Jump to content

yellowstorm16

A2-Club Member
  • Posts

    160
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by yellowstorm16

  1. Ich fahr noch im Magerbetrieb, 215tkm auf der Uhr. Allerdings habe ich bei 192tkm ein nagelneues Saugrohr mit Klappe montiert.
  2. 8Z0511115G 2x orange 2x gruen -------------------> 8Z0511115AQ 2x orange 3x gruen ------------------> 8Z0511115H 2x orange 2x blau ---------------------> 8Z0511115AR 2x orange 2x blau 1x weiss -----------> 8Z0511115J 2x orange 2x gelb-----------------------> 1.4 BBY, mit OSS, Bj.2002 8Z0511115AS 2x orange 3x gelb---------------------> 8Z0511115K 4x orange ------------------------------> 8Z0511115AT 4x orange 1x gruen -------------------> 8Z0511115R 2x orange 1x gruen 2x blau------------> Hinterachse 1.6 FSI, kein OSS, Sportfahrwerk, 42l, 8Z0511115BA 2x orange 3x blau --------------------> 8Z0511115S 2x orange 1x gruen 1xweiss-----------> Hinterachse, 1.6 FSI, kein OSS + Sportfahrwerk (PR-Code 1GL), Gewichtsklasse: 9 (PR-Code 0YJ ) 8Z0511115BB 2x orange 1x weiss 2x gruen---------> 8Z0511115AG 2x orange 2x gruen 1x gelb-----------> Hinterachse, 1.6 FSI, mit OSS + S-Line Sportfahrwerk, Bj. 2002 (aber Modell 2003), Tankinhalt wohl 42 l – steht nicht in Zulassung 8Z0511115BC 2x orange 3xweiss -------------------> 8Z0511115AH 2x orange 2x gruen 1x blau ----------> 8Z0511115BD 2x orange 2x weiss 1x gruen --------> 8Z0511115AJ 2x orange 1x gelb 1x gruen ----------> 8Z0511115AK 2x orange 2x gelb 1x gruen ----------> 8Z0511115AL 2x orange 1x gelb 1x weiss ----------> 1.2TDI, 20Lt, kein OSS 8Z0511115AM 2x orange 1x gelb 2x blau -----------> 8Z0511115AP 2x orange 2x gelb 1x weiss ---------->
  3. Also, bei mir sind die S-Line Federn vom Sportfahrwerk auch gebrochen (lustiges klonken beim Überfahren von Unebenheiten, Rest der Feder lag auf dem Teller des Stoßdämpfers) Mit 215tkm gibt es jetzt - neue Guss-QL, neue Radlager (rauschen), neue Federn und Bilstein B4 Die Anschlagdämpfer vorne nur noch von Tradition-Shop zu bekommen, ebenso Federn hinten. Bei den B4 sagt Bilstein "Sportfahrwerk" oder "Serienfahrwerk". Ich lese dort bei Sportfahrwerk Bilstein Teile bei Sportfahrwerk: VA: 22-196309 HA: 19-106120 (da ist es lt. Bilstein egal) Warum hat Bilstein unterschiedliche Dämpfer für die VA und welche sind angeraten? Beste Grüße
  4. Das mit der Steuer auf Flugbenzin ist anders als manche glauben. Aktuelle Preise am Flugplatz Egelsbach Kraftstoffpreise EDFE (egelsbach-airport.com) Nicht-gewerbliche Kunden zahlen MwSt. und Energiesteuer. Wie an der Auto-Tankstelle für den Weg nach Italien. Da muss nichts bei der Besteuerung von "Flugbenzin" geändert werden, das wird seit eh und je bezahlt. F.J.Strauss wollte das auch national weg haben, da war aus gutem Grund der Aufschrei groß. Brutto 2,91€ je Liter für Blei/Ehtanol-freien Sprit sind happig. Die (Kolbenmotoren) Geräte brauchen an die 30l/h und nicht unter 5l/100km/Passagier wie ein Airliner . Dazu sind die Cessnas selten voll besetzt. Gewerbliche Kunden werden anders behandelt. JET-A1 (Kerosin), 1,61€ inkl. MwSt. aber OHNE Energiesteuer (ehemals Mineralölsteuer) Die MwSt. gibt es aber nur für nationale Flüge. Für internationale Flüge wurde weltweit Steuerfreiheit vereinbart. Also keine Mehrwertsteuer, keine Energiesteuer. Fliegen zu lasten der Sicherheit (wir fliegen mit wenig Sprit dahin wo es billiger ist, tanken dort voll) ist weder für die Umwelt noch die Passagiere toll. Die Effekte im Sinne der Steuergerechtigkeit sind vielleicht gar nicht überprüfbar. Wenn es etwas irgendwo billiger gibt, ge(steuer)t werden kann, machen das die Zahlenmenschen. Es führt eine Umsatzsteuer auf grenzüberschreiten Flügen aufgrund der Geld-Summen zu Anträgen auf Erstattung, die den Nutzen für alle eher in einen Schaden verwandeln. Wir geben jetzt schon 40Mrd EUR in D. für Finanzverwaltung aus. 10% des Bundeshaushalts für Administration, Tendenz steigend, Effizienz sinkend. Bei jeder Grenzüberschreitung Umsatzsteuer erstatten (Tax-free) und bei der Einreise wieder zu erheben (Import-Umsatzsteuer), nachdem die Menge genau zum Zeitpunkt der Grenzüberschreitung festgestellt wurde, (nahezu unmöglich in der Luft), kann kein cleverer Plan sein. Umsatzsteuer auf Kerosin ist international Unsinn, ausser, alle machen das auf dem ganzen Planeten. Aber mit all den "Steuer-Oasen" wird das nichts. Es findet sich ein Kleinstaat weltweit und die bauen ein "low-cost-Tank-Netzwerk" schneller als andere die Vorteile ausgerechnet haben. Energiesteuer zu erheben, die andere nicht erheben, führt sicher zu "Tanktourismus" und eigentlich soll ein Flugzeug nur so viel Sprit tanken, wie es für einen sicheren Flug erforderlich ist und nicht darüber hinaus. Am Ende wird noch Frachtraum in Tankraum umgebaut mit dem Ergebnis "nicht weniger Emissionen sondern mehr, nicht mehr Steuern sondern weniger Sicherheit" endet die "Verbesserung der Steuergerechtigkeit". Wir haben Agrar-Diesel, warum fahren wohl die Bauern nahezu alles mit dem Traktor und das sind ja nicht mehr die 25km/h Varianten? In Frankreich sollen Traktoren mit Heizöl gefahren werden dürfen. Die Regelungen und Ausnahmen machen es nicht einfacher, weder für die Bauern, noch für die Konsumenten der landwirtschaftlichen Produkte Bald haben wir Fischer-Diesel. Wundert mich, dass die nie das gleiche Recht eingefordert haben, das die Bauern haben. Ich finde es gut, dass die "SQ7 / X6 / RangeRover / G500 / AMG Fraktion" neuerdings rumkriecht und im Windschatten des 40to-LKW fährt. Immense Verkehrsraumbenutzer, Feinstaubschleudern mit hoher Gefahr für die schwächeren, nur um zu zeigen was man hat und die eigenen MWKs zu übertünchen.
  5. Was ich dir (hab die 4 Einspritzventile selbst an meinem FSI gegen neue originale bei 135tkm gewechselt) noch als Tipp bis zu deiner Reparatur geben kann: Fahr mal anstelle Superplus mit E5 oder E10 + 1/1000 BACTOFIN (erhöht die Oktanzahl und reinigt auch den Direkteinspritzer) Also 30l Benzin, 30ml BACTOFIN und ganz normal fahren. Das Bactofin erhöht die Schmierwirkung des Benzins, das ist auch für die HD-Pumpe ok. Ich habe eine meiner alten Einspritzdüsen in ein Glas mit BACTOFIN getan und es hat ohne mechanische Einwirkung Ölkohle erheblich abgelöst (ok, das war auch pur und nicht 1/1000), aber ich kann die Reinigungswirkung bestätigen. Kaputt geht damit nichts, wenn du bei ca. 1:1000 bleibst. Auch leichte Überdosierung macht nichts, aber 1:100 würde ich nicht machen.
  6. Du musst meinen Post vom 22. Mai 2017 lesen. Die Klappe geht von alleine auf offen, wenn sie leichtgängig ist. Das Poti muss aber auf "offen" fixiert werden, steht auch im Post.
  7. Ich hab das mal so gelöst, als dieser Bruch an meinem FSI geschah.
  8. Naja, die Saugrohrklappe ist bei dir aktuell in einem Zustand, der nicht gesteuert ist. Das Poti meldet den Zustand an das MSG. Normal sagt das MSG der Saugrohrklappe, welche Stellung gefordert ist, Magerbetrieb oder eben nicht. Du solltest auf "normal, offen" fixieren, so "offen" nicht durch die Anströmung der Ansaugluft sowieso hergestellt wird. Dann kommt zwar die MKL, da eben die Ansteuerung nicht möglich ist, aber der Motor läuft sauber. Lambda=1 Btw. Der Motor ist so gebaut, dass der im korrekten Zustand sogar mit vollkommen geöffneter Drosselklappe nicht beschleunigt wie andere Fahrzeuge. Klingt seltsam, ist aber so. Ich hab neben dem PDF für die Direkteinspritzung auch noch ein paar andere Dokumente beigelegt. 279394031_SSP253-DieBenzin-DirekteinspritzungmitderBoschMotronicMED7.pdf SSP_247_d1.pdf SSP_240_d4.PDF SSP_240_d3.PDF SSP_240_d1.PDF SSP_239_d2.PDF SSP_239_d1.PDF
  9. Nimm den Fabia. Der 1.2l A2 ist sparsam, aber eher nur eine Gehhilfe und kein Auto. Gab es den auch mit Handschaltung oder nur mit Automatik? Mit Handschaltung könnte noch gehen. Ich bin alle A2 gefahren, hab selbst einen FSI, bin aber auch ausgebildeter Mechaniker und Elektroniker. Sonst wäre der FSI kostenmässig nicht zu halten gewesen. Jetzt kann ich sparsam aber auch schnell fahren. Die grösseren A2-Diesel haben was, der kleine Benziner ist ok. Aber der 1.2 ist nicht mein Ding.
  10. Kurzstrecke, Mittelstrecke sollte das E-Auto aktuell super in den Kosten sein. Langstrecke der Diesel, auch einer aus der Zeit vor den Hybriden war schon sehr sparsam, wenn es denn kein "Stadtpanzer" war und man gemässigtes Tempo fuhr. Ich hab das Glück und kann auf Fahrrad und HomeOffice ausweichen. Das geht bei sehr vielen nicht. Was mir im Wahnsinn dieser Tage gefällt: Endlich merken mal die Hipster im Q7, X6, trotz kraulem am Vollbart, zurechtrücken der Trucker-Cap, Blick aufs Holzfällerhemd, dass der Panzer oder man selbst Futter braucht um am Laufen zu bleiben. Wobei Holz fällen ja wieder was werden könnte. Ob ich nun Millionen Jahre altes CO2 mit fossilen Brennstoffen oder 30-100 Jahre altes CO2 mit Holz in die Luft puste ist egal. Von den CO2-Werten des Militärs redet aktuell auch keiner mehr. Der Holzvergaser könnte wieder modern werden. Vielleicht schalte ich mal eine Anzeige, "Tausche A2 gegen Mercedes SLR". Nur für die Garage.
  11. So, km-Stand 214tkm, 19 Jahre alt, Feder vorne links, unten gebrochen. Der abgebrochene Rest (8cm) machte dann ein seltsames "klonk", beim Überfahren von Unebenheiten, flog also ein Stück hoch und dann landete er wieder auf dem Federteller. Bin froh, dass ich die Ursache des "Klonk" gefunden habe. Jetzt bekommt der A2 neue Federn rundum, original + Bilstein B4. Dazu neue Domlager, orig. VAG, neue Schrauben. Die Radlager rauschen, halten also sowieso nicht mehr lange, werden mit gewechselt. Die Blech-Querlenker tausche ich gegen Meyle-Guss. Entsprechend habe ich heute bereits begonnen, das Gewinde der vorderen Querlenker-Schraube (Verbindung Querlenker <> Konsole) mit Rostlöser von hinten zu versehen. Auch habe ich die ABS-Sensoren mal losgeschraubt, diese Schrauben sind übel verrostet, gingen aber auf. Was mir beim Ölwechsel und besichtigen des Federnbruchs (sah man nicht, aber meine Finger ertasteten auf dem Federteller eben den abgebrochenen Rest), noch aufgefallen ist: Die Verbindung Karosserie <> Vorderachse basiert ja auf 4 Schrauben, mit denen die beiden Konsolen festgeschraubt werden. Die Konsolen selbst sind mit dem Achsträger durch weitere 4 Schrauben (je 2) verbunden. Um Schrauben leichter lösen zu können können die 4 Schrauben Achsträger <> Konsolen von oben auch mit Schmiermittel eingesprüht werden, nicht ganz einfach aber mit Schlauch am Druckkopf der Dose und von den Fingern gesteuert geht es. Die 4 Schrauben, mit denen die Konsolen an der Karosserie festgeschraubt werden, haben schwarze Kunstoffdeckel an Wartungsöffnungen in der Karosserie. Die Deckel hab ich abgenommen und auch mal etwas Schmiermittel eingesprüht. Schaden kann es ja nicht und die Konsolen müssen u.U. mal demontiert werden.
  12. Tja, ich hab - Oktober 2020 am Tiefpunkt Öl-Zertifikate open-end für sehr viel Geld gekauft und vom versteuerten Gewinn kann ich noch für sehr viele Jahre tanken. Den Öltank im Aug 2020 für brutto 51€/100l befüllt. - im Dez 2021 dann die Order für brutto 78€/100l (3000l gesamt) abgegeben und bin froh vollgetankt zu haben und keinen Gas-Anschluß, Fernwärme etc. zu besitzen. Prinzipiell kaufe ich immer bei tiefen Preisen sowohl den Brennstoff, als auch das Zertifikat um für die Zukunft den Preis zu hedgen. Steigt der Preis, hilft das Zertifikat und bei sinkenden Preisen kaufe ich günstig sowohl Brennstoff, als auch Zertifikate nach.
  13. Bin froh, dass ich mit dem Rad ins Büro fahren kann, das macht neben dem A2 immer mehr Sinn. Neben dem HomeOffice natürlich. Mein Mitleid mit X5, Q7, VW-Bus etc. Fahrern hält sich in engen Grenzen. Da hilft dann eben weder Trucker-Cap, noch Vollbart, noch Holzfäller-Hemd, Dsquared-Sneaker oder dummes daher gerede der Instagrammer , Millenials und TikToker. Tanken oder eben nicht. Kannst du das bezahlen oder nicht. Ja, bittere Entwicklung mit dem Krieg und insgesamt mit Produkten, Preisen, Nachfrage und Angebot. Die Weltbevölkerung möchte weiter wachsen und jeder eben dickes Auto, Villa mit Pool, Steaks etc. Den FSI fahr ich bei Bedarf sparsam aber auch mal zügig. Momentan E10 mit Bactofin, dessen reinigende Wirkung auf die Einspritzventile sowie Oktanverbesserung und Schmierung der HD-Pumpe passt. Allenfalls für permanent 5kupm auf der Bahn kann ich mir Superplus vorstellen, aber da nehme ich vermutlich den Audi 100 und zum Landstraßen-Spaß kann ich auf den Cooper Works zurückgreifen. Dieses Jahr bekommt der A2 einen neuen Aggregateträger, Querlenker etc. Das Auto wird hoffentlich noch ein paar Jahre erhalten bleiben. Die Sorge ist allenfalls ein Abschuß durch anderen Verkehrsteilnehmer. An manchen Tankstellen wird bald psychologische Betreuung gratis angeboten und die Nutzung von Routen-Optimierern bzw. "wann fahre ich um was was zu machen" ersetzt das früher teilweise praktizierte "einfach mal losfahren, wird sich schon was ergeben".
  14. Falls ein neuer Aggregateträger für 1,4er gerade neu benötigt wird: Der Classic Shop hat einen 8Z0199287G
  15. Hallo zusammen, bin mir nicht sicher, vielleicht kann mir einer die Frage beantworten, ob die Aggregateträger von FSI und 1.4er Benziner identisch sind? Danke und Gruß yellowstorm16
  16. Gutes 2022 allen! Ich hab mal wieder was aus der Abteilung "Forschung und Lehre". An meinem FSI habe ich ja bei km-Stand 147.000 die Einspritzventile gegen neue gewechselt, aber die ausgebauten auch aufgehoben. An meinem MPI-V6 (Audi100 C4) nutze ich auch wegen dessen Stahltank "Bactofin". Da kam mir die Idee, ob nicht auch "Bactofin" für den FSI dienlich im Sinne der Verkokungen im Brennraum sein könnte. Motoröl wechsle ich alle 14mon/7-10tkm 5W40/Shell Ultra Vollsynth. E5 und auch E10 sehe ich mit diesem "Kerosin-Mix-Produkt" Bactofin als ausreichend in der Schmierung verbessert für die HD-Pumpe an. Das etwaige Oktanverbessern durch das Additiv ist ohne weiteres für mich nicht bewertbar. mögliche Erkenntnis und Ableitung: Ich werde mit Bactofin und E5/E10 fahren, die reinigende Wirkung sehe ich als sehr wahrscheinlich auch beim Direkteinspritzer an. Auch wenn natürlich "einspritzen, verbrennen" was anderes als ein Tauchbad ist. Foto VOR einer 14h Tauchbehandlung mit Bactofin, mit dem Lappen gehen die Verkokungen nicht ab: nach Tauchbad, 14h: nach abwischen, ohne große Kraft oder mechanische Bearbeitung:
  17. Tja, ich würde so anfangen: - Ignorieren, was ein Händler erzählt hat - Diagnose machen, d.h. Raildruck, Fehlzündungen, Fehlerspeicher - prüfen, wie die Ansteuerung der Drallklappe aussieht (von aussen teilweise prüfbar) - Zündkerzen ansehen, Kompression prüfen - Lambda-Regelung prüfen Das Verhalten kommt mir bekannt vor, ich sehe verkokte Einspritzdüsen als nicht unwahrscheinlich an. Wenn es diese große Reparatur braucht, dann KW-Rohr, WaPu, Zahnriemen, ZR-Rollen,Thermostat . Eben das volle Programm, wenn der Motor ansonsten in Ordnung ist.
  18. Kalt ist das Gemisch fetter, da laufen die fast alle gut. D.h. das MSG lässt länger einspritzen. Die Kompression wurde ja sicher schon mal gemessen? Wenn er nach dem Luftmassenmessertausch nicht besser läuft, der Raildruck in Ordnung ist, dann ist die Zerstäubung an den Einspritzventilen vielleicht nicht gut genug für einen guten Motorlauf. Alles eine Fehlersuche Schritt für Schritt, die teuersten Sachen zuletzt.
  19. Bin gespannt was das kostet und welches Ergebnis am Ende rauskommt. Wenn die z.B: nur die WaPu machen, dann muss m.E. nach mindestens Rollen/ZR auch gewechselt werden. Aber die Werkstatt könnte sich freihalten von kostenintensiven Arbeiten an KW-Rohr/Thermostat / Ansaugrohr/Klappe. Das ist gut für dich. Somit auch ok, das kann man ja später machen, wenn die Saugrohrklappe Probleme macht und/oder an der Einspritzanlage was fällig wird oder Kühlwasser durch den absehbar auftretenden Riss im Kühlwasserrohr austritt. Ist auch die Frage, wie lange du das Auto überhaupt fährst. Manche haben Glück.
  20. Seltsam, was ist denn der Verbrauch im Durschnitt lt. BC? Das Auto ist ja fast wie meiner. Das mit der ESD Klappe ist interessant, meiner ist der zweite. Ich muss mal darauf achten. Aber ja, ein anderer ESD (wenn der jetzige mal wieder durchgerostet ist), macht Sinn. Eine Fehlerquelle weniger. Wenn du eh WaPu machst, dann würde sich einiges anbieten und ich würde es mit meinen Erfahrungen auch so ausführen: - Kühlwasserrohr mitwechseln, mit der Verriegelung am Thermostatgehäuse vertraut machen. Sobald das Saugrohr montiert ist, kann manches nicht mehr geändert werden. - Thermostat, ein Thema bei dem Wagen, da komplettes Bauteil (kennfeldgesteuert) Vielleicht komplett bereit halten, da der laufleistungsbedingt schon spröde wie Bakelit sein kann, wenn der Lieferzeit hat, dann "schwierig", bei mir im Keller liegt noch ein neuer OVP für "Notfälle" nebst KW-Rohr. Wenn du dein Auto nicht brauchst, dann zerlegen und bei Bedarf kaufen, was beim zerlegen kaputt ging oder gealtert aussieht. Du wirst die hier im Forum verfügbaren Anleitungen lesen, dich auch mit allerlei vorbereiten. Ein wenig schimpfen und schlimme Wörter verwenden, das kann bei der Enge und den Arbeiten schon mal sein. Ich hab danach genau am Körper gespürt, was ich gemacht habe. Andere lachen über das, ganz andere trauen es sich nicht und mir ist das egal. Ich bin Mechaniker, habe eine elektrische und elektronische Ausbildung ebenfalls. Klar, kann ich es mir auch leisten, die Dinge machen zu lassen. Aber dann weiss ich nicht, wie das gemacht haben und solange ich es kann und will, solange mache ich das auch selbst. - Zahnriemen mit Rollen wechseln (das braucht auch Dehnschrauben und Methode und/oder Werkzeuge. Ich hab es mit Werkzeugen gemacht, d.h. ein Verdrehen von NW zu KW verhindert. Andere brauchen den Mädchen-Krempel nicht, aber ich lasse mich lieber schwach anreden als dass ich Zweifel habe oder den Motor schrotte. (hab zwar noch einen 110tkm FSI mit Getriebe in der Garage, aber nicht unbedingt für diese Art von Ungeschicktheit) Sofern die Einspritzventile noch die ersten sind, was ich kaum glauben kann, dann wäre es ein guter Zeitpunkt die Ansaugung abzubauen und die Ventile reinigen lassen oder wechseln. ACHTUNG Saugrohrklappe ausbauen / einbauen ohne Motor absenken und/oder Ahnung auch zur Arretierung der Klappe in der richtigen Stellung vor dem wiedereinbauen, birgt ein Risiko. Es kann Defekte am HD-Regler / Sensor des Raildruckführenden Systems geben, wenn mit Gewalt was eingebaut wird. Ebenso kann die sehr teure Klappe beschädigt werden. Im Zweifel hier fragen, wenn was unklar ist. Alles leicht machbar, aber eine Motorbrücke und absenken erleichtert manches. Eine arretierbare Zange mit Fernbedienung für die Schellen der Ansaugung (LMM-Gehäuse etc.) ist dringend angeraten. Spart Zeit und Nerven, Ich hab den "Auto-Sport" Einspritzventile und KW-Rohr wechseln auf zweimal gemacht. Andere nur einmal einen Tag Zeit investiert. Mittlererweile bin ich im Saugrohrklappen Aus/EInbau erfahren, was nicht heisst, das ich das gerne mache. Zum LMM Check: kann sicher mal getauscht werden. Ja, ohne leuchtende MKL wird die Klappe noch i.O. sein. Meiner hat 213tkm. Schnurrt. Der Vorbesitzer bei 125tkm eine neue HD Pumpe Ich hab bei 145tkm neue Einspritzventile verbaut, kurz drauf das KW-Rohr und Thermostat Irgendwann ging danach meine Saugrohrklappe kaputt und bis nahe an den nächsten TÜV bin ich mehr als 1 Jahr in "Nicht-Mager-schichtlademodus" rumgefahren, hab dann erst das Saugrohr gewechselt. Die MKL war mit egal, umwelttechnisch war das Auto geregelt und "sauber", nur der Schichtlade-Sparmodus war zwangsweise abgeschaltet, arretiert, Klappe "offen": Bei 207tkm bekam der Wagen eine neue Lambdasonde, aber wenn deine kaputt wäre, dann würdest du Fehler sehen. Die Bordspannung ist ja mitunter unterschätzt. Wird bei dir wahrscheinlich auch keine Rolle spielen, dennoch ist bei der Laufleistung ein Blick auf das Massekabel kein Fehler, bzw. wie gut steht Strom zur Verfügung um die Systeme einschliesslich Servo zu nutzen und die Batterie zu laden. Wenn du also eh unten am arbeiten bist, dann kannst du auch mal einen Blick auf das Massekabel werfen oder gar was neues verbauen oder meinen Tipp mit eigener Leitung wahrnehmen.
  21. Naja, könnte Saugrohrklappe sein, der Motor schaltet ja hin und her zwischen Magerbetrieb und "normal". Die Klappe geht mal fest oder schlechter als neu, manchmal bricht auch die Betätigung. Das MSG hat eine sehr große Rechenleistung um die vielen Parameter des FSI auch abdecken zu können. Es gibt wohl sogar Zustände, da steht die DK voll offen, aber da Auto beschleunigt nicht. Laufleistung? Verwendetes Benzin? Fahrprofil Kurz/Langstrecke? Alter der Zündkerzen in Jahren und in Kilometern ? Saugrohrklappe geprüft? Zündspulen ok? Fehlzündungen aufgrund verkokter Einspritzventile? Wird der Wagen auch mal eine halbe Stunde mit 4500/5000upm über die Bahn gejagt oder nur Stadt/Cruise Mode?
  22. Da ist die Scheibe in der Mitte abgenutzt :-) Der Wischer ist doch im Falle von Aerotwin eine Lippe, die einfach nur hin und her gezogen wird. Wenn der Arm ausgeschlagen ist, dann stimmt der Abstand sicher nicht mehr, beim Überfahren von Unebenheiten wird der Arm die Scheibe berühren, das hört man. Aber ob das zusätzlich das Wischen so verändert, ich staune. Was wurde denn zuletzt geändert, wenn etwas am Auto gearbeitet wurde? Ich habe einen neuen Arm montiert und das ist ganz was anderes.
  23. Bei mir war das nichts zu machen, die neuen waren sofort einbaufähig. Die Dichtungen sind bei meinem Tausch der Einspritzdüsen (bei 147tkm) bereits an den Düsen montiert gewesen. Es gibt aber eine Anleitung, die auch den Wechsel dieser Teflondichtungen beschreibt (wenn man eine gebrauchte Einspritzdüse wieder verwenden will).
  24. Welches Werkzeug nimmst du denn? ich würde 1/2" und Steckeinsatz hoher Qualität und ausreichend Hebel nehmen. Solche Schrauben gibt es immer mal wieder, die mit dem kleineren Werkzeug unlösbar wirken.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.