipps?

 

Danke schonmal im Voraus und schönes Wochenende.

 

Anatol.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit noch mehr Kraft dran ziehen :D

 

Man könnte auch den USB-Anschluß mit einem Kabel verlängern und dies in die Blende unter der ASR-Taste reinbasteln. Somit hat man, falls man es wieder rückgängig machen will, nicht viel zum austauschen.

 

Die langen Dateinamen gibt es auch für FAT16 (und FAT12 auf Disketten :D ).

Durch ein paar Tricks konnte man ab Win95 schon die langen Dateinamen verwenden, ohne das FAT16-Dateisystem für die DOS-Vorgänger unbrauchbar zu machen. Allerdings sollte man nicht Defrag oder Scandisk darunter aufrufen, da diese Programme die Manipulationen als Fehler erkennen bzw. zu reparieren versuchen und dadurch die Erweiterungen wieder hops gehen.

 

Siehe auch hier http://de.wikipedia.org/wiki/File_Allocation_Table unter VFAT.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schniggl   
Original von Anatol

2. Wegen des Einbaus: ich hab schonmal versucht das Ablagefach unter dem Klimateil rauszuziehen, aber trotz starken ziehens innen mit den Händen keinen Erfolg. Gibts da noch einen Trick? Ich muss ja eh zum Freundlichen denn das Entriegelungswerkzeug fürs Radio hab ich nirgendwo finden können, oder habe ich etwas übersehen?

ich habe hier mal beschrieben wie es ohne gewalt funktioniert: Ablagefach unter Klima ausbauen?

 

ich würde einfach eine usb-buchse irgendwo im innenraum integrieren ( http://www.reichelt.de/?SID=27S4@ssqwQARsAAGqIHucece8dc27afe4f504efda0459f6c75281;ACTION=3;LA=4;GROUP=C126;GROUPID=3213;ARTICLE=52006;START=0;SORT=artnr;OFFSET=1000)

(z.b. in die blende beim ASR schalter)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
deckwise   

Uiuiui, Medion, dich hab ich ja ganz vergessen. Fotos sind unterwegs - versprochen!

 

wegen den "Unterordnern":

Ich glaube das ist weniger eine Frage der Dateinamenlänge. Wohl eher, ob der Solisto darauf getrimmt ist, auch in etwaigen Unterverzeichnissen nach mp3s zu suchen.

Hab ich offen gestanden noch nie probiert, werd ich aber gleich mal tun.

 

Ach ja, der Solisto kann mit neuester Firmware auch Fat32.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anatol   

@schniggl: Danke für den Link zum Ausbau...mal sehen was bei mir funktioniert ;)

 

 

Original von deckwise

... ob der Solisto darauf getrimmt ist, auch in etwaigen Unterverzeichnissen nach mp3s zu suchen.

Hab ich offen gestanden noch nie probiert, werd ich aber gleich mal tun.

 

@deckwise: Gaaaaanz genau das wars was ich wissen wollte... hab mich vielleicht etwas undeutlich ausgedrückt.

 

Vielleicht bekommst du ja was raus...würd ich nämlich einfacher finden mit Unterordnern für die Sortierung etc...

 

Anatol.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
deckwise   

So, jetzt bekommen erst mal berleburger und Medion ihr Foto.

Is leider bescheidene Qualität, war ein Handyfoto mit LED - Licht.

 

Ich hoffe man erkennt die Vorderseite des Alukästchens mit der USB Buchse, in dem der Stick steckt.

 

Die Platzierung dort find ich ne relativ "effiziente" Lösung, denn aufgrund der enormen Beschleunigungswerte unserer Kugeln ist dieses Fach als Ablage ohnehin nicht nutzbar... :D

Zudem ist der Einbau binnen Minuten rückrüstbar, wenn die Kugel mal verkauft wird.

 

Der gesamte Einbau war in einer Viertelstunde erledigt. Und wenn kein Stick dranhängt, siehts aus, als läge einfach ein Funkgaragenöffner oder sonstwas im Ablagefach. Eine aufwendigere Einbau - Lösung wäre aber mittels USB - Verlängerungskabel ohne weiteres realisierbar.

 

Das mit den Unterverzeichnissen probier ich heut auch noch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
deckwise   

Bin gerade nochmal in die Tiefgarage gehüppt, im Gepäck mein Stick mit folgender Testbestückung:

 

Zusätzlich zu den normalen CD1 - 5 Ordnern ein Ordner CD6 mit drei Unterordnern mit verschiedener Schreibweise (mit/ohne Leerzeichen, Anzahl Schriftzeichen...)

Wurden leider allesamt nicht erkannt bzw. nach mp3s durchsucht, de facto gabs einfach keine CD6 im virtuellen Wechsler.

 

Also müssen die Tracks scheinbar immer direkt in den CD - Ordnern liegen, weitere Unterverzeichnisse nicht möglich.

 

Schönen Abend und fröhlichen ersten Advent!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anatol   

@deckwise: Danke für die Info.... naja ist ja auch kein Akt die alle direkt im Verzeichnis zu haben. Auf der Solisto Seite gibts dann wohl auch ein Programm zum Download, um die Reihenfolge der Tracks im jeweiligen CD Ordner festzulegen, falls es irgendwie durcheinander sein sollte.

 

Anatol.

 

PS: Solisto ist bestellt :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

 

hab mir auch einen Solisto geholt und Ihn am WE ins Handschufach eingebaut. Leider find ich an meinem Concert 2 keine Masseschraube wo ich das Massekabel vom Solisto anhängen kann...

 

Wie habt Ihr das gelöst?

 

Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
deckwise   

Ich wollte keine Schraube in mein Concert jagen.

Irgendwo hinten am Concert gibts so ne Art Blechlasche, die ein bisschen rausgebogen ist und so über die hintere Blechfläche hinaussteht.

Die hab ich mit nem Schraubenzieher ein bisschen aufgebogen und den Masse - Kabelschuh reingeklemmt, der Druck der Lasche reicht für einen sicheren Massekontakt mit dem Blech.

Hält auch ohne Schraube bombenfest, auf dem Kabel ist ja kein Zug drauf.

 

Und sollte sich der Kabelschuh doch mal lösen, raucht einem ja nicht gleich die Kugel ab. Das Kabel führt ja praktisch keinen Strom, es rauscht dann nur während der Wiedergabe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
deckwise   

Ach so, zum Thema Kapazität:

 

Scheinbar ist es so, dass die Wechslerschnittestelle, das Wechslerprotokoll oder was auch immer auf maximal 99 Titel pro CD ausgelegt ist.

Logisch, weil normale CDs in einem echten Wechsler wohl selten mehr als 99 Tracks haben.

Somit ist aber auch der Solisto auf 99 Titel je CD - Ordner beschränkt, unabhängig davon, ob der USB Stick mehr Platz bieten würde. Mehr werden vom Radio einfach nicht erkannt.

 

Somit sind maximal 594 Tracks möglich.

 

Mir reichts... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anatol   

Servus miteinand...

 

Nach einem kurzen Besuch beim Freundlichen um das Radio zu lösen und ca. 2h Fummelei (die sich gelohnt hat) ist auch mein SOLISTO verbaut.

 

Nach viel probiererei ist mein ursprünglicher Plan doch noch aufgegangen: alles ohne Löcher bohren oder irgendwas, was nicht leicht rückgängig zu machen ist, zu verändern so zu verlegen, dass nix wirklich sicht bar ist. :D

 

Hab das Radio raus, Klimabedienteil raus, Ablagefach raus um mir ein Bild zu machen. Dann die Herausforderung ein USB Verlängerungskabel zu verlegen von dort hinter dem Radio (wo der SOLISTO sich befinden soll nach meiner Vorstellung) an einen Ort wo der USB Stick dann "versteckt" angeschlossen werden kann. Handschuhfach geht nicht weil keine Verbindung, und auf Ausbau hatte ich keine Lust.

 

Also nach viel probieren dann folgende Lösung: Kabel auf der Beifahrerseite am Übergang von Mittelkonsole zu seitlicher Fußraumabdeckung. Hinter der Fußraumabdeckung das Kabel nach unten und dann unten hinter der seitlichen Fußraumabdeckung weiter richtung Handbremse und dann letztendlich bis zu diesem kleinen Fach am Ende des Mitteltunnels, das man rausnehmen kann (darunter ja auch die VIN ist). D.h. jetzt kann ich das Fach rausnehmen, USB-Stick rein, Fach wieder drauf, fertig. :HURRA:

 

Ausprobiert: geht. Alles wieder zusammengebaut, wobei dann den SOLISTO und vor allem die Kabelage hinter dem Radio/ der Klima zu verstauen nochmal ein ganz schöner Aufwand war. Passt, wackelt, und hat Luft... hoffe es wird dahinter nicht zu heiss oder so aber bis jetzt läuft alles gut.

 

Ergo: eine neuer zufriedener SOLISTO Nutzer. -ORDEN-

 

Bis dann,

 

Anatol. :HURRA:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen