Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
topper

wie schafft ihr das nur ??

Recommended Posts

hallo liebe a2 gemeinde,

 

also so langsam bin ich wirklich am verzweifeln. wenn ich mir so einzelne threads durchlesen wie "günstig" ihr immer an die wagen rankommt.

 

teilweise handelt ihr wirklich super preise aus. welche argumente nennt ihr denn immer so beim kauf damit ihr den preis immer so drücken könnt? ich bin schon seid geraumeren auf der suche nach einem a2, finde aber kein angebot das in meinen finaziellen rahmen passt:

 

a2 tdi

baujahr mitte 2002 (mit größerem tank)

ca. 20.000km (jahreswagen)

style package + advanced

preis. max 14.000€

 

habe ich da falsche preisvorstellungen oder mache ich da generell beim verhandeln was falsch?

 

 

ich wäre wirklich für ein paar anregungen tipps dankbar

 

gruß

topper

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Preis sollte auf jeden Fall möglich sein. Der Neupreis ist momentan mit dieser Austattung etwa 30% höher. Es werden doch eine ganze Menge Jahreswagen von Werksangehörigen verkauft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo kakerlake,

 

aufjedenfall beruhigent zu hören das ich nicht in falschen dimensionen denke. wie komme ich an die kontakte von werksangehörigen? gibt es da eine telefonnumer internetadresse oder sowas?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie?

 

Geduldig sein! Das ist am wichtigsten. Nicht erkennen lassen dass man ein spezielles Auto will und sich Angebote von verschiedenen Händlern machen lassen, die haben oft einen ganzen Hof voll mit Kleinwagen. Als letztes noch, NICHT von privat kaufen, da gibt es oft extrem irreale Preisvorstellungen.

 

Viel Erfolg, Chr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"nicht von privat kaufen": das kann man so nicht stehen lassen, denn der Händler wäre keiner, wenn er nicht am Auto verdienen würde, ganz egal wo er es her hat. Und eine irreale Preisvorstellung eines privaten Verkäufers kann man mit gesundem Menschenverstand relativ leicht identifizieren. Ein wichtiger Vorteil beim Händlerkauf ist sicher die einfachere Gewährleistungsregelung, der Preis ist es aber bestimmt nicht. Habe ich selber erfahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Christoph

wg Privat: ich hatte beim Privatkauf den Händler-EK aus der DAT-Liste herausgehandelt und 700 Eur gespart. So günstig hätte ich ihn beim Händler nie bekommen. Man muss nur plausibel machen können, das es vom Händler nicht mehr gibt, und wenn der den Hof voll hat, gibts normalerweise nicht mehr.

Ich habe im Gegenteil schon die Erfahrung gemacht, das wen der Preis 30% über der DAT-Liste liegt, es nicht möglich war, hier noch was rauszuhandeln.

 

Aber es kommt wie immer auf den Einzelfall an, wenn der Abgabedruck hoch ist, kann man was machen.

 

Ansonsten volle Zustimmmung Christoph, immer Zeit mitbringen! Und flexibel sein bei Modell/Farbwahl/Ausstattung etc., sich einen Marktüberblick verschaffen, freundlich argumentieren warum der Preis eventuell noch zu hoch ist, dann sind 500 Eur schnell gespart.

 

Zu deinem Wunschpreis gibts bei Audi.de / Gebrauchtwagen einiges:

Angebot ohne Style / TDI / rot(!) / CD-Wechsler 05.2002 /19400 km für EUR 13500 in Düsseldorf da kann man nicht meckern....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo zusammen,

 

was ich über die zeit festgestellt habe ist das viele angebote einfch nicht transparent gestaltet werden. das beispiel von MAGIC:

 

A2 TDI

EZ:05/2002

19500Km

 

ich habe selber dort angerufen und nachgefragt, das auto ist aus dem jahre 2001 (BJ 2001), damit fallen technische neuerungen wie größerer tank z.b. weg.

 

hier viel schon öfters das wort "DAT-Liste" - hab ich noch nie gehört. kann mich mal jemand aukfklären?

 

vielen dank

 

mfg

topper

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da der erste große Run auf unsere Alukugel verlaufen ist und auch die Anzahl der Werkswagen zurückgehen ist der Preis für Gebrauchte recht stabil.

Ich habe volle 10 Wochen mehr oder Weniger Intensiv für meinen Kauf gebraucht, und bin dabei etwa 1000 Kilometer durch Deutschland gedüst. Mal Stimmten die Angaben der Verkäufer über den Zustand nicht oder der Wagen wahr schon weg.

Da ich speziell einen 3L mit Klima wollte machte die Sache auch nicht leichter.

Deshalb habe Geduld und viel Glück beim weitersuchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

vor ein paar Wochen habe ich für meinen 13700 Euro

bezahlt. siehe meine Modellangaben.

Ich habe aber einen Benziner von denen gibt es mehr auf dem Werkswagenmarkt und sind sowieso billiger.

Meine Erfahrung war das sehr oft die Zustandsangaben bei den Privatleuten nicht stimmten.

Unfall/Kratzer/Raucherauto/andere Mängel

Von der Theorie her müsste der Privatman günstiger sein .

Sie "träumen" aber von einem Verkaufspreis der den Vergleich mit den nüchtern kalkulierten Werkswagenautos beim Händler nicht statt hält.

Der Vorteil der Werks-Leasingwagen ist, sie werden ohne "Grund", einfach nach Laufzeit dem Markt zur Verfügung gestellt.

Mein Händler Fa.Gotta in Offenbach hatte 25 Wagen auf dem Hof stehen,da konnte ich mir den Besten(Fahrleistung /Nichtraucher/Zustand) heraussuchen. Ursprünglich wollte er 13995 für den ehemals 19600 Euro teuren Wagen. Bei Barzahlung gabs 295 Euro Rabatt,mehr war nicht drin.

Winterrreifen waren bei meinem Wagen auch noch dabei.

 

Hinweis nicht alle Händler haben diese Werkswagenkontigente (wer will sich denn seine Preise kaputt machen)

mobile.de ist eine schöne Infoseite schau da mal rein.

 

Gruss michel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich nochmal,

 

nein hoffentlich kein Alzheimer.

Nur der Druck auf der Arbeit zu posten.....

Eine tolle Sache war auch das ich den Händler gleich

eine Übergabeinspektion aufs Auge gedrückt habe.

Bitte einmal neue Bremscheiben mit Beläge vorne (Standrost) + einmal die neuen Scheibenwaschdüsen+ eine Autowäsche.

Wo gibts das beim Privatmann ?

 

Jetzt ist aber gut,tschau michel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

wie die anderen schon sagten ... dein Preisvorstellungen sind schon realistisch .... einfach Gedult und ein wenig Verhandlungsgeschick.

 

 

Gruss,

Spacewalker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Preisvorstellung ist schon richtig, nur wirst Du ein solches Auto seltener finden. Die meisten, die einen WW kaufen werden den nicht nach einem halben/ganzen Jahre verkaufen.

 

Die Werkswagen haben ca. 10000km und sind vermutlich 1 Jahr jünger als Deine Vorstellung. Dafür wirst Du ca. 1000 mehr hinlegen müssen, aber das ist ja relativ gesehen völlig OK.

 

Dazu tauchen in mobile.de immer wieder welche zwischen der Rot-Armada auf. Einen Roten WW bekommst DU auch für Deine Vorstellung.

 

Also Zeit lassen, immer wieder dort reinschauen. Und dann zuschlagen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bei den jungen gebrauchten gibt es 2 verschiedene "kategorien"

 

1. die werks und werksdienstwagen - meist 9-12 moante alt, zwischen 5 und 10000 km - die werden mit "pauschal" 30% unter listenneupreis verkauft

2. leasingrückläufer (auch von den autovermeitern) - meist 12 monate alt - aber mit rund 20.000 km - die haben meist weniger ausstattung, kosten aber auch bis 2000,-€ weniger

 

so war es schon bei meinem kauf - ich hab mit 5600 km 16.250,- (NP 22.000,-) gezahlt - hätt auch einen mit etwas weniger ausstattung, 22.000 km für 14.200 bekommen... war halt ein sixt oder europcar fahrzeug.

 

ich hab mich dann für den jüngeren mit weniger km entschieden, da der auch nur mit den WR gefahren war und die reifen neuwertig waren, was man von den anderen, auf denen 100 verschiedene fahrer rumgerutscht sind nciht behaupten konnte.

 

zu erkennen snd leihfahrzeuge übrigens an der 1 (oder waren es 2) jährigen TÜV -Laufzeit - gegenüber der 3 jährigen bei den anderen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
1 jährige Tüvlaufzeit.

 

Wie jetzt Mietwagen haben nur 1 Jahr TÜV ?( ?(

 

Verstehe ich das richtig ... wenn der wagen 1 Jahr alt ist muss er schon zum Tüv ?

 

Gruss,

Spacewalker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, solange er als Mietwagen oder Taxi eingesetzt wird muss er jährlich zum Tüv danach wie die anderen Fzg. auch alle 2 Jahre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

meiner war auch vom verleiher... mein erster Weg nach dem Kauf des Einjährigen: zum TÜV. Das war der erste A2 in der TÜV-Station Göttingen...

 

OT: Dass die die Fgst.-Nr gesucht haben, ist klar. Aber das Thema hatten wir schon mal...

 

Back on topic.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also ich habe mir gerade einen A2 Dienstwagen gekauft, war echt ein Schnäppchen: EZ 8/2003, 10.000 km, TDI, colour storm, style, advance, radio concert, sitzheizung,... für 13200

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von colourstorm

also ich habe mir gerade einen A2 Dienstwagen gekauft, war echt ein Schnäppchen: EZ 8/2003, 10.000 km, TDI, colour storm, style, advance, radio concert, sitzheizung,... für 13200

 

Bei dem Preis war doch bestimmt die Inzahlungnahme deines alten mit drin, oder verkauft sich der A2 inzwischen soooo schlecht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nein, Inzahlungsnahme war nicht mit drin! So ein Angebot bekommt man echt selten, normalerweise kostet der ja so zwischen 14000 und 15000. Hatte wohl ein bißchen Glück, der Händler hatte das Auto günstig eingekauft und deshalb konnte er den günstigen Preis anbieten, hätte ich das Auto einen Tag später gesehen wäre das Auto sicherlich weg gewesen, hat ja einen NP von 22300.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen