Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
thisisit

Seltsames Motorgeräusch + Motorelektronik Warnleuchte /Spannrolle defekt

Recommended Posts

thisisit   

Hallo,

 

irgendwie ist bei meinem A2, 1.4l Benziner die Warnleuchte für die Motorelektronik

angesprungen.

 

Also optisch ist kein Fehler zu erkennen aber der Motorsound ist irgendwie

leicht blechern, nicht mehr so "voll" .. Der Motor gibt auch noch ganz normal die

volle Leistung ab..

 

Anregungen zur Fehlerdiagnose ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
thisisit   
Original von Krasstala

Ab zum Freundlichen!!!

 

Gruß

 

Krasstala

 

Ja, dem werde ich wohl morgen nen Besuch abstatten müssen...

Ferndiagnose ist in dem Fall wohl eher schwer..

 

Stay tuned

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Klaus,

 

was soll ich sagen...hier ein Beispiel...in einem Getriebesteuergerät existieren über 150 und noch mehr Fehlererkennungsmöglichkeiten.

Einige davon sind nicht wichtig, einige führen direkt zum Notlauf oder legen das ganze Fahrzeug lahm.

Gehen wir von der Annahme, das es sich hierbei um eine Meldung aus dem Motorsteuergerät handelt. Nach dem das Fahrzeug nicht im Notlauf ist (oder Fahrzeug ist nicht lahm gelegt), ist der Fehler, sagen wir, nicht so krass. Trotzdem wird dem Besitzer signalisiert, dass er das Fahrzeug beim Fachwerkstatt anschauen lassen sollte.

 

Die zweite Lösung wäre, dass "Thisisit" in der Lage ist, den Fehlerspeicher auszulesen und diesen zu interpretieren.

 

Als Schlussbemerkung kann ich nur sagen, dass dann eben die Frage von "thisisit" anderes wäre. :ver

 

 

Gruß

 

Krasstala

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi!

 

Ich bestätige den Rat: Ab zum Freundlichen! Gucken was da ist.

 

Dies ist eine allgemeine Es-ist-ein-Fehler-aufgetreten-Leuchte, sie leuchtet nicht nur bei Fehlern in der Motorelektronik. Mein Freundlicher hatte den Fehlerspeicher ausgelesen und dort war dann der Hinweis auf die Bremsanlage. Der Bremsschalter war defekt, dass deswegen die Bremslichter nicht aufleuchteten hatt ich gar nicht bemerkt.

 

cu, Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
thisisit   

Mahlzeit,

 

soeben vom Freundlichen zurück. Bin heute morgen losgestartet und

die Warnleuchte leuchtete auf einmal nicht mehr und der Motor

klang auch normal..

 

Naja trotzdem mal hingefahren und Fehlerspeicher auslesen lassen mit dem Ergebnis,

das da gar nix verzeichnet war (hab mir das Protokoll zeigen lassen) ??

 

Mein A2 ist echt manchmal rätselhaft, ich dachte immer wenn so ne Warnleuchte

angeht, steht auch was im Protokoll ?

 

Mit verwirrten Grüßen

 

André

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Manche Fehler werden nach dem Aus- und Einschalten der Zündung, gelöscht. Aber nur dann, wenn sie nicht mehr anliegen. Ist von den Pflichtenheftanforderungen her so gewollt.

Vielleicht solltest du dich mal mit Fehlerauslesemöglichkeiten beschäftigen. Ist hier im Forum einiges dazu geschrieben.

 

Gruß

 

Krasstala

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, dass ich mich jetzt erst melde.

Sporadische Fehler liegen weiterhin im Fehlerspeicher, auch wenn die Lampe aus ist. Motorchecklampe und auch EPC sind gesetzlich vorgeschriebene Warnleuchten und wichtig.Motorcheck kann zum Zerstoeren des Katalysators fuehren oder auch zum Zahnriemenriss,....

Also bitte keine Maerchen. Wenn im Fehlerspeicher nach Erloeschen der Lampe kein Eintrag vorhanden ist, dann soll die Werkstatt das erklaeren, bzw. sich an die TE in IN wenden, dazu gibt es Meldeboegen.

Bei meinem A2 ist es z.B. ein Lambdasondenfehler, der nach Erloeschen noch im Fehlerspeicher liegt. Da ist evtl. alles i.O., nur ein Kontaktproblem, welches immer mal wieder zu einem Problem fuehrt.

Bitte weiter nachhaken und nicht verharmlosen.

Gruss HAI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
thisisit   

Hallo,

 

hätte wohl doch hartnäckiger wegen dem Motorgeräusch nachhaken sollen.

 

Fahrzeug A2,1.4l Benzin BJ 12.2000 58tkm, beim Audi Händler vor 3 Monaten gekauft

mit PerfectCar Pro Versicherung.

 

Die Historie:

 

27.12.05

Händler Fehlerspeicher auslesen lassen, mit Hinweis auf ein sporadisches klapperndes Geräusch.

Fehlerspeicher leer und beruhigt von dannen geschickt worden.

 

30.12

Rückfahrt AB Singen Stgt. , Motoröldruck leuchte geht an. Mitarbeiter des Audi Autohauses

angerufen, mit der Frage was den zu unternehmen sei..

 

Antwort: Ölstand prüfen, wenn ok. können Sie weiterfahren (Evtl. Sensor defekt bla bla).

Gut,Öl vorhanden also weiter auf der AB.

 

 

Dann ein penetrantes Klappergeräusch, da habe ich sofort angehalten und das

Fahrzeug abschleppen lassen.

 

So heute dann die Diagnose vom Freundlichen:

 

-Spannrolle defekt und ein neuer Zahnriehmen fällig. Kostenvoranschlag c.a 700 €

 

Händler lehnt natürlich Gewährleistung / PerfectCarPro Versicherung generell ab,

mit Hinweis das sind Verschleissteile..

 

Bin natürlich schon stink sauer, der Wechselintervall des Zahnriehmens wurde ja

nicht erreicht (Fahrzeug ist Checkheft gepflegt) und die Spannrolle sollte ja auch

einfach nicht mal so kaputt gehen.

 

Seht ihr da ne Möglichkeit auf ne Kulanz etc. Regelung, wie könnte ich vorgehen.

 

Ein leicht betrübter André

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

Glück im unglück. Hätte leicht einen Motorschaden geben können.

Audi hatte schon des öfteren Probleme mit Spannrollen.

 

Wieviel KM bist Du seit dem Kauf gefahren? Falls es weniger als 5000 sind würde ich auf einen verdeckten Mangel beim Kauf ausgehen. Somit wäre der Händler haftbar. Das Problem hierbei Du musste es beweisen.

 

Ich würde bei der Audikundenbetreung nachfragen und beim Händler mal auf verdeckten Mangel pochen. (Mit Rechtsschutz drohen).

 

Wenn Du nur die Hälfte also 350€ bezahlen müsstes wäre es meiner Meinung OK. Denn unabhängig von der Fahrleistung länger als 6-7 Jahre würde ich kein Zahnriemen im Motor lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke, dass die 700.- Euronen weit hergeholt sind (Verbrecher). Steht hierfür, der Gewährleistungspflicht des Händlers wirklich nicht? D.h. also überprüfen ob die Spannrolle wirklich nicht darunter fällt.

 

 

Hier noch eine Erklärung aus dem "LINK"

 

Gewährleistung bei Verschleißteilen

 

zum Thema bei 123recht.net:

 

Für normale Verschleißteile haftet auch der Händler nicht. „Verschleißteile sind zum Beispiel Reifen und Bremsbeläge, also Teile des Fahrzeugs, die sich beim Fahrbetrieb naturgemäß abnutzen.“ Es sei zu empfehlen, sich im Kaufvertrag den verkehrssicheren Zustand des Fahrzeugs zusichern zu lassen, also eine Beschaffenheitsgarantie zu vereinbaren, rät Rechtsanwalt Probst.

 

Wie A2 Driver auch geschrieben hat "Audikundenbetreuung einschalten". Ich denke Audi müsste Kulanz gewähren. Eigentlich müsste ein anständiger Händler sich für seine Kunden einsetzen.

Wünsche dir viel Glück.

 

Gruß

 

Krasstala

 

PS: Meine Zahnriemenwechsel hat ca. € 570.- gekostet. Allerdings ohne Wasserpumpe (war aber vereinbart). Deswegen muß das Fahrzeug am 9. Januar nochmal zum Werkstatt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
thisisit   

Hallo und Danke für die mitfühlenden Antworten,

 

Die Befürchtung von A2 Driver hat sich bewahrheitet:

 

Meine Audi Werkstatt hat nochmals angerufen und mir mittgeteilt, das es doch ein Motorschaden ist.

 

Bei der Ansage bin ich erstmal fast in Ohnmacht gefallen.

 

Es muss also der komplette Rumpfmotor getauscht werden, Kostenpunkt 3500 € !

 

Bei der Gelegenheit soll dann auch noch der Zahnriehmen gewechselt werden.

 

Dem Herrn sei Dank habe ich noch diese Perfect Car Pro Versicherung, d.h ich bezahl

10 % der Materialkosten = 170 € + 300 € für den Zahnriehmen Wechsel (wird eh bald fällig).

 

Nochmal finanziell mit einem blauen Auge davon gekommen, was meint Ihr ?

 

Grüsse André

 

der seinen A2 vermisst und nen elenden Ford Focus fahren muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

für 470 € ein Zahnriemenwechsel inkl. Rumpfmotor darüber kann man nicht meckern. Frage allerdings genau nach was ein neuer Rumpfmotor alles beinhaltet, so sollte eine neue Wassrpumpe dabei sein. Ventile Kolben? Bei dem Zahnriementausch müsstes Du eigentlich nur das Material bezahlen da dieser beim Motoren öffnen sowieso abgezogen werden muss. Also alles in allem würde ich auf 300€ tippen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

HAI,

Audi hat keine Probleme mit Spannrollen, Zahnriemen sind generell anfaellig und stark von der Fahrweise verschleissanfaellig.

Ein generelles Problem mit Spannrollen gibt es nicht, generell gilt Zahnriemen immer mit Spannrolle tauschen.

Ein neuer Rumpfmotor ist ungewoehnlich, wenn dann muss der Motorkopf imkl. Ventilen getauscht werden und zusaetzlich noch die Kolben, wenn diese Beschaedigt sind. Dass die Kolben inkl. Pleul und Kurbelwelle Schaden genommen haben ist fast einzigartig!!!!

Wie ich bereits geschrieben habe, ist eine Motorchecklampe immer ernst zu nehmen und keine Eintagsfliege.

Gruss HAI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
thisisit   

So heute noch mal dem Freundlichen meine persöhnliche Aufwartung gemacht

und mich über den Zustand meines A2´s mit Motorschaden erkundigt.

 

Die Ursache für den Defekt war,das die Motorölpumpe wohl defekt gegangen

ist und es dadurch mangels Schmierung wohl die Kurbenwellenlager kaputt gingen,

so oder so ähnlich...

 

Rumpfmotor musss getauscht werden, Zylinderkopf ist anscheinend

noch Ok, neue Wasserpumpe gibt´s auch dazu.

 

Was ich mit "so oder so ähnlich" ausdrücken will, ist das ich den Eindruck gewonnen habe, das

die Ursache für den Motorschaden den Service Mitarbeiter nicht wirklich interessiert

hat, da ja eine Kostenübernahme seitens der Versicherung vorliegt.

 

Auf Nachfrage, ob mein Eigenanteil von 170 Euro mittels Kulanz übernommen wird,

bekamm ich die Antwort das ein Kulanzantrag bei Audi erst ab 200 € möglich sei.

 

Wahrheitsgehalt dieser Ausage bezweifle ich mal ? Die technischen Hintergründe

sind für mich als "nicht Mechaniker / Schrauber " sowieso sehr schwer zu beurteilen.

 

Fazit für mich: Ich fühle mich als Kunde schlecht beraten und betreut und werde

auf jeden Fall das Autohaus wechseln.

 

Wenn also jemand von Euch einen guten Audi Händler in der Region Stuttgart kennt, bitte melden !

 

Grüsse

André

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Puffer   

Zu dem Thema passt gut, was mir passiert ist:

 

Seltsames Geräusch nach dem Starten vom Motor her, nach kurzer Fahrtzeit war das Geräusch dann weg. Hab´ einen Bekannten (KFZ-Meister) mal schauen lassen, der konnte aber nichts feststellen.

 

Ich also auf die Bahn, 160 km/h auf der linken Spur - ein dumpfes Geräusch und ein Piepen incl. Ausrufungszeichen und allen Warnleuchten, also das volle Programm. Ich fuhr sofort runter von der Autobahn und schneckte dann mit max. 60 km/h zum nächsten VW-Händler. 1 Diagnose: Fehlerspeicher leer, Geräusch kommt vom "Ansaugrohr". Aha. 2 Diagnose: Die Spannrolle hat sich aufgelöst, Zahnriemen ist beschädigt, Motor soll aber heil geblieben sein. Kosten: ca. 550,- €. Beim dritten Anruf waren es dann schon 1.000,- €; bin mal gespannt, wofür. Hole morgen den Wagen ab...

 

Frage: die Kugel hat 53000 km gelaufen, ist Bj. 11/01, Garantie gerade 2 1/2 Monate abgelaufen, ich hoffe mal ganz stark auf Kulanz seitens Audi. Kann der VW-Händler den Antrag stellen oder sollte ich auf jeden Fall auch ein nettes Schreiben nach Ingolstadt schicken?

 

Danke Euch schon mal im Voraus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens   
Gast erstens
Original von Puffer

 

Frage: die Kugel hat 53000 km gelaufen, ist Bj. 11/01, Garantie gerade 2 1/2 Monate abgelaufen, ich hoffe mal ganz stark auf Kulanz seitens Audi. Kann der VW-Händler den Antrag stellen oder sollte ich auf jeden Fall auch ein nettes Schreiben nach Ingolstadt schicken?

 

Danke Euch schon mal im Voraus!

Einfach mal die Suchfunktion oben benutzen und sinnvolle Begriffe eintippen. ev. noch: "nur im Betreff" suchen:

Hilfe!! Kulanzantrag bei Audi und die Chancen!?!?

Kulanzantrag

Kulanzantrag

Da istr noch mehr zu finden..

 

Gruß erstens

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Puffer   

@ erstens: Danke für die Antwort; hätte darauf kommen können, dass zum Kulanzantrag schon etwas zu finden ist...

 

Aber ganz generell finde ich das schon heftig, dass die Spannrolle sich so einfach in seine Einzelteile auflöst, weit vor dem empfohlenen Austausch. Bin mal gespannt, was der Händler sagt und ob ihm das Problem auch bekannt ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Puffer   

So, insgesamt sind es mit den ganzen Prüfarbeiten (sie mussten ja erst einmal das Problem finden) 1.100,- € geworden.

 

Mein Tipp daher an alle: Achtet auf eure Spannrolle!!! Wenn ihr ein komisches Geräusch vom Motor her habt, dann ist Vorsicht geboten!

 

Kulanzantrag wurde vom Händler nicht gestellt, da die erste Inspektion nicht innerhalb von 2 Jahre erfolgt ist, sondern nach 2 Jahren, 3 Monaten und 21 Tagen! Tja, so sind die Vorschriften :WUEBR:

 

Werde jetzt mal den Kulanzantrag an Audi direkt stellen und dann mitteilen, was dabei herausgekommen ist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Puffer   

So,

da im Forum schon vermehrt nach Erfahrungen mit Kulanzanträgen gefragt wurde, dürfte das interessant sein:

 

Kulanz abgelehnt (" Es tut uns leid, aber...bla, bla, bla...ich erspare Euch den Rest dieser Standardschreiben)! Trotz dreier Schreiben, u.a. auch an den Vorstand der Audi AG. Begründung: Zu lange Betriebsdauer!

 

Also, wer einen Audi fährt, der älter als vier Jahre alt und die Garantie auch abgelaufen ist, sollte entweder der Premiummarke Audi sein Vertrauen schenken und anfallenden Reparaturkosten anstandslos zahlen (alles andere scheint keinen Sinn zu machen), oder schleunigst zusehen, sich an anderes Gefährt anzuschaffen.

 

Bin eigentlich sehr zufrieden mit meiner Kugel (bis auf die Scheibenwaschdüsen, klappernde Rückbank, knackendes Türfangband usw.), aber neben dem tollen Design und dem Fahrspaß sollte ein Auto doch vor allem eine Eigenschaft aufweisen: Zuverlässigkeit.

 

Und wenn einem dann fast der Motor kaputt geht und Audi dafür nicht zumindest teilweise grade stehen will (wo ist denn hier der "Vorsprung durch Technik", wenn Audi bzw. VW es nicht hinbekommt, eine Spannrolle zu verbauen, die länger als 54000 km hält!), dann finde ich das schon ein starkes Stück!

 

Bin mir noch nicht sicher, ob ich mich diesem (finanziellen) Risiko weiter aussetzen möchte.

 

Na ja, vielleicht hab ich auch nur Pech gehabt...so wie die Anderen auch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
thisisit   

Ohh mein alter Thread lebt noch :-)

 

Habe auch die Erfahrung gemacht, das die Begriffe Premium,

Verarbeitungsqualität und Zuverlässigkeit beim A2 sehr dehnbar sind.

 

Da können sehr leicht Zweifel an Marke und Wagen aufkommen,

da kann ich Puffer voll und ganz verstehen.

 

Auch wenn man einen älteren gebrauchten A2 kauft,

ist ja doch noch ein wenig höherer Preis zu bezahlen

als bei anderer Marken. Da gehe ich als Kunde davon aus

das der Mehrpreis sich auch in Qualität wiederspiegelt.

 

Ich kann mal kurz zurückblicken und Billanz ziehen

was innerhalb 1 Jahres bei mir so hinsichtlich Premiumwagen

(alle Inspektionen beim Händler gemacht) gelaufen ist:

 

- Thermostat defekt (ok, kommt vor)

- Türsteuergerät defekt ( ? )

- Klappern im Frontbereich ( üblich bei guter Verarbeitung ? )

- Motorschaden da Spannrolle defekt (vor def. Wechselintervall. Einfach nur schlecht..)

- Klimatronik Probleme (Heizung immer an bei > 30c sehr angenehm)

- Batteriefach geflutet (Goldfische im Heck, ganzer A2 Feucht)

- Akt. Auseinandersetzung mit sporadischem Fehler (ABS+ASR Ausfall,

bringt vertrauen wenn ein Sicherheitsfeature bei 180km/h auf einmal ausfällt)

 

Dazu jedes mal Kosten für Mietwagen und das nicht wiederlegbare Gefühl

bei Audi bei den Reperaturkosten abgezogen zu werden (Stuttgarter Ballungsraum Preise)

 

Konsequenz:

Habe mir noch als Zweitfahrzeug nen Moped 50ccm, robuste Technik gekauft,

das zuverlässiger als mein A2 ist und mich mobil hält *g.

 

P.S

Bitte den Beitrag nicht falsch verstehen,bin nicht gefrustet,

habe mich bereits in Ironie geflüchtet. Wenn er mal fährt und nicht in

Werkstatt steht ist der A2 echt ein tolles Auto.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mikeb_de   

Hallo Leute, Hallo Audi A2 Fahrer,

 

So jetzt meine Geschichte:

 

Habe mir im Februar meinen gewünschen A2 gekauft wahr echt super happi.....alles war OK ...!!

Der Wagen war von meiner Nachbarin also immer top gepflegt...immer bei Audi beim Service...und und und Ist ein Baujahr 2001 mit 61000km gelaufen.

 

So und eines schönen Montags in der früh um 7 Uhr wars dann bei 66500 km soweit.......Ich losgefahren und 2 min drauf ein rattern,krachen,huckeln, und blinken aller Lampen im Cokpit .....und ich mit Puls 200 im Wagen ....nach 30 sec......wars das dann ......!!!!!!!!!!!!

 

Auto ( Motor) aus ENDE !!!

Fürs erste !!!

 

So....erste Verdacht ...Klar ( MOTORSCHADEN ) scheisse !!!

Ich komm selber aus einer kleinen Werkstatt...also habe ich mal kurz drüber geschaut aber lieder doch zu Audi in die Werkstatt . Die haben gemeint ja MOTORSCHADEN....Ich hab dann noch einen anderen Freund zu Rate gezogen der hat gesagt alles Zerlegen also Zahnriehm und das ganze .....haben wir gemacht und da schau her ......die obere Spannrolle hats zerlegt und der Zahnriehmen ist übergesprungen.

Also haben wir alles neu reingebaut ,Zahnriemen,Spannrolle,umlenkrolle und das alles Steuerzeiten wieder eingestellt .......SO und jetzt das grosse Hoffen!!!

 

HAT ER ES ÜBERLEBT .......

 

Zündung an .........ER LÄUFT ......DANKE er hats überlebt....

Glück gehabt ....

 

Jetzt an Euch wer hat was änliches Erlebt ????

 

Ich finde es halt schon hammer das bei 60000km die spannrolle servus sagt ....da bin ich schon bisl entteuscht jetzt von Audi !!

 

Und jetzt macht mir die Motorsteuerlampe im cokpit probleme leuchte immer und immer wieder auf !

 

 

HILFE

 

 

Grüsse Mike

bearbeitet von mikeb_de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Carpinus   

Du hast ja noch Glück gehabt, vor allem wohl weil die Drehzahl in dem Moment niedrig war.

Das Thema Spannrollen hat im VW-Konzern vermutlich tausende Motoren frühzeitig sterben lassen, musst mal in VW-Foren suchen.....und es ist ein Motor aus diesem Konzern.

Wahrscheinl ist die schlechte Qualität dieser Rolle der Zeit des großen Sparens unter Herrn Lopez zu verdanken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
da2   

Servus Mike,

 

gebrochene Spannrollen sind keine Seltenheit. Vom aktuellen 2.0 TDI-Motor weiß ich, dass dort das Problem ebenfalls häufiger auftaucht. Kenne einen der hat im aktuellen Passat 2.0 TDI den dritten Austauschmotor wegen gebrochener Spannrolle. Ebenso sind die 1,9 TDI`S anfällig. Es geht eben nichts über eine Kette.

 

Danie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mikeb_de   

Ja das ist wohl echt ein großes Problem leider ...Ich verstehe nur nicht warum das die dann die spannrolle mit einer Plastik führung machen ...

 

naja das wissen wohl nur die

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen