möglich

Erfahrungsbericht: Benzingeruch im Innenraum

Recommended Posts

Im Innenraum machte sich wenige Tage nach der Longlife-Inspektion ein Geruch wie Benzin oder frisch gestrichener Lack bemerkbar, sobald das Auto bei laufendem Motor steht. Der Geruch schien aus den Lüftungsdüsen zu kommen. Mitfahrer sprachen mich schon darauf an.

 

Natürlich gab es einen Vorführeffekt, als ich dem Freundlichen das Phänomen demonstrieren wollte. Schnüffelnd saßen wir im Auto, aber nichts mehr zu riechen. Er wollte mir weismachen, dass das normal sei, wenn es wegen der kühlen Witterung "etwas nach Schwefel" rieche. Auf die Frage, warum das bisher nicht aufgetreten sei, wusste er aber auch keine Antwort.

 

Schließlich haben sie das Problem doch gefunden, ohne die Nase als Diagnose-Instrument zu nutzen. Der Mechaniker hatte bei der Inspektion die Öffnung fürs Öl im Motorrraum nicht richtig verschlossen. :D

 

 

Viele Grüße,

möglich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

Als Besitzer eines A2 1,4 Benziner mit Longlife-Öl (letzte Woche gebraucht gekauft) habe ich den Bericht mit Interesse gelesen, stehe ich doch vor genau dem gleichen Problem. Das Fahrzeug riecht im stehenden Zustand bei laufendem Motor (z.B. an der Ampel) sowohl im Innenraum als auch aussen nach Öl. Der Geruch ist dabei manchmal extrem, manchmal kaum wahrnehmbar.

 

Welche Öffnung genau war denn die Ursache? Im anderen Posting steht ja etwas von "Stopfen o.ä."

 

Gruss,

Zeitgeist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem hat sich bei mir erübrigt.

 

In der Werkstatt wurde der Fehler gefunden: Ein Schlauch, der Öldämpfe in die Verbrennung zurückleitet (?) war schuld. Der Schlauch befindet sich hinter dem Motorblock direkt unter dem Ansaugstutzen der Klimaanlage, bei meinem Auto lag er lose im Motorraum und musste nur auf die zugehörige Öffnung gesteckt werden. Da hat wohl jemand bei der letzten Inspektion geschlampt.

 

Gruss,

Zeitgeist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wird denn nicht mal mehr in der Audi-Werkstatt sauber gearbeitet? Die Stundensätze sind doch wohl hoch genug. Ansonsten kann ich doch gleich in eine Noname-Werkstatt gehen, wenn das Problem mit der Garantie nicht wäre.

 

Gibt es keine anschließende Sichtprüfung des Werkstattmeisters, ob auch alles augenscheinlich okay ist?

 

 

Viele Grüße,

 

Harlekin - der für gutes Geld auch gute Leistung erwartet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das Problem hat sich bei mir erübrigt.

 

In der Werkstatt wurde der Fehler gefunden: Ein Schlauch, der Öldämpfe in die Verbrennung zurückleitet (?) war schuld. Der Schlauch befindet sich hinter dem Motorblock direkt unter dem Ansaugstutzen der Klimaanlage, bei meinem Auto lag er lose im Motorraum und musste nur auf die zugehörige Öffnung gesteckt werden. Da hat wohl jemand bei der letzten Inspektion geschlampt.

 

Gruss,

Zeitgeist

 

Hallo,

 

ich kram das hier mal wieder raus. Meine Frau hat mir gesagt das unsere Kugel an der Ampel nach Benzin riecht aus der Lüftung. Wie immer kurz im Forum geschaut und mich auf die Suche begeben, sie da (Bild) der Schlauch von der Kurbelgehäuseentlüftung ist ab. Es ist der Schlauch der vom Ölabscheider hoch richtung Ansaugbrücke/Drosselklappe geht. Ich habe ihn wieder in die Halterungen geklemmt und in die Richtung gehalten wo er der Länge nach hin sollte, aber ich kann da nicht ertasten wo der Schlauch drauf soll. Kann mir einer helfen und beschreiben wo ich den Schlauch wieder drauf stecke und was ich zerlegen muß um da ran zu kommen ?

 

Danke euch

 

Gruß

Karsten

IMG_0312.JPG.e9a9233c29de0d067e07e2ed9baf1780.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe es heute gefunden, der Schlauch sitzt direkt oben in dem Kunststoffrohr vor der Drosselklappe. Da ist vom Werk aus nur eine Art Schrumpfschlauch drüber, das scheint aber nicht so recht zu halten. Ich habe nun eine Schelle drüber geschraubt.

 

Danke trotzdem

 

gruß

Karsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sind wohl alle im Urlaub :D Ich hätte dir da leider auch nicht weiterhelfen können ;)

 

Hehe,

 

habe es ja ausnahmsweise ohne Forum hinbekommen :rolleyes:

 

Schöne Ostertage

 

Gruß

Karsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo alle zusammen!

War letzte Woche beim TÜV. Der hat neben einem beschlagenen Scheinwerfer und einem zu hohen Lambda-Wert auch Benzingeruch im Fahrzeug bemängelt. Der Geruch ist immer nachdem das Auto voll getankt wird und verschwindet nachdem der Tank etwa 3/4 voll ist.

Hat jemand vielleicht noch einen Tipp?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo alle zusammen!

War letzte Woche beim TÜV. Der hat neben einem beschlagenen Scheinwerfer und einem zu hohen Lambda-Wert auch Benzingeruch im Fahrzeug bemängelt. Der Geruch ist immer nachdem das Auto voll getankt wird und verschwindet nachdem der Tank etwa 3/4 voll ist.

Hat jemand vielleicht noch einen Tipp?

 

Vielleicht eine Undichtigkeit am Aktivkohlefilter im Motorrraum ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem hatte ich nach dem Wechsel der Benzinpumpe - die Werkstatt hatte den alten Dichtring wiederverwendet, hier konnte Kraftstoff austreten. Erst hats nur gerochen, eines Tages hatte ich nach dem Volltanken eine Pfütze unterm Auto.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Tipps! Bin morgen auf nem Schraubertreffen und werde mir das alles mal näher ansehen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden