Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
newBE

Turbo futsch, Gebrauchtwagenversicherung?!

Recommended Posts

es gibt ja viele threads hier, die sich mit dem thema "kaputtem turbo" beschäftigen. vorallem die 90 ps fahrer kennen das problem. von 10 motordefekten bei den 90pslern sind 7x turbodefekte.

 

nun meiner ist auch hinüber und ich hab nen neuen bekommen, vor 2 monaten. jetzt kommt eine rechnung die einen monat alt ist und bei der audi 700 € zahlt. der turbo kostet 1050 €. nun, mein freundlicher sagte mir, dass der turbo ausgebaut und der neue eingebaut wird ohne zu prüfen was am alten kaputt ist. der geht direkt zu audi.

 

ich denke damit versucht audi zu verhindern, dass materialfehler ans licht kommen und sie so alles zahlen müssen.

 

aber nun zur eigentlichen frage. beim kauf eines gebrauchtwagens, bekommt man ja eine gebrauchtwagengarantie von einem jahr. in dem heft steht drin, dass bei unter 50.000 km (meiner hatte 40.000 km zum zeitpunkt des defektes) 100 % gezahlt werden. warum bekomm ich dann nur 70 % vom turbo?! arbeitszeit und kleinteile nicht mit eingerechnet?

 

glaubt ihr da hilft ein :WUEBR: brief an audi?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da hilft wohl eher ein Brief an die Garantie Gesellschaft, wenn in den Bedingungen drinsteht das sie 100% übernehmen, dann solltest Du darauf bestehen, oder mal anrufen warum sie weniger übernehmen.

 

Wie lange ist das her, das Du den Wagen gekauft hast? Wenn es noch kein halbes Jahr her ist, muß der Händler wo Du das Auto gekauft hast, Dir Beweisen, das der Fehler vorher noch nicht da war und das kann er nicht, also müßte er zu 100% haften. Sind die neuen Garantiebestimmungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wer hat denn nun was gezahlt?

 

Hat AUDI die 700€ aus Kulanz gezahlt, oder ist AUDI der Versicherer? Oder meinst du mit AUDI den Händler, bei dem du den Wagen gekauft hast?

 

Es könnte ja auch so sein:

AUDI Ingolstadt übernimmt 700€ aus Kulanz und der Rest sollte vom ausliefernden Händler getragen werden...

 

Nur damit wir alle von der selben Sache reden...

 

 

HolgiA2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi, newBE

 

Zur eingenlichen Frage kann ich nix beisteuern, interissiert mich aber selbst.

 

Original von newBE

aber nun zur eigentlichen frage. beim kauf eines gebrauchtwagens, bekommt man ja eine gebrauchtwagengarantie von einem jahr.

 

Aber doch nur, wenn man sie kauft oder der Händler sie freiwillig dazulegt, oder? Automatisch geschieht das doch nicht.

 

 

der geht direkt zu audi. ich denke damit versucht audi zu verhindern, dass materialfehler ans licht kommen und sie so alles zahlen müssen.

 

Dann lass dir den Turbo das aushändigen. Er ist doch dein Eigentum. Oder lass ihn dir doch abkaufen:D. Oder steht in den Garantiebedingungen, dass das Altmaterial automatisch in den Eigentum Audis übergeht?

 

Gruß

HR

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mit AUDI mein ich AUDI München, weil die für uns hier zuständig sind. wenden soll ich mich aber an AUDI Ingolstadt.

 

die gebrauchtwagengarantie ist normaler weise bei jedem autokauf über einen händler dabei. hab das auto im august 2006 gekauft, da war noch werksgarantie bis november drauf, ab dann greift erst die gebrauchtwagengarantie von einem jahr.

 

€:

 

@HolgiA2

 

700 € zahlt münchen und der rest von 900 € soll ich berappen.

 

nur noch so am rande, warum muss man eigentlich die frontscheinwerfer 2x aus und 2x einbauen um nen turbo zu wechslen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ist der Wagen auch bei nem dem Händler, also dem in München gekauft worden, ja?

 

Es geht ja darum, ob die 700€ Kulanz sind und 900€ der Rest - den dann ja imho der Händler übernehmen sollte, oder ob der Händler die 700€ beigesteuert hat.

In deiner Signatur steht was von ABT - Chiptuning drin? Dann wird es sicherlich KEINE Kulanz von AUDI geben, aber ansonsten sollte bei der Laufleistung ja schon ein Großteil über Kulanz laufen und der Rest halt von ausliefernden Händler getragen werden (dieser schließt dafür ja ganz gerne diese Gebrauchtwagengarantie ab).

Wie schon erwähnt ist er in den ersten 6 Monaten auch derjenige, der beweisen muss, dass der Fehler nicht schon vorher da war, was i.d.R. für ihn schwierig werden wird...

 

 

HolgiA2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von HolgiA2

Also ist der Wagen auch bei nem dem Händler, also dem in München gekauft worden, ja?

 

Es geht ja darum, ob die 700€ Kulanz sind und 900€ der Rest - den dann ja imho der Händler übernehmen sollte, oder ob der Händler die 700€ beigesteuert hat.

In deiner Signatur steht was von ABT - Chiptuning drin? Dann wird es sicherlich KEINE Kulanz von AUDI geben, aber ansonsten sollte bei der Laufleistung ja schon ein Großteil über Kulanz laufen und der Rest halt von ausliefernden Händler getragen werden (dieser schließt dafür ja ganz gerne diese Gebrauchtwagengarantie ab).

Wie schon erwähnt ist er in den ersten 6 Monaten auch derjenige, der beweisen muss, dass der Fehler nicht schon vorher da war, was i.d.R. für ihn schwierig werden wird...

 

 

HolgiA2

 

gekauft wurde der wagen in der oberpfalz, muss dazu sagen es war ein werkswagen. die 700 € kommen aber von audi münchen, die haben die irgendwie nen verwaltungssitz. kundenbetreuung ist aber in ingolstadt.

 

den turbo hats im juni zerschossen.

 

abt war zu dem zeitpunkt noch nicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich verstehe das Problem nicht.

 

Audi als Hersteller (nicht der Händler oder Werkstatt) gewährt EUR 700,- Kulanz, unabhängig von Garantie und Gewährleistung.

 

So, wenn Du nun tatsächlich eine Gebrauchtwagengarantie zu dem A2 dazu bekommen hast, dann müsstest Du Garantie-Unterlagen haben. Diese hättest Du bei der Reparatur des Turboladers in der Werkstatt vorlegen müssen, damit die eine Anfrage hätten machen können, ob die Reparatur von der Versicherung übernommen wird, was aber sicher der Fall gewesen wäre.

 

Denn woher soll die Werkstatt wissen, ob Du eine zusätzliche Garantie hast, insbesondere, da der Wagen ja nicht von denen zu sein scheint?

 

Normalerweise würde Audi eben die besagten 70% auf das Bauteil zahlen, der Rest wäre dann Sache der Garantieversicherung. Also, schnell zur Werkstatt und denen die Garantie-Unterlagen vorlegen...vielleicht können die das noch mit Deiner Versicherung abrechnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@HolgerBY

 

So sehe ich das auch - daher ja meine Fragen, wer nun wem da was bezahlt und woher der Wagen stammt...

 

Die normale Prozedur ist ja, Schaden bei AUSLIEFERNDEN Händler melden (ggf. auch bei der Garantiefirma, mach i.d.R. der Händler), Rep.-Freigabe holen, reparieren lassen und die Reparaturwerkstatt kriegt das Geld von der Versicherung...

 

Nur musste hier erstmal die Ausgangslage erläutert werden, die ging (für mich jedenfalls) nicht aus der ersten Anfrage hervor.

 

Aber nun haben wir es ja :HURRA:

 

HolgiA2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI

Hallo newbe,

sei mir nicht böse, aber was ich in Deiner Signatur lese ist ja nicht gerade ein Proargument....

 

Vielleicht solltest Du mal die Abt-Garantieunterlagen durchschauen, aber ich glaube kaum, dass da was geht.

 

Gruß Audi TDI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube hier liegt ein Missverständnis vor. AUDI also die AUDI AG gibt dir 70% als KULANZ. Das hat aber noch rein garnichts mit deiner Gebrauchtwagengarantie zu tun, die du eigentlich sofort im Autohaus VOR der Reparatur hättest erwänen müssen. Ob das nachträglich noch möglich ist, puh, wenn dann auch wieder nur aus Kulanz/Freundlichkeit.

Das Chiptuning macht das ganz noch komplizierter. Hat ABT dir Garantie gegeben?

 

AUDI holt sich das Geld auch wiederrum vom Zulierer wieder wenn ein Materialfehler etc. verantwortlich war. AUDI will diesen natürlich nicht zahlen, außerdem kriegt der Zuliefer dazu noch ordentlich einen auf den Deckel. Deshalb wird der Turbo nicht im Autohaus untersucht, was wollen die denn damit hauptsache der neue Turbo wird bezahlt. Das hat nichts mit vertuschen zu tun stell dir mal vor du möchtest wissen warum der Turbo kaputt gegangen ist, dann musst du ja auch noch die Arbeitsstunden im Autohaus zahlen... :WTR: .

 

Youngdriver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

leute... langsam.. ihr reded voll an mir vorbei.

 

also, das auto war ein werkswagen von audi.

 

er wurde an ein autohausverkauft bei dem ich ihn gekauft habe (AUDI Niederlassung). dort hab ich ihn auch hingebracht, also wissen sie von der garantie. geprüft haben sie es ja, weil ja sonst audi nix zahlen würde.

 

lasst mal abt jetzt weg, hab oben schon geschrieben, dass er zu dem zeitpunkt keinen chip oder ähnliches hatte...

 

€:

 

ich werd morgen mal die gebrauchtwagenversicherung kontaktieren. in meinem heft dazu steht, bis 50.000 km 100 % lohn- und materialkosten :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke mal dein Autohaus hat das mit der Garantie nicht auf der Pfanne gehabt. Normal muss das Autohaus vor der Reparatur den Versicherer melden, das ein Schaden entstanden ist.

Du hättest dem AH sagen müssen, das du Garantie hast.

 

Wenn du jetzt auf dem Geld sitzen bleibst hast du echt Pech gehabt - glaube aber, das wenn Audi einen Teil bezahlt hat, dir die Versicherung den Rest erstatten wird.

 

Viel Glück

 

 

Heiko

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

 

Nun macht es mal alle nicht so kompliziert... ;)

 

- Wenn das Auto noch keine 6 Monate im Besitz von newBE war, greift sowieso erstmal die gesetzliche (!) Gewährleistung. Der Händler müsste beweisen, dass der Mangel schon bei Abschluss des Kaufvertrages vorhanden war. Kann er wohl nicht, denn den Turbo hat er sicher nicht vorher ausgebaut... Den Turbo jetzt als "Veschleißteil" von der Gewährleistung ausnehmen zu wollen, funktioniert nicht. Denn wer geht schon davon aus, dass ein Turbo nach nur wenig mahr als 40 Tkm am Ende ist? Der Verkäufer nicht, der Käufer nicht, Audi nicht, die Wettbewerber von Audi auch nicht - mithin auch kein Fachmann, Sachverständiger, oder, wenn es heiß hergeht, ein Richter... ;)

 

- Nach den ersten 6 Monaten (bis hin zum Ablauf von 12 Monaten) müsste der Käufer beweisen, dass der Turbo defekt war. Kann er wohl auch nicht, aber wenn der Hersteller / Händler schonmal eine freiwillige (!) Garantie gibt, umso besser. Wie die Regelung genau aussieht, sagt uns eher das Kleingedruckte, als ein Dutzend Meinungen hier im Forum.

 

 

Original von HolgerBY

Denn woher soll die Werkstatt wissen, ob Du eine zusätzliche Garantie hast, insbesondere, da der Wagen ja nicht von denen zu sein scheint?

Diese Info müsste m.W. von der Werkstatt online abfragbar sein. Etwa so, wie die Mobilitätsgarantie (der Stempel im Serviceheft ist reine Bürokratie...). Oder etwa so, wie jede Werkstatt auch nachvollziehen kann, was andere Audi-Werkstätten am Auto gemacht haben. Vorausgesetzt, sie haben das auch im System erfasst! :)

 

CU!

 

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von hoTTing

glaube aber, das wenn Audi einen Teil bezahlt hat, dir die Versicherung den Rest erstatten wird.

 

Viel Glück

 

 

Heiko

 

hoffen wirs mal...

 

aber nach dem der händler und die werkstatt zusammen gehören, hoff ich mal, dass das klar geht :ver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von newBE

er wurde an ein autohausverkauft bei dem ich ihn gekauft habe (AUDI Niederlassung). dort hab ich ihn auch hingebracht, also wissen sie von der garantie.)

 

 

Sorry, aber das ist sehr naiv.

Ich hatte es so schön erklärt, aber irgendwie hast du es nicht verstanden.

 

Du hast dich immer noch nicht klar ausgedrückt. WER gibt dir die 70%?

 

Youngdriver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Youngdriver
Original von newBE

er wurde an ein autohausverkauft bei dem ich ihn gekauft habe (AUDI Niederlassung). dort hab ich ihn auch hingebracht, also wissen sie von der garantie.)

 

 

Sorry, aber das ist sehr naiv.

Ich hatte es so schön erklärt, aber irgendwie hast du es nicht verstanden.

 

Du hast dich immer noch nicht klar ausgedrückt. WER gibt dir die 70%?

 

Youngdriver

 

AUDI !!!! Was ist da nicht klar! Ich habs oben schön erklärt!

 

AUDI München gibt mir 70 %, die sind in diesem Fall zuständig, sprich Garantieabwicklung!!!!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist nicht die Antwort auf meine Frage.

 

Ein einfaches:

Audi München, stellvertretend für die AUDI AG gibt mir 70%.

 

ODER

 

Meine Gebrauchtwagengarantie zuständig hierfür AUDI München gibt mir 70%.

 

hätte gereicht.

 

 

Deinen Antwortstil finde ich ziemlich unangemessen, ich wollte ja nur helfen. Mach was de willst..

 

Youngdriver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Audi macht eigentlich nur:

 

- Werksgarantie (hast du nicht mehr)

- CarLifeGarantie (schreibst du nichts von)

 

Deshalb verstehen wie die Sachlage nicht ganz.

 

Mit einer "normalen" Gebrauchtwagengarantie vom Händler hat Audi nichts zu tun.

 

Deshalb nehmen wir an, dass Audi dir 70% auf Kulanz gegeben hat, welches aber nichts mit der GW-Garantie zu tun hätte. Die also noch aussteht um den Rest zu tragen.

 

 

Gruß

 

Heiko

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

?(

 

Nur mal so:

Hier scheint ja nun irgendwie ein Kommunikations-, Ausdrucks- und/oder Verständnisproblem vorzuliegen. newBE hat sich - in meinen Augen -unglücklich bis unverständlich ausgedrückt. Daher wohl auch die vielen Nachfragen...

 

Ich denke mal, die Sach- und Rechtslage wurde ausführlich und verständlich erklärt, wie auch die richtige Vorgehensweise.

 

Now it's up to him...

 

HolgiA2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@youngdriver

 

nicht gleich eingeschnappt sein und rumzicken... mal eben schreiben was man sagen will ist net so einfach und wenn man dauernd was korrigieren muss nervts...

 

also die AUDI AG, gibt mir 70 % Kulanz auf den 1054 € turbo. die rechnung ist aber höher, weil ein und ausbau und und... den rest von 900 € soll ich berrappen, was ich aber verständlicherweise nicht will, also soll hier meine gebrauchtwagengarantie/versicherung den rest tragen! so einfach...

 

im thread turbo adjö hat es cybermoses auf den punkt gebracht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@newBW

wie man es in den wald ruft so kommt es auch wieder raus

das liegt doch an dir wenn du es nicht gleich richtig schreibst musst es eben korrigieren :rolleyes:

 

dann passt die erklärung aus meinem ersten posting in diesem thread zu deinem problem

als serviceleistung habe ich dir den wichtigen teil nochmal reinkopiert

 

"AUDI also die AUDI AG gibt dir 70% als KULANZ. Das hat aber noch rein garnichts mit deiner Gebrauchtwagengarantie zu tun, die du eigentlich sofort im Autohaus VOR der Reparatur hättest erwänen müssen. Ob das nachträglich noch möglich ist, puh, wenn dann auch wieder nur aus Kulanz/Freundlichkeit. "

 

das problem wird sein es nachtträglich einzureichen

 

yd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

 

So ähnlich ist es bei mir auch gelaufen.Turbo defekt und Folgeschäden durch den Defekt an Kühler, Kat, Auspuff u.s.w. von über 3000 €.

Einen Teil durch die Kulanz abgedeckt einen weiteren Teil durch CarLife Plus der Rest von 700 € blieb bei mir hängen.

Im Kleingedruckten der CarLife Plus steht nämlich das keine Garantie für Folgeschäden z.B. an Verschleissteilen (dazu zählen Auspuff und Kat etc.) übernommen werden.

Darauf beruf sich die Versicherung da half auch alles Reden und Zetern nichts.

 

Grüsse Ralf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Rolli525i

Hallo

 

So ähnlich ist es bei mir auch gelaufen.Turbo defekt und Folgeschäden durch den Defekt an Kühler, Kat, Auspuff u.s.w. von über 3000 €.

Einen Teil durch die Kulanz abgedeckt einen weiteren Teil durch CarLife Plus der Rest von 700 € blieb bei mir hängen.

Im Kleingedruckten der CarLife Plus steht nämlich das keine Garantie für Folgeschäden z.B. an Verschleissteilen (dazu zählen Auspuff und Kat etc.) übernommen werden.

Darauf beruf sich die Versicherung da half auch alles Reden und Zetern nichts.

 

Grüsse Ralf

 

bei mir ist ja gottseidank nur der turbo put... wurde mittlerweile der versicherung übergeben, dort steht im kleingedurckten, dass turboschäden übernommen werden... to be continued

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen