Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gast Audi TDI

Ahhh so geht eine Motortieferlegung !!!!

Recommended Posts

Gast Audi TDI

Hallo zusammen,

das alte Jahr geht für mich nicht gut zu Ende. Heute ist es zu einem kleinen Missgeschick gekommen und mein Motor hängt links etwas tiefer herunter.

Ursache sind wohl ein paar nicht ganz angezogene oder mit alten Sicherungsschrauben befestigte Motorlager. Ich hatte mein Auto für einen Wasserpumpenwechsel in der Werkstatt und bin jetzt knapp 10.000 km gefahren. Am Montag werde ich mir den Meister bzw. den Autohausbesitzer vornehmen.

 

Gruß Audi TDI+++

 

Aber trotzdem gehe ich jetzt feiern. Euch allen einen guten Rutsch ins Neue Jahr.

unter.jpg.4d864ed300ad8975321eeea03cd34ffc.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guter Ansatz! Niedriger Schwerpunkt usw. :D

 

Nimm ne Flex und schneid den Halter vom Getriebe auch ab, dann wirds noch besser.

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI
Original von A2TDI

Guter Ansatz! Niedriger Schwerpunkt usw. :D

 

Nimm ne Flex und schneid den Halter vom Getriebe auch ab, dann wirds noch besser.

 

Gruß

Thomas

 

Wäre eine Maßnahme. Ich werde dann morgen früh, wenn ich zurückkomme, die Flex anschmeissen.

 

Gruß Audi TDI+++

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibs zu Achim....

Du willst doch nur einen 1.8Turbo Motor reinbauen und das sind

die ersten Maßnahmen. :D

Wie heißts immer so schön. Platz ist auch in der kleinsten Hütte....

 

Gruß Mike

 

P.S. Wenn Du Waffentechnisch was fürs Autohaus brauchen solltest, lass es mich wissen.... -PENG-

 

P.P.S War ein Schwerz!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin tiefergelegter :D

 

Also da können wir Ihnen leider nicht helfen. Denn mit der Reparatur der Wasserpumpe hat dieser Schaden leider nichts zu tun. bei Ihrem Wagen ist das hintere Bimsteinlager unterhalb der seitlichen Repositionsgelenkes vom Flansch abgebrochen. Ein sehr seltener Schaden der aber unheimlich teuer ist !!!! :WB2:ver

 

So oder ähnlich kann ich mir die Ausrede des Händlers vorstellen. :WUEBR:

 

Da gibt es nur eines : -PENG- -PENG- -PENG- -PENG-

 

oder gleich zum Anwalt.

 

 

Jaja..............unsere tolle Servicewelt. Immer wieder eine Wohltat.

 

BredHard

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

KRASS!!!! Ich hoffe für Dich, das Dein Autohaus darauf eingeht.... Wir wissen ja wie schnell die immer die anderen Schuld sind.

 

Mütze

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1. Er hat ne Rechnung, auf der die Demontage der Motoraufhängung steht.

2. Fehlende Schrauben lassen sich schwer vertuschen

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI

Hallo zusammen,

ich habe zum Glück eine Rechnung wo die Demontage/Montage des Motorträgers explizit aufgeführt ist. Die Schrauben sind nachweislich die Originalschrauben ab Werk. Es wurden also keine neuen (wie vorgeschrieben verwendet). Jedenfalls dort wo welche drin sind!!!

Am schlimmsten ist aber, dass mittlerweile der Motor auf dem Garagenboden aufliegt. Ich möchte mir nicht ausmalen was alles hätte passieren können. Ich muss jetzt morgen erst einmal mit einem Gutachter sprechen. Der Autohausbesitzer ist bis zum 9.1. in Urlaub. Danach spreche ich direkt mit einem Anwalt.

 

Gruß Audi TDI+++

 

P.S. @ Mike: Ich kann mir ja wertvolle Tipps von A2maus holen wie der 1,8T passt :D

@BredHard: Die begründen das mit meinem viel zu harten Fahrwerk. Da hätte das abreissen müssen. Aber wo keine Schrauben sind, kann auch nichts abreissen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Audi TDI

Die Schrauben sind nachweislich die Originalschrauben ab Werk.

 

Woran erkennt man das? Ich finde es unglaublich, dass einem fast der Motor aus dem Auto

fallen kann!:WUEBR:

 

Viele Grüsse und alles Gute

 

Alex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI

Hallo zerbus,

die Schrauben erkennt man daran, dass sie mit blauem Sicherungslack markiert sind. Jedenfalls bei mir. Alle Schrauben wiesen diese Markierung noch auf. Fazit: Es wurden die alten Schrauben wiederverwendet.

 

So jetzt komme ich zu dem heutigen Tagesgeschehen:

Heute morgen wurde das Auto vom Gutachter um 8:00 begutachtet. Um 9:00 wurde das Auto vom Händler vor meiner Tür abgeholt (60km einfache Strecke). Kommentar des Werkstattmeisters: " Die neuen Autos sind vielleicht empfindlich", "Letzte Woche hatten wir einen Bora da ist auch der Motor abgefallen. Da sind die Bolzen aufgrund eines Materialfehlers gebrochen (2 von 3).

Um 13:30 bin ich hingefahren um Fotos zu machen um den Schaden festzuhalten (man weiss ja nie). Ergebnis war, dass die drei Bolzen, die den Motorhalter am Motor festhalten alle (d.h. alle drei!!!!) einfach abgerissen sind und dadurch der Motor keinen halt mehr hatte.

 

Jetzt zu den Schäden:

Antriebswelle rechts (ist noch fraglich, da keine Spuren erkennbar sind)

Motorhalter komplett

Zahnriemen, alle Rollen, Spanner (wurden alle in Mitleidenschaft gezogen, der Zahnriemen wies nur noch 4mm Material auf!!!)

Motorverkleidung, Zahnriemenverkleidung

Motorblock unten

Pendelstütze

Druckschlauch Turbo

Flexstück mit Kat ist (zum Glück) unbeschädigt

 

summa summarum 3.500€ Schaden (nur Material)

 

Um 17:00 klingelte zum 100ten Mal heute das Telefon. Die Werkstatt übernimmt alle Kosten die enstehen, denn der Mechaniker hat die Schrauben falsch angezogen. Ein Audiingenieur hat sich den Schaden angeschaut und festgestellt, dass alle Schrauben zwar mit dem erforderlichen Drehmoment, aber nicht mit dem erforderlichen Drehwinkel angezogen wurden.

Es fehlten ausserdem noch zwei Schrauben am oberen Motorlager. Diese wurden schlichtweg vergessen.

 

So Bilder folgen heute abend oder morgen.

 

Übermorgen habe ich ihn wieder und lasse ihn nicht mehr aus den Augen.

 

@ A2 TDI: Freitag klappt somit doch (hoffentlich)

 

Gruß Audi TDI+++

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na das hört sich doch schon mal recht Vielversprechend an, das Du da gut rauskommst.

 

Den Mechaniker können sie dann auch gleich feuern. War bestimmt der gleich wie bei dem Bora.

 

Gruß Mike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

na glückwunsch, dass das wohl so gut für dich ausgehen wird!

und außerdem respekt, wie locker du das alles aufgenommen hast - hat hier zumindest so gewirkt (kein fluchen, keine tötungssmilies) :TOP:

 

wie funktioniert das denn mit dem drehwinkel?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI

Wie gesagt Chef ist in Urlaub. Der wird sich bestimmt den Mechaniker vornehmen. Jedenfalls war es das letzte Mal dass alle unsere Autos (immerhin 4 Stück) dorthin gebarcht wurden. Es reicht!!!

 

Erst nicht angezogene Räder, dann ein nicht entlüftetes Bremssystem...

 

Original von schniggl

...und außerdem respekt, wie locker du das alles aufgenommen hast - hat hier zumindest so gewirkt (kein fluchen, keine tötungssmilies) :TOP:

 

wie funktioniert das denn mit dem drehwinkel?

 

@ schniggl: Ich will ja nicht mit schlechtem Beispiel vorangehen! Deshalb bin ich ruhig geblieben. Ausserdem ist ein Auto ersetzbar. Ich wäre bestimmt nicht so ruhig geblieben wenn jemand zu Schaden (körperlich) gekommen wäre. Ich hänge zwar an meinem A2, aber es gibt ihn ja noch (jedenfalls gebraucht).

 

Zum Drehwinkel kann ich nur sagen, dass zuerst die Schrauben mit Drehmoment festgezogen werden und dann noch um x° weitergedreht werden. Dies ist in allen Arbeitsanleitungen von Audi angegeben (falls erforderlich).

 

So und jetzt muss ich noch ein dickes Lob an A2TDI loswerden. Ohne seine Hilfe wäre es nicht so einfach geworden, den Schaden bzw. die in Mitleidenschaft gezogenen Teile zu benennen etc.

 

Danke!Danke!Danke! -ORDEN-

 

Gruß Audi TDI+++

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

3x M10x60 - 50Nm plus 90°

 

Jetzt bin ich platt. Hätt ich ihm leben nicht geglaubt, daß die abgeknallt sind.

 

Aber wenn eine ab is, dann kommt der Rest zwangsläufig mit.

 

Alleine der Motor wiegt 130kg. Möchte net wissen wie die Pendelstütze jetzt aussieht.

 

Gruß

Thomas

 

Edit: Der Typ hat Glück, daß der Zahnriemen net gerissen is ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist ja ein wirklich starkes (und trauriges) Stück. Arbeiten die da mit der

"kann schliesslich jedem mal passieren" Einstellung??

Wem kann man seinen Wagen denn noch anvertrauen??

 

Weiterhin viel Glück für die Reparatur.

 

Alex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI

Kleiner Nachtrag. Mein Auto wird früher fertig. Die Gewinde sind alle intakt. Die Bolzen sind bündig abgerissen. Somit muss der Rumpf nicht erneuert werden.

Die Gewinde sind ohne Probleme herausgedreht worden. Keine Schäden am Gewinde. wie auch wenn sie oberhalb abreissen.

 

Gruß Audi TDI+++

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das erinnert mich so an den Kupplungswechsel an meinem 1.2 TDI.

 

Ich, zum Mechaniker: "Und bitte bei den Schrauben der Pendelstütze alle Drehmomente einhalten"

 

Mechaniker: "Ja, äh, das machen wir mehr so nach Gefühl, wir ziehen doch nicht jede Schraube so an wie es im Rep.Leitfaden drinsteht, da wern ma ja nimmer fertig, Höhö."

 

Meine Reaktion war dann eine Mail an Porsche Salzburg (Importeur für Österreich) ob das alles schon NORMAL ist? Immerhin dürfen die auch Phaeton und Porsche schrauben ....

 

Mann, mir schwillt schon wieder der Kamm wenn ich sowas wie bei Dir nur lese ....

 

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI

So jetzt habe ich noch ein paar Bilder für die Sammlung.

Bild4.jpg.192074530027e26dbc80251615e4c2ee.jpg

Bild5.jpg.6c316adb93ab569072399147434c70fd.jpg

Bild6.jpg.263de99b4976a8410f155f278baf06db.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

iCH HOFFE MAL NICHT DAS DU VON DIESER REP. NOCH IRGENDWELCHE FOLGESCHÄDEN HAST. BEI SO EINER WERKSTATT KANN MAN NICHT MAL MIT RUHIGEN GEWISSEN DAS AUTO WEITER FAHREN. SOFORT WECHSELN!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI

:HURRA: Hurra er geht noch, er geht noch hurra. :HURRA:

 

Heute habe ich um 17:30 meinen A2 zurückbekommen. Die Schäden waren doch nicht so schlimm wie erwartet. Das Flexstück ist komplett unbeschädigt, genauso wie die rechte Antriebswelle und das Getriebe, denn der Motor ist glücklich "gefallen". Es wurden alle Motorlager getauscht/ersetzt. Die Riemenscheiben sind alle neu und es ist ein neues Zahnriemenkit eingebaut wiorden. Die Zahnriemenabdeckung ist erneuert worden. Und jetzt das beste. Die Pendelstütze war keinen Milimeter verzogen. Der Motor ist mit der Seite direkt auf das Motorlager gekracht und hat deshalb keinen Kontakt unten gehabt. Kaum zu glauben aber wahr. Morgen stelle ich ein Bild eines Bolzens rein (ich habe mir einen ergattert). Die Restlichen müssen an die Versicherung der Werkstatt. Es sind alle drei Bolzen, die die Motorhalterung mit dem Motorblock verbinden, abgeschehrt. Es handelt sich nicht um die drei Bolzen die das Motorlager mitder Karosserie verbinden, und auch nicht die drei, die von oben in die Motorhalterung ragen. Es sind wie gesagt die drei, die seitlich in den Motorblock geschraubt werden. Warum diese gelöst wurden ist allen unverständlich. In allen Anleitungen steht das die drei von oben am Motorhalter kurz gelöst werden um den Zahnriemen einzufädeln. Niemals die seitlichen. Seis drum. Mein A2 fährt jetzt wieder wie am ersten Tag.

 

Ich muss jetzt noch ne Runde fahren.

 

Gruß Audi TDI+++

 

P.S. Alle Kosten sind übernommen worden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

:TOP::HURRA::TOP:

 

Gratuliere!

 

Gott sei dank...

 

erstens,

will keinen Motorschaden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So richtig verstehe ich Dich nicht Achim. Ich hätte die Jungs vom Unfähigen gleich ne Anpassung der Motorhöhe vornehmen lassen, denn wie A2TDI schon sagt ein Tiefer Schwerpunkt erhöht die Fahrstabilität, nur so sind Kurvengeschwindugkeiten jenseit der 100 möglich :D 8).

 

Mütze - der denkt "Schwein gehabt" !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI
Original von Mütze

So richtig verstehe ich Dich nicht Achim. Ich hätte die Jungs vom Unfähigen gleich ne Anpassung der Motorhöhe vornehmen lassen, denn wie A2TDI schon sagt ein Tiefer Schwerpunkt erhöht die Fahrstabilität, nur so sind Kurvengeschwindugkeiten jenseit der 100 möglich :D 8).

 

Mütze - der denkt "Schwein gehabt" !

 

Meiner ist doch so schon sooo schön tief. Dann ist ja gar kein Platz mehr da.

 

Gruß Achim+++

 

...der endlich wieder gut geschlafen hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deiner ist nur hinten schön tief. Vorne streckt er die Schnauze in den Himmel. :)

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI

So und jetzt wie versprochen ein Bild von einem Übeltäter!!!

 

Damit ist das Drama nun beendet.

 

Gruß Audi TDI+++

Schraube.jpg.1b39f307481e2d5a2287497647b03868.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wunderbar Achim, das freut mich für Dich das es doch noch so ein gutes Ende genommen hat.

Ein A2 ist halt doch unverwüstlich!!

 

Grüße Mike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen